1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Freie Frauen vs. Sklaven

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Jenny Lyne, 16. April 2011.

  1. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber nicht das er damit sein Kleid ruiniert oder sich einen der manikürten Nägel abbricht dabei :mrgreen:

    Gladius klingt dafür auch etwas protzig, meinst Du nicht ? :lol:
     
  2. Johanna Gaelyth

    Johanna Gaelyth Superstar

    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    58

    Na, Viola, Gladius ist ja auch wieder römisch, was die römischen Soldaten führten und die deutsche Bezeichnung wäre "Kurzschwert". Passt doch, oder? :mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    Wir sind ja nicht im Mittelalter-RP, da gibt es dann den "Bidenhänder", das wär dann schon wirklich protzig! *ROFLOL*
     
  3. Dina Runo

    Dina Runo Superstar

    Beiträge:
    1.388
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Eine Sklavenhändlerin, wie meine Herrin, die sich solch ein Benehmen (auf den Teppich pinkeln) mehr als einmal gefallen lässt, kann dann im RP ganz schnell ihren Beruf wechseln, wenn ernsthaft gespielt wird.

    Als Kajira darf ich ihr keine Schande machen und ihrem Ruf nicht schaden. Sollte ich das öfter tun, befinde ich mich ganz schnell auf der Einbahnstrasse in den Fayheen und die Rolle der Kajira Dina Runo würde es nicht mehr geben. Das mag die sogenannten "echten" Rollenspieler nicht stören...die basteln sich halt ein neues Püppchen und tauchen mit anderen Namen wieder auf...für mich wäre das keine Alternative.

    Auch wenn eine brave Kajira für einige langweilig ist...für mich gibt es in dieser Rolle keine Alternative. Ich stelle mir das im RL vor (na gut...im RL auf Gor :wink:). Ich bin mir sicher, dieses Fehlverhalten würdest du nur einmal machen Nyyran.
     
  4. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Johanna, die beidhändig zu benutzenden Schwerter sind ja auch viel zu schwer... man denke an die manikürten Händchen!:mrgreen:

    Ich glaub, da ist ein Gladius schon ausreichend ...o ja! (du warst schneller, das mit dem Kurzschwert wollt ich sagen!!)
     
  5. Johanna Gaelyth

    Johanna Gaelyth Superstar

    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    58
    On Topic Hi5 an Dina, so seh ich das auch, dennoch soll ja jeder nach seiner Fasson glücklich werden.
    Und den Nyran muss ich mir sowieso noch mal kaufen, wenn ich denn mal IC rausgefunden hab, dass er kein Freier ist, der Kerl! Nennt mich Zicke!!!

    Off Topic Hi5 an Dana! :mrgreen::mrgreen::mrgreen:
     
  6. nyyran Resident

    nyyran Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das kann sein, Dina, wahrscheinlich würde ich so bestraft, dass ich in Zukunft alles mögliche zusammenkneifen würde, um das zu verhindern. ;)

    Ich stelle einfach immer wieder fest, dass es gewisse stereotype Vorstellungen gibt, wie sich die Rollen zu verhalten haben (hier: Sklaven = passiv und müssen ins Spiel einbezogen werden). Das ist mir zu eng, die Welt ist einiges farbiger und komplexer, auch die auf Gor. Jede Rolle hat ihre Grenzen, ein Rarius verhält sich anders als eine Kajira, aber nicht jeder Rarius verhält sich gleich wie ein anderer Rarius. Man sollte innerhalb des Rahmens von Gor spielen, aber zu enge Vorgaben sind mir ein Greuel.
     
  7. nyyran Resident

    nyyran Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ach, du hast das noch gehört? Ich dachte, du bist schon zu weit weg...

    Aber du kommst zu spät - jetzt bin ich frei - frag den ehrenwerten Administrator. Du findest mich jetzt in der Schmiede.
     
