1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Es ist doch nur ein Spiel (!/?)

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Ref Anatine, 13. Mai 2007.

  1. Josi Piek

    Josi Piek Nutzer

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Helge, ich bin ganz bei Dir :D

    schöner Beitrag *smile*

    Josi
     
  2. Manuela Flanagan

    Manuela Flanagan Superstar

    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Helge
    sehr guter beitrag....sehe ich genau so....
     
  3. Nedeko Kohime

    Nedeko Kohime Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    zum thema verlieben:

    verlieben kann man sich immer online, aber ich denke, das einen das in sl viel leichter passieren kann.. eben weil man nicht nur schreibt, sondern viel mehr möglichkeiten hat, das gefühl "liebe" auszudrücken ..

    und das so manch einer, der vielleicht ne fernbeziehung hat, über das game die entfernung leichter überbrücken kann ;) .. man ist zwar nicht zum real zumanfassen beisammen, aber man verbindet mit dem avatar eine bestimmte person und kann zusammen agieren - in welcher form auch immer - was man ja über normalen video-chat (netmeeting zb) nicht hat. man sieht und hört sich, aber man kann trotzdem nichts zusammen erleben...

    würde noch gerne weiter schreiben, muss nun aber los *sigh*
     
  4. AntonioGeronimo Vella

    AntonioGeronimo Vella Nutzer

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Liebe im SL :)

    Wie es Dir emotional ergeht kannst natürlich nur Du selbst beschreiben Josi. Für mich steht fest, daß man -mal schneller,mal nicht so schnell- das Wesen des Menschen hinter dem AVA sehen, erkennen kann. Menschem die sich aufgrund irgendwelcher Äußerlichkleiten sonst keines Blickes würdigen würden (Hautfarbe, Alter, Kleidungsstil oder sonst was) kommen sich hier plötzlich näher, weil sie -trotz oder eher dank der "Maske" Avatar- ins Gespräch kommen, sich öfter sehen, eine Beziehung aufbauen.

    Das "Bild im Kopf" von dem Du spricht, ist das, was sich aus dem Kontakt, den Worten und dem zusammensetzt, was zwischen den Zeilen steht, den Emotionen. In die Figur des AVA wird sich keiner verlieben. Manchmal sagt der Stil ein wenig über die Person aus, mehr nicht. Das Bild im Kopf, die Person in die man sich verliebt, die entsteht durch den "persönlichen" Kontakt, und da hat man es dann wirklich mit einem Menschen zu tun.

    Seele mag ein großes Wort sein, aber für mich ist es die einzig passende Umschreibung. Das ist es, was man hier kennen und lieben lernen kann, wenn man dafür offen ist. Mir -als im RL rational denkenden und handelnden Menschen :D - ist genau das passiert, und das auch noch in kürzester Zeit. Ich verfüge über ein breites Spektrum an Lebenserfahrung; Hoffnungen, Enttäuschung, längere und kürzere Beziehungen, alles ganz normal. Ich kann von daher durchaus einschätzen welche Art von Gefühl ich habe...und das ist eben eindeutig Liebe, sorry. Ich kann nur sagen das es wirklich geht, und wenn sie erwiedert wird, ist das wunderschön... :D

    Es gibt natürlich -wie im RL- auch eine Horde von Idioten, die sich die Anonymität im SL zu nutze machen um Mensch aufzureißen und auszunutzen...aber bitte, SL ist auf dieser Ebene immer ein Spiegel des RL.

    Toni
     
  5. Ich finde es erstaunlich, dass die (für mich zumindestens) "wertvollsten" und stimmigsten Beiträge zu diesem Thema momentan ausnahmslos von der "männlichen Fraktion" aus diesem Forum stammen .....
    Danke, AntonioGeronimo :lol:
    Yours,
    Tonia
     
  6. Daniele Tatham

    Daniele Tatham Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tonia, ich kann Dir nur zustimmen. 8)

    Und AntonioGeronimo, ich danke Dir für diesen schönen Beitrag. Du sprichst mir aus der Seele.

