1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Dürfen Deutsche einen Nationalstolz haben?

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Janina Dufaux, 24. Mai 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    Du kannst stolz sein auf das was Du geleistet hast. Geleistet für Dich aber auch für die Solidargemeinschaft, keine Frge. Nur was hat das mit Stolz auf das Land zu tun nur weil Du das in diesem Lande machen könntest?

    Mania hat eine ganze Reihe angeführt die sich noch verlängern lässt für was Deutschland in der Welt steht.
    Da wäre noch die Scheinerei der Deutschen Bank die für Deutschland steht in den USA, die Reexporte über Afrika die dort die Märkte zerstören und die Unabhängigkeit verhindern, alles zerstören was Hilfsorganisationen versuchen aufzubauen. Da sind noch fragwürdige Kriegseinsätze. Hier im Land Harz IV, Lohndrückeei, prikäre Arbeits und Lebensverhältnisse, Kinderarmut, ach und aktuell der Fisklpackt, na danke ...

    Zu argumentieren das es woanders noch schlechter ist zu leben heißt nicht das alles besser ist.
    Dann zur Demokratie. Wessen Demokratie. Nicht die der Mehrheit. das wäre mein Demokratieverständnis. Davon sind wir noch sehr weit weg.

    Also nenne mir auf was wir stolz sein sollten?

    Jetzt komm nicht mit der "Energiewende". Dafür habe ich bereits 30 Jahre gekämpft und bin stolz auf jeden Schritt der AUfklärung den wir erreicht haben. Aber nicht für so ein faules Ei in dem wir uns die Früchte wegnehmen lassen von Unternehmen in China weil die Politik in Deutschland nicht konsequent genug ist.

    Ich könnte noch seitenweise weitermachen und mir fällt immer noch nichts ein wesshalb ich auf Deutschland stolz sein könnte.

    Alles das was positiv ist wurde hart erkämpft auf der Strasse mit Repressalien, Staatsgewalt und Blut.

    Als Lesbe kann ich in Deutschland immer noch nicht sicher durch die Starßen gehen ohne belästigt oder angegriffen zu werden. Homophobie ist immer noch weit verbreitet und viele schauen weg. Als Lesbe kann ich zwar heiraten aber habe immer noch nicht die gleichen Rechte wie Heten. und selbst dafür ging ich auf die Straße und werde das weiterhin tun.

    Jetzt könnte das Argument kommen ... jaaa ber ds ist eben in Deutschland möglich auf die Starße zu gehen und zu demonstrieren. Ein demokrtisches recht. Wer daran noch glaubt träumt. Es gibt Antiterrorgesetze die diese Freiheit untergraben und das recht des Innenmisterium geben den Polizisten den Gumiknüppel einzusetzen und schlimmeres.

    Wenn Du nun darauf stolz bist hast Du Dich klar positioniert.

    Mir platzt der Kamm
    nicole
     
  2. Xenos Yifu

    Xenos Yifu Guest

    Sorry das ich nicht alles qoute, aber du kannst doch nicht mir anlasten das es noch viel Scheißdreck in Deutschland gibt?!
    Ich (wir) können nur so viel ändern (es versuchen) was erreichbar ist.
    Wie kommst du darauf das ich die Missstände die du aufführtst gutheisse?

    Ist nun Deutschland und der Stolz darauf unberechtigt weil es noch Missstände gibt?
    Das erreichte zählt nicht?

    Deine Einstellung ist fatal für das Weiterkommen...
     
  3. Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik Polemik....
     
  4. Mania Littlething

    Mania Littlething Superstar

    Beiträge:
    3.962
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    @Xenos ok das du die Reps wählst war eine unsachliche Unterstellung - die nehme ich an dieser Stelle zurück. Jetzt ok?

    Alles andere bleibt aber so stehen. Ich finde du redest Schwachsinn und das ist meine Meinung.

    Btw ich hab auch schon anderen Leuten den Hintern abgewischt, das hat allerdings mit meinem (nicht vorhandenen) Nationalstolz wenig zu tun.

    Andere haben es hier schön ausgedrückt. Ich bin froh in Deutschland zu sein, ich kann mich auch mit und über unsere Mannschaften freuen, und es gibt wirklich viel schlimmere Länder. Aber Stolz, nein. Das bin ich nur auf meine eignen Verdienste und dazu wo ich geboren wurde hab ich nichts beigetragen, und du bei dir auch nicht!