  8. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da hast du auch recht, Nyran! Problem ist halt, dass viele nicht damit umgehen können, dass es auch unter Goreanern, egal ob frei oder Sklave, eben auch mehr oder weniger angepasste gibt.
     
  9. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Keine Ahnung wo Du das herausgelesen hast, ich finde ja aktive Sklaven, die ihre Rolle verstanden haben und mit Leidenschaft spielen viel interessanter.

    Wo ich Dir zustimme, ist das nicht jede Rolle gleich ausgelegt werden muss.
    Allerdings sehe ich das schon so, das es Rollen genau dazu gibt, eine bestimmte Bandbreite an Verhaltensweisen zu verkörpern oder zu bündeln. Einen Rahmen zu erstellen. Auf den Teppich pinkeln in Gegenwart anderer Freier ist keine Verhaltensweise, die in meinem Verständnis zu einer sklavenrolle passt.
     
  10. Georg Rang

    Georg Rang Superstar

    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Im Gegenteil, der Sklave auf Gor wird, wenn er denn überleben will, sehr schnell sehr angepasst sein, zumindest an das was sein Besitzer von ihm erwartet und als nächstes wird er lernen sich auch anderen Freien gegenüber so zu verhalten das er möglichst gut durchs Leben kommt.
     
  11. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke mal, das hat Nyran nur als Extrem erwähnt. Und wenn's ein Freier machen würde, käme das bei den anderen wahrscheinlich genauso negativ an...wenn auch mit anderen Konsequenzen
     
  12. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Georg: sagen wir mal zu 90% ist das so, aber eben nicht zu 100% (können auch 99% Prozent sein, bei denen ich die Recht geben!).

    Nicht jeder Goreaner reagiert immer und überall gleich! Das trifft auf beide Enden der Kette zu
     
  13. Johanna Gaelyth

    Johanna Gaelyth Superstar

    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    58

    Och, so ein dreckiger Schmied... da muss ich meine Röcke ja noch mehr raffen! Na, das war ja denn ein kurzes Zwischenspiel... und mein Serenus kann wieder keine Kajirusfreunde kennenlernen! ^^
    Ach doch, beim Bäcker gibts noch einen...
     
  14. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Auch wenn es nicht auf SL-Gor war, möchte ich da mal ein Beispiel erzählen, was ich bei meiner Herrin erlebt hab. Ich denke mal, Ähnliches könnte auch IC auf Gor passieren.

    Meine Herrin hatte ein es Abends (SL-Zeit) andere Dom/mes eingeladen um wegen einem D/s-Projekt zu diskutieren, was damals zerfallen war, und was man machen könnte, um ein paar der Leute aufzufangen. Ich hab immer noch das Protokoll darüber in meinen Logs
    Jedenfalls: Ich durfte erstmal alle Gäste an der Tür begrüßen, dann mittels Serves Getränke servieren (was manche der Gäste überraschte, da sie das nicht erwartet hatten) - dann hieß es ab den offiziellen Anfang (19:30 SLT) für mich "Heel and bide" - also bei meiner Herrin Platz nehmen, still sitzen und Klappe halten. Ich wurde so quasi durch diesen Befehl von der aktiven Dienerin zur passiven Dekoration.
    Klar wurde ich von den anderen nicht angesprochen, klar durfte ich noch nicht mal dazwischen-emoten - und klar war ich vor dem Rechner hibbelig und hätte bei manchen Argumenten gern was gesagt oder mich bemerkbar gemacht - aber: ich wollte nicht, dass meine Herrin durch meine Ungeduld bloßgestellt wurde, nachdem sich die Gäste schon lobend geäußert hatten (und mich teilweise schon abkaufen wollten :oops: ).
    Nach der Diskussion jedoch ging es für mich wieder los: nachdem ich jeden Gast quasi zur Tür begleitet hatte, und ich mit meiner Herrin allein war, wurde ich von ihr nach einer Zusammenfassung der Diskussion, und nach meiner Meinung aufgrund meiner Beobachtungen gefragt. Also quasi ein "verspätetes Einbeziehen in die Handlung".

