1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Freie Frauen vs. Sklaven

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Jenny Lyne, 16. April 2011.

  1. Bina Mayo

    Bina Mayo Superstar

    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lach... ja.. auf unterschiedlichste Weise... Meine Herrin kann sehr gut Dinge übersehen, die sie nicht sehen will ;)
     
  2. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    das widerspricht sich doch nicht.


    Kajirabespassen das widerspricht dem.
    wenn sie in ihrer Rolle am Spiel teilnehmen dann ist das doch das was alle wollen.
     
  3. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein klar, nur klang hier der Tenor etwas durch, um sklaven braucht man sich keinen Kopf machen, die können sich ja selbst melden bzw. wollten ja sklaven sein.
     
  4. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nö Viola
    ganz im gegenteil,
    sie sollen in ihrer Rolle Aktiv am gesehen teilnehmen aber auch nicht besonders Bemuttert werden.

    Jede Rolle hat ihr stärken und schwächen, und die stärke der Skavenrollen ist eben die das sie zb Sexuell Offensive Vorgen können, leute offen anhimmeln dürfen usw.


    wenn ein Spieler nur stumm in der Ecke sitzt und nix beiträgt dann ist er auch selber schuld wenn er nicht einbezogen wird, und da ist es egal ob es eine Sklavin ist oder der Mann mit dem "Düsteren Geheimnis der darüber nicht sprechen will" tm
     
  5. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Trotzdem ist es für sklaven deutlich schwieriger, sich selbst aktiv ins Geschehen einzubringen und obendrein ist ihr Spiel um ihren Eigentümer herum zentriert.


    Ich war selbst lange genug kajira, um mich an viel langweilige Zeit erinnern zu können und wer mich kennt, weiß das ich eher weniger Probleme habe, mich ins Geschehen einzubringen.

    Daher finde ich schon, das man sich ein bisschen mehr Mühe geben darf, sie ins Spiel einzubinden, wenn man auf der anderen Seite über sissys, prinzessinnen und Terrorbonds meckert, die keine andere Möglichkeit sehen, sich einzubringen.
     
  6. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    finde ich garnicht.
    es ist doch so, wer stumm in der ecke rumkniet ist für alle beleidigten langweilig.

    wenn ich in ein Teehaus, Gasthaus oder was auch immer mich einfach stumm in einer ecke hocke, dann kann ich doch auch nicht erwarten das die anderen mich aktiv in ihr gesehen einbeziehen.

    will ich das muss ich mich drum bemühen und dabei ist es echt egal welche rolle man spielt.


    Sklaven sind doch keine Juckboxen die ohne Münzeinwurf stumm bleiben. Die dürfen und können die initiative ergreifen eben wie alle anderen rollen auf ihre eigene art.
     
  7. nyyran Resident

    nyyran Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist auch meine Erfahrung in der Rolle eines Kajirus. Mir war nie langweilig und ich hatte auch nicht die Erwartung, dass sich die Freien besonders um mich kümmern müssen. Wenn sich die Freien mal nicht um mich kümmerten, dann bat ich um die Erlaubnis, mich zu entfernen oder begann etwas zu arbeiten, das vielleicht die Freien störte - es gibt immer Möglichkeiten, ohne gleich das RP der anderen zu terrorisieren. Als Kajira oder Kajirus darf man allerdings nicht erwarten, immer der Mittelpunkt zu sein. Wer diese Erwartung hat, der muss sich definitiv eine andere Rolle aussuchen.
     
  8. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    oder er sie muss was bieten.

    zb anfangen zu tanzen, Musik vorführen, Gedichte aufsagen oder was einem noch immer einfällt eben unterhalten. Das ist Rollenkonform, in kleineren Kreisen darf sich eine Sklavin auch normal mit unterhalten usw, wenn das jemanden stört dann wird er dem Sklaven schon sagen das er sie die klappe halten soll.

    ich spiele ja gerne mit Sklaven aber was mich echt nervt ist passivität wenn eben nur , Ja Herrin, Nein Herrin, kommt.
     
  9. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du argumentierst gegen eine Extremposition, die ich gar nicht vertrete. Ich sage nicht das sklaven sich stumm in die Ecke hocken können und darauf warten, das ich mich engagiere, damit sie Rp machen können.

    Ich sage aber, das es für sklaven schwieriger ist, aktiv das Rp zu gestalten und man deswegen mehr Rücksicht bzw. Einsatz ihnen gegenüber zeigen kann. Als freie bestimme ich das RP und kann dem sklaven sagen, halt die KLappe und beweg Dich nicht. Ich kann ihm aber eben auch Möglichkeiten für Rollenspiel eröffnen. Das ist aus sklavensicht deutlich schwerer.
     
