1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Arbeitsgruppe "Beschreibung der deutschen RP-Welten&quo

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Sonstige Welten" wurde erstellt von Exolate Carter, 19. Januar 2008.

  1. Ich stelle jetzt mal ein Beispiel herein, dass als Muster für die Beschreibung aller RP-Welten dienen kann.

    Da mir bisher Becky als Einzige eine Beschreibung zugeschickt hatte, handelt es sich um die RP-Welt "Gor".

    Bitte beachtet auch die Struktur, der Aufbau dieser "Info-Karte". Wir sollten dann eine Einigung erzielen, ob diese von euch akzeptiert werden kann und dann steht den restlichen Texten ja nichts mehr im Wege :wink:

    -----------------
    Die RP-Welt „Gor“


    Allgemeine Beschreibung der RP-Welt (Was ist Gor?, Literarische Bezüge, etc)

    Einfach betrachtet ist Gor ein fiktiver Planet mit derselben Umlaufbahn wie die Erde, aber auf der entgegengesetzten Seite der Sonne.
    Es ist eine barbarische Welt, regiert von Stahl und gelenkt vom Ehrbegriff. Es ist vor allem eine männlich dominierte Welt, in der Sklaverei eine altehrwürdige und allgemein akzeptierte Einrichtung ist.
    Es gibt Verbote und Einschränkungen für vielfältige Formen der Technologie, aber in einigen begrenzten Bereichen überholt die goreanische Technologie die der Erde weit.

    Die Welt von Gor wird in einer Reihe von sechsundzwanzig Bestseller-Büchern von John Norman detailliert beschrieben. Norman ist ein Pseudonym für John Lange, einen Universitätsprofessor. Die Serie besteht bereits aus über 10.000 Seiten und somit einer Unmenge an Information.

    Gor spielt in einer Welt, die dem Mittelalter auf der Erde nicht unähnlich ist. Die Architektur ist demnach geprägt von Holz- und Steinbauten. Die Waffen sind ebenfalls derer des Mittelalters vergleichbar. Lediglich Rüstungen sind auf Gor unbekannt

    Um wirklich in der Lage zu sein, „goreanisch“ zu definieren, braucht man ein umfassendes Wissen über die Bücher. Es ist fast unmöglich, Gor ganz zu kennen ohne alle Bücher gelesen zu haben. Dies ist die Idealvorstellung.
    Andererseits haben sich viele der Rollenspieler in Gor ihr Wissen nach und nach erarbeitet, durch Lesen der vielen Informationen die angeboten werden und mittels Unterstützung erfahrener Rollenspieler. Gor ist eine komplexe Welt, aber das soll Herausforderung genug sein, sie entdecken zu wollen.


    Erklärung der Spezies, Rollen, Aufgaben

    Die Kaste der Krieger

    Die Krieger-Kaste ist eine der fünf hohen Kasten auf Gor, obwohl es die letzte der hohen Kasten ist. Rot oder scharlachrot ist die Farbe der Kriegerkaste und Krieger tragen oft rote Tuniken um ihren Status deutlich zu machen.
    Die Bücher beschreiben nicht ausdrücklich, dass es Unterkasten der Kriegerkaste gibt, aber es erscheint plausibel, dass einige existieren, wie Tarnreiter, Stadtwache oder Thalarionkavallerie.
    Der Krieger ist ein Kämpfer für den das Wort „Ehre“ mehr bedeutet als das Leben selbst. Loyalität, Mut, aber auch intelligente Kriegsführung ist es, was ihn auszeichnet.

    Söldner

    Ein Söldner ist im Wesentlichen ein Mann, der für Geld kämpft. Sie kämpfen nie für einen Heimstein, oder selbst für die Ehre. Die meisten Söldner auf Gor sind kaum mehr als bewaffnete Strolche und Halsabschneider. Es ist oft schwer oder sogar gefährlich, solche Männer zu kontrollieren. Sie müssen sicher sein, dass sie ausgiebig plündern können und Beuteversprechen sind ein wesentlicher Anreiz zur Rekrutierung.
    Sie tragen keine Uniformen, obwohl Armbänder, Schals, Bänder oder Federn bestimmter Farben getragen werden, um den Auftraggeber zu identifizieren. Diese können allerdings während der Schlacht schnell weggeworfen oder geändert werden. Von einigen ist bekannt, dass sie sich gegen ihren Auftraggeber gewendet haben.