    Das Schopenhauer Zitat hat es meiner Meinung nach sehr gut getroffen das solltest du dir nochmal genauer durchlesen vielleicht erkennst du dich ja darin wieder.
     


  5. Das pack ich nicht. Mehrheitsregierung und Demokratie im Zusammenhang?????? Das meinst du nicht so wies da steht oder????
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Mai 2012
  6. luisa2 Resident

    luisa2 Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
     
  7. Aus welchem Grund willst du diese Gleichstellung mit heterosexuellen !!!!!!Familien!!!!! denn einfordern?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Mai 2012
  8. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    Du Argumentierst wie ich es bereits geschrieben habe. Entweder liesst Du nicht was ich geschrieben habe oder Du verstehst es nicht.
    Dann sage mir bitte auf was Deutschland stolz sein kann in der Welt zu dem Du und wir alle irgenwie zu beigetragen haben.
    Tut mir Leid mir fällt da einfach nichts ein, Dir denn?
     
  9. Mania Littlething

    Mania Littlething Superstar

    Beiträge:
    3.962
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Warum nicht? Du nimmst dir ja auch raus dir die positiven Sachen an die Kappe zu heften und darauf stolz zu sein. Mit dem negativen willst du aber nix zu tun haben. Bloß nicht. Das waren ja die anderen. Das ist so doppelmoralig das es fast schon witzig ist.
     
  10. FrankfurtEstate Resident

    FrankfurtEstate Resident Nutzer

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ob ich ihn haben darf? Keine Ahnung Interessiert mich nicht.
    Ob ich ihn habe? Klar
     
  11. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    Was verstehst Du nicht?
    Demokratie heisst das die Mehrheit über die Minderheit herrscht. Damit ist nicht eine Parlamentarische Mehrheit gemeint. Das ist Zirkus, eine Scheindemokratie die vernebelt wer uns beherrscht. Nun gut, so langsam begreift es auch jeder. Nict ohne Grund wurden die Demonstationen Bundesweit verboten und die Anfahrten nach Frankfurt verhindert.
     
  12. Demokratie bedeutet, dass das Volk die Regierung stellt und das Volk besteht nicht nur aus der Mehrheit. Und da die Mehrheit mit den meißten Sitzen in der Regierung sitzt spiegelt sich ihre Macht gegenüber den Minderheiten dort ganz genau. Und wenn keine absolute Mehrheit zustande kommt und deshalb koaliert werden muss, spiegelt auch das den Willen des Volkes, der in dem Fall geteilt ist.
     
  13. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich weiß nicht mehr wer es war, entweder heuss oder lübke. der wurde mal gefragt, ob er deutschland liebe. seine antwort: ich liebe meine frau!

    analog kann jemand imo nicht auf deutschland stolz sein, sondern nur auf was, das er selbst geschaffen hat!


    dass die mehrheitsverhältnisse in parlamenten den willen des volkes spiegeln, halte ich für eine illusion. ich denke jetzt nicht nur an überhangmandate und so was, sondern auch daran, dass vor den wahlen oft was anderes gesagt wird, als nachher gemacht wird, auch in sachen koalitionen
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2012
  14. Steffi Darkwatch

    Steffi Darkwatch Superstar

    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
     
  15. Amadeus: ich denke mal, du hast eine gute Kinderstube genossen wie fast alle hier und bist zu einer sachlichen Diskussion fähig. Wenn du mit mir wirklich weiter diskutieren willst, dann lass die Angriffe auf der persönlichen Ebene bleiben. Das sollte nun für einen gestandenen Mann wie Dich einfach sein, solltest du das nicht schaffen, sehe ich die Diskussion mit Dir als beendet an.

    Allgemein zur Diskussion: es gibt wohl kaum eine andere Nation in Europa, die mit dem Begriff „Nationalstolz“ dermaßen Probleme hat wie die deutsche Nation und sich so mit dem Begriff schwer tut. Andere Nationen tun sich da wesentlich leichter.

