1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Englischkentnisse in SL

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von ElecV Voom, 8. März 2008.

  1. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.581
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Hab ich nur den Eindruck, oder sprechen relativ wenig deutschsprechende Leute in SL in irgendeiner Form Englisch.

    Mein Historie dazu: Ab der 5. Klasse Schulenglisch (Note 3 - 4) bis klasse 10, danach Videospiele in Englisch, PC SPiele in ENglisch (Dos.. etc), Programme in Englisch, ich las Mangas schon in Englisch, schaute ebenso Filme auf Englisch...


    Ich weiss im Kopf das die Gramatik im deutschen Verdreht ist.. aber ich habe von mir selbst den Eindruck,d as ich mich in Englisch nur mit Händen und Füssen unterhalten kann... (weil mir ständig worte nicht einfallen)

    Trotzdem sind Leute in Englischsprachen gebieten sehr verwundert, wenn ich sage das ich aus Deutschland komme. Sie sagen das ich englisch sehr gut spreche, auch der Ami den ich mal zu besuch hatte behauptete dies...

    Jetzt frag ich mich... was machen andere Landmänner? Mal abgesehen vom Babbler (welcher bei mir für Notorische Lachanfälle ist) und dem Anwenden der deutschen Gramatik okay...

    Englisch ist im normalen Leben allgegenwärtig bei mir... Und ich dachte bisher eigentlich das zumindest die Englische Sprache inzwischen gang und gebe ist..
    Und ich dachtre das Englisch eigentlich inzwischen zur Schulischen Standardausbildung gehört..

    Wenn ich aber auf eine Frage wie "kann es sein das du es magst gekrault zu werden" als Antwort "Maybe" schreibe, und ein "hä?" zurück kommt fang ich an zu zweifeln ob ich jetzt in Hyroglyphen schreiben..

    Ebenso ist eine Standardantwort von mir: "Bist du sauer oder Schlecht gelaunt." "Seems so..."

    Auch here "hä?"

    Nun benutzen sie "lol" oder "AFK"... wahrscheinlich eher weils jeder tut, nicht weil sie dessen bedeutung kennen...

    Indes kann ich mir nur vorstellen, das es am Altersdurchnitt in SL liegt (welcher bei 33-35 ist), also ca. 7 Jahre vor mir.. und da hier Englisch noch nicht so präsent ist wie in meinen Jahren (28 )

    Das ab 45+ die englischquote Rapide Abnimmt ist mir auch klar, meine Eltern (54 und 59) haben nie englisch gelernt.

    So Long, live long and Prosper V/ (^_^)
     
  2. Madfas Torok

    Madfas Torok Freund/in des Forums

    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    verstehe gerade nicht was du meinst? wenn dich jemand auf deutsch anspricht - warum antwortest du englisch?

    Ist es cool? Oder magst du kein Deutsch?

    Sicherlich ist englisch weltweit gerade im Business Standard und muss zumindest in Fachbereichen beherrscht werden, aber eine Unterhaltung unter deutschen sollte deutsch sein.

    madfas
     
  3. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.581
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    je nachdem find ich die Antwort in englisch passender...

    Das "Maybe" hat die geschichte des Bastard Operator From Hell.. Irgendwo stellt er der Belegschaft einen Test aus..

    Anwortmöglichkeite:
    a) Ja
    b) Nein
    c) 42
    d) Maybe?!?

    Ebenso melde ich mich durchaus mal mit /me schnurrt.. aber eben auch oft mir *purrrrs*..

    Was ja eigenlich nur der Englisch Ausdruck für Schnurren ist.. und *purr* find ich irgendwie süsser als *schnurrr*, das das Purrr eher dem Lautmalenden Wort entsprich als schnurr..

    Ein Arbeitskollege (50+) sagt im Affekt auch... "Das ist doch richtig so, stimmts?" "Yes, well... das ist so..."

    So dachte ich bisher das Worte wie

    "Yai" (Freuen)
    "STRIKE!" (wenn etwas funktioniert hat)
    *gulp* (schlucken)
    uhoh... (englisches Ohoh)

    schon fast im deutschen Sprachgebrauch integriert sind..