    Panther

    Panthergirls sind geheimnisvolle Gruppen in vielen der goreanischen Wälder. Ehemalige Freie Frauen Gors und entlaufene Sklavinnen, die von der männlichen goreanischen Gesellschaft geflohen sind und nun in versteckten primitiven Lagern zusammengeschlossen haben.
    Panthermädchen sind physisch und psychisch starke Frauen und leidenschaftliche Kämpferinnen, wenn sie angegriffen werden. Ihre Waffen der Wahl sind dünne Speere, Kurzbögen und Jagdmesser, zusammen mit vergifteten Pfeilen und Nadeln. Sie überleben, indem sie mit den Einwohnern bestimmte geheime Regelungen treffen und schwierig zu beschaffende Materialien eintauschen.

    Freie Frauen

    Einfach ausgedrückt werden als „Freie Frauen“ jene bezeichnet, die keine Sklaven (Kajirae), Panther oder sonstige Frauen sind, die sich ausserhalb der „normalen“ Gesellschaft von Gor angesiedelt sind.
    Normalerweise tragen die freien Frauen der goreanischen Städte Roben der Verhüllung und Schleier. Man versucht durch diese Bekleidung eine Frau von Kopf bis Fuß vollständig zu verbergen und nur, wenn überhaupt, den Blick auf die Augen zuzulassen. Die Bekleidung ähnelt der muslimischer Frauen auf der Erde, wobei die goreanische Variante noch aufwändiger und wuchtiger sein kann. Allgemein gültig kann man sagen, je höher die Kaste oder der Status ist, desto komplexer wird die Bekleidung sein.
    Freie Frauen werden gemeinhin mit Respekt, Höflichkeit und Ehre behandelt, besonders freie Frauen hohen Ranges oder hoher Kaste. Goreanischen freien Frauen gesteht man einen höheren Stellenwert zu als der typischen Erden-Frau. Oft werden freie Frauen, besonders die von hohem Rang, als „Lady“ angesprochen.
    Freie Frauen können oft sagen, was sie wollen, ohne jemanden um Erlaubnis zu bitten, und viele Männer werden zuhören, was sie zu sagen haben. Teil dieses Verständnisses ist die Tatsache, dass diese freien Männer und Frauen einen Heimstein teilen und viele Gemeinsamkeiten haben. Von daher sind sie gern bereit den Gedanken und Gefühlen anderer zuzuhören. Freie Frauen sind innerhalb gewisser Grenzen oft dreist.

    Sklaven (Kajirae/Kajiri)

    Auf Gor ist die Sklaverei eine sehr alte, historisch gewachsene Einrichtung. Sie ist umfassend komplex, mit ihren hunderten von Blickwinkeln und Facetten, sowohl rechtlich betrachtet, wie auch sozial und ästhetisch.

    Goreaner akzeptieren die Sklaverei als natürlichen Teil des Lebens und nur wenige hinterfragen ihre grundlegende Gültigkeit.

    Sklavinnen werden in zwei Hauptgruppen eingeteilt, weiße und rote Seide. Weiße Seide bedeutet ganz einfach, dass die Mädchen Jungfrauen sind, und rote Seide, dass sie es nicht sind. Die Farbe der Seide lässt keine Rückschlüsse auf ihren Trainingszustand zu. Ein weißseidenes Mädchen kann eine vollausgebildete Lustsklavin sein, während ein rotseidenes Mädchen eine frisch von der Erde eingeführte Barbarin sein kann, die nicht einmal goreanisch spricht. Keine der anderen Seidenfarben hat auf Gor irgendeine Bedeutung.

    Unter den Sklaventypen findet man Bade-Mädchen, Lager-Sklavinnen, Münz-Mädchen, Schulden-Sklavinnen, Exoten, Haus-Sklavinnen, Herbergs-Sklavinnen, Lock-Mädchen, Lust-Sklavinnen, Vergnügungs-Sklavinnen, Staats-Sklavinnen, Tavernen-Mädchen, Turm-Sklavinnen, Arbeitssklavinnen und viele andere.
    80% dieser Sklavinnen müssen als Bestandteil ihrer Pflichten dem Herrn sexuell gefällig sein.
    Gesetzlich betrachtet sind Sklavinnen Tiere und ihr Besitzer kann mit ihnen alles tun, was er möchte. Sklavinnen werden als Ware, als Besitz gesehen. Sie besitzen nicht mal einen Namen und können selbst nichts besitzen. Sie dürfen Waren benutzen, können sie aber nicht besitzen.

