1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Jurist warnt vor virtuellem Sex in SL

Dieses Thema im Forum "Rechtswissenschaft & Gesetze" wurde erstellt von Seth Dieterle, 6. März 2007.

  1. Leonhardo Regenbogen

    Leonhardo Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also ich find die animierten Teile interessanter :) .

    ...oder hab ich das jetzt falsch verstanden :? ?
    ...oder hab ich zu wenig Fantasie für die Statischen :cry: ?

    Leon
     
  2. Nun, ich weiss nicht genau was Du meinst. Aber wenn ich zwei Avataren beim Sex zuschauen will, schaue ich mir lieber einen Porno an, da ist die Grafik besser :)

    Und nein, ich finde Pornos langweilig :)

    nad
     
  3. Fredy Kyong

    Fredy Kyong Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich verurteile nichts, Nadja.

    Mit einem vernünftigen Menschenverstand aber, sind mir alle sexuellen Handlungen, ob virtuell oder real mit Kinder absolut zuwieder. Und ja, Leute die selbst virtuell Spaß haben ein Kind -oder Karakter (sprich Avatar) zu mißbrauchen, sind für mich in einer "Schublade". Mit einem gesunden Verstand würde sonst KEINER nur im Leben daran denken.

    Und Pixel hin oder Pixel her....Pixel ist gleich ein Bestandteil einer Grafik. Und das darstellen solcher "Grafiken" hat strafrechtliche Folgen, zumindest in Deutschland. Da gibt es Gesetze und einschlägige Urteile!

    Meines Erachtens noch viel zu wenig dafür getan, denn nach deutscher Rechtssprechung sind Urteile für den Raub eines leeren Kinderwagens vermutlich höher, als das Einstellen/ Darstellen irgendeiner Art von Kinderpornografie.

    Da liegt der Hase im Pfeffer!
     
  4. Leonhardo Regenbogen

    Leonhardo Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Oh, ich hab gar nicht an RL-Pornos gedacht. Ich meinte animierte und statische Pose Balls in SL. Und eigentlich hab ich auch nicht ans zuschauen gedacht :lol: ....aber dass wird jetzt langsam off-topic. :wink:

    Leon
     
  5. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich glaube du hast es wirklich falsch verstanden, wo wir beim Thema "Sex spielt sich im Kopf ab" sind. Ein animierter Avatar zeigt einem eben einen programmierten Ablauf. Richtig gewählte Worte erzeugen da etwas viel tieferes, Fantasie ist eben besser als jede Programmierung ;-)

    Und zum eigentlichen Thema:
    Ich halte jede Art von Sexueller Darstellung für legitim, es sei denn, es handelt sich um sexuelle Praktiken mit Tieren oder Kindern und ich mache hier bewusst keinen Unterschied.
    Selbst wenn diese Avatare von Erwachsenen gespielt werden, wovon wir ja ausgehen können,
    sind dies kranke Fantasien die weder im rl noch in sl einen Platz haben sollten.

    Ja selbst Weltliteratur behandelt dieses Thema.
    Wer zum Beispiel mal „Tod in Venedig“ von Thomas Mann gelesen hat versteh was ich meine… für mich ist dies keine Kunst mehr.
    Derartige Darstellungen sind einfach geschmackliche Entgleisungen.
     
  6. Seca Skosh

    Seca Skosh Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mir scheint, das die Äußerungen von Mathé nur vor den Karren der mit Prüderie, SexSells und Sensation spielenden Medien gespannt werden, und zwar von den Medien selbst. Mathé arbeitet auch als Rechtsanwalt der Spieleindustrie und damit gegen die Bundesprüfstelle, die ja m.M. nach eher Stammtischkompetenzen besitzt.

