1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Die Würde der Filtertüte ist bedroht!

Dieses Thema im Forum "Rechtswissenschaft & Gesetze" wurde erstellt von Bartholomew Gallacher, 16. November 2010.

  1. Das meinte zumindest der Filtertütenhersteller Melitta und klagte gegen einen Werbespot, in dem für Kaffeevollautomaten des Herstellers "Kaffee Partner".

    Nach Ermessen von Melitta wurde darin das "Ansehen des Kaffeefilters" verunglimpft.

    Womit sich deutsche Gerichte nicht alles Herumschlagen müssen... meine Fresse.
     
  2. aladin Bourne

    aladin Bourne Superstar

    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hier der Spot um den es geht:

    [video=youtube;bxVDgJDHQxc]http://www.youtube.com/watch?v=bxVDgJDHQxc[/video]

    Ich persönlich finde den Spot sowieso total schlecht gelungen!
     
  3. thinkangel McAlpine

    thinkangel McAlpine Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klingt nach einer Idee aus der PR Abteilung,
    für beide Firmen sind die Gerichtskosten eine harmlose Schneeballschlacht die für Aufmerksamkeit sorgt.
    Ist auch gelungen wie man hier feststellen kann.
     
  4. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Danke für den Link zum Video.

    Vielleicht sollte der Deutsche Kinderschutzbund auch klagen? Der arme Junge hat schließlich keinen Lutscher bekommen!
     
  5. aladin Bourne

    aladin Bourne Superstar

    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Und die Feuerwehr auch, denn schliesslich hat Miriam mit offenen Feuer in geschlossenen Räumen handtiert und ich habe nirgens einen Feuerlöscher gesehen (Auch wenn das Feuer aus den Ohren kam) :-D
     
  6. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich mochte eigentlich nie Kaffee sondern bin Kakaotrinkerin, aber seit mein Ex mal einen dieser Vollautomaten hatte, trank ich auch mal ein Käffchen, ist einfach praktischer als mit den würdelosen Filtertüten :-D. Nach dem Umzug kauf ich mir einen, mal nen Espresso oder Cappuccino ist auch nicht zu verachten...
     
  7. Cryogen Crimson

    Cryogen Crimson Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.787
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Mit der Einführung dieser geschmacksneutralen Kaffepads und der Kapselmaschinen befindet sich der herkömmliche Filterkaffee eh auf dem Rückzug.
    Kein Wunder, dass Melitta durch solche Aktionen den Papierfilter in die Medien drückt. ;)
     
  8. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nö, hab weder an Kapseln noch Pads gedacht! Einfach eine Vollmaschine, die den Kaffee mahlt und zubereitet. Die Pads sind mir zum einen zu teuer und zum anderen finde ich die auch nicht gerade ökologisch
     
  9. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Kaffeepads und -Kapseln sind (wie Filterkaffee auch...) wirklich bisschen fade und in meinen Augen vor allem Geldschneiderei.

    Da kosten die 70 Tassen Kaffee (die man aus einer 500g Packung Bohnen bekommt) vom selben Hersteller dann statt z.B. 4.50€ auf einmal 10€ bis 20€, je nach Hersteller. Was z.B. hier (8 Leute teilen sich ein Gerät bzw. haben gemeinsame Kaffeekasse) bei einem Verbrauch von etwa einem Paket Kaffee (500g) pro Woche dann jedes Jahr statt mit rund 200€ gleich mit weit über 500€ die Kaffeekasse belastet hätte. Und für diese Differenz von 300€ kriegt man schon einen kleinen bürotauglichen Vollautomaten.

    Da schmeckt der frisch gemahlene Kaffee dann nicht nur besser, man kann auch bei jeder Tasse einstellen wie stark der Kaffee sein soll. Wobei der Kaffee aus einer guten Kaffeemühle + manueller Kaffeepresse (Das Ding mit dem Stempel, den man runterdrückt) noch mal besser schmeckt als aus dem Automaten. Vor allem hat man da kein Problem mit Schimmel und sonstigem Schmodder im Satzbehälter, wenn eine Zeit lang wenig Kaffee getrunken wird.
     
  10. oookusama Hirano

    oookusama Hirano Superstar

    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm... also ich bin bekennende Kaffeepads Anhängerin und das schon seid Jahren.
    Die Maschine kostete mich 39 Euro weil sie im Angebot war und sogar eine Senseo ist und die Pads sind beileibe nicht so teuer für mich wie ich das hier lese.
    Ich zahle für 100 Pads 4,98 Euro und das ist nicht mal das billigste Pack es gibt auch 100 für 3,98 Euro, wobei ich zugebe das die Pads dann wirklich nicht das leckerste sind.

    Ok, ich habe den Vorteil an der niederländischen Grenze zu wohnen und nur da spwas einzukaufen, ich weiss nicht wie die deutschen Preise für Pads sind, aber ich weiss das die Pads mich billiger kommen als Kaffee aufzubrühen, zumal ich zwar viel trinke aber nie so regelmässig das es sich lohnen würde aufzubrühen. Dann lieber frisch auf dem Automaten und gut ist es.
     
  11. Cryogen Crimson

    Cryogen Crimson Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.787
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Bisher hatten wir hier auch im Büro einen gemeinschaftlichen angeschafften Kaffeevollautomaten, jedoch war dieser dem hohen Kaffeebezug nicht gewachsen und war bereits mehrfach während der Garantiezeit in Reparatur.

