1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

ÜBER GEISTIGES EIGENTUM.

Dieses Thema im Forum "Rechtswissenschaft & Gesetze" wurde erstellt von Bernhard McIntyre, 8. April 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Urheberrecht kennt den Begriff "Geistiges Eigentum". Wenn nun ein Autor - jeden der öffentliche Texte abliefert, kann man als "Autor" bezeichnen -, wenn nun dieser Autor Beiträge zu einem allgemein zugänglichem Diskussionsforum liefert, - wem gehören diese dann - dem Moderator des Forums, oder dem Autor, der sie erdacht und geschrieben hat. Meiner Ansicht nach sind sie geistiges Eigentum des Verfassers. Wenn nun ein Forums-Moderator diese, oft sehr kunstvoll und langwierig erdachten, Textbeiträge einzelner Autoren dadurch löscht, dass er den ganzen entsprechenden Thread schliesst, - begeht dieser Moderator dann nicht eine Verletzung des Rechtes am geistigen Eigentum der zahlreichen Mitautoren dieses Threads. Er macht ja ihre Texte sowohl für sie selbst, als auch für die Leser, unzugänglich, löscht sie dadurch in realiter. Ist das nicht eine grober Eingriff in die Rechte der einzelnen Schreiber an ihren, in die Öffentlichkeit entsandten, Texten. Das ist hier die Frage.

    Bernhard
     
  2. Ich bin zwar kein Jurist, aber trotzdem kurz meine Meinung dazu:

    Ja, das was jemand schreibt, auch in einem Forum ist als dessen geisziges Eigentum zu betrachten, sofern er sich nich fremden geistigen Eigentums bedient hat - also nur das, was tatsächlich von der Person stammt.

    Als Verletzung des geistigen Eigentums würde ich es verstehen, wenn es durch dritte Verfremdet wird - also z.B. ein Mod den Sinn deines Beitrages durch editieren ändert, oder wenn es jemand anders übernimmt und für sein eigenes ausgibt.

    Wird ein Beitrag durch Löschung oder Sperrung der Öffentlichkeit wieder entzogen, sehe ich nicht, wo das eine Verletzung sein soll. Erstens hat keiner ein grundlegendes Recht auf Veröffentlichung seiner Meinung auf irgendeiner Plattform, zweitens ist der Forenbetreiber sogar haftbar für das, was auf seiner Plattform an Inhalten steht, was gleichzeitig sogar zu der PFLICHT führt, entsprechende Maßnahmen wie Löschungen durchzufüren.

    Also wenn dir was an deinen Texten liegt, speicher sie halt ab, damit du dich offline, im falles dessen, dass sie entfernt wurden, noch daran erfreuen kannst.

    ja mata

    die schwarze Katze
     
  3. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin auch kein Jurist, aber ich meine, dass zwar keiner ein Recht auf Veröffentlichung seiner Meinung hat, dass sie aber - wenn sie einmal veröffentlicht ist, unter das Urheberrecht fällt. Und dieses schützt das Geistige Eigentum, als welches diese selbstersonnenen Beiträge ja wohl gelten dürften. Selbstverständlich hat der Moderator das Recht und die Pflicht diffamierende, ehrverletzende oder politisch inkorrekte Beiträge zu löschen. Er hat aber meiner Meinung nach nicht das Recht, dann gleich das Kind mit dem Bade auszuschütten und alle anderen Beiträge, die nicht politisch inkorrekt und nicht diffamierend waren, auch gleich mit zu löschen. Da sei das Urheberrecht davor.
     
  4. Aber er verändert den Beitrag doch überhaupt nicht, von daher bin ich der Ansicht, dass das "Schutz des geistigen Eigentums" da nicht greift. Ich meine einem Verleger steht es doch auch frei, ein Buch aus dem Verkehr zu ziehen.
    Und im Endeffekt ist das Forum, wie fast alle dieser Art, privat betrieben, was auch bedeutet, dass der Besitzer damit machen kann, was er will - wenn er lustig ist, kann er auch Leute, nicht nur Beiträge, rausschmeißen, ohne dass irgendjemand ihm da rechtlich was könnte. Genausogut könnte er einfach das Forum dichtmachen, womit alle Beiträge weg wären...

