1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Barrierefreie welt

Dieses Thema im Forum "Medienberichte über Second Life" wurde erstellt von MystyMiracle DeCuir, 7. September 2011.

  1. oookusama Hirano

    oookusama Hirano Superstar

    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kann mir eines ja nicht verkneifen, ich finde es voll prickelnd wenn Menschen die eben ein wenig anders sind als die beschriebenen Normalos mit Kriminellen, Pädos, usw. in einen Topf geworfen werden :-(
    Da geht mir der Kamm bei hoch und ich gebe mir ernsthaft Mühe mich zusammen zu reissen um nicht etwas zu schreiben was ich womöglich bereuen könnte, nein das denke ich mir jetzt besser einfach nur.

    Viele grossartige Künstler haben gerade auf Grund ihres "Andersseins" grossartige Werke geschaffen, man siehe da auf Hesse, Hemmingway, Leonardo da Vinci, Michelangelo, Rainer Maria Rilkm nur um einmal ein paar Namen zu nennen.
    Wenn Diese heute in SL wären, wären sie dann auch für Dich nicht relevant?
     
  2. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ich glaub, ich bin zu müde, irgendwie krieg ich nicht mehr so richtig auf die reihe, wer wen und was meint... ich weiß, meine kognitiven fähigkeiten sind auch nicht mehr das, was sie mal waren!
     
  3. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das passiert aber bei Lesern, die zum ersten Mal über SL hören.

    Relevant für wen? Ich erziehe die Menschen nicht zu "richtigem" Denken. Für mich ist SL ein potenzielles Medium, das ich eventuellen Kunden schmackhaft machen KÖNNTE. Mit solchen Artikeln, die jetzt anscheinend in schöner Regelmäßigkeit auftauchen, wird das aber nichts.

    Ich weiß bescheid über Autismus und Asperger, da braucht mir keiner was zu erzählen. Die meisten jedoch nicht. Das läuft unter "sozial Gestörte", die "im Internet" die "einzigen Kontakte" haben. Das ist ein Image, das ich mit allen Mitteln aufs Schärfste bekämpfen würde, wenn SL mein Produkt wäre. Es geht nicht darum, die Leute zu erziehen und aufzuklären über Autismus. Das ist doch nicht die Aufgabe von SL.
     
  4. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Stimmt. Obendrein enthält der Artikel auch noch gravierende Fehler, was Autismus angeht. Das ist Murx. SL als Therapieplatz – unfassbar. Als ob das eine Krankheit wäre.
     
  5. Diabolic Obviate

    Diabolic Obviate Superstar

    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Als MOD brauchst du gar nichts böses (ehrliches) schreiben sondern kannst mit der Unterstützung, dem Bejahen vieler User rechnen wenn du, ihr im Team endlich das Richtige tut.
     
  6. Leeloo Graves

    Leeloo Graves Moderatorin

    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und nun zurück zum Thema.

    Wir sind uns einig, dass der Otto es falsch interpretieren könnte.
    Ob es schlechte PR ist oder nicht, wissen wir nicht. Ich denke aber nein, weil "Therapie" ja nicht = schlecht ist und sich manch einer vielleicht Gedanken macht wie: "oh, in Second Life versucht man Menschen zu helfen."

    Ob Therapie oder nicht, es ist auf jedenfall eine Anlaufstelle und die, die es brauchen wissen auch warum. Und das ist in erster Linie das wichtigste für sie.

    Für meinen Bruder ist es vermutlich nicht das richtige, weil er keinen Wert auf Kommunikation legt.
     