    Anyway: Lest doch mal dieses hier (ein weiteres Statement von Mathé):

    http://www.mediabiz.de/newsvoll.afp?Nnr=168003&Biz=gamesbiz&Premium=N&Navi=01150500&T=1

    Auf der anderen Seite fand ich ein Statement von einem RA namens Melchior unter:

    http://ra-melchior.blog.de/2007/03/06/second_sex_sells~1858704

    Kurz zitiert daraus, bezüglich Mathés Änsichten:

    "Ob diese Ansichten allerdings Aussicht haben, in der deutschen Justizpraxis urteils- bzw. mehrheitsfähig zu werden, darf jedenfalls einstweilen noch bezweifelt werden. Man mag über bestimmte sexuelle Neigungen einerseits und Cybersex andererseits denken, was man will - dass die §§ 184 ff StGB hier schon grundsätzlich einfach nicht passen, ist allzu offensichtlich."


    Trotzdem, schätze ich, wird in der Politik gesunder Menschenverstand und Sachlichkeit nur marginal gefragt sein. Mit Polemik, veralteten Klischees, Prüderie läßt sich bedauerlicherweise weiterhin Politik machen und die Gesellschaft verändern.
     
  7. Leonhardo Regenbogen

    Leonhardo Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wahrscheinlich :oops:
    Aber trotzdem: Komplett text-basierter oder graphisch-detailiert animierter Cybersex ohne Worte sind beide nicht besonders interessant. Der Kick liegt irgendwo dazwischen. Graphisch schön dargestellt mit fantasievollen Usern hinter den Avataren, die die richtigen Worte finden......In der Hoffnung, dass Herr Mathé nicht zuschaut
    :lol:

    Leon
     


  8. Ja, genau das meinte ich auch :) Wobei eben die User und die fantasievollen Worte das sind, was gut ist. Die Animation ist immer gleich.

    nad
     
  9. Newbie Allen

    Newbie Allen Nutzer

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meine Statements:
    Ziel der Strafbarkeit von TierSex in RL ist der Tierschutz. Da die Tiere in SL nicht echt sind -> Ächtung von TierSex in SL total schwachsinnig.
    Die Zielrichtung des Gesetzes liegt IMHO in etwa auf Augenhöhe mit Totschlag: Ist verboten, wird bestraft, ist aber gesellschaftlich _nicht_ geächtet. Wenn das Tier nicht dabei leiden würde, wäre TierSex vielen ziemlich egal (nicht "normal"!). Das Gesetz hat hier IMHO (nur) die Funktion, ein mehr oder weniger erwartetes Fehlverhalten zu handhaben. Die Unzulänglichkeiten des Lebens müssen ja irgendwie abgefangen werden.

    Die Strafbarkeit von KinderSex in RL hat zwar auch den Schutz der Kinder im Auge, aber: Sie beinhaltet auch eine wesentlich weiter gehende Thematik:
    Es soll die gesellschaftliche Ächtung dieses Verhaltens zum Ausdruck gebracht werden, es ist verdammungswürdig und jeder, der seine Gedanken daran nicht kontrollieren kann, soll wissen, daß er sich weit jenseits der gesellschaftlich akzeptierten Regeln befindet. Das Gesetz will hier kein erwartetes (im Sinne von "es kommt immer wieder mal vor") Verhalten nachträglich handhaben, sondern klipp und klar sagen:
    DIESES VERHALTEN IST IN UNSERER GESELLSCHAFT NICHT ERWÜNSCHT UND ZULÄSSIG UND DU STELLST DICH DAMIT AUSSERHALB UNSERER KULTUR UND HAST HIER NIX VERLOREN.
    Im im Vergleich zu bleiben: Ist in etwa so wie Mord. Ist eine ganz andere Qualität der Aussage. (funktioniert Gor nicht auch nach diesem Prinzip, Nadja?)

