1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Ein paar Gedanken zur Kulturszene in Second Life...

Dieses Thema im Forum "Kunst & Kultur" wurde erstellt von Kueperpunk Korhonen, 23. November 2011.

  1. Kueperpunk Korhonen

    Kueperpunk Korhonen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    Nach sehr aktiven Wochen ist das ein guter Zeitpunkt, um mal einen Blick auf die Kulturszene im Metaversum zu werfen. Kein Zweifel: Sie hat sich verändert. Jedenfalls im deutschsprachigen Raum. In den letzten Wochen und Monaten bestätigt sich ein neuer Trend. Als wir Anfang 2010 sehr konsequent damit begonnen haben, regelmäßig online Lesungen in SecondLife anzubieten, waren solche Events im deutschsprachigen SL eine Rarität. Es gab maximal ein oder zwei im Monat und das willkürlich verstreut über SecondLife, so dass Interessierte oft gar nichts davon erfahren haben.

    Zum Vergleich die letzte Woche. Am Freitagabend liest Daruma Boa im Entschleunigt, während Rubeus Helgerud gleichzeitig in Bells Cafe Texte vorträgt und Gwen Colter in Cats Circus vorliest. Am Samstag Abend präsentieren die BB in Bells Cafe ihre Buchstabenerotik und am Sonntag findet zeitgleich mit dem Themenabend Historische Romane in SL Leipzig eine Theateraufführung in SL München statt. Dafür dass sie offiziell angeblich gar nicht existiert, brummt die Kulturszene in SL im Moment ziemlich gewaltig. Wer das leugnen möchte, wird das auch weiter fröhlich tun, aber das braucht uns ja nicht zu stören.

    Wir sollten aber auf unter allen Umständen einen großen Fehler vermeiden:

    Die Kollision von zwei Events dürfen wir nicht mit Konkurrenz verwechseln. Ganz im Gegenteil. Da knistern momentan ganz erhebliche Synergien, die wir nutzen sollten. Eine Einschätzung, die uns in vielen Gesprächen in den letzten Wochen auch von anderen SL Anwendern und Kulturschaffenden bestätigt wurdn.

    Dafür sollte sich aber eventuell noch etwas an der Kalte-Schulter-Mentalität ändern, die man gelegentlich beobachten kann. „Egal, wie groß dein Projekt ist, es interessiert uns nicht“, ist sicherlich nicht die optimale Grundhaltung, wenn man mehr aus einer Plattform machen möchte. Jeder neue Besucher, den wir mit einem Angebot locken können, wird sich weiter umschauen. Ich rede hier jetzt nicht von kommerziellen Aspekten, obwohl die für den einen oder anderen sicherlich auch eine Rolle spielen werden. Die Brennenden Buchstaben sind ein Non Profit Projekt. Wir interessieren uns nur für Gäste. Gäste, die sich aber, wenn sie einmal da sind, auch umschauen werden. Wäre erfreulich, wenn deutschsprachige Projekte demnächst noch besser miteinander kooperieren würden. Da ist noch mehr drin, Leute!
     
  2. Marryan Daines

    Marryan Daines Freund/in des Forums

    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Immer ran mit jeder Art von Kultur!
    Wenn wir uns nicht hier austoben, wo dann sonst? Wenn es der Terminkalender zulässt, würde ich gern mal wieder solch eine Event beiwohnen. Weiterhin wäre ich sehr interessiert, für ein solches als Ausrichter zu fungieren. Ich glaube, ich werde bald mal mit den entsprecheden Köpfen kommunizieren und etwas machen. Schließlich hat Kultur eine (noch größere) Plattform verdient.

    Nicht entmutigen lassen, Visionär bleiben, und auch als Autor mal durch die Welt reisen und mutig genug sein, die anzusprechen, die auf den ersten Blick nichts mit der Materie zu tun haben - nur so erobert man neue Kreise.;)
     
  3. Kueperpunk Korhonen

    Kueperpunk Korhonen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    Genau das...

    ...tun wir ständig :). Also Bühne frei für die nächsten Events...