  10. nyyran Resident

    nyyran Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das stimmt eben so nicht. Nur weil Sklaven IC den Freien untergeordnet sind, haben sie deswegen nicht weniger Möglichkeiten, das RP mitzubestimmen. Nur müssen sie es natürlich anders anstellen als die Freien, eben ihrer Rolle gemäss.
     
  11. Bina Mayo

    Bina Mayo Superstar

    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mitbestimmen ist nicht gestalten nyyran. Auch wenn ich jetzt meiner Herrin wiederspreche, man muss sich als sklavin schon ne Menge einfallen lassen, und das RP zu lenken. Es geht, keine Frage, aber ungleich schwerer.

    Ich war Panther, bin jetzt sklavin... und dann habe ich auch mal einen Krieger und einen Assassinen gespielt... jede Rolle hat ihre eigenen Tücken, aber sklaven reagieren mehr, Freie agieren.

    ....aber nicht das jemand meint, ich wolle mich jetzt beschweren ;)
     
  12. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    dafür haben sie gewisse Freiheiten die zb Freie Frauen nicht haben.
     
  13. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau Bina. Ich beschwere mich da auch keineswegs, aber ich weigere mich zu akzeptieren, wenn jemand sagt sklaven haben ihre Rolle selbst gewählt, Pech gehabt und nicht einsehen wollen, das sie als Freie eben auch Verantwortung haben, da etwas unterstützend einzugreifen.


    Das stimmt doch überhaupt nicht. Klar, sie können den Mann verführen, welch tolle RP Möglichkeit. Klar hat jede Rolle Dinge, die nicht zu den anderen Rollen passen, darum gehts hier aber nicht. Sondern um die Möglichkeiten, das RP zu gestalten. UNd das ist als kajira nun mal am schwersten !
     
  14. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    süße, du sollst doch das RP nicht unbedingt lenken nur eben aktiv daran teilnehmen und dich einbringen.

    das man als Freier weitaus größere Möglichkeiten hat ein Spiel zu lenken, das ist klar aber Sklaven können eben mehr als nur "ja Herrin, nein Herrin, oder Servierern"
     
  15. nyyran Resident

    nyyran Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann hast du halt hier andere Erfahrungen gemacht als ich.
     
  16. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh mann..natürlich ! ist das so. Hat niemand abgestritten. :evil:

    Hast Du schon beide Rollen längere Zeit gespielt ?
     
  17. nyyran Resident

    nyyran Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, seit ungefähr 2 Jahren, aber nicht als Nyyran - der ist ziemlich neu. ;)
     
  18. Bina Mayo

    Bina Mayo Superstar

    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hust... hatte Vio nicht so was geschrieben? ;) Du solltest mich eigentlich kennen... wenn ich spiele, dann tue ich mehr, als nur daran teil zu nehmen... es ging ja nur um den Schwierigkeitsgrad.

    und nyyran, was bitte tust du, wenn jemand Dir befielt dich hinzuknien und still zu sein? Wenn Du als Begleitung einer Frau da bist, würdest Du (hoffe ich mal) auch nicht entgegnen "Herrin, zu Hause ist noch viel zu tun"

    Eigentlich ist es sogar so, je strenger und fordernder die Herrschaft, um so weniger Möglichkeiten hat man als sklave, weil sich eben der Freiraum verkleinert. Das ist aber nun mal die Stellung/Rolle
     
  19. Nelly Yumako

    Nelly Yumako Superstar

    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    994
    Punkte für Erfolge:
    129
    Sorry Bina, es geht doch darum, sich RP gegenseitig zu ermöglichen und nicht darum, wie man es verhindern kann :mrgreen:

    Wo nehmt ihr nur immer diese Extrempositionen her?
     
  20. nyyran Resident

    nyyran Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum nicht? Ich würde sie z.B. diskret an eine Arbeit erinnern, die unbedingt noch heute erledigt werden muss. Wenn sie nicht beabsichtigt, weiter mit mir zu spielen in dem Moment, dann wird sie darauf eingehen. Wenn sie weiter mit mir spielen will, dann befiehlt sie mir zu bleiben, aber dann werde ich nicht einfach auf den Knien gelassen als dekorative Begleitung - und falls doch, dann muss ich vielleicht ganz dringend aufs Klo und wenn sie mir das nicht gestattet, dann passiert vielleicht ein kleines Unglück...

    Es gibt immer viele Möglichkeiten.