  7. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Öhm, bei aller Liebe und Fürsorge für Aspis und Autisten:

    Das eine, die Aspis, hat mit dem anderen, den Autisten, nicht wirklich so viel zu tun. Das mag zwar auf den ersten Blick etwas ähnlich aussehen, weil Aspis auch gern mal ziemliche Nerds sind, die lieber chatten + sms schreiben, als einfach zum Freund zu gehen und ihm in die Augen zu sehen, aber im Gegensatz zu den Autisten leben die Aspis nicht in ihrer Innenwelt. Sie haben nur ein kleines Problem hin und wieder die üblichen Winke mit den Zaunpfählen Mimik und Körpersprache zu kapieren, und wenn man ihnen was sagt, dann kann es sein, dass sie das bisschen zu wörtlich nehmen hin und wieder.

    Ansonsten ist aber Asperger normalerweise keine Störung und keine Krankheit, das ist eine angeborene Persönlichkeitsstruktur, d.h. Aspis sind auch ganz normale Menschen, die einfach bisschen weniger Wert auf soziale Interaktion legen meist, aber dafür eben andere Interessen und Begabungen haben. Und in Manchen Bereichen an den Unis, namentlich bei den Mathematikern, Physikern usw., da wird man keinen Kurs und kein Seminar finden, in dem nicht 20% bis 30% solcher Menschen sitzen.

    Und weil das "Asperger Syndrom" eben keine Krankheit und keine Störung ist, da ist das natürlich auch nicht heilbar/therapierbar.
    Autismus ist zwar eine Störung, da das die Menschen meist massiv beeinträchtigt bis hin fast zur Lebensunfähigkeit, aber auch das kann man nicht therapieren. Von daher ist der Artikel bzw. das dort beschriebene Projekt gut gemeint, aber leider für die Katz.
    Nur weil ein Autist oder eher Aspi sich per Computer gern mit anderen Unterhält (nebenbei auch dort am liebsten mit Nerds, "freaks" oder schlicht anderen Aspis...) heißt das noch lange nicht, dass er deswegen dann anfängt anderen Menschen in die Augen zu sehen beim Reden oder dass er gleich kapiert, was Gegenüber ihm eigentlich sagen möchte...
     
  8. Cryogen Crimson

    Cryogen Crimson Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.787
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ja, WENN denn Second Life dein Produkt wäre, ist es aber nicht.
    Ich denke mal dass deine Definition von deinem (Wunsch) Second Life etwas völlig anderes ist, als die der meisten anderen User hier und in Second Life.
    Und die Aufgabe von Second Life...
    Welche Aufgabe hat Second Life?
    Hast du das definiert, oder entspringt das nur deinen Wünschen?

    Ich denke, da hast du dir ein denkbar schlechtes Medium ausgesucht, schließlich ist Second Life ein Sammelsurium von verschiedenen Interessengruppen, die du eh nicht beinflussen kannst.

    Und wenn du schon von potentiellen Kunden sprichst, gehe ich davon aus, dass du diese bestimmt nicht mit deinen Furry Avatar Ingame begrüsst, oder?
    DAS wäre denkbar schlecht, so wird das dann aber auch nichts.
     
  9. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das sollte verdeutlichen, dass ich viele Entscheidungen verstehen kann.

    Ein Produkt hat nur eine einzige Aufgabe, dass es sich verkauft. Egal ob Schuhe oder eben ein Onlinedienst.

    Ich nicht, richtig, was nicht heißt, dass sl ein neues Image bekommen könnte.

    Nein das sind reale Personen im realen Leben. Viele kennen meine Avatare aber, auch das Furry.
     
  10. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nur so nebenbei: SL wurde nicht in die Welt gesetzt um damit primär Geld zu verdienen, wie mit anderen Onlinediensten.

    Die Intention von P. Rosedale war eigentlich eine komplett andere, er wollte einfach eine neue digitale, aber komplette Welt schaffen, und das ganze kommerziell zu realisieren war eher eine Notwendigkeit, da man das sonst nie hätte realisieren können.
    Nicht alles, was mit Geld zu tun hat unterwirft sich bedingungslos den Gesetzen einer neoliberalen Ideologie. Rosedale legt allgemein nicht unbedingt wert auf maximale Vermarktbarkeit, auch bei seinen anderen Firmen nicht, bei denen z.B. die Mitarbeiter teilweise in einer Art demokratischer Gehaltsverteilung selbst über die Gehälter ihrer Kollegen entscheiden können.

