1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Die Rebellen Allianz, nur Terroristen?

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Sonstige Welten" wurde erstellt von Achim Gausman, 21. Juni 2007.

  1. Achim Gausman

    Achim Gausman Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute,

    mich würde mal eure Meinung über die Frage wissen ob die Rebellen Allianz im Star Wars eigentlich nur Terroristen sind die die Herrschende Regierung Stürzen wollen.

    Meine Meinung:

    Ich finde dass die Rebellen nur Terroristen sind, da der Imperator ja ganz legal an die Macht gekommen ist und auch als die Republik zum Imperium wurde der Senat gejubelt hat (bis auf ein Par ausnahmen)

    MfG
    Achim
     
  2. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die Frage überrascht mich:

    Das liegt im Auge des Betrachters

    Aus Sicht der Imperialen sind es Terroristen welche die Imperiale Ordnung aus dem Gleichgewicht bringen möchten.
    Aus Sicht der Rebellion sind es Wiederstandskämpfer die versuchen die ursprüngliche Demokratie wie vor den Klonkriegen widerherzustellen.

    Ich vermute du hast noch kein Roleplay auf einer der beiden Seiten gemacht?!
     
  3. Achim Gausman

    Achim Gausman Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Doch auf der Seite des Imperiums.

    Ich meine ja auch wie das jeder von seinem Persönlich Standpunkt aus sieht
    Grüße
    Achim
     
  4. Tenchi Morigi

    Tenchi Morigi Freund/in des Forums

    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe da zwei sichtweisen. diese sind auch notwendig, da ich auf beiden seiten schon gespielt habe ;D

    rein vom formalistischen standpunkt sind die rebellen eine terroristische vereinigung und bedienen sich auch deren mitteln. attentate, sprengstoffanschläge, überraschungsangriffe, guerillakriegsführung. das imperium ist die durch mechanismen der alten republik entstandene executive, judikative und legislative und zwar auf formal legalen wege (jar jar binks sei dank). glühende rebellenspieler vergessen sowas gerne und laufen dann mal schnell vor eine wand, wenn man ihnen das vorwirft *G*

    Aufgrund von moralischen gesichtspunkten ist sicherlich das imperium eine bekämpfenswerte einrichtung. unterdrückung, xenophobie, progrome, diktatur, korruption sind stichworte, die niemand gern über sich ergehen lässt.

    die wahrheit liegt warscheinlich wie immer irgendwo dazwischen.
     
  5. Tyr Pye

    Tyr Pye Freund/in des Forums

    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so, hoffentlich werd ich jetzt dafür nicht zerrissen:

    Die Machtergreifung des Imperators erinnert mich schon sehr an einen Diktator in Deutschland vor 70 Jahren *hüstel*..

    Damit sind die Rebellen ja sowas wie der Widerstand im 3. Reich....und ich würde mich hüten, solche Leute als Terroristen zu bezeichnen :wink:
     
  6. Tenchi Morigi

    Tenchi Morigi Freund/in des Forums

    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sie soll auch daran erinnern. warum sehen die imperialen uniformen wohl so aus wie sie aussehen? und mit dingen wie der vernichtung alderaans sind natürlich auch entsprechende parallelen gezogen worden. in den büchern wird dies besonders in der thrawn trilogie sogar noch vertieft in dem imperiale offiziere sich von der terrorherrschaft distanzieren, sich aber an ihr wort als offizier gebunden fühlen usw..

    natürlich enthält sw hier eine holzhammer parabel darauf klar.

    die leistungen des wiederstandes in deutschland herunter zu würdigen ist sicherlich auch nicht meine intention und besonders die geschwister scholl und der wiederstand im stillen hatten immer eine gewisse fazination. aber 4 jahre geschichtsstudium haben mir eine teilweise sehr zynisch erscheinende sichtweise der dinge gegeben. Niemand wird abstreiten können, dass der weg zur machtergreifung (in der mehrheit) auf legalen wegen erreicht wurde und die demokratie versagt hatte. rein formalistisch gesehen sind damit die aktionen des wiederstandes nicht legal (aus meiner sicht als hobbyjuristin), aber aus moralischer sicht vollkommen gerechtfertigt und eine verpflichtung gewesen.
     
  7. Tyr Pye

    Tyr Pye Freund/in des Forums

    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja, da stimme ich dir zu...legal an die macht sind beide gekommen, dennoch ist es korrekter auf der seite des widerstandes zu sein.

