1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Es ist doch nur ein Spiel (!/?)

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Ref Anatine, 13. Mai 2007.

  1. Ref Anatine

    Ref Anatine Nutzer

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe mich gestern mal aus Interesse bei SecondLife angemeldet. Auf meinem Linux vorher lief das nicht, aber mein neuer Compi machte es möglich. Ist wirklich ne interessante Sache aus Chat und Rollenspiel. Neue Leute kennenlernen und mit ihnen etwas plaudern, gemeinsam Dinge in der fiktiven Welt unternehmen...

    Nun habe ich mir die Foren hier etwas durchgelesen. Vorerst möchte ich noc hsagen, dass ich niemanden verurteilen/kritisieren möchte, sondern einfach meinen Eindruck schildern.

    Also beim Lesen stiess ich auf Statements wie "wenn einer keine Kreditkarte hat, dann mach ich mit ihm keine Geschäfte", es wurden daraufhin Rückschlüsse auf dessen Kaufverhalten geschlossen und darauf, dass man ihn in SL besser als Kunden meiden sollte.

    Andere meinten, dass sie sich die Profile genau ansähen und wenn es jemand kaum ausgefüllt hätte, dieser was verbergen muss.

    Und viele andere Beiträge dieser Art.

    Mir ist häufiger durch den Kopf geschossen "Merkt ihr eigentlich, dass es nur ein Spiel ist?". Was zum Teufel hat die persönliche finanzielle Situation mit diesem Spiel zu tun, was sagt es über die Qualitäten eines Menschen beim Chatten aus, wenn er keine Kreditkarte hat? Wieso sollte jemand seine Dinge im SL nicht bezahlen, nur weil er vielleicht die eine oder andere Rechnung im wirklichen Leben vergessen hat? Und wozu ist das Profil überhaupt wichtig, man kann es füllen wie man will, fiktiv oder real, was sagt das über den Menschen hinter der Tastatur aus?

    Mir ist mehrfach durch den Kopf gegangen, ob einige nicht schon Second und RealLife miteinander verwechseln und vielleicht einen Arzt um Hilfe bitten sollten. Bevor ich dieses Forum hier gelesen habe, hatte ich Leuten, die derartiges andeuten, immer gesagt "es ist doch nur ein Spiel, die werdens schon nicht so eng nehmen". Nach dem Lesen dieses Forums bin ich mir aber nicht mehr so sicher, dass die Leute es nur für ein Spiel halten. Wenn ich z.b. lese, dass hier Leute Cybersex haben und dann den Partner im realen Leben in Frage stellen, muss ich mich schon wundern.

    Viele Grüsse
    Lars
     
  2. Rene Khondji

    Rene Khondji Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Lars,

    willkommen hier in unserem Forum und willkommen in Secondlife.
    Also ich muss sagen das deine Ansichten für mich völlig über bewertet sind.

    Ich selbst laufe ohne Kreditkarten Daten rum und durfte Land etc kaufen. Andere Machenschaften abwickeln, ganz ohne das einer immer irgendwas vorausgesetzt hat.
    Ich bin 4 Monate ohne Profil rumgelaufen :) das alles entwickelt sich mit der Zeit. Aber in einen Punkt hast du absolut Recht. Es ist nur ein Spiel.

    Man sieht sich
    René
     
  3. Holy Payne

    Holy Payne Nutzer

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    es freut mich ehrlich 2 menschen hier anzutreffen,die meine meinung teilen. ich selbst bin schon fast 4 monate bei second-life und kann bis heute nicht nachvollziehen,wie man es nicht für ein spiel halten kann. natürlich kann jeder machen,was er will,nur wenn mir jemand z.b. sagt,dass er ein erfülltes rl hat ( partner incl.) und in sl aber eine "beziehung" führt,dann ist es für mich unverständlich. für mich ist es betrug an dem rl-partner und an einem selbst.
     