    Sonstige Rollen

    Zu unterteilen in kriegerische- und nichtkriegerische Rollen.
    Diese Aufzählung soll auch nur die bekanntesten Möglichkeiten aufzeigen, da Gor eine sehr komplexe Welt ist und eine Vielzahl an Rollen beherbergt

    Kriegerische Rollen:
    Outlaw (Gesetzloser)
    Pirat
    Assasin (Attentäter)
    Diebe, usw.

    Nicht kriegerische Rollen:
    Healer(Heiler)
    Tavernenwirte
    Slaver (Sklavenhändler)
    Scribe(Schriftgelehrte)
    Händler, Schmied


    Erklärung Waffensystem

    Außer Schild und Helm sind keine anderen Rüstungen erlaubt. Es gibt keine Kettenhemden und keine Plattenpanzer, nicht mal Lederrüstungen auf Gor.
    Keine schwereren Waffen als Lanze und Armbrust sind erlaubt. Feuerwaffen, Schiesspulver und Sprengstoff sind auf Gor verboten.
    Im Wesentlichen findet man auf Gor Schwerter, Äxte, Lanzen, Bogen, Armbrüste, Dolche. Zur Verteidigung sind einfach Schilde erlaubt.

    Voraussetzungen f. d. Teilnahme

    Für den Anfang stehen in vielen Städten Freebee´s zur Verfügung. Dies reicht meist für die erste Zeit.
    Gerade am Anfang sollte man sich langsam in das RP tasten. TIP!! Einen Besucherschein (Observertag) gibt es an jedem TP Punkt an dem ihr ankommt. Macht davon gebrauch.
    Dabei ist darauf zu achten, dass ihr als Besucher nur beobachten dürft! Aber es hilft euch, euch die Goreanische Welt, ihre Sitten und Gebräuche näher zu betrachten.
    Die Grundlegenden Kenntnisse über Second Life sind unabdingbar um sich in der Welt von Gor zurechtzufinden und zu bewegen. Die meisten RP-Welten auf Gor´s verlangen daher eine Mindestzeit in SL von 30 Tagen.
    Wenn ihr euch entscheidet in die Welt der Goreaner einzutauchen solltet ihr euch möglichst bald mit den umfangreichen Informationen über diese Welt, sei es durch Notecards, die andere RP-Spieler euch gerne aushändigen werden oder auch im Internet (www.gegenerde.de) beschäftigen.
    Um ein Teil von Gor zu werden, solltet ihr euch irgendwann die richtige Kleidung und Bewaffnung beschaffen, somit ist auch ein gewisser finanzieller Aufwand nicht zu vermeiden.

    Es gibt bereits einige RP-Welten in denen ausschließlich Deutsch gesprochen wird. Aber Gor vermischt sich oft und es ist deshalb empfehlenswert der englischen Sprache mächtig zu sein.
    Es gibt aber auch Dolmetscherprogramme (z.B. „Babbler“) der die geschriebenen Worte direkt im Chat übersetzt.
    Wir wünschen euch bei euren neugierigen Schritten auf Gor allzeit sichere Wege.


    Ansprechpartner und Teleport zur RP-Welt

    (Hier kommen dann die entsprechenden Namen und die TP bzw. LM der Welten hinein)

    --------------------------


    Was sagt ihr dazu? Was ist gut, was fehlt, was gehört weg? Was soll anders sein? - Jetzt mal nur auf den Aufbau geblickt.
    Der Vorschlag der AG 1 - die Notecard mit Links zu weiteren NC´s übersichtlicher zu gestalten ist auch hier einen Gedanken wert.

    Gleichzeitig ist mir natürlich auch wichtig, dass ich ein Feedback bekomme, ob der Inhalt über Gor so auch stimmig ist...

