1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Kann man in SL Lieben?

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Shirley Iuga, 30. Juni 2008.

  1. Playbunny Benelli

    Playbunny Benelli Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Definiert haben den Ursrung der Liebe viele und ich denke das macht auch irgendwann mal jeder selbst, dass er versucht die Liebe zu ergründen. Wir machen doch denke ich jetzt hier nichts anderes.

    Und wenn du schreibst:
    "Du redest von Beziehungen, von Problembewältigung und Liebesfähigkeit.
    Wenn ich liebe, und ich meine liebe, dann bin ich froh, "zurückgeliebt" zu werden, aber weder habe ich prinzipiell einen Anspruch darauf, noch habe ich ihn irgendwann."

    Klar hab ich einen "Anspruch" darauf zurückgeliebt zu werden, wenn ich jemanden liebe. Deswegen liebt man doch. Genauso wie ich einen "Anspruch" darauf habe, dass jemand der mit mir in Freundschaft steht, diese auch für mich empfindet, denn sonst braucht man das doch nicht. Und wenn du schreibst, dass man "froh" sein muss, also wenn ich froh sein muss geliebt zu werden, dass klingt genauso als wenn ich sagen würde sei "froh das du an meiner Seite bist und kein Anderer" das klingt nach Zwang.
    Ich weiss schon was du damit sagen willst, aber wenn ich jemanden liebe und diese Liebe nicht erwidert wird, dann sollte man sich überlegen, ob es der oder die "Richtige" für einen ist.
    Klar gibt es auch viele "unerfüllten Lieben", wie die Liebe zu einem Promi (nur als Beispiel) aber ist das nicht eher "schwärmerei"?
    Aber das ist dann doch wieder mit "verliebt sein" gleich zusetzten und da hab ich dann keinen Anspruch drauf. Aber "richtig echte Liebe" ohne wenn und aber, wie man so schön sagt, da besteht dann schon ein Anspruch drauf.

    Man kann aber niemanden zu seinem Glück zwingen. Entweder man merkt selbst was gut für einen ist, oder man hat von vornherein schon verloren.

    @EZ
    Das mit den "alten Werten" hab ich nicht ausschliesslich auf die eine monogame Beziehung bezogen. Sondern eher allgemein.
     
  2. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    In SL guckst du nichtmal wen an. Eine SL-Liebesbeziehung ist: Ein Mann und seine Hand, und eine Frau und ihre Hand (oder noch ein Mann und seine Hand, wer nicht aufpaßt LOL). Der Rest ist im Kopf.

    Das Prickeln hat auch was mit Neuheit und Fremdheit zu tun. Jahrelange, "wahre Liebe" und sexuelles Prickeln schließen sich meistens aus. ;) Cybersex ist die einzige Form von Sex, bei der Neuheit und Fremdheit erfahren werden darf, ohne daß es als Fremdgehen bezeichnet wird. (Natürlich würden die Leute gerne in RL auch mal einen Fremden..., wenn sie ehrlich wären, aber sie geben es nicht zu geschweigedenn tun es, weil es das Beziehungsmodell nicht erlaubt.)

    Am tollsten sind die SL-Liebesbeziehungen, bei denen die Partner sich gegenseitig noch mit Alts hintergehen und darüber dann sich auch noch in SL anlügen... Lug und Trug wo man hinguckt. Eigentlich ist doch alles eine Farce oder? :roll:
     
  3. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Das ist doch Wortklauberei, dass man keinen anguckt in SL. Wenn 2 da eine Beziehung führen, indem sie sich täglich sehen, tiefschürfende Gespräche führen und CS mit Emoten betreiben, dann ist das ein bisschen mehr als sich ein bisschen anzugucken. Auch wenn sie sich nicht angucken dabei.

    Gegen ein bisschen CS habe ich nichts (habe ich inzwischen schon 3 mal geschrieben), eine SL-Beziehung ist es, die ich für mich selbst ausschließe, um meine RL-Beziehung nicht zu hintergehen.