  4. Ref Anatine

    Ref Anatine Nutzer

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sehe ich ähnlich. Da hier reale Menschen hinter den Bildschirmen sitzen, handelt es sich bei ner Beziehung im SL um nichts anderes als eine Fernbeziehung, mit sehr realen Flirt-, Sexwunsch- und Näheäusserungen. Und das ist zumindest problematisch, wenn man bereits vergeben ist.

    Aber schön, dass es hier auch Leute gibt, die das ähnlich sehen. Mein Profil bleibt weitesgehend leer. Ich such hier auch keine Freundschaften oder Beziehungen. Wenn ich gelegentlich nette Leute zum Plaudern finde, ist das ganz schick, ansonsten erfreue ich mich daran, diese Welt zu entdecken.
     
  5. Dragonwings Yalin

    Dragonwings Yalin Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Ref Anatine !^ :)
    Ich schreib Dir mal meine Meinung dazu. Es ist nicht einfach "nur ein Spiel" was du anzockst & nach Gebrauch einfach wieder deinstallierst, es ist weit mehr, denn es ist eine Lebens Simulation zumindest für mich. Wenn Du etwas länger in Sl verbringst wirst Du vieleicht auch so denken. Gut ich nutze auch nur Pay Pal, besitze aber trotzdem 8000 qm Land auch ohne Kreditkarte & wenn mein netter Gegenüber im Chat oder mit dem ich viel Zeit verbringe auch noch ein ausgefülltes Profil hat um so besser, das erleichtert die Kommunikation ungemein denn ich kann mich besser auf ihn einlassen.
    Ok Du suchst nichts (keine Freundschaften/Beziehungen) Es kommt darauf an was jeder aus Sl für sich selbst herausholen möchte Du willst halt das. ich zb. möchte mehr ,die Möglichkeiten die Sl zu bieten hat weitgehendst auschöpfen. Das sich dabei auch Emotionen entwickeln nehm ich dabei gern in Kauf, das macht ja auch Sl so spannend.
     
  6. Ja, da gebe ich Dir dann mal recht, Dragonwings !!
    Sehe es genauso wie Du !!
    Rene, Holy und Ref ... an Euch eine kleine Bitte diesbezüglich :
    Man kann sowas im von Euch offensichtlich so verhassten Profil AUCH kenntlich machen ... ich meine .. so eine Einstellung zu SL !!! Wäre ganz nett und nur fair von Euch, wenn Ihr das denn auch tätet. Damit nicht irgendjemand anders in die Versuchung kommt, sich mit Euch anzufreunden (ob nun auf eine rein platonische Art und Weise ... oder auch anders !). Ich für meinen Teil habe hier auch schon Freundschaften geschlossen, die ich keinesfalls missen möchte ...... und die sind (Simulation hin oder her !!!) von den Gefühlen her auch real. Btw., meine beste SL-Freundin treffe ich hin und wieder sogar im RL !!! Soweit zum Thema.
    @ Ref im speziellen: Du hast Dich ja erst kürzlich angemeldet ... Insofern üben wir hier mal Nachsicht .. LOL. Spiel hin oder her .... ich denke, mit ein wenig mehr Erfahrung in SL wirst auch Du vielleicht irgendwann mal anders darüber denken !!! Oder bist Du wirklich auch real so ein Eisklotz ?
    (Sorry .. ich DARF das sagen ... meine Chefin ist einer :) !!! Und selbst die wird hin und wieder "butterweich" in SL ... LOL !!!).
    LG von
    Tonia Brockholst

    PS.: Ref, warum schreibst Du denn dann auch Deinen "RL-Vornamen" unter Dein Posting ???? Meinst Du nicht, dass das was viel RL ist ???
     
  7. Kim Vuckovic

    Kim Vuckovic Guest

    Also ich muß sagen, daß SL nicht nur ein Spiel ist. Das für mich wertvollste sind die Freundschaften, die ich hier geschlossen habe. Und für eine Freundschaft, sei sie jetzt im realen Leben oder virtuell, mußt Du etwas von Dir geben und damit hast Du die Grenze zum Spiel schon überschritten.