    Was ich damit sagen will: Wenn man es richtig macht, kann auch das momentane Nicht-Einbeziehen durchaus einen SInn haben und hohe Aufmerksamkeit der Sklaven fordern, nur sollten sie dann unmittelbar danach irgendwie einbezogen werden: Es ist immerhin ein MITeinander, kein NEBENeinander. Nicht umsonst heißt es ja auch in den Büchern, dass Sklavinnen auch wegen ihrer Intelligenz geschätzt werden.

    Klar hab ich als Lady Alex auch schon mal Sklavinnen bei Besprechungen rausgeschickt, wenn es meiner Meinung nach besser ins RP passte (Ich denke da zB. an Sandra während der Schein-"Konspiration" mit Charon und Kilthoran, zu Zeiten als Kim noch Tatrix in Kasra war). Allerdings denke ich heute, dass sie damals vermutlich ohnehin "ignoriert" worden wären, wenn ich sie nicht rausgeschickt hätte... Und klar hab ich auch schon Sklavinnen nicht nur freundlich, sondern auch oft ziemlich zickig und von oben herab behandelt oder gar ignoriert - allerdings war das nur IC.
    Andererseits bin ich immer etwas unsicher, wenn es um den Umgang mit Sklavinnen geht, wenn ich als Lady Alex oder Lady Gem in SL-Gor unterwegs bin (oder auch wenn ich zuhause als First Girl mit anderen Sklavinnen meiner Herrin zu tun hab) - ich hab mir oft sagen lassen müssen, dass ich trotz allem einfach nicht streng genug sei :shock::-?
     
  15. Luc Loire

    Luc Loire Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Siehste, man merkt hier schon sofort, dass man es hier ausschließlich mit Sklavinnen zu tun hat! Kaum sagt man mal Gladius, werfen sich gleich alle auf den Rücken und denken nur noch an Synonyme! Gnnnaaaah, er hat *Scheide* gesagt! Krrrchhh, Schwert, Scheide, krrrchhh - Ellbogenstoß, zwinkerzwinker!

    Und diese Kleider-Sache, Vio, das hast du doch bloß von deinen Disney-Freundinnen aus dem Unterholz adaptiert, die zu Kriegertuniken immer Röckchen und so sagen! Ich bin geschockt über dieses Downgrading und das öffentliche Beschmutzen gepflegter Fingernägel, obwohl jeder weiß, dass Frauen immer zuerst auf die Hände gucken!!
     
  16. Jana Lupindo

    Jana Lupindo Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    *grinst breit* also eigentlich hätte ich jetzt erstmal die Frage gestellt in welcher Schmiede...und dann...
    hat unsere liebe Jo ja viel Erfahrung mit so dreckigem Schmied *zwinkert*
     
  17. Teddy Pinion

    Teddy Pinion Superstar

    Beiträge:
    1.905
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schön geschrieben, Gem.

    Natürlich werden die Mädchen bei mir auch einbezogen, natürlich passen sie auf, bilden sich Meinungen, analysieren Situationen etc. Der Goreaner an sich liebt intelligente Sklaven. Die letzte halbe Stunde bis Stunde am Abend gehört immer meinen Kajirae und der Analyse des Tages.

    Das Sklaven nicht passiv sein müssen, es im Optimalfall auch nicht sind, hat nichts damit zu tuen, das sie RP erzwingen weil sie sonst, stumpf gesagt, auf den Teppich pissen.
    Ich mache im RP ein SpielANGEBOT, die Sklavin überlegt also, was die Herrin glücklich machen könnte und bietet entsprechend etwas an, ein Getränk, ein Tanz, ein Lied etc.
    In der Regel entscheide ich auch nicht, ob meine Kajira mal wohin darf, die sind erwachsen, IC und OOC und entscheiden schon selbst, ob das jetzt dringend sein muss. Allerdings sind solche Sachen normalerweise ein Code für dringende OOC-Angelegenheiten. Nutzt das jemand als Aufmerksamkeitsbrechstange, nun, siehe oben das Thema Einbahnstrasse mit Endstation.
     
