1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Betrug mit MP- Links in Gruppenchats

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen zu SecondLife" wurde erstellt von Leora Jacobus, 16. Juli 2017 um 13:47 Uhr.

  1. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    1.060
    Punkte für Erfolge:
    114
    Die Burschen werden doch immer dreister!

    Gottseidank selbst noch nicht erlebt, da ich Gruppenchats nicht verfolge, aber gerade bei Strawberry Singh gelesen. Hier die Quintessenz frei übersetzt: Es kommt ein Link im Gruppenchat (vermeintlich) zum MP wo es etwas tolles geben soll. Im (vermeintlichen und gut imitierten) MP wirst Du dann aufgefordert, Dich einzuloggen ...

    ... und schon ist Dein Account geklaut und dein ganzes Geld futsch!:facepalm:
     
  2. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    3.782
    Punkte für Erfolge:
    129
    Relativ alte und häufige Masche und eigentlich an der URL leicht erkennbar. Allerdings sollte man auch bei Freunden/Bekannten nicht jeden Link ohne Nachdenken anklicken, da derartige Phishing-Links oft über gehackte (und eventuell vertrauenswürdige) Accounts verbreitet werden.
     
  3. Cynnie Decosta

    Cynnie Decosta Superstar

    Beiträge:
    2.531
    Zustimmungen:
    880
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das habe ich auch schon des öfteren gelesen. Zum Glück verfolge ich ebenfalls keine Gruppenchats.
     
  4. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    1.530
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    94
    Bei "guten" Hacker reicht es bereits, wenn du auf den Link klickst


    ...und genau das ist so ein Beitrag von Madame Singh, wo ich nicht konform mit ihr gehe.
    Sie empfiehlt, das man den Account nicht melden soll. WTF - das der Hacker noch länger die Zeit hat, sein Unwesen zu treiben? Natürlich soll man einen AR schreiben, das LL so schnell wie möglich den Account sperren kann und nicht noch mehr Unwissende darauf hineinfallen. LL ist schon so klug um zu wissen bzw herauszufinden, das dieser Account auch nur ein Opfer ist.
     
  5. Jan Hird

    Jan Hird Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    28
    Üblicherweise folgt auf den Link dann ein paar Sekunden später "Dont click that link" und eine mehr oder weniger intensive Diskussion warum man den Link nicht klicken sollte. Am besten gleich einen Abuse Report schreiben.
     
  6. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    1.060
    Punkte für Erfolge:
    114
    Darüber kann man geteilter Meinung sein, wie "klug" LL ist. Hat es da nicht Fälle gegeben, wo A Skins von B geklaut hat und dann noch ganz frech einen Report geschrieben in dem sie behaupten B hätte von IHNEN geklaut ... und B wurde dann vom Markt genommen? Ich glaube B war damals Curio.
     
  7. Roya Congrejo

    Roya Congrejo Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.263
    Zustimmungen:
    788
    Punkte für Erfolge:
    113
    Bei LL ist diese Art der Betrügerei mittels gehackter Accounts bekannt. Solange man bei seinem Account den richtigen RL-Namen angegeben hat, kann man den problemlos wieder bekommen - man muss sich dazu allerdings ausweisen.

    Dumm wird es, wenn man bei der Anmeldung einen Fantasienamen angegeben hatte.

    Ich würde solche gehackten Accounts auch immer melden, damit sie möglichst schnell erst mal stillgelegt werden und damit nicht noch mehr reingelegt werden können. Fatal auch, wenn der gehackte Account irgendwo Land-, Objekt- oder gar Estaterechte hatte - damit lässt sich viel Unheil anrichten, was ein weiterer Grund für eine schnelle Sperrung ist - was dann sicher auch im Sinne des eigentlichen Account-Inhabers sein dürfte.
     
  8. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    1.530
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    94
    Wie kann man da bitte geteilter Meinung sein?
    Dem Opfer, wird bereits das ganze Geld geklaut und wenn man ihn meldet, geschieht das zum Schutz aller. Demjenigen passiert nichts weiteres, ausser das er seine Identität beweisen muss und ohne LL käme er nicht mehr i. d. R. an den Account.

    ..und du kannst einen DMCA Fall und einen Hackerfall nicht vergleichen.

    In weiterer Folge handhaben die das so: Die kaufen teure Sachen am MP (Bevorzugt Gacha Full Sets) ein und schicken es dann mit der Giftoption an einen anderen Ava. Sobald LL das bemerkt, ziehen sie wieder das Geld vom Verkäufer ab. Bei einem Verkäufer der die Sachen selbst erstellt, ist es halb so schlimm. Aber bei Gacha Resellers ist das ein großer Verlust. Den immerhin müssen die verdammt viel Geld ausgeben, das sie ein Full Set beisammen haben. Ergo Geld und Ware weg.
    Früher freute man sich wenn man ein Fullset verkauft hat - heute muss man erst bangen, ob einem das Geld nicht abgezogen wird.

    Ebenso ist es bei den Estates. Wenn jemand eine Sim mit geklauten Geld zahlt, zieht LL das Geld ebenso wieder vom Landlord ab - egal ob die Fullsim 2 Wochen "vermietet" war.
     
  9. Ehawee

    Ehawee Nutzer

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    19
    Und wo kann man seinen RL Namen hinterlegen so dass nur LL den einsehen kann?

    Reicht es nicht, wenn das Geld immer vom gleichen Konto für die L$ abgebucht wird? Sollte das nicht als Nachweis reichen?
     
    Leora Jacobus gefällt das.
  10. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    1.530
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    94
    Im Grunde ist das auch gemeint. Manche, die mehr Euros sich auszahlen lassen, müssen auch bei Anforderung eine Kopie des Ausweises schicken.
    Sehr wichtig ist auch, das man die Sicherheitsfrage weiß. Viele haben die vergessen - doch dies könnte man über ein Ticket ändern/erfahren.
     
  11. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    3.458
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    84
    Also wie ich Fe mal irgendwann vor Ewigkeiten eingerichtet habe, musste ich den RL-Namen angeben. Davon ab habe ich irgendwann deren Altersverifizierung mitgemacht und musste da die Perso-Nummer angeben. Und Kontodaten bzw genauer gesagt Kreditkarten-Nummer haben die auch nich. Mich dort entsprechend "auszuweisen" sehe ich also als kein Problem.
     
  12. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    1.530
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    94
    Ja das gibts nur heute nicht mehr bei der Anmeldung
     
  13. angelika Schmertzin

    angelika Schmertzin Superstar

    Beiträge:
    1.930
    Zustimmungen:
    101
    Punkte für Erfolge:
    63
    Eine uralte Masche und ich gebe Dir recht Aviva. ich persönlich schreibe sofort einen Abuse wenn Ich so einen Link in einer Gruppe lese. Es dient ja nicht nur dem Schutz der anderen, sondern halt auch dem Schutz des gehackten Acounts damit er schnell gesperrt wird und kein weiterer Schaden entsteht.
     
  14. hkalegre Koba

    hkalegre Koba Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    28
    Viele Personen sind leider zu leichtgläubig. Sie denken vermutlich, dass Second Life ein besonders geschützter Bereich sei. Das Gegenteil ist die Wahrheit.