    Abgesehen davon zweifel ich sogar etwas, ob ein gewöhnlicher Forenbeitrag unter das Urheberrecht fällt, da das eben nur gegeben ist, "wenn die geistige oder künstlerische Leistung eine angemessene Schöpfungshöhe aufweist, also vereinfacht ausgedrückt 'kreativ' genug ist." (http://de.wikipedia.org/wiki/Urheberrecht)

    ja mata

    die schwarze Katze
     
  5. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo schwarze nächtliche Katze,

    Ich darf Dir hier aus den Community Regeln dieses Forum einen Absatz zitieren:

    "Texte & Textinhalte
    Beiträge, Nicknamen oder Profiltexte dürfen keine pornografischen, diskriminierenden oder gewaltverherrlichenden Passagen enthalten. Auch für Texte gilt das Urheberrecht. Wenn der Autor nicht einer dritten Person ein Nutzungsrecht eingeräumt hat, darf diese Person seinen Text nicht weiter verbreiten. Geschieht dies doch, kann der Täter zivil - und strafrechtlich verfolgt werden."

    Damit ist doch schon alles gesagt.

    Bernhard
     
  6. Manu Toll

    Manu Toll Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dein Urheberrecht kann dir niemand wegnehmen. Das kannst du auch nicht verkaufen, verschenken oder was auch immer. Auch wenn ein Post gelöscht wurde hast du immer noch das Urheberrecht daran.

    Die Nutzungsrechte kannst du aber sehr wohl abgeben. Das hast du auch unwiderruflich, vollständig und zeitlich unbegrenzt mit Anmeldung in diesem Forum getan.
    Das löschen von Beiträgen egal in welcher Form und warum ist nix anderes als das nicht in Anspruch nehmen dieses Nutzungsrecht durch den Forenbetreiber - oder eben eine zeitlich unbegrenzte Nutzung deiner abgetretenen Rechte wenn Beiträge nicht gelöscht werden.

    Löschen von Beiträgen erfolgt übrigens nicht immer durch Moderatoren sondern teilweise auch nach Ablauf einer Frist. (z.B. off topic und Landhandel)

    Zum nachlesen ein Auszug aus den Nutzungsbedingungen des Forums:

    lg, Manu
     
  7. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Manu...

    Es ist doch ratsam, dass sich ein echter Jurist mit dieser Problematik auseinandersetzt. Wenn aber hier wirklich jeder Moderator das Recht haben sollte, Textbeiträge, weil es ihm gerade so passt, willkürlich ohne ersichtliche Notwendigkeit zu löschen, dann möchte ich in so einem Forum nicht schreiben. Das wäre mir zu unseriös.

    Bernhard
     
  8. Juicily Loon

    Juicily Loon Superstar

    Beiträge:
    3.261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Bernhard,

    hier werden weder Beiträge willkürlich noch ohne ersichtliche Notwendigkeit gelöscht. Dies geschiet entweder auf Anfrage des Posters selbst oder auf Grund eines Userhinweises, dass Inhalte z.b. nicht rechtens sind oder persönliche Angriffe enthalten (dies sind nur Beispiele, selbstverständlich können auch andere Beweggründe zutreffen).
    Wenn Dir dieses Forum zu unseriös ist oder Du Dich hier nicht wohl und unverstanden fühlst, steht es Dir frei, das Forum jeder Zeit zu verlassen. Hier wird keiner gezwungen zu bleiben oder zu posten.

    Juicily
     
  9. Manu Toll

    Manu Toll Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, ich kenne kein Forum, in dem sich die Leitung dieses Recht nicht in den Bedingungen eingeräumt hat.

    Außerden liegen zwischen 'können' und 'machen' Welten.

    Nach deiner Logik dürftest du nie mehr etwas schreiben.