  18. Johanna Gaelyth

    Johanna Gaelyth Superstar

    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    58

    Na warte, Jana, das gibt eine auf die Nuss demnächst!

    Und der Schmied von Aspe soll ja so ein grauer Wolf sein...


    Außerdem... viel Erfahrung... *schnaubt, dass sich der Schleier bläht* ein popeliger Kuss... :oops::mrgreen:
     
  19. Irmgard Apfelbaum

    Irmgard Apfelbaum Freund/in des Forums

    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ehm.. Kuss? Wer hat da wen geküsst? *grübelt und mal sehen muss ob sie IC dazu mal irgendwas rausfinden kann... *
     
  20. Irmgard Apfelbaum

    Irmgard Apfelbaum Freund/in des Forums

    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    53
    Also ich hab da mittlerweile so für mich einen Mittelweg gefunden, je nach Situation...

    Kommt mir eine Sklavin frech und der Besitzer ist nicht mit anwesend weise ich die auf jeden Fall erstmal zurecht, da kann es auch sein das ich einfach mal eben etwas kräftig in die Haare dazu greife.. das reicht meistens als erste Warnung. Tut es das nicht hagelt es entweder Ohrfeigen oder ich würde einfach direkt nach dem Slaver schicken wenn ich an einem fremden Heimstein bin.

    Zudem kläre ich auch den Herrn oder die Herrin dann über das Verhalten IC auf, was der oder die dann mit Sklavin macht ist mir relativ egal, es ist ja nicht meine eigene.

    Ist der Besitzer allerdings mit dabei *frech grinst*, und mir kommt Sklavin dann so frech und der reagiert da nicht drauf...oh oh, dann gibts Zoff :) Da hab ich dann so gar keine Probleme damit :)

    Und zu dem Thema Beschäftigungstherapie für Sklaven:

    Bin der Meinung, wenn die Rolle richtig gespielt wird, und diese sieht bei mir NICHT so aus: "Ich sitz einfach hier rum und dreh Däumchen bis mir irgendjemand sagt was ich zu tun und zu lassen habe, nach 30 Min. no RP geh ich eh off und bestrafen darf mich eh nur mein Herr und sonst niemand"
    dann kann auch ein RP zwischen Freier und Sklavin eine gute Sache werden und beiden Spaß machen.

    Ich halt im RP nix davon eine Sklavin irgendwo mal eben hinzuschicken nur weil ich vielleicht in dem Moment keine Lust hab mir was auszudenken oder wie so viele kein RP mit ihr machen will. Auch Sklaven haben das Recht auf RP... beschäftigen ja, und da würde mir noch weitaus mehr einfallen als nur servieren zu lassen.

    Je nach Situation in Hörweite was holen lassen, der Blackwine muss im RP nicht immer gut sein... für mich gibt es keine perfekten Serves, da kann auch mal was umgeschüttet werden, klirrendes Geschirr mitten drin und so weiter und so fort.

    Es gibt zum Glück Spieler die in der Rolle als Kajira da genauso erfindungsreich sind wie ich in meiner eigenen Rolle als Heilerazubi, wenn beides zusammen trifft ist das eine geile Sache, vor allem weil sogar ich bereits von einer mir sehr gut bekannten Kajirae fast schon an die Wand gespielt wurde *grinst mal kurz zu Jana rüber*

    Ich denk aber auch, es liegt nicht nur an mir als Freie sich nun irgendwas auszudenken damit das RP nun interessanter wird, beide Seiten sind gefragt...

    Es gehört teils einfach auch etwas Fantasie dazu sich selbst etwas auszudenken dass das RP einfach auflockert.