    Cooler finden würd ich nicht sagen, aber ich finds angenehmer zu lesen/hören
     
  4. Deutscherr Himmel

    Deutscherr Himmel Neuer Nutzer

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmmmm... sagen wir mal so es gibt viele wörter die wir übernommen haben, cool)
    aber englische abkürzungen sind natürlich sehr belibt.
    omg)
    und smiley´s benützt auch jeder Täglich,
    ;-))
    diese "sprache" ist eben die kommunikation von heute, manche benützen es mehr und die anderen eben weniger.

    aber ich hatte eig. immer den eindruck das viele Deutsche einbischen denglisch sprechen können. XD
     
  5. Miefmupfel Willis

    Miefmupfel Willis Superstar

    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich wär schon froh, wenn sich jemand - bevor er sich um die englische Sprache und deren Einsatz bemüht - erstmal um die richtige Anwendung der deutschen Sprache kümmert.

    Ansonsten schließ mich mich madfas an.
     
  6. Takoda Imako

    Takoda Imako Nutzer

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo zusammen :)

    normalerweise lese ich hier nur still mit, da ich allerdings zu dem Thema auch
    was sagen möchte, hab ich mich kurzentschlossen hier gleich mal angemeldet.

    Seit noch nicht mal drei Monaten in Sl. ist mir diese Unsitte schon des öfteren
    aufgefallen, man spricht jemanden auf Deutsch an und bekommt die Antwort
    auf englisch zurück, obwohl im Profil des Angesprochenen die Deutsche
    Sprache eingetragen ist. Ein Punkt den ich nicht so ganz verstehe. Möchte
    man damit zeigen das man englisch kann? oder ist das einfach nur Ignoranz?

    Nicht jeder der in sl. unterwegs ist, kann automatisch auch englisch, im
    deutschsprachigen sl.Raum findet man sogar sehr viele die es überhaupt nicht
    können. Mein Schulenglisch ist auch schon ein paar Jahre alt und schon ziemlich
    eingerostet, da ich es weder beruflich noch Privat gebraucht hätte. Klar werden
    die einen oder anderen Begriffe ins Deutsche adaptiert, aber längst nicht
    alle, und nicht jeder übernimmt automatisch die gleichen Begriffe.

    Offengestanden empfinde ich es als unhöflich wenn sich jemand auf Deutsch
    nähert und mit englisch gekontert wird, obwohl man des deutschen mächtig
    ist. Man könnte sich zumindest vorher im Profil erkundigen ob dort englisch
    auch angegeben ist.

    gut, seit dem ich hier in second life unterwegs bin, bemühe ich mich schon
    etwas mein angestaubtes englisch aufzufrischen, trotzdem würde ich es
    begrüßen, wenn deutschsprechende auch deutsch mit mir reden würden.

    Imako :)
     
  7. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.581
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Die Ansprache "Hi" ist international... wird aber nur selten von mir mit einem "hi" erwidert, weils ich es langweilig finde.. Und ich denk mit "so, un jetzt? Kennen wir uns?

    Es geht auch nicht darum das ich grundsätzlich englische Sätze benutzt als antwort...

    Auf ein "hallo" antworte ich meist mit einem Norddeutschen "moinmoin".

    Eher solche Dialoge sind geplant:

    "Kann es sein das du nüchtern bist?"
    "Maybe... wieso fragst?"
    "Ach nur so.."
    "*purrs*"
    "*krault das Kätzchen und hört das schnurren*"
    "Was machen wir jetzt?"
    "Keine Ahnung, Tanzen?"
    "Oki.. letz go..^^"
    "Okay, ich send TP."
    "*nickt heftig*"

    Ist jetzt natürlich zusammengefasst, in der Regel liegen zwischen den kurzen englischen einwürfen mehrere Deutsche Sätze. Allerdings bin ich auch ein Profilgucker und schaue welche Sprachen gesprochen werden.. und fast überall steht meist "a little bit englisch"

    Wie gesagt, mich wunderte es nur, das kleine englische Einwürfe nicht verstanden werden, nicht mal ganze Sätze.. und das darauffolgende "Hä?" lässt den Gesprächfluss stolpern, weil ich Dolmetscher spielen muss..

