1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Bilder Urheberrecht

Dieses Thema im Forum "Rechtswissenschaft & Gesetze" wurde erstellt von frifri Barbarossa, 12. Februar 2008.

  1. frifri Barbarossa

    frifri Barbarossa Freund/in des Forums

    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In Plusminus hab ich letztens was gesehen. Es ging um Bilder im Internet und Urheberrecht usw.
    http://www.daserste.de/plusminus/beitrag_dyn~uid,p6asfy28zta9x7pj~cm.asp

    Unter anderem wurde auch ein Fall besprochen. Einem Forenbetreiber wurde ein Bußgeld auferlegt weil in einem Thred ein Bild von einem Eistee abgelegt war (ich weiß nicht ob dort im Forum gespeichert oder nur verlinkt). Das Foto war nicht vom Betreiber des Forums dort eingestellt worde, er mußte trotsdem zahlen.
    Steht in dem Absatz weiter unten Es gibt kein Pardon!
     
  2. Feith Soderstrom

    Feith Soderstrom Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hefftig .... und kaum zu glauben.

    Wie ist das eigentlich mit abfotografierten Fotos? Also wenn ein Bild auf meinem selbst gemachten Foto drauf ist?

    Letzendlich scheint jeder Schuldig zu sein, man muss nur noch rausfinden was er getan hat. Der Weihnachtsmann übrigens wegen maskierter Gewaltandrohung mit einer Schlagwaffe.

    Feith
     
  3. Finwe Fride

    Finwe Fride Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm, das ist aber nichts Neues. Der Forenbetreiber haftet nunmal für Inhalte in seinem Forum.

    Und das Urherberrecht regelt eindeutig wer die Rechte an Fotos und Bildern hat ;)
     
  4. Leonhardo Regenbogen

    Leonhardo Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wenn ich sowas lese, krieg ich die Krise. Das sogenannte Urheberrecht behindert mehr, als dass es nützt. Missbrauch durch Abmahnanwälte und der Medienindustrie wird immer häufiger.

    Wenn dass so weitergeht, werden demnächst einfach unbequeme Meinungen unter Urheberrecht gestellt, so dass niemand sie mehr öffentlich vertreten darf. Das wäre dann Zensur durch Urheberrecht. :evil:

    Ich meine, dass man das Urheberrecht am besten ganz abschaffen sollte. Es würden sich schon neue Geschäftsmodelle finden, die auch ohne so ein künstliches Rechtskonstrukt auskommen.

    LG

    Leon
     
  5. Fugo Sinatra

    Fugo Sinatra Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Forenhaftung in Deutschland ist allerdings mehr als diskussionswürdig.
    Wer allerdings Bilder von anderen Seiten nimmt und diese in seine eigene einbaut ohne negative Konsequenzen zu erwarten ist ziemlich naiv.
     
  6. Feith Soderstrom

    Feith Soderstrom Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das Bild hab ich ja dann selbst abfotografiert ;-)
    Als Beispiel, wenn ich n Foto von Tokio mache, hab ich ca 1000 Firmen am Hals die mich wegen Ihrer Werbeplakate dran kriegen. Wie ist das, wenn ich das Bild etwas größer Abfotografieren, so das zB nur noch ein weißer Rahmen drumrum ist.
     
  7. Finwe Fride

    Finwe Fride Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja Leonardo...das Urheberrecht ansich ist nichts Schlechtes...im Gegenteil. ich bin froh, daß es das gibt. Es steht ja jedem frei, Lizenzen zu verteilen...auch ohne Geld dafür zu verlangen. Aber wer das nicht möchte...nun den schützt das Urheberrecht. Nur was einige windige Anwälte machen..das ist nicht gut..das widerum hängt aber mit anderen Gesetzen zusammen. Diese müßten geändert werden. Ich bin kein Anwalt und habe auch nicht jedes Gesetz im Kopf, aber pauschal zu sagen dieses oder jenes ist schlecht...ist auch nicht besser. Lieber mal bissl informieren ;)
     
  8. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ist aber jetzt nicht dein Ernst?

    Du produzierst oder verkaufst sicherlich nichts in SL oder RL, oder ?