    LG Dani
     
  7. Caschd Loon

    Caschd Loon Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    eigentlich alles ganz nette beiträge, aber hier wird viel von liebe gesprochen und der begriff sehr inflationär genommen.

    definiert mal liebe.

    für mich ist und war das immer etwas ganzheitliches, in das man reinwächst und nicht etwas was ich gelinde unter verliebtsein/bzw schwere sympathiegefühle ausdrücke.
    wirkliche liebe fürt dazu fehler ecken kannten zu ertragen und auch hinnehmen zu können. bereit sein für den anderen sich teilweise selbst aufzugeben.

    der begriff liebe wird mir dabei sehr leichtfertig auf die zunge genommen.

    @helge
    mal abgesehen von der begriffswahl, gebe ich dir ansonsten sehr recht

    gruss
    caschd
     
  8. Sissy Zabelin

    Sissy Zabelin Nutzer

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    *meinen senf dazutu*
    für mich ist SL deshalb mehr als "nur" ein spiel, weil man nicht vergessen darf, das im chat und hinter den avas echte menschen stecken...wenn ich nur ein spiel will, dann spiele ich z.b. sims 2 , in einem online .spile ( egal ob jetzt sl oder ein anderes) lösen aber alle sachen im chat wie beleidigungen, flirten, nettigkeiten etc. echte gefühle bei echten menschen aus, die am anderen ender der leitung sitzen...und sobald gefühle echter menschen im spiel sind, ist es eben kein spiel mehr.....
     
  9. Khady Freund

    Khady Freund Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also bei mir sind auch echte Gefühle im Spiel, Zuneigung, Abneigung, Freundschaft, auch eine gewisse Verliebtheit, aber es ist und bleibt für mich ein Spiel.

    Auch wenn manche/r das nicht wahrhaben kann oder will...man kann das sehr wohl trennen :) Wenn man das natürlich nicht möchte, ist es was anderes, das ist klar.

    LG
    Khady
     
  10. Amelie Cimino

    Amelie Cimino Freund/in des Forums

    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Natürlich gibt es auch im Spiel das gewisse kribbeln, und das kann so schön sein. Ich genieße das.....
     
  11. Helge Wellman

    Helge Wellman Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Interessant...und wir merkst Du wenn aus Spaß(Spiel) ernst wird?

    Immerhin wird es ja durch das Zulassen von Zuneigung, Abneigung, Freundschaft etc. nicht gerade einfacher; im Gegenteil.
     
  12. Mic McLaglen

    Mic McLaglen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schön formuliert!! 8)
     
  13. Dirk Chaffe

    Dirk Chaffe Nutzer

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja sicher ist es "nur" ein spiel.
    aber es gibt doch gewisse ähnlichkeiten zum echten leben.
    grade in sachen beziehungen aufbauen. was ist denn ein flirt anderes als ein spiel?
    beim flirten im büro, in der disco, kneipe, marktplatz oder gott weiß wo wird doch auch spielerich "getestet" wie weit man bei seinem gegenüber gehen kann, man versucht die interessen und vorlieben des anderen rauszufinden, man schmeichelt, verteilt komplimente und gibt sich so, dass der andere sich angesprochen fühlt.

    und aus diesen ganzen gewonnenen informationen versucht man dann für sich rauszufinden, ob das gegenüber ein interessanter partner ist um dem biologischen lebensauftrag nachzukommen.

    hier in sl passiert doch nix anderes.
    man trifft sich, unterhält sich, kommt sich näher oder geht getrennte wege.

    das man sich nicht real gegenübersteht kann das gehirn wohl verschmerzen. es nimmt einfach das bild des avatars, kombiniert es mit den worten, die im chat ausgetauscht werden und bastelt sich dann daraus ein neues bild des gegenüber. dieses wird mit einigen versatzstücken aus der eigenen erinnerung angereichert (geruch, klangfarbe der stimme,...) und schwuppdiwupp macht es "klick" und man hat sich in jemanden verliebt oder eine abneigung entwickelt.

    es ist einfach nicht nötig, jemanden zu sehen, zu riechen oder zu hören um ein gefühl aufzubauen.

