1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Der Monat April im Virtuellen Köln

Dieses Thema im Forum "Virtuelles Köln" wurde erstellt von Pompeji Papp, 26. März 2013.

  1. Pompeji Papp

    Pompeji Papp Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nach einer verdienten Pause nach dem erfolgreichen „Festival of Steam“ im März wird der April im Virtuellen
    Köln nun wieder spannend und der Terminkalender ist wieder dicht bestückt. Der April steht unter dem Motto „Wort und Musik“ und wird durch Vorlesungen und klassischen Musikkonzerten gekennzeichnet sein.
    Gleich 7 Autoren werden den April mit Lesungen aus ihren Werken füllen, sowie 3 Musiker, die die Welt der klassischen Musik Live zu uns bringen werden.


    [​IMG]




    Als Autoren dürfen wir im April begrüßen:


    - Karl Olsberg liest aus seinem Buch „ Die 8. Offenbarung“
    - Regina Neumann liest eigene Lyrik
    - Michael Meisheit erzählt uns „Irgendwas ist immer“
    - Susanne O'Connell packt ein paar ihrer Kurzgeschichten aus
    - Miriam Pharo macht uns mit „Der letzte Cowboy“ bekannt und mit
    - E.M. Jungmann schauen wir in den „Kobalthimmel“


    Ein besonderes Highlight im Monat präsentiert uns Frederik Brake, der uns eine Geschichte aus der Zombieserie „Armaggeddon“ vorlesen wird und damit den postapokalyptischen Abend im SuperSonic DanceClub einläutet. Die entsprechende Szenerie ist bereits im SuperSonic zu bewundern. Nach der Lesung geht es weiter mit Musik und Hard Rock Live eingespielt von Ytzejam Jacobus, und, wenn alles klappt im Nachhinein noch DJ Party bis Mitternacht.
    Sicher ist aber, dass die Gäste aufgefordert werden im Zombiekostüm zu erscheinen und das beste Kostüm wird von einer Jury des Kölner Teams bewertet und erhält einen Preis. (Hier sei angemerkt, dass alle Gäste herzlich willkommen sind auch wenn sie nicht als Zombies kommen)


    Weitere Höhepunkte des Monats April sind die klassischen Musikkonzerte von und mit


    - Chalcedony Ghost, Klavier
    - Tip Corbett, Klavier
    - Fingersatz Barbosa, Gitarre
    und, wenn es terminlich klappt, Thwip Zifer, Klavier


    Tja und dann wäre da noch der Inworld RezDay 2013, den wir ebenfalls im Virtuellen Köln im SuperSonic DanceClub abfeiern werden.


    Soweit die kleine Vorankündigung der Aktivitäten bei uns im Virtuellen Köln im Monat April. Für die Termine und nähere Einzelheiten bleibt am Ball, indem ihr hier im BLOG öfter hereinschaut. Es lohnt sich.


    Das VK Team






    Weiterlesen...