    Ich stelle mir gerade vor wie du eine geniale Idee hast, die dir richtig viel Kohle einbringen würde. Nur leider haben andere den "Dreh" besser raus wie du. Sie haben die besseren Mittel und das bessere Marketing und verkaufen lustig "Deine Idee" und verdienen sich eine goldene Nase damit. Ganz nebenbei verdrängen sie dich damit vom Markt. Ausgerechnet dich - der die eigentliche Idee dazu hatte!
     
  9. Finwe Fride

    Finwe Fride Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Abfotografiert bleibt abfotografiert, mit oder ohne weißen Rahmen. Wenn du nach Tokio fährst und ein Bild der Stadt machst...dann kann die keiner was. Aber wenn du in einer Galerie ein Bild abfotografierst...nun das ist selten gestattet.
     
  10. Beauty Miles

    Beauty Miles Guest

    Es bringt aber nichts die gängige und auch rechtswirksame Praxis zu verteufeln oder zu negieren.

    Ich hab diesen Beitrag im TV auch gesehen und festgestellt, daß man garnicht vorsichtig genug sein kann.
    Und es ist leider so, daß einige mit dem Gesetz im Rücken einen Weg gefunden haben ziemlich bequem Geld zu verdienen.
    Es wurde ja auch deutlich, wie gerade bei der Bildersuche im Internet z.B. über Google regelrecht Fallen installiert sind.

    Ich glaube einige der pics hier im Forum sollte man unter diesem Aspekt auch mal etwas sorgfältiger betrachten bevor es Ärger gibt.
     
  11. Feith Soderstrom

    Feith Soderstrom Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich meinte das etwas anders. sieh mal mein Profilbild, da ist ein Bild im Hintergrund. Könnte mir der Ersteller was, weil sein Bild auf meinem Foto ist?

    Ja / Nein / Vieleicht

    Letztendlich wollte ich das Bild ja nich drauf, aber iss nu mal mit dabei. Also was ist den mit solchen Fotos. Muss dann jeder auch 80 000 000 Euro Urheberrechtsschadenblödsinnsersatz zahlen?

    MfG Feith
     
  12. Fugo Sinatra

    Fugo Sinatra Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Man weiß zwar nie was Juristen alles hindrehen können, aber das Originalbild ist klein im Hintergrund und noch leicht verdeckt; ich kann mir nicht vorstellen das Du dabei was zu befürchten hast
     
  13. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nein. Kann er nicht.

    Das Bild im Hintergrund ist "unwesentliches Beiwerk". Und als solches darf man das durchaus Veröffentlichen/Vervielfältigen.
    Siehe §57 UrhG.
    Das findest du hier:
    http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/

    Das ist Vergleichbar mit den Passanten auf einem Foto: Wenn du z.B. eine Kirche knipst und der Straßenkehrer ist mit auf dem Bild, dann darfst du das fotografieren und veröffentlichen. Fotos von Gebäudefronten, die öffentlich zugänglich sind, die sind nicht geschützt. Und bei Fotos aus dem Gebäudeinneren brauchst du schon eine Erlaubnis des Rechteinhabers.

    Den Straßenkehrer vor der Kirche darfst du zwar fotofgrafieren, aber du darfst das Bild nicht ohne dessen Zustimmung öffentlich zugänglich machen.
     
  14. Leonhardo Regenbogen

    Leonhardo Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ok, ich hab's vielleicht ein bisschen provokant formuliert, aber ich stelle diese Rechtsform inzwischen schon generell in Frage.

    Also erstmal denke ich, dass man Informationen nicht gleichzeitig weitergeben und dennoch als sein Eigentum betrachten kann. Das ist eher eine philosophische Betrachtung. Deswegen halte ich geistiges Eigentum für eine unnatürliche Form von Eigentum.

    Andererseits ist es natürlich für eine Kultur und Volkswirtschaft wichtig, dass immer neue Iden entstehen und keiner seine Ideen zurückhält. Das Urheberrecht sollte ursprünglich dazu beitragen, das sicherzustellen, ist aber inzwischen weit übers Ziel hinausgeschossen und eher kontraproduktiv geworden.

    Ich denke schon, dass es alternative Geschäftsmodelle gibt, die Urheber auch angemessen entlohnen, und wenn die Gesetzgeber sich schrittweise aus dem Urheberrecht zurückziehen würden, würden mehr dazu kommen.