    passiert es euch nicht auch schon mal beim telefonieren mit einem kunden oder geschäftspartner, dass euch seine/ihre stimme unheimlich sympathisch oder unsympathisch ist?
    ihr macht euch automatisch ein bild von diesem menschen.
    und wenn ihr ihn/sie dann mal im rl trefft seit ihr meistens überrascht (positiv oder negativ).
    ich erlebe es sehr oft auf messen, dass die kunden zu unseren verkäufern kommen, die sie nie gesehen haben und nachher erzählen mir die verkäufer : "den hab ich mir ganz anders vorgestellt"

    so, das war mein senf zu diesem thema
    :wink:

    gruß
    dirk
     
  14. Sixsixeight Barzane

    Sixsixeight Barzane Neuer Nutzer

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey Ref,

    Du hast völlig recht, gut dass das mal jemand ausspricht ... wobei das wirklich eher ein deutsches Problem zu sein scheint, andere Nationalitäten sind da viel toleranter und entspannter. Würde vielen übrigens auch im RL mal gut tun, nicht alles (und vor allem sich selbst !!!) so furchtbar ernst zu nehmen.

    SL ist definitiv ein Spiel, und RL auch, und Garantien und eine Gutmenschen- Verifizierung bekommt man in keinem von beiden. Lebt damit und habt ein bisschen Vertrauen, ich habe jedenfalls bis jetzt in SL fast nur liebe hilfsbereite und freundliche Menschen getroffen :)
     
  15. Khady Freund

    Khady Freund Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der erste Satz ist eigentlich der entscheidende, Helge: Wieviel Ernst lasse ich denn zu?

    Zu den vorgenannten "Gefühlen"...ich denke, es ist nur allzu menschlich, Zu- oder Abneigung zu haben, auch im Spiel, völlig normal. Ich mag z.B. den Avatar XY gerne, mag natürlich die Erscheinung, mag die Sprüche - kurzum: es ist eine gemeinsame Basis da, die ein gewisses Gefühl des Hingezogen-Fühlens (blödes Wort *g*) vermittelt.

    Aber es ist und bleibt für mich IMMER eine "Beziehung", die sich ausschliesslich auf meine Zeit beschränkt, die ich in Second Life verbringe. Mich interessiert nicht, welche Telefonnummer der Mensch dahinter hat, ob dieser Mensch im RL vielleicht ein Mann oder eine Frau ist, ob dieser Mensch verheiratet ist oder was auch immer (ich kenne übrigens zwei Frauen aus meinem RL-Bekanntenkreis, die in SL Männeravatare haben, weil ihnen das saudumme Gebaggere streckenweise völlig auf die Nerven ging).

    Und somit komme ich auf den Punkt "aus Spass/Spiel Ernst werden lassen" zurück: Mehr als diese reine SL-Beziehung lasse ich einfach nicht zu, es schützt mich vor bitteren Enttäuschungen. Ich habe viele sehr gute Freunde/Freundinnen in SL, mit denen ich über Gott und die Welt reden kann, mit denen man auch gegenseitige seelische Aufbauarbeit leisten kann, wenn man sich mal im RL besch... fühlt usw., ich habe auch eine schöne SL-Beziehung mit Treue, Vertrauen und allem, was auch in einer RL-Beziehung wichtig ist.

    ABER: es ist und bleibt eine SL-Beziehung, die ich im Spiel pflege. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Mein RL ist sehr schön und ausgefüllt, mein SL aber auch. Und diese Trennung zwischen den beiden Leben ist für mich das A und O, um nicht eines der beiden Leben zu einem Drama werden zu lassen :)

    LG
    Khady
     
  16. AntonioGeronimo Vella

    AntonioGeronimo Vella Nutzer

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke die Art und Weise Khady, wie Du persönlich mit dem Phänomen Beziehungen im SL umgehst, dürfte grundsätzlich auf viele SL´er zutreffen.