    Dein Brief an einen Freund kann er in den Müll werfen = löschen.
    Deine eMail wird eventuell gelöscht wenn man sie gelesen hat.
    Deinen Leserbrief in deiner Tageszeitung 'lösche' ich, indem ich die Zeitung ins Altpapier werfe.
    Deine IM innerhalb SL [libary:e0e248ed08]Abkürzung für [Second Life][/libary:e0e248ed08] lösche ich spätestens mit dem ausloggen.
    Deine PM [libary:e0e248ed08]Abkürzung für Personal Message oder auch Private Nachricht. Ähnblich wie eine Email können Nachrichten innerhalb von SLinfo.de an andere Accounts versendet werden. Diese bitte nicht verwechseln mit [I[/libary:e0e248ed08] hier im Forum ..........

    lg, Manu,

    die von einer Juristin auch meilenweit entfernt ist :wink:
     
  10. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Juicily,
    das mag alles zutreffen, ABER es bezieht sich jeweils auf EINZELNE Beiträge, deren Inhalt nicht rechtens ist, oder die persönliche Angriffe enthalten. Alle anderen, in dieser Hinsicht völlig unschuldigen, Beiträge gleich mit zu löschen, halte ich hingegen für nicht rechtens.

    Bernhard
     
  11. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Liebe Manu,

    das, was Du aufführst sind keine "Veröffentlichungen" bis auf die Tageszeitung. Aber der Leserbrief in dieser wird doch durch Dich nicht im Geringsten gelöscht, er existiert ja weiter und das in veröffentlichter Form in der übrigen Auflage der Zeitung.

    Bernhard
     
  12. Rocco Brandenburg

    Rocco Brandenburg Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Morgen,

    ich glaube nicht, dass irgendwelche Verletzungen vorliegen.

    Falls du mit diesem Beitrag auch das Tagblatt ansprechen solltest, war es doch irgendwie verständlich, dass der Beitrag früher oder später dicht gemacht wird.
    Von den insgesamt 9, oder 10 Seiten wäre vielleicht eine Seite mit positiver Kritik zu füllen gewesen und die anderen Beiträge wären in den Mistkübel gewandert.

    Das hier im Forum ab und zu mal was vorschnell gesperrt oder geblockt wird, ist mir auch schon aufgefallen. Aber andererseits muss man auch durchgreifen, weil sonst alles aus den Fugen geraten könnte und kaum mehr positive Beiträge zu finden wären.

    schönen Tag euch allen
     
  13. Fanni Larsen

    Fanni Larsen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Urheberecht.

    Wer wie ich mit Forentrolls zu tun hat, lernt auch das Urheberrecht kennne.

    Diverse Leute gehen gerne wütend aus einem Forum und verlangen danach die Löschung des Accounts - dem sollte jeder Forenbetreiber nachhaltig folgen.
    Eine Löschung von Postings kann der "ehemalige" User jedoch nicht so unbedingt fordern.....

    Dann gehts um den Gebrauch von Textpassagen eines Posters (oder der Beitrag eines Journalisten, Wissenschaftlers) ohne Zitat oder Quellenangabe- hier kommt es auf den "geistigen" Inhalt an. Ist dieser hochwertig, kann sich der Nutzer strafbar machen - bzw der Forenbetreiber.

    Ist dieser nur "minderwertig", gilt das "Recht der kleinen Münze" (googeln).

    Hierzu kann man sich neben Wikipedia auch bei 123Recht und ähnlichen Seiten gut belesen.

    Wenn ihr also irgendwo einen sehr interessanten Beitrag findet, dürft ihr ihn nicht einfach über Past & Copy irgendwoanders einsetzen, sondern müsstet den Autor fragen, ob ihr das nutzen drüft - ferner muss die Quellenangabe und/oder Autor unter den Beitrag.

    Man kann aber so einen Text "zerstückeln" und "zitieren" (Quelle und Autor muss trotzdem) und dann Passagenweise kommentieren.

    Was absolut geht:
    Ersten 2-4 Sätze direkt übernehmen und dann über die Quellenangabe den Link "hier gehts weiter" mit einfügen.
     
  14. Samantha Smadga

    Samantha Smadga Superstar

    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meine - laienhafte - Meinung zum Thema:

    Das Urheberrecht sichert dir nur das Recht über Verbreitung, Vervielfältigung, Nutzung etc. deiner Texte zu. Nicht aber die Kontrolle, wo und ob sie überhaupt erscheinen. Du hast bei Eintritt in das Forum den AGBs zugestimmt und in denen steht nun mal, dass Beiträge auch gelöscht werden können.