    Siehe auch folgendes Interview, in dem der Gründer auch auf SL eingeht.
    [video=youtube;jg43s9yPsaI]http://www.youtube.com/watch?v=jg43s9yPsaI[/video]

    Aber wer ein durchkommerzialisiertes, auf maximale Vermarkbarkeit optimiertes Produkt auf den Markt bringen will, der kann ja jederzeit sein eigenes Metaversum ins Leben rufen, bei dem dann keine kranken, gestörten oder sonstwie absonderlichen User die frohe Werbebotschaft beeinträchtigen könnten. So, wie man im RL mit bisschen Kleingeld für eine Securityfirma die Penner und Obdachlosen vertreiben kann, die sich zu nahe an Werbetafeln niedergelassen haben um dort zu betteln...
     
  11. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das ist – war – Teil der Vermarktungsstrategie. :) Aufbruch in eine neue Welt, in der alles anders ist, neue Identitäten erschaffen, das war damals vor 10 Jahren neu. Da war Multimedia noch das Stichwort, Onlinespiele haben geboomt. Heute kräht kein Hahn mehr danach. Das ist nicht merh zeitgemäß. Dazu sehr treffend:

    New World Notes: To Save Second Life, Linden Lab Must Create Something Successful Besides Second Life (Guest Post)

    Wie beim Realplayer? ;) Für mich ist das Teil einer Strategie, die damals aufgegangen ist, jetzt nicht mehr.

    Über die Struktur bei LL gibt es viele Gerüchte.

    Naja, wenn dir nichts an SL liegt, dann sicher. Ich würde es gerne überleben sehen. Siehe den Beitrag von Dizzy Banjo.
     
  12. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich kann nichts positives an diesem NWN-Beitrag erkennen.
    Das ist auch bloß so eine FB-bejubelnde Interpretation von wegen "Anonymität zählt eh nicht mehr" und "Info lange übern Rechner zu suchen interessiert sowieso keinen, das muss alles sofort und überall zur Verfügung stehen, und wenns auf dem Display der Mikrowelle ist".
    Aber SL ist nun mal nicht das normale Internet, sondern eine Virtuelle Welt - was gänzlich anderes.

    Bloß weil deine "Mainstream"-Klientel anscheinend zu desinteressiert ist an allem, was länger als ein paar Minuten Aufmerksamkeit braucht, heißt das noch lange nicht, dass SL downgraden sollte von dem Niveau das es jetzt hat zum geistlosen Niveau von irgendwelchen Handy-Games oder FB.
     
  13. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Gem, auch bei FB ist es so, dass es halt drauf ankommt, wie und wozu man es nutzt! Ich habe mich im Internet generell nach Infos zu einer bestimmten Krankheit umgesehen und dann auch verschiedene Foren etc. besucht. Aber: auf FB habe ich sowohl die konkretesten Informationen bekommen, also auch dort erlebt, dass man auch ganz normal miteinander umgehen kann, weil man sich nicht hinter einem avatar versteckt.

    also ich bin heilfroh, es auch auf FB versucht zu haben! will sagen, nicht feli natürlich, sondern die Kontrolleinheit dahinter.

    Es ist halt so wie bei allem: was man draus macht oder nicht, liegt am einzelnen!
     
  14. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    In der Hinsicht halte ich es mit Oskar Wilde:
    "Der Mensch ist am wenigsten er selbst, wenn er für sich selbst spricht. Gib ihm eine Maske, und er wird dir die Wahrheit sagen."