    Von daher finde ich schon, daß die Darstellung von KinderSex in SL verachtenswert ist, egal, ob da jetzt auf beiden Seiten ein Erwachsener hinter dem Bildschirm sitzt.
    Die machen daß doch nicht aus Jux und Dollerei, sondern weil diesen Schweinen einer abgeht, wenn sie zusehen können, wie ein Kind missbraucht wird. Und wenn es nur ein Pixelgrafik-Comic-Kind ist. Das zeigt ja schon die Tatsache, daß einer von den beiden das Kind "sein muss". Denkt Ihr, der sieht sich beim Betrachten wirklich in der Rolle des missbrauchten Kindes? Das glaubt Ihr nicht wirklich, oder?
    Und wenn sie das Gefühl bekommen, dies auch noch ungestraft in einer gewissen Öffentlichkeit tuen zu können, bekommen die gleich multiple Orgasmen.
    Dieses Verhalten finde ich verachtenswert, wesshalb ich Ihr Verhalten in SL gerne bestraft sehen würde. Zumindest als von der Community geächtet, nicht geduldet, verdammt. Einen starken Staat mit der großen Keule braucht es für mich dazu gar nicht mal.

    Orsa

    PS: Wer aus meinem Posting rausliest, ich würde Totschlag für gut befinden, hat es nicht verstanden. Demjenigen empfehle ich dringend, mal nachzulesen, was Totschlag ist und was Mord. Totschlag findet (leider) jeden Tag statt, im Straßenverkehr, im Treppenhaus, etc. ... Ist leider so, das Leben ist eben nicht wohlbehütet. Aber ich gebe zu, Totschlag passt nicht ebensogut zu TierSex wie Mord zu KinderSex. Aber ein besseres Straftat-Double fällt mir nicht ein.

    PPS: @Melina:
    Solltest Du ganz dringend nachholen. Vor allem den zweiten Teil ;)
     

  10. Ähm, ich verstehe hier den Bezug nicht. Nach welchem Prinzip soll Gor funktionieren ?



    Ich nehme mal an, das Du den Satz von Mel missverstanden hast, andernfalls hast Du ihr gerade geraten, realen Sex mit einem Tier zu haben ? :twisted:

    nad
     
  11. Melina Loonie

    Melina Loonie Superstar

    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...lach ... erwischt! :oops:

    @Nad: ja, hat er. Ich gebe aber zu, dass es auch sehr leicht war, den Teil "echten Sex" aus dem Zusammenhang zu reißen.

    Mel

    EDIT: Typo
     
  12. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Sorry nur weil das am besagten Gesetz vorbeiläuft ist es nicht weniger abartig. Ja, das von dir beschriebene Gesetz kann und soll hier nicht greifen, dennoch gehört so was nicht ins SL und ist ebenso verwerflich wie das von dir beschriebene Kindersex Szenario.
    Klar besteht ein Unterschied zwischen Virtuellem Sex mit Tiern/Kindern und dem realen praktizieren eben solcher Perversionen nur sehe ich persönlich keinen Unterschied im moralischen Sinne.
    Und auch die Unterscheidung Mensch/Tier halte ich hier für absolut unwichtig, beides bleibt falsch..
     
  13. Anna Weizhen

    Anna Weizhen Freund/in des Forums

    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ seca

    also das kann ich nicht ganz nachvollziehen was der herr anwalt da so geschrieben hat. Die 184 ff auszuschließen?

    Ich glaube, wenn "jemand" z.b bilder verbereitet die sex mit kindern darstellt, dann ist er nach unserem heutigen strafrecht dran und da spiel es keine rolle, ob es sich um reale kinder handelt oder sl oder comic oder trickfilm.

    im übrigen hat die ablehnung von kindersex oder tiersex nichts mit prüderie zu tun.

    in einem punkt gebe ich dir allerdings recht, dieses thema wird medial extrem aufgebauscht.

    ich glaube aber auch das solche dinge tatsächlich in sl stattfinden und das ist einfach nur traurig. :twisted:
     
  14. Leonhardo Regenbogen

    Leonhardo Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Die Frage ist doch eigentlich: Können reale Kinder durch virtuellen Kindersex gefährdet werden? Sei es durch Aufweichung der Moralvorstellungen, Herabsetzen von Hemmschwellen oder das eine pädophile Neigung durch Konfrontation mit Ageplay, etc. erst erweckt wird.
    Oder passiert das umgekehrte: Der pädophile Onkel findet einen Freimraum, um seine Phantasien auszuleben und lässt seine kleine Nichte im RL in Ruhe.
    Vielleicht kommt auch beides vor.