    Ich ersuche um euer Feedback und gleichzeitig darum, dass ihr euch an die Beschreibung eurer Welt macht.
    Vielen Dank! :wink:

    Exolate

    Edit:
    Absatz "Voraussetzung für die Teilnahme" wurde ersetzt durch Janinas Ausarbeitung, da diese 1. besser ausformuliert war und 2. positiver besetzt.
    Auch die "Allgemeine Beschreibung" letzter Absatz habe ich umformuliert an dieser Stelle
     
  2. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    *ganz schüchtern als unabhängiger Leser meld*

    Darf ich fragen, ob ihr bewusst eine Schwelle aufbauen wollt, dass man sich als Newbie bei euch einfach mal so anmeldet? Wenn ich mir die zitierten Absätze durchlese, kommt mir das in den Sinn... es wird der Eindruck erzeugt, als müsste man erst studieren, um sich anmelden zu können...
    Wenn ihr Leute neugierig machen und in euer RP reinziehen wollt, würd ich das notwendige Wissen in einem Satz erwähnen, nicht so explizit und oft und ehrfurchtgebietend...
     
  3. Becky Nemeth

    Becky Nemeth Superstar

    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Boa, wurde da gekürzt.....und die Panther net am der 1. Stelle, wo sie hingehören...Frechheit..... :cry:
    Das waren mal 6 Word Seiten...... :cry:

    @Tab
    Würdest du mir glauben, wenn ich dir sage, das ich nich 1 Buch zuende gelesen hab? Die sind so schlecht geschrieben, ich konnte mir das net antun. Ich hab mich auf www.gegenerde.de informiert, der Rest kommt beim spielen. Wenn man dies bedenkt, hab ich mich doch schon ne Weile auf Gor behauptet. Also einfach ausprobieren....keinem wird der Kopf abgerissen, wen man mal nen Fehler macht, oder net ganz 100% goreanisch handelt. :wink:
     
  4. Naja, Tabea...
    Zum einen bin ich mir sicher, dass man hier noch kürzen kann. Dazu hatte ich a) nicht so die Zeit und b) ist mir wichtig, dass ein Gor-Profi unter den Projektmitgliedern wie z.B. Becky oder Guru mal drübersehen, bevor ich es - zeitaufwändig - genauer ausarbeite.

    Deine andere Anmerkung:
    Ich wollte einfach verhindern, dass für einen RP-Neueinsteiger der Eindruck vermittelt wird, dass es einfach ist, RP in Gor zu betreiben, denn meiner Meinung nach ist es das eher nicht.
    Die Frage ist natürlich: Übertreibe ich damit.... ?

    Mein Ziel mit dem von dir zitierten Absatz ist sehr wohl auf die Komplexizität dieses RPs hinzuweisen, denn letztlich erzeugt es Frust auf beiden Seiten, wenn mit falschen Vorstellungen dieses Spiel begonnen wird.

    Das waren meine Überlegungen an der Stelle. Ohne eine Wertung hineinbringen zu wollen, habe ich die Erfahrung gemacht, dass wir in SL Rollenspiel-Welten vorfinden, die einem den Einstieg leichter machen und andere, wo es einfach schwieriger ist. Gerade Gor gehört für mich zur zweiten Gruppe.

    Liebe Grüße an mein Tabi-Hasi :wink:
    Exolate
     
  5. Hi Becky,
    zuviel gekürzt??

    Ich weiss eben nicht und habe im Zweifel mal nach dem Motto "Weniger ist mehr" verfahren....

    Wenn wir uns die Ziele dieser Infos überlegen... ich würde sie so sehen:

    1. Dem Neueinsteiger (Leser der NC) eine Übersicht über die RP-Welt verschaffen
    2. Dem Neueinsteiger eine Entscheidungshilfe anbieten, ob diese RP-Welt das Passende sein kann. Seinen Bedürfnissen entspricht.
    3. Eine Selektion durch Information, damit auf diese Weise nur WIRKLICH Interessierte in diese Welt einsteigen wollen.

    So sehe ich die Ziele...
    Wenn wir uns nun den Inhalt ansehen, dann stellt sich eben die Frage ob ausreichend, zu wenig, zu viel.

    Es gilt einfach, die richtig ausbalancierte Information zu finden und da brauche ich natürlich deine Hilfe, bzw. das ist die Herausforderung :wink:

    Becky, was sagst du zum Aufbau dieser "Notecard"? Ist das ok, oder wenn nicht, was muss noch geändert werden, deiner Meinung nach?

    Grüße
    Exolate
     
  6. Becky Nemeth

    Becky Nemeth Superstar

    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ne, Exo, das war eher als Scherz gedacht, iss schon ok, aber ein kleiner Fehler hat sich eingeschlichen.
    Im Abschnitt der Waffensysteme sind einmal dioe Armbrüste verboten, und im nächsten Satz erlaubt. Sollte stehen, das die Waffen erlaubt sind, die den Damageregeln und Schussgeschwindigkeitsregeln entsprechen, sofern sie net explizit von den SIM Rules verboten sind.