    Gruß Kim
     
  8. Burk Bode

    Burk Bode Guest

    Selbst die Überschrift möchte ich in Frage stellen.

    SL ist eben nicht "dies" oder "das". Du selbst kannst entscheiden, was es für dich sein soll. Die Bandbreite reicht von "ICQ mit toller Avatar Funktion", über "Actiongame", "Cybersexplattform", "Grafikadventure", "Glücksspiel-Portal" und und und bis hin zur kompletten Lebenssimulation.

    Da jeder Spieler hier andere Bedürfnisse befriedigt und mit ganz unterschiedlichen Erwartungen an das Spiel herangeht, wird ein kleinster gemeinsamer Nenner kaum zu finden sein.

    Den Satz "es ist doch nur ein Spiel" können ganz viele unterschreiben. Sobald man aber ins Detail geht, wird es kaum zwei Teilnehmer geben, deren Einstellung zu SL übereinstimmt. Die Frage, was noch "normal" und was schon pathologisch ist, muss deshalb jeder für sich allein beantworten.

    In solchen Situationen neigen wir zum Befragen von Orakeln (Zahlungsinfos, Foren, Profile). Hilft aber nicht wirklich. Deine persönliche Bis-hierher-und-nicht weiter-Grenze musst du ganz alleine ziehen.
     
  9. Biostar Tomsen

    Biostar Tomsen Nutzer

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es stimmt, am Anfang möchte man meinen, es ist ein simples Spiel. Aber nach den ersten Kontakten die man knüpft, kommt man schon langsam ins Grübeln.
    Die ersten Stunden zählt man sich zu der geringen Minderheit, die klar SL und RL trennen können, bzw meinen sie könnten es.
    Aber, plötzlich sind da Avatare, genauer gesagt der jeweilige Geist hinter dem Avatar, mit dem man genau auf einer Wellenlänge liegt. Es entstehen tiefere Freundschaften, die man nicht mehr missen möchte.
    Genau hier wird aus dem Spiel plötzlich ernst. Jetzt ist sie da, die "SL-Sucht".
    Wie in RL ist das Bedürfniss da, diesen Freundeskreis jeden Tag aufs Neue zu treffen und gemeinsam SL zu erkundschaften.
    Ist man nun in der Lage, die eigene kostbare Zeit vernünftig aufzuteilen, dann ist SL wirklich das schönste Spiel, Simulation, Teil vom Leben.....uvm

    Meine Meinung
    Grüsse Biostar
     
  10. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    *verschoben*
     
  11. Becky Nemeth

    Becky Nemeth Superstar

    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    /me nimmt Kim ganz fest in die Arme und drückt sie liebevoll an sich.
     
  12. Kim Vuckovic

    Kim Vuckovic Guest

    Whow Du sprichst mir voll aus dem Herzen. Das hast Du sehr schön gesagt.
     
  13. Lieber Ref ... da stellt sich mal wieder die berühmte Frage "Wer war zuerst da ? Das Ei oder die Henne ?", oder ???
    Schön, dass bei Dir offensichtlich alles in Butter zu sein scheint. Gönne das wirklich jedem :) !!!
    Aber wenn "vorher irgendwas schon nicht in Ordnung ist", kann SL eigentlich nur ein Ausdruck dessen sein .... nicht "der Auslöser" !
    Ich denke, es läuft in den seltensten Fällen so ab, dass die Probleme oder das Infragestellen der Partnerschaft erst durch SL entstehen oder entstanden sind .....
    So ... jetzt kannste mich "Besserwisserin" nennen, so oft und solang wie Du willst. Viel Glück und viel Spaß mit dem "Spiel" ...... *Sarkasmus-Add-on an* .... viel Glück damit, dass Du keine Gefühle entwickelst oder "investieren musst" *Sarkasmus-Add-on aus*

    Yours
    Tonia
     
  14. Antonia Ling

    Antonia Ling Guest

    Hallo rundum,

    Ich denke, nicht nur eine diplomatische Antwort, sondern schon eine Aussage die ziemlich genau den Kern trifft.