    Ehrlich gesagt, weiss ich keine Antwort auf diese Fragen. Vielleicht ist es ganz gut, das Linden Ageplay an öffentlich zugänglichen Orten verbietet, solange solche Fragen nicht eindeutig geklärt werden können.

    Das verhindert vielleicht auch, dass nacher überall Anwälte mit STASI-Methoden in SL rumschnüffeln und bei Unbeteiligten für eine Menge Ärger sorgen.

    Leon
     
  15. Seca Skosh

    Seca Skosh Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Anna

    Ehrlich gesagt: Ich kann überhaupt keine Paragraphen nachvollziehen - oder wenn, nur mühsam. Aber ich kann erkennen, wann der eine A sagt und der andere B. Wer hat Recht - im juristischen Sinne? Jedenfalls gibts zwei Meinungen - und beide haben dasselbe studiert: Jura...

    Nein, so meinte ich es nicht. Aber diese Schreierei nach staatlichen Verboten geht mir auf den Sack und manchmal glaub ich nicht, das dahinter Ratio steht, sondern (bei Entscheidungsträgern und Stammtischparolisiernden!) wohlfeiles Gutmenschenverhalten von zutiefst verklemmten Existenzen. Und wohin führt das? Ruckizucki ist man in einem Verbotstaat, wo man entweder beim Küssen eingeknastet wird (Korea? Wo war das noch?) oder schon auf dem Spielplatz für eine Kinderschänder gehalten wird, weil man da bloß rumsitzt, sich am Kinderlachen erfreut... eigentlich aber nur, weils halt sonst keine Sitzmöglichkeit im Freien gerade gibt. Wie auch immer..
     
  16. Zwobot Orbit

    Zwobot Orbit Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
     
  17. Birliban Bourne

    Birliban Bourne Nutzer

    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, hier warnt jetzt ein Oberarzt. Auch nicht schlecht!

    Birliban
     
  18. Hi.
    schade das der andere tread gesperrt ist und hierher weitergeleitet wird.
    In dem Artikel des Tagespiegel geht es ja nicht um juristische Bedenken.

    Der Artikel gehört zu den schlechtesten die ich bisher über Sceondlife gelesen habe.
    Er erweckt den Eindruck das der Autor, Herr Sebastian Gierke, ca 3 Stunden bevor der Artikel fertig gestellt wurde, zum ersten mal was von SL gehört hat. Echt verwunderlich das jemand, nachdem das Thema Sex in SL nun solange und ausgiebig von den Medien behandelt wird, einen Artikel erstellt der noch weniger Informationsgehalt hat als die meisten Artikel die vor 2 -3 Wochen erschienen sind.
    Was Herr Dr. Andreas Hill schreibt ist sicherlich richtig, aber auch nicht mehr als das, was jeder Mediziner reflexartig sagen würde, wenn man Ihn Nachts aus dem Bett holt und Ihn mit dieser Frage konfrontiert.

    Gruß Hoerman
     
  19. Xanadu Alonzo

    Xanadu Alonzo Nutzer

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe im Tagesspiegel mal meine Meinung zu dem Artikel geschrieben,mal sehen ob es auch veröffentlicht wird. :)
     
  20. Birliban Bourne

    Birliban Bourne Nutzer

    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist das einzige, was man dem Tagesspiegel jetzt zu Gute halten kann, dass die Lesermeinungen auch veröffentlicht werden.


    Birliban