    Sonst hat das mein GO :mrgreen:
     
  7. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Lieber dicker Exo,
    ich wollte nur ganz spontan mal rückmelden, wie die Beschreibung auf einen unbeteiligten Leser wirkt. Ich hab euren Thread nicht gelesen und kenne vorherige Diskussionen nicht, bitte deshalb um Verzeihung.

    Wenn du eine Anmeldehemmung aufbauen möchtest - das war ja meine Frage - ist dir das gelungen. Ich verstehe durchaus eure Forderung, dass man sich vorher mit der Materie befasst, soll sich ja nicht jeder nur mal so aus Spaß anmelden. Ich selber würde in einem einzigen Satz am Schluss des Textes formulieren, dass sich vor dem Einstieg in das RP die Beschäftigung mit der Gor-Welt (auch auf gegenerde hinweisen, da hat Becky recht) empfiehlt, ganz einfach, um sich besser zurecht zu finden. Also positiver formulieren...

    Dein Hasi ;-)))
     
  8. Ich hab dein Mail auch als eine konstruktive Kritik verstanden und bin daher auch froh über deinen Input.
    (auch wenn du eine Fremde bist - projekttechnisch gesehen :wink: *grinst dreckig, weil er ihr erfolgreich eins reingewürgt hat*)

    "Positiver formulieren" ... ist gelandet
    Ist der Wortlaut "...und sollte dir auch nur ein Fehler passieren, dann hacken wir deinen Account und killen dich!"... positiv genug?
    *pruhaa*

    Anmerk.: Ich bin nicht dick !!...Hasi....

    :wink:
    Exolate

    Übrigens Tabea, was ich dir schon immer mal sagen wollte:
    Du bist meine 1.000ste............. Wortmeldung ! :wink:
    ((Dieses Post hier war gerade Nr. 1000, nichts auf was man stolz sein kann, ausser man steht auf viele Nullen *grinst*))
     
  9. Du meinst diesen Satz oder?
    Keine schwereren Waffen als Lanze und Armbrust sind erlaubt. Feuerwaffen, Schiesspulver und Sprengstoff sind auf Gor verboten.
    Im Wesentlichen findet man auf Gor Schwerter, Äxte, Lanzen, Bogen, Armbrüste, Dolche. Zur Verteidigung sind einfach Schilde erlaubt.


    Ich hatte den ersten Satz so verstanden: "Lanze und Armbrust sind die schwersten Waffen, die in Gor erlaubt sind (wobei ich keinen Tau habe, was die mit "Schwer" meinen.... den Schaden, den die anrichten eventuell).
    So würde es dann wieder stimmen, ansonsten schreib ich den dann um.

    Ja, ist es sonst o.k.?? Wow, hätte ich mir nicht gedacht.....o.k. ich werde es noch etwas pos. formulieren, aber wenn es soweit passt, ist das ja spitze!!
     
  10. Janina Auer

    Janina Auer Nutzer

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also…. Prima.
    Ich denke aber der letzte Teil ist gerade für einen Anfänger eher abschreckend (siehe vorheriger Post).
    Es ist richtig was Becky schreibt. Aber ich kenne viele, die mit Freebee´s die ersten Wochen super hingekommen sind. Nicht zu vergessen der HUB auf Heimdal der wunderbare Infos und jede Menge Freebee´s anbietet.

    Ich habe den letzten Teil mal versucht etwas zu "glätten"

    Voraussetzungen f. d. Teilnahme

    Für den Anfang stehen in vielen Städten Freebee´s zur Verfügung. Dies reicht meist für die erste Zeit.
    Gerade am Anfang sollte man sich langsam in das RP tasten. TIP!! Einen Besucherschein (Observertag) gibt es an jedem TP Punkt an dem ihr ankommt. Macht davon gebrauch.
    Dabei ist darauf zu achten, dass ihr als Besucher nur beobachten dürft! Aber es hilft euch, euch die Goreanische Welt, ihre Sitten und Gebräuche näher zu betrachten.
    Die Grundlegenden Kenntnisse über Second Life sind unabdingbar um sich in der Welt von Gor zurechtzufinden und zu bewegen. Die meisten RP-Welten auf Gor´s verlangen daher eine Mindestzeit in SL von 30 Tagen.
    Wenn ihr euch entscheidet in die Welt der Goreaner einzutauchen solltet ihr euch möglichst bald mit den umfangreichen Informationen über diese Welt, sei es durch Notecards, die andere RP-Spieler euch gerne aushändigen werden oder auch im Internet (www.gegenerde.de) beschäftigen.
    Um ein Teil von Gor zu werden, solltet ihr euch irgendwann die richtige Kleidung und Bewaffnung beschaffen, somit ist auch ein gewisser finanzieller Aufwand nicht zu vermeiden.