    Swapps nannte Second Life in dem Fernsehbeitrag glaub' ich 'eine Multimediplattform'. Stimmt auch wieder, da ja verschiedene Medien beim Agieren und zur Kommunikation nutz- und einsetzbar sind.

    Aber letztendlich formt jeder sein Second Life so wie er es sich vorstellt und wie er es haben möchte. 'Linden Labs' stellt das Gerüst, wir alle füllen es mit Leben.


    Ein Rückblick auf die Diskussionsfolge:Wer brauch nen Aufbau ?

    An diesem Satz habe ich recht lange geknabbert... Spiel oder Simulation - Simulation oder Spiel?

    Wenn man nicht weiter weiss, macht man sich schlau:

    Die Simulation bzw. Simulierung ist eine Vorgehensweise überwiegend zur Analyse dynamischer Systeme. Bei der Simulation werden Experimente an einem Modell durchgeführt, um Erkenntnisse über das reale System zu gewinnen. Quelle: http://de.wikipedia.org

    Also Simulation auch nicht wirklich, denn man erwartet ja hier am Ende doch handfeste Ergebnisse bzw. Hinweise für eine weitere, sinnvolle Vorgehensweise.

    Zwar jetzt etwas von mir aus dem Zusammenhang gerissen, aber auch hier wird von jemanden, der schon eine Ecke länger dabei ist, deutlich gemacht, das wir die Spielregeln machen - sehr viele Freiheiten haben, aber diese kaum nutzen (können).

    Ich denke, es muss jeder mit sich selbst ausmachen, wie und wie weit er mit Second Life umgeht. Second Life ist für jeden etwas anderes und lässt sich so nicht allgemein definieren.

    Auch ich habe schon tolle Freundschaften geschlossen auf die ich nicht mehr verzichten möchte, aber trotzdem bewege ich mich spielerisch durch diese virtuelle Welt.

    Mich verblüfft manchmal nur die Ernsthaftigkeit - manchmal gar bis zur Verbissendheit gesteigert - mit der einige Leute hier oder in Second Life 'herüberkommen'. Wie manchmal die Emotionen hochkochen, wenn man jemanden mit freundlichen Worten erklärt, dass man das Angebot auf 'Friendship' nicht annehmen möchte. Es reicht einfach nicht, nur durch einen Zufall ein paar Minuten an der selben Stelle gewesen zu sein und wenn es hochkommt noch ein 'Hi' ausgetauscht zu haben.

    CUingame
    Antonia


    Nachsatz:

    Ich auch nicht - da müssen schon mehr als acht sein!!! :twisted:

    Recht haste! War gestern noch in einer, da steht schon wieder alles leer. Wollte da noch vor ca. vier Wochen auf der Suche nach einem Laden, da war noch alles belegt.
     
  15. MadCat Loon

    MadCat Loon Nutzer

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Seltsame Aussage von dir, kann ich nun nicht nachvollziehen, aber fangen wir mal an :

    Mich freut es auch immer wieder ehrliche Meinungen zu lesen auch wenn ich sie nicht teile.

    Nun kommt der teil der mich recht stutzig macht....

    "Du kannst bis heute nicht verstehen wie man SL NICHT für ein Spiel halten kann"

    Gut Ansichtssache, für mich ist es kein Spiel aber auch kein RL
    Nun kommt aber ein Satz später von dir
    Zitat
    " erfülltes rl hat ( partner incl.) und in sl aber eine "beziehung" führt,dann ist es für mich unverständlich. für mich ist es betrug an dem rl-partner und an einem selbst"

    Wie jetzt , doch kein Spiel mehr ? Wie kann es für dich Betrug am (RL)Partner sein wenn es doch "nur " ein Spiel ist ?????

    Ich sag ja nicht das es schlecht ist seine Meinung zu ändern, aber bitte, nicht in einem Thread der nur 5 Sätze hat.