    Die Kosten für eine Kaffeemaschine für gewerbliche Nutzung sind jedoch dermassen hoch, dass wir nun notgedrungen auf eine Kapselmaschine umgestiegen sind. Hier kann sich nun jeder den Kaffee seiner Wahl zubereiten, indem er sich einfach die entsprechenden Kapseln besorgt.
    Ökologisch gesehen sind diese Kapseln jedoch eine Katastrophe, eine Rücknahme in D nicht vorgesehen: Sei landen einfach in der gelben Tonne.

    "Angesichts des gewaltigen Erfolges des Systems summieren sich die Kapseln zu einem beträchtlichen Haufen: Jedes Jahr ließen sich aus dem Nespresso-Aluminium, wie die New York Times ausrechnete, 50 originaltreue Freiheitsstatuen gießen."

    Quelle:Coffee Scout® - Nespresso: Das Monopol steht kurz vor dem Aus!..
     
  12. oookusama Hirano

    oookusama Hirano Superstar

    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Kapseln finde ich auch nicht gut, da würde auch ich mich weigern mir das anzuschaffen, die Pads aber sind so gemacht das man sie in die Biotonne werfen kann, sie zersetzen sich und sind abbaubar, da ist das ok für mich.
     
  13. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    So wie ich den Kaffee trinke, bekomme ich den eh nie aus den Pads raus. Dann dosier ich mir die Stärke lieber selbst - wobei ich "türkisch" und Instantkaffee immer noch der Kaffeemaschine mit Filter vorziehe, einfach weil ich so besser dosieren kann. Denn was aus den genormten Kaffeemaschinen rauskommt, ist mir zu schwach, bei den Mokka- und Espressomaschinen ist der Kaffee zwar annehmbar, aber die Portionen zu winzig - und wenn ich Kaffee nach meinem Koffeinbedürfnis zubereite, dann müssen selbst die Espressotrinker unter meinen Bekannten das fertige Gebräu verdünnen. Also dosiere ich lieber tassenweise - und da ist mir die Filtermaschine zu groß und zu langsam.
     
  14. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich bin in meiner Familie der einzige Kaffeetrinker.
    Eine Filtermaschine für morgends einen Becher Kaffee ist auch unwirtschaftlich.
    Ich habe mir dann eine Pad-Maschine schenken lassen, die im Lieferumfang eine Füllbare Kapsel für Pulverkaffee hat. Die ist ruck-zuck gefüllt, hat einen Dauerfilter drin. Klar geht da noch ein wenig feinst gemahlenes Kaffeepulver durch, aber das stört mich nicht.
    Ansonsten habe ich auch noch ein paar andere Pads da für schnell mal zwischendurch.
    Die Pads kommen in den Biomüll. Die Maschine macht nur die Menge Wasser heiß die ich brauche. Damit kann ich leben.

    Die Nespressokapseln finde ich komisch. Was ist das? Nicht ganz eingetrockneter löslicher Kaffee? Kann man so eine Kapsel auch einfach öffnen, in eine Tasse füllen und mit heissem Wasser auffüllen? Wozu brauche ich dann so eine teure Maschine? Wegen der Crema?
    Wenn ich löslichen Kaffee will, dann kaufe ich mir den in Pulverform. Auch dem bin ich nicht abgeneigt. Ist ein Frevel für manche, ich bin aber auch damit zufrieden.
     
  15. Spark Galaxy

    Spark Galaxy Freund/in des Forums

    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Als Kaffeejunkie liebe ich meinen Vollautomaten.
    Im vorbeigehen Tasse drunter, Knopf drücken, fertig
    Ich drück den Knopf verdammt oft. :shock:
     
  16. Cryogen Crimson

    Cryogen Crimson Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.787
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    In den Nespressokapseln ist bereits fertig gemahlener Kaffee/Espresso enthalten. Meiner Meinung nach geschmacklich gesehen eins der besten Kapselsysteme.

    Du bist ekelig! ;)

    Das Problem kenn ich nur zu gut! In gut 3 Jahren wurde der Knopf fast 12.000 mal gedrückt :shock:
     
  17. Steffi Darkwatch

    Steffi Darkwatch Superstar

    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich habe seit 5 Jahren einen Vollautomaten, von Jura. Die Maschine machte noch nie Probleme. Ich liebe den Duft der Kaffeebohnen, frisch gemahlen.
    Was gibt es schöneres in der Küche.
    Einmal kurz drücken, Espresso, Cappu, Latte Machiatto oder normalen Kaffee oder was auch immer.
    Und ich oute mich nun als Espresso Junkie.
    Ich brauche den jeden Tag.:p
     
  18. Spark Galaxy

    Spark Galaxy Freund/in des Forums

    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Steffi vielleicht sollten wir uns zusammentun und die Anonymen Espressoholiker gründen. ;)
     
  19. Steffi Darkwatch

    Steffi Darkwatch Superstar

    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    /me schaut zu Miss Spark

    He noch ne Selbsthilfegruppe mehr wo ich mitmache. Na klar. Bin dabei.
    Ich bringe meine Maschine und die Bohnen mit.:p
     
  20. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wie gesagt, seit ich mal Zugriff auf einen Vollautomaten hatte, bin ich irgendwie auf dne Kaffeegeschmack gekommen. Auf den Geruch fahre ich ja schon lange ab, aber für eine einzelne Tasse (mehr trink ich nicht) ist eine Filtermaschine nicht das wahre, und wenn man so wenig trinkt, dann sollte der Kaffee auch frisch gemahlen sein, und da immer die Mühle rauszuholen,w ar mir auch zu lästig.

    Deshalb muss es ein Vollautomat jetzt sein...