    Es gibt bereits einige RP-Welten in denen ausschließlich Deutsch gesprochen wird. Aber Gor vermischt sich oft und es ist deshalb empfehlenswert der englischen Sprache mächtig zu sein.
    Es gibt aber auch Dolmetscherprogramme (z.B. „Babbler“) der die geschriebenen Worte direkt im Chat übersetzt.
    Wir wünschen euch bei euren neugierigen Schritten auf Gor allzeit sichere Wege.
     
  11. Janina, wenn ich dich InGame mal treffen sollte, dann darf ich dich heiraten, ja?

    Spitze die Formulierung. Janina !!!!

    Wenn´s dir mit heiraten zu schnell gehen sollte, dann können wir auch über eine Verlobung reden :wink:


    O.k., heute schaff ich es nicht mehr, aber ich werde es dann bearbeiten und wieder hier rein stellen.

    Btw. ich werde allen die fertigen Notecards zur Verfügung stellen, dazu schreib ich aber extra was in einen anderen Thread hier innerhalb des Projekts.

    Akiko hat mir in der Zwischenzeit auch schon ihre Beschreibung als Notecard geschickt
    Vielen Dank Akiko !!!!!!!

    Es wird was Leute und wir sind InTime, dass macht mir am meisten Spass!


    :D
    Exolate
     
  12. Finwe Fride

    Finwe Fride Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das würde mich bissl..naja...abgeschrecken. Davon mal abgesehen, daß ich Gor nicht so mag, gibt es meines Wissens gar nicht mehr alle Bücher im Handel. Außerdem wäre ich da wohl erstmal ein halbes Jahr beschäftigt, bevor ich überhaupt nur einen Fuß auf Gor setzen würde :shock:

    Also es ist sicher viel Wahres in dem Absatz, aber ich würd den bissl umformulieren *duck*

    Ok, bin schon wieder wech aus eurer Ecke :wink:
     
  13. Ich habe nun die Änderungen im Post auf Seite 2 vorgenommen:
    Janinas Ausführungen eingebaut
    Den Absatz, den Finwe oben zitiert hat, entsprechend geändert. Denke, dass es jetzt positiver besetzt ist.

    Just for Info :)

    Exolate
     
  14. Zatron McMahon

    Zatron McMahon Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich bin jetzt mal so ein wenig irritiert. Es geht doch um deutsche RP-Welten, oder? Wieso wird jetzt im Allgemeinen ein RP-Genre vorgestellt, welches zudem verlangt über die englische Sprache verfügen zu müssen. Geht das nicht gänzlich am Sinn des Projektes vorbei?

    Sollten nicht konkrete deutsche RP-Welten vorgestellt werden? Helft mir, vielleicht liege ich ja auch falsch. Aber mir drängt sich der Verdacht auf. es wolle mit aller Macht GOR ins Projekt hier gedrückt werden.

    Grüße
    Zat
     
  15. Nein, dass sehe ich anders.

    Ja, du hast Recht, dass Gor eine ursprünglich engl.sprachige Welt ist und dieser Anteil in SL sehr dominant ist.

    Gleichzeitig gibt es bereits einige deutschsprachige RP-Welt "Gor" und eine nicht zu unterschätzende Anzahl an dt.sprachigen Spielern in SL.
    Auch stellt Gor eine sehr populäre RP-Welt dar, egal wie der eine oder andere darüber denken mag.

    Aus diesen Überlegungen wurde Gor mit aufgenommen.

    Oder anders ausgedrückt:
    Gäbe es keine dt.sprachigen RP-Welten von Gor, dann wäre es auch kein Thema hier.