    Was ist es den nun , Spiel oder nicht Spiel ??

    Gruss
    MC
     
  16. MadCat Loon

    MadCat Loon Nutzer

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Sehr schön nachgesagt, wie lange sagtest du bist du schon in SL ?

    MC
     
  17. Becky Nemeth

    Becky Nemeth Superstar

    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke, das sollte jeder für sich selbst entscheiden. Für den einen ist es Spiel, für den anderen mehr. ich selbst zähle mich eher zu den letzteren.
    Warum? Zum ersten kann ich hier dinge tun, die ich im RL mich nie trauen würde. (BDSM z.B.) Oder sei es die Liebe zu Frauen, und der sex mit Frauen. In SL ist dies möglich. Es hilft mir sehr, einige meiner bis dato latenten Fantasien auszuleben.
    Zum anderen habe ich das Privileg Freunde gefunden zu haben, die ich aus meinem Leben nicht mehr wegdenken kann. Es mag daran liegen, das wir in vielen dingen auf der gleichen Wellenlänge sind.
    Da ich in RL nicht sehr viel ausgehe, würde ich sehr wahrscheinlich diese Freundschaften so nicht leben können.
    Daher möchte ich SL nicht mehr missen.
     
  18. Syleena Sheridan

    Syleena Sheridan Superstar

    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    39
    Da stimme ich Dir vollkommen zu Becky. Ich dachte am Anfang auch nicht, dass mir die Leute hier so ans Herz wachsen und ich so viel Spass haben werde. Es war für mich auch eher komisch zu hören, dass viele hier ihre Gefühle so stark einbringen, aber dies kann ich heute total nachvollziehen, da es auch bei mir mit Gefühl gelebt und erlebt wird (liegt vielleicht am Rollenspiel). Selbst Beziehungen sind möglich, wenn auch nur auf der Fernbeziehungs-Ebene.

    Aber wie in RL, erlebe ich auch in SL die Schattenseiten...kleine Sticheleien, Freundschaften / Beziehungen, die "in die Brüche gehen", etc.

    Jeder sollte selbst entscheiden, wie weit er gehen möchte und in wie weit er Gefühle reinbringen will. Wobei es in einem Rollenspiel ohne Gefühle leider sehr schlecht funktioniert...
     
  19. @ Antonia : Hmmmm ... einigen wir uns darauf, dass es weder Spiel noch Simulation ist, ja !!! Ich finde auch die Bezeichnung "Spiel" irgendwie unpassend ... zumindestens im Hinblick auf "die reale Gefühlswelt", die den ein oder anderen hier manchmal erfasst !!
    Multimediaplattform trifft´s wirklich wohl am besten.
    Dein letzter Absatz bringt nun allerdings wiederrum mich zum nachdenken ! Was ist mit den Leuten, die keine "handfesten Ergebnisse" in Bezug auf SL erwarten ??? Ich habe mir nie ein Ziel in SL gesetzt ... und fahre damit ganz gut .... mittlerweile, würde ich sagen, lasse ich mich "einfach treiben" inworld. Gut, irgendwann beschäftigt man sich auch mit anderen Dingen als nur in Clubs abzuhängen und zu chatten .... aber irgendwas zu bauen, zu verkaufen oder ähnliches, war nie mein Ziel bei SL ..... Auch wenn ich mittlerweile langsam damit angefangen habe, mich zu beschäftigen (und es mach Spaß :) !).
    Philipp Rosedale hat mal in einem Interview gesagt, dass er SL für ein "Spiegelbild unserer Gesellschaft" hält .... und auch der hat Recht, oder ???
    Ich habe für mich entschieden, dass es in meinem Fall "ein Zeitvertreib mit gewissen sozialen Aspekten" ist.
    See you inworld :) .....
     
  20. Becky Nemeth

    Becky Nemeth Superstar

    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist mir zum Glück bissher erspart geblieben, ich bin aber auch noch nicht so sehr lange dabei, aber andere emotionen konnte ich schon mit meinen freundinnen teilen.