1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Imaginary - Seifert Surface, LifeArt Gallery

Dieses Thema im Forum "Kunst & Kultur" wurde erstellt von Beacara Boa, 11. Dezember 2008.

  1. Beacara Boa

    Beacara Boa Nutzer

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    IMAGINARY

    Die Wanderausstellung IMAGINARY, unterstützt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, macht erstmals Halt im virtuellen Raum des Second Life. Und wir sind glücklich, dass dies in der LifeArt Gallery im Commonwealth of Finis Terrae geschieht.

    "Mit den Augen der Mathematik” gesehen, sind Zahlen schön. Die Attraktivität geometrischer Formen drückt sich aus mit Hilfe von Computerprogrammen und erzeugt zwei- und dreidimensionale Kunstwerke, die man so noch nie gesehen hat. Hier ist die offizielle Einladung der Veranstalter (www.imaginary2008.de):

    "In Kooperation mit Beacara Boa, der Kuratorin der LifeArt Gallery, eröffnet die erste virtuelle IMAGINARY Ausstellung im Second Life. Sehen Sie Bilder, Skulpturen und Filme in einer interaktiven Umgebung. Gleichzeitig und am selben Ort wird eine zweite Ausstellung eröffnet, “Mathematical Sculpture” des bekannten SL-Künstlers Seifert Surface, worin die IMAGINARY-Ausstellung eine passende Ergänzung findet. "

    MATHEMATICAL SCULPTURE

    Seifert Surface (im bürgerlichen Leben Henry Segerman), ist Mathematiker an der Uniiversität in Austin, Texas, und Künstler, der sich in der Hauptsache mit dreidimensionalen Objekten beschäftigt. Seifert ist ein “Klassiker” der Kunst in Second Life, überrascht aber immer wieder durch visuell opulente, selbst witzige Arbeiten.

    So gibt es von Seifert ein revolutionäres Gebäude, das eine Menge Platz bietet, weil es in mehr als drei Dimensionen existiert: man marschiert geradeaus durch vier Türen und Räume - und landet ohne Umwege und Kurven wieder im ersten Zimmer - ähnlich wie auf einem Möbiusband. Seifert erledigt die mehrdimensionalen Probleme dieses Hauses mit einer eleganten Programmierung, die die Räume unbemerkt an diejenige Stelle bugsiert, die der Besucher gerade durchschreitet:

    Mehr von der klugen und witzigen Visualisierung von Seifert Surface sieht man in seiner Begleitausstellung zu IMAGINARY.

    Wir laden Euch zur Ausstellungseröffnung ein am 14.12.2008 um 19.00 Uhr MEZ (10 am PDT) in der LifeArt Gallery in Finis Terrae.

    http://slurl.com/secondlife/eduversa/170/70/21

    Die Ausstellungen sind vom 14.12.2008 bis zum 01.02.2009 zu besichtigen.

    Herzlichst,
    Beacara Boa
     
  2. Tamsin Congrejo

    Tamsin Congrejo Superstar

    Beiträge:
    1.846
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hört sich sehr interessant an!! Werde sicher mal vorbeikommen!
     
  3. Beacara Boa

    Beacara Boa Nutzer

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  4. Beacara Boa

    Beacara Boa Nutzer

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0