    Die von Dir und auch anderen hier im Forum viel beschworene "strikte Trennung SL/RL" halte ich persönlich in REINFORM allerdings für ein Märchen; zumindest dann -und das ist die Voraussetzung- wenn man sich wirklich :!: auf einen SL-Partner einläßt, Emotionen entwickelt und eine gewisse Verantwortung füreinander übernimmt. Wollt Ihr mir wirklich erzählen es sei Euch egal wenn es diesem SL-Partner schlecht geht, er euch verletzt, verschwindet oder sonst etwas extremes/negatives auf diese Partnerschaft fällt. Ihr stellt dann den PC aus und die Sache ist erledigt :?: ; denkt nicht mehr drüber nach :?:

    Sorry, das glaube ich Euch nicht; jedenfalls der Mehrheit nicht.

    Ich persönlich fühle mich in solchen Dingen manchmal eher wie eine Art "Bladerunner" zwischen den Welten ; die Dinge aus dem SL spielen mitunter ins RL und umgekehrt. Ich habe nunmal nur einen Körper und einen Geist. Wenn ich im SL einen tollen Tag oder Abend hatte, dann wirkt sich das zwangsläufig auch auf meine Stimmung im RL aus und umgekehrt. Ein Drama ist mein Leben (SL oder RL) deswegen noch lange nicht :lol: .Die Frage dabei ist nur, wie weit jeder für sich diesen Einfluß zuläßt oder zulassen muß/will ... abstellen kann man ihn meines Erachtens nicht. Wer das glaubt, macht sich etwas vor 8) .

    An dieser Stelle möchte ich mal bewußt provokant folgende Fragen formulieren:

    "Ist es nicht eher so, daß die von vielen zitierte "strikte Trennung von SL und RL" eine Art Feigenblatt ist um sich nicht eingestehen zu müssen, daß sie/er neben seiner aktiven Beziehung im RL auch eine aktive Beziehung mit echten Emotionen im SL hat?

    Ist es nicht unsere abendländische Erziehung die uns derartiges Verhalten als "schlecht" empfinden läßt, und vor der wir uns somit rechtfertigen?"

    Viele andere unserer außereuropäischen Mitspieler haben diese Probleme gar nicht :wink: .


    LG

    Toni
     
  17. Sissy Zabelin

    Sissy Zabelin Nutzer

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich gebe dir vollkommen recht, toni..deswegen werde ich z.b. in SL auf keinen fall eine beziehung eingehen, oder könnte auch nicht als escort arbeiten..es käme mir schon in gewisser weise wie ein betrug an meinem Rl-partner vor...
     
  18. Daniele Tatham

    Daniele Tatham Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wieder ein schöner Beitrag, Toni :wink:

    Ich sage mal "Jain"
    Du hast natürlich schon recht, dass man das bewusst trennt, das hat aber auch etwas damit zu tun, dass der RL Partner unter Umständen Schwierigkeiten damit hätte, eine SL-Beziehung zu akzeptieren. Bei mir ist es jedenfalls so, dass mein RL-Partner zwar meine SL-Geliebte kennt, aber den emotionalen Hintergrund nicht. Umgekehrt weiß meine SL Beziehung sehr genau über meine RL-Beziehung bescheid, weil es mir hier möglich ist, offen über das Thema zu reden.

    Des weiteren ist die Trennung deshalb sinnvoll und angezeigt, wir haben uns ja schon über das Thema unterhalten, weil man in SL eben nicht eine Beziehung mit einem "kompletten Menschen" führt, sondern lediglich mit einer Essenz der Persönlichkeit und ihrer Seele. Ich persönlich genieße gerade das so sehr, und bin mir auch mit meiner Partnerin darin einig, dass eine Trennung von SL und RL wichtig ist, um genau diesen Status aufrecht zu erhalten.

    Für mich klar Nein.
    Da es aber für meinen RL-Partner gilt, muss ich das natürlich berücksichtigen.

    LG Dani
     
  19. Shoya Fellini

    Shoya Fellini Superstar

    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Dani, das hast du wirklich sehr schön formuliert! :)
    LG Shoya
     
  20. Lunde Jae

    Lunde Jae Nutzer

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wirklich ein sehr schöner Thread!
    *applaus*

    Ich weiß nicht ob die Frage bereits anderweitig diskutiert wurde, aber hat sich schon mal jemand von Euch mit einem Menschen, in den er sich in SL verliebt hat, real getroffen?

    Bin gerade nachdenklich ob ich diesen Schritt wagen soll.....