    Das kommt daher, weil die Deutschen haargenau wissen, wozu ein gekränkter Nationalstolz (Versailler Vertrag) führt, der dann in einem übersteigerten Nationalstolz (Drittes Reich) mündet: im Krieg. Über die Auswirkungen der Bombardements der Alliierten während des 2. Weltkriegs auf Deutschland muss ich hier sicherlich nicht weiter referieren.

    Das nennt sich schlicht und einfach Geschichte, und diese Ereignisse wirken nach wie vor stark nach. Mit dem Hintergrund fällt es nun einmal schwerer, stolz auf die eigene Nation zu sein als das beispielsweise die USA sind.

    Und das ist auch besser so, denn wenn ich mir anschaue, was ein Paul Ronzheimer inzwischen in der Bild-Zeitung für Kampagnen gegen den Staat Griechenland samt das griechische Volk fährt, und so ein Mist scheint wieder gesellschaftsfähig zu sein, dann sage ich im vollem Bewußtsein der Tragweite meiner Aussage: so massiv und rassistisch hat vom deutschen Boden aus in deutscher Sprache gegen ein anderes Volk seit der Einstellung des Hetzblattes „Der Stürmer“ keiner mehr ungestraft derartige Kampagnen gefahren.

    Wäre es nun noch zusätzlich so, dass es in Deutschland einen starken Nationalstolz gäbe – ja, was meint ihr denn, wie denn die Nachbarländer uns dann betrachten würden?
     
  16. Xenos Yifu

    Xenos Yifu Guest

    Bevor ich es vergesse, das ist ok, das du den Rest für Schwachsinn hältst ist auch ok :)
    Das ist dein gutes Recht und da bin ich gar nicht zimperlich.
     
  17. Katharina Infinity

    Katharina Infinity Superstar

    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    1.059
    Punkte für Erfolge:
    129
    ..........................................
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2013
  18. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dazu haette ich so einen Gedanken:

    Weil gleichgeschlechtliche Paare vielleicht Kinder adoptieren koennten, die sehr dankbar waeren fuer eine Familie, egal in welcher Konstellation aber mit den gleichen Rechten?

    Ok, man koennte jetzt argumentieren es gibt auch klassische Familien, die gerne adoptieren wuerden, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es mehr verarmte Waisenkinder auf der Welt gibt als heterosexuelle adoptionswillige Paare.

    Wenn man dafuer die juristische Grundlage schaffen wuerde, werden Gay-Paare ploetzlich ein wichtiger Teil der Gesellschaft zur Bekaempfung von Kinderarmut und eine Hilfe zu sozialer Integration derselben mit allem was dazu gehoert:

    Mehr Bildung, mehr Produktivitaet, weniger Jugendkriminalitaet, mehr Steuerzahler, mehr Rentenzahler, eine Menge kreatives Potential und allgemein mehr Toleranz in der Gesellschaft etc pp.

    Iss aber nur so eine Idee und ich kann auch ausnahmsweise nichts zitieren was diesem Gedanken ein Fundament gaeben koennte.

    Aber man koennte mal drueber nachdenken.

    Wieso?

    Hast Du deine sexuelle Praeferenz auf die Stirn taetowiert? Macht man ja auch nicht - egal welcher Art. Wenn Du es zur Schau stellst, musst Dich nicht wundern. Wenn ich durch die Strassen laufen wuerde mit einem Schild auf der Stirn "liberaler Heterosexueller mit polygamen Neigungen" , wuerden mich die Leute genauso bloed anmachen.

    Und weisst wer am meissten Propleme haette? Der mit dem Schild auf der Stirn: " Sex vor und ausserhalb der Ehe ist Suende". Der hat richtig Spiessrutenlaufen, der arme...

    Also vielleicht in der Oeffentlichkeit mal einen Gang zurueckschalten? Auch nur so ein Gedanke.

    Der Sleen
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2012
  19. @Barth
    Auf persönlicher Ebene wollte ich dich nicht angreifen, eher war ich verwundert, daß deine sonst von mir geschätzte Analytik sich vor mir verbarg, neigst du doch sonst eher dazu beide Seiten einer Medaille zu betrachten.
    Deinem jetzigen Post stimme ich durchaus zu.
    Allerdings scheint hier der Übergang fliessend zu sein, was der eine als Patriotismus bezeichnet, empfindet manch ein empfindlicheres Gemüt schon als Nationalismus.
     
  20. luisa2 Resident

    luisa2 Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.