    Der Admin hat - da er, wie bereits gesagt wurde, für die Texte hier haften muss - das Recht, Beiträge oder ganze Threads zu sperren oder zu löschen. Er hat keinerlei Verpflichtung, deine Texte zu archivieren - das musst du schon selber tun.

    Zur Erinnerung: Wir befinden uns hier auf einer anonymen öffentlichen Plattform. Ich bezweifle, dass die User-Beiträge hier eine angemessene hohe Schöpfungshöhe aufweisen, um unter das Urheberrecht zu fallen.

    Wie auch immer. Um eine fundierte Antwort zu bekommen, solltest du dich an den Anwalt deines Vertrauens wenden, da eine Rechtsberatung durch Ottonormaluser 1. verboten und 2. strafbar ist.

    LG
     
  15. Tenchi Morigi

    Tenchi Morigi Freund/in des Forums

    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tja Bernhard,

    das grundlegende Problem ist hier wohl nach wie vor der Konflikt zwischen dem Recht der Meinungsäußerung (was nicht dem Recht entspricht alles sagen zu dürfen) und dem Problem der Forenhaftung.

    Wie bereits angesprochen gibt es in der Rechtslage so einige Probleme, die gerade bei einem Forum von der Größe SLI sehr schnell sehr explosiv werden können. Ich weiß nicht wie weit du im Thema Forenhaftung bist (wer ist das schon?) aber ich habe hier mal ein paar Links, die ich an anderer Stelle schon mal gepostet habe für dich:

    http://www.heise.de/newsticker/Urte...s-Begruendung-fuer-Maulkoerbe--/meldung/70241
    http://aktuell.de.selfhtml.org/weblog/forenhaftung
    http://www.lexexakt.de/glossar/forenhaftung.php

    Ich bin keine Juristin und will auch gar keine sein, aber in einem Walt Disney Film habe ich mal ein Zitat aufgeschnappt, dass auch hier sehr passend ist: "Unbesonnenheit ist das Charakteristikum der Jugend, Besonnenheit das des Alters und Vorsicht ist der bessere Teil der Tapferkeit."

    Worauf ich hinaus will ist schlicht die Tatsache, dass Swapps sich immer mehr oder weniger am Abgrund bewegt und ich entsprechende Eingriffe (mal vom Einzelfall jetzt abgesehen) in entsprechende Beiträge für richtig halte. Was ich für weniger richtig halte ist eine lautstarke Diskussion über das "Zensurverhalten" der Mods, denn jeder steht hier immer für eine Diskussion bereit, man braucht nur ein Ticket zu öffnen und bisher habe ich da immer sachliche Diskussionen führen können (und das ist bei weitem nicht in allen Foren Usus).

    Fakt ist auch (und dem wird jeder zustimmen müssen), dass jeder User hier einem Regelkodex zugestimmt hat, der auch das Löschen von Beiträgen vorsieht. Mal abgesehen davon ist hier eh nix für die Ewigkeit, denn sonst explodiert Swapps irgendwann die Datenbank.

    Ich halte es immer mit der Regel:"Posten ist ein Privileg und kein Recht." und damit fahre ich eigentlich auch soweit ganz gut und kann es jeder anderen Person nur empfehlen. Ich denke es kann auch einfach hin und wieder mal helfen sich neben sich selbst zu stellen und versuchen seine eigenen Äußerungen von aussen zu betrachten und dabei den Maßstab anzulegen, dass es potentiell 20000 verschiedene Lesarten eines Beitrags gibt, denn die Meinungen sind so verschieden wie die Leute an und für sich.
     
  16. Bernhard McIntyre

    Bernhard McIntyre Freund/in des Forums

    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Rocco,

    ich hab ja gar nichts gegen das Dichtmachen. Darunter aber verstehe ich, die Sperrung eines Threads, so dass da nichts mehr geschrieben werden kann. Die Löschung eines Threads finde ich aber dann überflüssig und irgendwie willkürlich, wenn eigentlich nur ein einziger Text in der ganzen Schublade gemeint ist. Alle anderen Texte werden dann in Sippenhaft genommen, sind tot, nicht mehr nachlesbar.