    Wie jeder nachvollziehen kann, können wir uns nicht auf nur rein deutsche RP-Welten konzentrieren. Das würde unsere Möglichkeiten sehr einschränken und ginge mit Sicherheit am eigentlichen Ziel (Dem RP-interessierten Neueinsteiger das RP näher zu bringen und eine Einstiegshilfe anzubieten) nicht erfüllen.

    Es gibt engl. Amazonen und auch franz.
    Es gibt eine Vielzahl von engl. Vampirwelten
    Bei den Drows habe ich keine Ahnung
    Bei den Elfen kannte ich bis dato nur die engl. Welten
    Mittelalter: Eine Vielzahl an englischen Welten in SL
    usw.

    Wenn dir der Hinweis, dass "in vielen Gor-Sims nur engl. gesprochen wird und daher Englischkenntnisse oder die Verwendung des Babblers empfohlen" aufgestossen ist, dann verstehe ich deine Anmerkung, Zat.

    Vergleiche es doch mit dem Ziel dieses Projektes...
    Wir informieren die Interessenten, sie sollen es wissen... gleichzeitig haben sie die Wahl: Eine deutsche Welt - oder eine englische...

    Konnte ich dir deine Fragen beantworten und meine Position die ich hier vertrete nahebringen?

    Nochmal, wäre Gor eine rein engl.sprachige RP-Welt, dann wäre sie hier nicht vertreten. Ein gutes Beispiel sind die RPs von StarWars: Tolle Welten, unendlich reizvoll...aber: Nur englischsprachig...daher sind sie hier nicht vertreten.
    Bei Gor, den Vampiren, Mittelalter, Elfen etc. ist es - glücklicherweise - anders.

    Herzliche Grüße
    Exolate


    EDIT:
    Zat, sieh dir den Text an, ich sehe hier kein Ausschlusskriterium (im Sinne von "müssen")
    Es gibt bereits einige RP-Welten in denen ausschließlich Deutsch gesprochen wird. Aber Gor vermischt sich oft und es ist deshalb empfehlenswert der englischen Sprache mächtig zu sein.
    Es gibt aber auch Dolmetscherprogramme (z.B. „Babbler“) der die geschriebenen Worte direkt im Chat übersetzt.


    Die Empfehlung der engl. Sprache habe ich jetzt mal hervorgehoben.
    Dieser Unterschied ist viell. ein feiner, aber sehr wichtiger!
    Sollte es aber falsch verstanden werden, dann bitte aufzeigen, denn das sollte geändert werden!!

    Also Zat, wenn du es als absolutes Kriterium so gelesen hast, eben englisch zu beherrschen, dann ist es scheinbar schlecht kommuniziert worden und ich sollte es abändern. Bitte um dein Statement dazu.
    Ich danke dir :)
     
  16. Zatron McMahon

    Zatron McMahon Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm,
    ok Exo wenn das so ist, wie ich es verstehe, dann gehts nicht um deutsche RP-Welten? Hier geht es darum, den Interessierten überhaupt RPs vorzustellen? Egal ob Englisch, Franz., Portugiesich, Ital, Spanisch, Russisch etc? Dann brauchen wir also erst gar nicht Arach vorstellen, sondern es reicht, wenn jemand schreibt:" Es gibt eine Vielzahl an Mittelalter Fantasy-RPs, einige davon gar in deutscher Sprache. Aber es ist generell von Vorteil der englischen Sprache mächtig zu sein. Andere wiederum sind "x", "y" oder "z"- sprachig. (Auflistung der bekannten Sims folgt dann) ?

    Wenn dem wirklich so sein sollte, dann habe ich den Sinn des Projekts vollkommen mißverstanden.

    Grüße
    Zat
     
  17. Es geht um RP-Welten in denen deutsch gesprochen wird, Zat
    Es geht nicht um Welten, die ausschliesslich in deutscher Sprache vorhanden sind.

    Wir behandeln - logischerweise - keine RP-Welt auf der nur russisch gesprochen wird.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass du das so annimmst. Ich vermute eher, dass es zynisch von dir gemeint ist.

    Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass wir beide sehr gut wissen, worum es hier geht.
    Auch werden wir hier keine chinesischen RP-Welten ansprechen und die Texte in Mandarin verfassen.
    Das ist alles Humbug.