    Gut, mich hat letzetns auch eine gefragt:
    "Was heist eigentlich dieses *WTF?*"
    "What the Fuck.. in der Regel sowas wie "Was zum Deifel.. ?!?"

    *kommt sich mehr wie ein einsamer Halbami unter deutschen XD*

    Um ein Zitat aus Asterix und Obelix zu benutzen:
    "What he says?" ^^

    Hab eigentlich mehr jetzt damit gerechnet, das sich viele melden die sagen "Ich kann nicht mehr so gut englisch..." oder "Wurde nie benutzt, eingerostet" anstatt "Ich verlange das deutsch gesprochen wird..." oO
     
  8. Hmmm, nicht immer ist es Ignoranz oder "Angeberei, das man eine Fremdsprachen kann".
    Mir zum Beispiel geht es öfter mal so, wenn ich gleichzeitig IMs mit Deutsch- und Englischsprachigen schreibe, dass ich einfach durcheinander bin, und dann versehentlich dem Englischsprachigen auf deutsch antworte oder dem Deutschen auf englisch, weil ich die Sprachen in meinem Kopf durcheinanderbringe... :roll:
    Also was ich damit sagen will, ist, dass da oft keine böse Absicht dahinter steckt, sondern es manchmal einfach ausversehen passiet.

    Ansonsten stören mich englische Phrasen in Gesprächen überhaupt nicht, solange sie richtig verwendet werden. Bei "Denglisch" rollen sich mir aber umgehend die Fußnägel hoch. Ich versuche auch für gewöhnlich, wenn ich weiß, dass mein Gegenüber kein englisch kann, eben dieses auch zu vermeiden, außer meine Verpeiltheit macht dem wieder einen Strich durch die Rechnung...

    ja mata
    die schwarze Katze
     
  9. Mini Pinion

    Mini Pinion Freund/in des Forums

    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich find das kommt, wie so oft, auf die Situation an.

    Wenn ich mit jemand ein privates Gespraech fuehre (Sofort-Nachricht zum Beispiel ;), dann muss ich nicht, mit aller Gewalt, Englisch sprechen. Zumindest wenn ich weiss, dass das Gegenueber Deutsch als Muttersprache hat. Aus den Profileintraegen kann man im Allgemeinen naemlich nicht rauslesen, wie sicher jemand in den Sprachen ist, die dort eingetragen sind.

    Anderst sieht es dagegen aus, wenn bereits ein angeregtes Gespraech im Gange ist, an dem auch nicht deutschsprachige Personen teilnehmen. In diesem Fall wuerde ich es (persoehnlich Meinung!) als sehr ruecksichtslos empfinden, einen grossen Teil davon auszuschliessen. Wenn etwas so geheim ist, dass andere es nicht verstehen duerfen, kann man auch gleich IMs benutzen.
     
  10. Milosh Glasgow

    Milosh Glasgow Freund/in des Forums

    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also Grundsätzlich habe ich eigentlich die Einstellung das jeder der sich im Internet also im internationalem Raum aufhält schon ein bischen des englischen mächtig sein sollte.

    Was mir persönlich auffällt ist das insbesondere viele Deutsche einfach genau das Gegenteil vorraussetzen, ist wie im Urlaub jeder MUSS ja Deutsch können aber bloss nicht mal versuchen wenigstens die Tageszeit in der Landesprache rauszubringen(Eine Frage der guten Erziehung finde ich)


    Allerdings würde ich auch nie auf den Trichter kommen wenn ich in Deutsch angesprochen werde, auf Englisch zu Antworten, warum auch?

    Dann schon eher das ich zumindest die ersten Worte wie ein Hallo wie gehts oder Danke gut in der Landessprache beantworte.
    Und NEIN ich bin kein Sprachgenie aber lernfähig und in der Lage das Internet nach guten Übersetzungseiten zu durchsuchen;-)
    Ausserdem hab ich mich früher viel in einem internationalen Chat rumgetrieben mit einzelnen Räumen, da wurdes sofort gekickt wenn Du nicht in der "Landessprache" geschrieben hat, was auch ok ist.

    Mein persönliches Resumeé
    Jede Sprache zur richtigen Zeit!

    lg
    Milosh
     
  11. Celina Kamachi

    Celina Kamachi Superstar

    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    [​IMG]

    Jeder soll sagen, wie er meint, und wie er kann.