    Einen Guten Morgen wünsch ich Dir
    Bernhard
     
  17. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wenn du 400 Moderatoren hast, kannst du auch nur die problematischen Textstellen filtern. Haben wir aber nicht. Als Mod hat man auch so schon genug Arbeit. Lieber Thread futsch als Thread total ohne Zusammenhang.
    Bester und einfachster Weg und es ist überflüssig sich Gedanken darüber zu machen. Es ist schlichtweg nicht anders zu realisieren.
    Wer Angst um sein geistiges Eigentum und dessen Verschwinden im Datennirwana hat sollte Foren meiden.

    :roll: :evil: :idea: 8)
     
  18. Yepp ... volle Zustimmung zu Tenchi (SUPER Beitrag !) und Catalina !!!
    Wenn Du willst, dass Dein geistiges Eigentum erhalten bleibt, dann machste am besten einen eigenen Blog auf !

    LG,
    Tonia
     
  19. Maike Hoorenbeek

    Maike Hoorenbeek Superstar

    Beiträge:
    3.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Bernhard,

    ich glaube, dass dir dein geistiges Eigentum nicht verloren geht, wenn du es hier postest. Es bleibt natürlich dein geistiges Eigentum, nur du stellst es einem Forum zur Verfügung, dessen Regeln du vorher kennst und denen du dich unterwirfst, wenn du dem Forum beitrittst und deinen Beitrag absendest.

    Du sagst so selbstverständlich, natürlich soll/muss ein Mod eingreifen und löschen und/oder sperren, wenn der Beitrag politisch unkorrekt oder verletzend ist. Ich glaube, in dem Punkt begibst du dich auf ganz dünnes Eis! Die Wertung darüber, was verletzend ist und was unkorrekt, ist sehr relativ und gleichzeitig auch subjektiv - nennen wir es mal hyperreal! Da kann man zwar vorher Richtlinien festlegen, aber die Ausführung bleibt subjektiv!

    Wenn du einen Beitrag postest, der niemanden verletzt und korrekt ist, oder sagen wir besser, wenn niemand deinen Beitrag so empfindet. dann bleibt er hier so lange stehen, bis die Regeln des Forums, die du vorher kennst oder kennen solltest, besagen, dass dieser Thread jetzt aus irgend welchen Gründen geschlossen wird! Damit ist dir dein geistiges Eigentum nicht verloren oder genommen, es ist nur in dem Medium, dem du es freiwillig zur Verfügung gestellt hast, nicht mehr zu lesen!
     
  20. chrismaniac Voom

    chrismaniac Voom Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich möchte mal auf eine Bemerkung hinweisen:

    "Wenn nun ein Forums-Moderator diese, oft sehr kunstvoll und langwierig erdachten, Textbeiträge einzelner Autoren dadurch löscht, dass er den ganzen entsprechenden Thread schliesst"

    Hier wurde eh schon der richtige Grundstein zur Diskussion gelegt. Rechtlich gesehen werden durch das Urheberrecht nur solche Werke geschützt, die eine persönliche geistige Schöpfung darstellen. Dies ist in der Regel nur dann der Fall, wenn es sich bei dem Werk nicht um eine ganz alltägliche oder routinemäßige Leistung handelt. Ein urheberrechtlicher Schutz entsteht also nur dann, wenn die geistige oder künstlerische Leistung eine angemessene Schöpfungshöhe aufweist.

    Ansonsten gilt dass, was man bei der Anmeldung zum Forum durch ein simples "Ja, ich hab die Regeln gelesen" akzeptiert hat. Insbesonders:

    2.3 SLinfo.de behält sich vor, Teilnehmerbeiträge nach freiem Ermessen zu löschen, insbesondere, dann, wenn sie gegen die Regelungen in Ziffern 2.1 und 2.2 verstoßen. Der Teilnehmer hat in diesem Falle keinen Anspruch auf eine ausdrückliche Benachrichtigung

    und

    3.2 Mit der Teilnahme an dem auf der Website ermöglichten Informationsaustausch überträgt der Teilnehmer an SLinfo.de ein unwiderrufliches und unbefristetes Recht zur uneingeschränkten Nutzung seiner Teilnehmerbeiträge, insbesondere das Recht zur Vervielfältigung, zur Veröffentlichung, zur Bearbeitung sowie zur Speicherung und Veröffentlichung in elektronischen Medien und Datenbanken

    lg
    Chris
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.