    Im Prinzip ist SL [libary:61ff47387f]Abkürzung für [Second Life][/libary:61ff47387f] ein gutes Beispiel. Durch die technische Möglichkeit, virtuelle Gegenstände mit Modify/Copy/Transfer Attributen zu versehen erübrigt es sich alles über verwirrende Gesetze zu regeln.

    Natürlich können diese Schutzmechanismen nach einiger Zeit umgangen werden und das Produkt verliert an Wert, aber bis dahin haben die Urheber schon einiges dran verdient und wer mehr will, muss sich halt was neues einfallen lassen. So kommt immer neues dazu.
    Die Wirtschaft in SL [libary:61ff47387f]Abkürzung für [Second Life][/libary:61ff47387f] würde auch ohne den gesetzlichen Schutz des sogenannten geistigen Eigentums funktionieren, vielleicht sogar noch besser.

    So, das war jetzt eine Infragestellung bestehender Gesetze und kein Aufruf zum Gesetzesbruch. Nicht dass ihr mich falsch versteht. Also keine Bilder mit Tomaten illegal kopieren! :wink:

    LG

    Leon
     
  15. Finwe Fride

    Finwe Fride Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist auch jetzt möglich...du kannst von deinen Sachen Lizenzen verkaufen wie du möchtest. Das ändert nichts daran, daß du immer noch Urheber bist. Und ich finde das sollte auch nicht anders sein.



    Aber genau das ist auch nichts anderes. Du erstellst etwas und vergibst Lizenen zur Nutzung. In welchem Rahmen, das entscheidest du als Urheber.

    Ich glaube du verwechselt irgendwie ein bisschen was.

    Das glaubst du jetzt aber nicht wirklich, oder?
     
  16. Feith Soderstrom

    Feith Soderstrom Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke Shirley, das war genau das was ich wissen wollte. Das Profilbild war ja nur ein Beispiel, was man alles anzeigen könnte.

    Urheberrecht hat wohl schon Sinn. Aber das was der Internet-Kochbuch-Veröffentlicher macht, ist ja eigentlich schon ein ausnutzen der Gesetze (Er stifftet ja Andere an, die Bilder zu klauen) und sollte erst recht verboten werden.
     
  17. frifri Barbarossa

    frifri Barbarossa Freund/in des Forums

    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab da früher auch nicht drüber nachgedacht aber wie ich den Bericht gesehen hab.... Man sollte wirklich 3x vorher überlegen welche Bilder, Filme oder auch Texte man hier einstellt.

    Die Gerichte sollten ihre Rechtsprechung, was Foren veröffentlichungen angeht, auch mal überdenken. Was ist denn wenn ich mir ein Foto von Mar***** Ko****** ausdrucke und das dann in einem Supermarkt ans Schwarze Brett hänge, kann der Supermarktbetreiber dann auch verklagt werden?
     
  18. Magus Loon

    Magus Loon Superstar

    Beiträge:
    1.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Probiers aus ... mach ein Foto deiner Oma und häng es heimlich ans schwarze Brett vom Supermarkt. Tag drauf gehst du mit der Oma zusammen und einem Anwalt hin und forderst Lizensgebühren, weil er dein Werk öffentlich ausstellt und die Oma klagt auf Schmerzengeld weil sie damit noch ihre Persönlichkeitsrechte / Recht am eigenem Bild verletzt sieht, da sie der Nutzung des Bildes nur im Familienkreise zustimmte. Wer der Übeltäter war der das Bild dahin hängte läßt sich nicht nachvollziehen, somit sollte der Supermarkt Schuld haben.

    Anders wirst du es nicht erfahren. Ich bekomme dann 10% der erzielten Lizensgebühren für meine Idee. ;)

    [ ist natürlich als überspitzter Beitrag zu werten und nicht als Aufforderung zu einer Straftat - man muss ja in Foren aufpassen was man sagt ]
     
  19. Doktor Schnyder

    Doktor Schnyder Superstar

    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    << fragt sich gerade was die ganzen paparazzis machen wenn sie mal wieder eine halbe Titte von Paris Hilton oder Madonna geknipst haben.

    Gehen die dann auch zu Madonna und fragen ob sie das als Titelbild für die BUNTE nehmen dürfen ??
     
  20. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    Hilton, Madonna?
    Person des öffentlichen Lebens....ganz simpel.

    Und fragt euch insgesamt mal, wovon wie Fotografen leben sollen ohne Urheberrechtsschutz.

    Gruß
    Linda