    "Jar Jar Hindenburg", lol

    aber egal, das Imperium ist cooler ^^
     
  8. Tenchi Morigi

    Tenchi Morigi Freund/in des Forums

    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was 100% am besseren schiffsdesign liegt *G*
     
  9. Tyr Pye

    Tyr Pye Freund/in des Forums

    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nicht nur das design...alleine schon das geräusch der tie fighter :)

    und natürlich die uniformen...jaja..mal wieder die uniformen, lol
     
  10. Michael119de Allen

    Michael119de Allen Superstar

    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist für mich die Antwort auf die Frage.

    Es gibt eigentlich auch kein legal oder illegal. Da der Mensch für sich in Anspruch nimmt, selbst festzulegen was legal ist und was nicht, liegt auch die die Antwort auf die Frage nach der Legalität im Auge des Betrachters und vor allem DER ZEIT.

    Jepp das Imperium wirkt cooler.
     
  11. Tyr Pye

    Tyr Pye Freund/in des Forums

    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    haarspalter :D
     
  12. Michael119de Allen

    Michael119de Allen Superstar

    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :lol: :lol: :lol: Na Du kennst mich doch. Und außerdem ist es fiction.
     
  13. anyja

    anyja Nutzer

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was ist ein Terrorist

    Ich würde die Frage zunächst mit einer Definition des Terroristen beantworten:

    Ein Terrorist ist derjenige, der Terror als Mittel zur Durchsetzung seiner politischen Ziele einsetzt.

    Da sich das Imperium der Tarkin Doktrin verschrieben hat, die auf Terror als wesendlichem Machtinstrument beruht würde man damit diese Regierung als 'Terroristisch' bezeichnen dürfen.


    [ironie]Andererseits ist es geradezu üblich geworden, die jeweils eigenen Feinde unterschiedlslos als Terroristen zu bezeichnen. Nach dieser Definition sind beide Parteien jeweils der Terrorist des anderen und der Sieger schreibt schließlich die Geschichtsbücher .... [/ironie]

    Über die Legitimation der Imperialen Regierung dürfte man InGame sicher streiten dürfen - die rechtmäßige Auflösung des Senats ist an mehreren Stellen bestritten worden und AFAIK als formale Rechtfertigung für den Widerstand der Allianz heran gezogen worden.
    Dazu wieder der Gegensatz der "Neuen Ordnung", dh. Auflösung der alten Rechtstraditionen und Schaffung einer neuen und unabhängigen Gesetzlichen Grundlage.

    [IC]Aus der näheren Bekanntschaft mit dem Imperator heraus ;-) .... vermute ich ebenfalls, das er sich als Sith auch nicht als legitimer Nachfolger einer schwächlichen Republik, sondern gerne als Eroberer und Sieger über diese sehen will und sein Dienervolk, die Menschen, sich auch gerne als 'Herrenrasse' über den 'Abschaum der Fremdartigen' versteht.[/IC] (Sichtweise einer nichtmenschlichen ... Bewohnerin... dieser vom Imperium *noch* beherrschten Galaxis)
     
  14. frifri Barbarossa

    frifri Barbarossa Freund/in des Forums

    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschichte wird immer vom Sieger geschrieben.

    Und Cooler wirkt ja wohl Haan Solo
     
  15. Tyr Pye

    Tyr Pye Freund/in des Forums

    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok, Harrison Ford ist natürlich schon Wahnsinn..vielleicht noch nicht in Star Wars, aber ein sehr toller Mann....

    das war jetzt unfair von Dir :D
     
  16. Tenchi Morigi

    Tenchi Morigi Freund/in des Forums

    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    han solo wirkt nur deshalb so cool, weil er im ursprung ein imperialer war ;) das sollte man nicht vergessen ;)
     
  17. Achim Gausman

    Achim Gausman Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Solo, der? Dieser Schmuggler der sich hat Einfrieren lassen und immer mit diesem Teppich rum rennt?

    also neeeeee :twisted:
     
  18. Tyr Pye

    Tyr Pye Freund/in des Forums

    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also Han Solo ist nicht cool...alleine wegen der Frisur nicht, lol

    im film cool ist nur Darth Vader..achja und Boba Fett (als erwachsener) und dessen Papa natürlich ;)

    aber der Schauspieler Harrison Ford ist cool..ausser eben mit Han-Solo-Matte :D
     
  19. XPhile Boucher

    XPhile Boucher Superstar

    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also ich muss ja sagen , der luke sah auch dufte aus - zumindest vor seiner OP in episode 5.
     
  20. Tyr Pye

    Tyr Pye Freund/in des Forums

    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    neee..luke wurde erst in wing commander 3 cool, lol :D