    (Maske kann in dem Zusammenhang genauso auch für Online-Nick oder für Avatar stehen)
     
  15. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    mag ja sein, nur dass sich (mich eingeschlossen) da einige aus einer fb, nach kürzester zeit auch real getroffen haben... und - kann zufall sein! - nachdem ich auch schon welche aus sl in rl kennengelernt habe, muss ich sagen: bei letzteren ist ein frappierender unterschied zwischen den zwei leben, bei der fb gruppe war ich da absolut nicht enttäuscht! kann natürlich in anderen gruppen anders sein. ich mach auch bei den besch... fb-spielen nicht mit.

    aber wie gesagt: was er will, was er macht, wo er sucht ... bleibt jedem selbst überlassen!
     
  16. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Eventuell solltest du mal wirklich das Interview ansehen, das ist nämlich aus einer Zeit, in der Mr. Rosedale grade nicht bei LL war und Pause machte. Und sich um seine Love Machine gekümmert hat.
    Damit würde sich auch die nächste Frage klären.
    Nicht alles, was man von solchen Leuten liest oder hört ist reines Marketing, es soll auch noch Menschen geben, die nicht von diesem Virus infiziert sind und die echte Visionen und Träume haben. Nicht nur die Bedürfnisgenerierenden.

    ...schau dir das Interview an.

    Schau dir einfach an was aus Compuserve und BTX geworden ist, das dürfte auch SL drohen, wenn es letztendlich ein Anhängsel der Facebookkultur und vor allem eine komplett durchkommerziallisierte Werbeplattform geworden ist. D.h. da wird die Vision eines realisierten Multiversums (--> Snowcrash) bzw. einer kompletten/vollständigen, künstlich geschaffenen Realität einfach zugunsten einer kurzfristigenn Gewinnmaximierung verheizt. SL würde möglichst schnell ausgeschlachtet und wäre dann recht schnell so bedeutungslos wie besagte Dienste.

    In SL beißen sich wohl einfach philosophische Vision der Erfinder und kalter Neoliberalismus einiger User, die da nur ein Kommerz- und Werbemedium sehen.
     
  17. Sinja Allen

    Sinja Allen Guest

    guckguck

    ich hab sehr viel mehr geschreibe, mach jetz aber ein paar wenigrere sätze dadraus heraus.

    wer sagt denn das secondlife ersatz oder die lösung überhautp ist. wraum draf es nicht wie bei den normalos, begleitend und erweiternd sein.


    ansontse möchte ihc nur sage, das die einstellung, das eingeschränkte mensche oder berichte dadrüeber, dme image vom secondlife schade, und es dadrum mit allem mittle bekämptf werde muss, sher entäuschent ist.

    tschüss und schlaf gut :)
     
  18. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das wird sowieso passieren, wenn sich nicht etwas ändert.

    Von philosophischen (?) Visionen kann man leider keine Server betreiben. Das Problem löst sich dann schon von alleine. Leider.
     
  19. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Falsch, Mona.

    Nicht jeder investiert Zeit und Geld in Unternehmen nur wegen schnödem finanziellen Profit. :roll:

    Im Gegenteil, die wirklichen Asse leisten sich auch durchaus extrem kostenspielige Steckenpferde, die bei manchen davon (siehe u.a. Richard Branson) durch glückliche Umstände zu gewinnträchtigen Seitenunternehmungen werden.
    So wie unsereins ein paar Zehner ins SL steckt einfach aus Spaß, Interesse oder Laune, stecken viele Investoren Hunderttausende bzw gar Millionen von Dollars in eine Sache einfach nur aus Spaß, Interesse oder Laune - egal, ob das investierte Geld hinterher unter "Verluste/Abschreibungen" in der Budget-Abrechnung auftaucht oder nicht - Hauptsache man hat tatsächlich Spaß gehabt / ist dem Interesse/der Laune nachgekommen.
     
  20. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    hmm ja, wer reich ist, kann sich das leisten. Und woher kommt der Reichtum dieser Leute?