    [​IMG]
     
  12. Daniel Regenbogen

    Daniel Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Als ich zu SL kam, gab es noch sehr wenige Deutsche, war vor der großen Pressewelle. Keine Ahnung ob es überhaupt schon einen deutschen Viewer gab, ich habe jedenfalls von Anfang an nur den englischen verwendet. Alle Leute die ich traf sprachen englisch, also habe ich das auch getan. Englisch-Muttersprachler haben mir nie glauben wollen, dass ich Deutscher bin - und meine Fähigkeiten haben sich gerade durch SL noch deutlich verbessert.

    Ich kann eigentlich nur jedem der zumindest Grundkenntnisse im Englischen hat empfehlen, sich unters internationale Volk zu mischen. Man lernt mehr über die Sprache (die tatsächlich gesprochene Sprache, im Unterschied zum Oxford-Englisch) als in vielen Jahren Schulunterricht. Ich habe ein wenig das Gefühl, das die Deutschen (einige andere Nationen aber auch) in SL zur Bildung von virtuellen Kleingartensparten neigen und lieber unter sich bleiben - eigentlich schade, wo doch SL die Chance gibt, weltoffener zu werden und Leute kennenzulernen, die man im FL niemals treffen würde.

    Mittlerweile habe ich auch ein paar Deutsche getroffen, mit denen rede ich dann auch deutsch. Keinen Mix wie "maybe hätte ich interesse....", es passiert höchstens mal versehentlich, wenn ich in verschiedenen Gesprächen/IMs bin, dass ich auch im deutschen Fenster ins Englische verfalle oder umgekehrt.

    LG
    Danny
     
  13. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Englisch ist triviale Standardsprache im Internet, und auch in SL. Wer sich nur in deutschen Gebieten aufhält, verpaßt 90% von SL. Anstatt ständig Deutsches überall zu fordern und zu forcieren, wären Konversationskurse angebrachter, um die Leute in SL zu integrieren, die NOCH kein Englisch können.

    Übrigens ist Grammatik wohl das Allerunwichtigste dabei - Hauptsache man versteht einen! Wir schreiben doch keine Facharbeit sondern unterhalten uns. Fehler machen oft Amerikaner schlimmere als so mancher Deutscher. Redet und tippt drauflos, man wundert sich dann, wie schnell das geht, und man es auf einmal kann! Und dann steht die (virtuelle) Welt einem offen.
     
  14. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Naja, wenn wer nicht englisch kann und der rest ein paar Brocken deutsch, dann versuch ich auf deutsch zu reden.

    Und wenn jemand kein deutsch kann, dann wird eben englisch gesprochen, denn die meisten können zumindest ein paar Brocken englisch. (Und wer es nicht kann, der sollte es dringend lernen, englisch ist das, was früher mal Latein war - die internationale Sprache, und englisch wird immer wichtiger... meine Meinung dazu...)

    Kompliziert wirds dann nur, wenn ein paar keine Deutsch und ein paar kein Englisch können, dann muss man eben Simultan übersetzen. Naja, ich versuch das dann zumindest hin und wieder mal für Freunde hinzubekommen.
    Und besser als ein Babbler bin ich da allemal*g*

    Macht dem mal klar, dass "Fritz isst einen Hering" und "Einen Hering isst Fritz" keinen inhaltlichen Unterschied macht. Und da gibts noch mehr so Eigenheiten im Deutschen, bei denen diese netten Tools mit Google-Übersetzung ins Straucheln kommen.
     
  15. Andre Geiger

    Andre Geiger Guest

    das problem ist das man sich bei SL nicht "mit händen und füßen" verständigen kann (haahaa) aber auch wenn mir nicht immer alle englischen Wörter einfallen, konnte mich bis jetzt jeder verstehen....Dabei ist mir lieber wenn ich mich mit jemanden unterhalte der aus einen nicht-englisch sprachigen Land kommt. Ist dann nicht so verkrampft, so unter dem Motto "zwei deppen reden englisch" lol

    Ne lustige Sache am Rande:
    Seit ihr schon mal jemanden aus Spanien in SL begegnet ?? Hat echt ne Zeit gedauert bis ich geschnallt hab, das das "ja ja ja ja" von denen unseren "ha ha ha ha" entspricht :))


    P.S. ...und Elec ? war die Party letztens noch erfolgreich? war doch ne Singelparty oder nicht? ;)
     
  16. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also Anfang Dez. 2006 gab es ihn noch nicht.