    Die Formel ist letztlich ganz einfach:
    RP-Sim x deutscher Sprache = Inhalt dieses Projektes

    Ganz simpel. Ganz ehrlich: Für alles andere fehlt a) der Sinn (nichtdeutschprachige Sim) und b) ist SL zu global dafür (RP-Welt die es nur in Deutsch gibt)

    Grüße
    Exolat

    EDIT:
    habe dein Post nochmals gelesen.
    Verstehe deine Anmerkung: etwas ist mir nur bei Gor aufgefallen. Die Verknüpfung der verschiedenen RP-Sims. In keinem anderen RP habe ich das so in SL bemerkt. Deswegen der Hinweis auf die Sprache.

    Ein Beispiel:
    Es ist eher unwahrscheinlich, dass ein Spieler aus Amazonien auf eine andere Amazonen-Sim gehen wird, denke ich.... bei Gor kann das schon leicht passieren.

    Also: Wenn es bei den Drows so üblich sein sollte (um ein anderes Beispiel zu zitieren), dass die Spieler zwischen Sims wechseln, mit ihnen interagieren, dann sollte faiererweise ein Hinweis auf die Sprache gegeben sein.

    Ich glaube, dass dieses wechseln eher gorspezifisch ist.
     
  18. Matteo Tedeschi

    Matteo Tedeschi Freund/in des Forums

    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey, Zat, wie bist du denn drauf?

    Du hattest ja schon eingangs darauf verwiesen, dass du Gor nicht besonders schätzt. Nun, wir leben in einem freien Land... das ist dein gutes Recht. Ich kenne viele, die da nichts von halten, aus unterschiedlichsten Gründen.

    Dennoch gibt es in diesem Forum eine nicht unerhebliche Anzahl an Leuten, die Rollenspiel in Gor betreiben. Überwiegend, manche sogar ausschließlich, in deutscher Sprache. Daher war und bin ich der Auffassung, das dieses RP mit reingehört. Punkt.

    Und ich habe das genauso wenig zu entscheiden wie du, sondern das ist eine Frage, die ggf. mehrheitlich getroffen werden müsste, wenn es denn überhaupt strittig ein sollte.

    Und ich bin bisher begeistert, wie toll das alles hier - RP-übergreifend - funktioniert. Ich halte das nicht für selbstverständlich, und ich denke, wir alle werden da sehr stolz drauf sein können, wenn das fertig ist. Dafür müsstest du halt den Wermutstropfen ertragen, dass Gor mit erwähnt wird... aber bitte sei versichert, dass sich hier niemand in den Vordergrund spielen wird. Falls das deine Sorge ist.

    Alle RP-Welten, in denen deutsches RP gemacht wird - könntest du mit dieser Definition leben? (nur ein Vorschlag)

    @Exo - Kann sein, dass das mit dem Wechseln so nur in Gor existiert... kann ich nicht beurteilen. Vielleicht ist dass der entscheidende Punkt - von daher ist der Hinweis, dass Englisch hilfreich wäre, imho schon angemessen.

    lg
    Matteo
     
  19. Zatron McMahon

    Zatron McMahon Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey,
    geht das mal auch ohne das einem gleich an die Karre gefahren wird?
    Darf man hier nichtmal was hinterfragen, ohne das gleich welche sich dazu berufen fühlen zu lehrmeistern?

    Ich hatte das RP-Projekt so verstanden, das sich die einzelnen RP-Welten, sprich die RP-Sims vorstellen. Und diese gar logischerweise in Deutsch. Was sollen wir uns einen Kopp machen, was es für Angebote für Amerikaner, Italiener, Russen, Chinesen usw. gibt. Jeder User in SL kann nach wenigen Minuten die Suche bedienen und findet unter Schlagwörtern genug Treffer.

    Es wurde GOR (keine GOR-Sim) vorgestellt mit umfassender langatmiger Beschreibung.
    Verfahren wir auch so mit Vampir-RPs, Mittelalter-RPs, Elfen, Amazonen, Star Trek, Star Wars...und und und? Dann frage ich mich, wozu gerade Leute aus RP-Welten mitmachen sollen? Es hiess gar idealerweise Admins aus den entsprechenden RPs. Wozu? Wenns darum geht hier nur Genres vorzustellen, dann macht mal. Das bekommt ihr schon hin. Da habt ihr mein vollstes Vertrauen und ich bin hier raus. Dann war das Projekt für mich ein Mißverständnis.
    Dann verstehe ich auch, wieso Meri in PG2 entgegen der Vorabsprachen mit Exo gesteckt wurde.

    Grüße
    Zat