    Wenn ich mich richtig erinnere, kam der 2007 - Frühjahr ca.
    Also nach den ersten Wellen von neuen dt. sprachigen Usern.

    Damals gab es auch keinen dt. sprachigen Sapport.


    Wirklich nur dt. sprachige Simsen waren eher selten.

    Rein dt. sprachige RP's gab es nicht.

    usw. usw. usw.


    Gut gewisse dt. sprachige Ecken gabe es schon, aber man musste wirklich danach suchen.

    Ich kann zwar etwas englisch, und die muttersprachler sagen mir immer es sei gut. - Nur mir fehlen immer wieder die Worte. - Dadurch wird die Unterhaltung auf Englisch mühseelig und bei den Gesprächsthemen ist man dann auch sehr eingeschrenkt.

    Und RP [libary:6f809f88ad]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:6f809f88ad] kann man damit dann auch vergessen.

    Für gewisse Sachen ziehe ich ganz eindeutig meine eigenen Sprache vor.

    Gruß

    Mascha
     
  17. Stew Ballyhoo

    Stew Ballyhoo Nutzer

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab auf dem anderen Bildschirm immer den Browser mit dem Wörterbuch dict.cc offen.
    Da gehen einem bestimmt nicht die Worte aus, auch wenn man nicht perfekt Englisch kann.
     
  18. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist keine Lösung.

    Ich habe z. B. keinen zweiten Bildschirm.

    Gut ich habe ein übersetzungsprogramm auf den PC.

    Ich könnte also satz für satz übersetzten.
    Nur, hier kommt das Problem auf, das viele englischsprachige, viele Wörter abkürzen, wo man Programm streikt.

    Ausserdem nimmt so eine Aktion alle spontanität aus den Gespräch. usw.

    Und mein Gegenüber muss Geduld haben. Darf nur Satz für Satz mit mir unterhalten usw.

    Nein, das ist wirklich keine Lösung.
     
  19. Liliana Barrs

    Liliana Barrs Freund/in des Forums

    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also erstmal: dass man in englischer Sprache antwortet, wenn man deutsch angesprochen wird, kann ich weniger als gar nicht nachvollziehen. Zumindest, wenn das Gegenüber deutschsprachig (Deutschland, Österreich, Schweiz) ist.
    Muttersprache ist Muttersprache, kann man mir sagen, was man will.

    Zum Englisch: ich persönlich würde von mir behaupten, dass ich ziemlich gute Englischkenntnisse besitze (perfekt ist wohl niemand :D) und mir fehlen auch wirklich selten Wörter. Wenn ich dann aber doch mal ein Wort von meinem Gesprächspartner nicht kenne, frage ich halt nach. Wo sollte da das Problem sein? Man lässt das Gegenüber nicht stehen, um online zu suchen und das Gespräch wird weiter angeregt, bzw. fortgeführt.

    Learning by doing! :lol:
     
  20. Nicolin Coswell

    Nicolin Coswell Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe 2006 mit SL angefangen und musste auch viel Englisch benutzen wenn ich mich unterhalten wollte weil es kaum Deutsche gab. Bei dem vielen Rollenspiel auf Englisch konnte ich über die letzten 2 Jahre meine Fähigkeiten in der Sprache um das zigfache verbessern und werde oft gelobt für mein Können. :oops:

    Es war nicht in SL aber ich hatte mal Gespräche darüber, warum ein paar Freunde im Internet solche Probleme mit Englisch hatten. Dabei kam raus das sie aus den neuen Bundesländern kamen und es damals wohl Russisch in der Schule gab anstatt Englisch, als es die DDR noch gab.

    Manchmal habe ich aber auch den Eindruck das es viele Sprachverweigerer gibt die einfach kein Englisch benutzen wollen, weil sie es ja doch nicht können blablabla etc.... :roll: Dabei ist SL doch so eine tolle Möglichkeit seine Fähigkeiten zu verbessern... :D