    Das ist ja klar. Habe das mit meinen Freundinnen und jetzt meiner Frau auch immer schnell angesprochen. Natürlich hätte ich selbst kein Problem damit, mal eben mit jemand mehr oder weniger Fremden leckeren, unverbindlichen Sex zu haben. Doch fände ich es doof, wenn meine Freundin das macht. Meine Freundinnen gestanden dann eigentlich immer, dass es ihnen genauso geht. Wenn man das klärt, hat man auch kein Problem mehr, wenn man sieht, wie sein Partner jemand anders hinterherstarrt. Oder man selbst mit Porno-Filmen erwischt wird. So zu tun, als hätte man kein Interesse an andren Menschen ist ja absurd. Allerdings binde ich meiner Frau auch nicht auf die Nase: "Hey, guck mal die, die ist ja megascharf, die würde ich am liebsten sofort ...." Etwas Taktgefühl darf schon sein.
     
  4. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nun ja, so eine bedingungslose "spirituelle Liebe" kommt nicht von heute auf morgen. Und man kann sie auch nicht erzwingen, und genausowenig kann man sich wirklich gegen sie entscheiden, sollte sie mal da sein.

    Du merkst erst dann, dass sie da ist, wenn du z.B. mal gemeinsam mit deinem Partner vor einer wirklich existentiellen Entscheidung gestanden hast. Oder wenn du einen Menschen auf seinem letzten Weg begleitest. Oder wenn du einen Partner hast, der viele Jahre deine einzige Familie, dein letzter Halt und alles für dich war, wenn dein Partner irgendwann ein Teil von dir geworden ist und du ein Teil von ihm. Und wenn man das mal irgendwann gemeinsam realisiert, dass es den einen nicht mehr ohne den andern gibt. Egal was passiert.

    Dann kann sein es kommt der Augenblick an dem deine ethischen Grundwerte, deine Moralvorstellungen, die ganze Aussenwelt erst mal Nebensache werden. Und alles was zählt ist dann dass du für den anderen da bist, wenn er dich braucht. Alles andere wird zur belanglosen Oberflächenwelt, in die du nicht mehr eintauchst.

    Kann sein, dass man seine Kinder so liebt, ich hab keine.

    Und über die Liebe zu einem Gott kann ich nich viel sagen, ausser dass ich den, wenn ich fest an dessen Existenz glauben würde, wohl ziemlich hassen würde für all die Kriege, die Krankheiten und dass er dem Mensch die Fähigkeit gegeben hat zu Leiden und ihn zu hassen.
    (Das sollte jedoch wo anderes ausdikutiert werden, wenn überhaupt.)

    Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass ein Mensch, der fest an einen lieben Gott glaubt, den auch so lieben kann.
    Und dann ist es ihm auch egal, dass es Kriege, Folter und Elend gibt, und dass dieser Planet von Leid und Gewalt überzogen ist.
     
  5. evia Watanabe

    evia Watanabe Superstar

    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie kannst du denn sowas einfach so behaupten?

    Abgesehen davon, so oft du auch recht hast mit deinen fundierten Äusserungen, sind mir mittlerweile die mundtotmachenden posts, die kein Wenn und Aber mehr erlauben zuwider geworden. Schade aber um die interessanten Themen.
    Wieso glauben einige immer wieder, dass sie recht und sogar allumfassend, bis hinein in spirituelle Bereiche den Über-und Durchblick haben?
    Meiner Ansicht nach (ja tasächlich, ich lass es offen und hab damit vielleicht nicht recht..), sind genau diese Haltungen die Diskussionskiller, die Fronten bilden und gegeneinander auflaufen lassen.

    Um zurückzukommen zum Thread...
    Spirituelle Liebe denke ich zeichnet sich eben gerade dadurch aus, dass sie nicht an Bedingungen geknüpft ist, bzw. keiner zeitlichen "Sicherheit" bedarf, weil sie einfach ist, und so klar IST, dass dies spürbar und sicher ist ohne weitere Faktoren die dies bestätigen müssten.
     
  6. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Urg, der Thread wird jetzt sehr wertend und berührt weltanschauliche Fragen. Somit klinke ich mich dann mal besser aus.
     
  7. evia Watanabe

    evia Watanabe Superstar

    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jetzt?? :lol:
     
  8. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ganz einfach:
    Weil ich mir vorstellen kann, dass es einen Menschen gibt, der diesen Gott über alles liebt, und den es dann nicht stört dass dieser Gott Kriege geschehen lässt. Ich kenn nun mal Menschen die so in etwa denken.

    Muss ich denn jedesmal einen Disclaimer unten anfügen damit sich wicklich jeder im klaren ist, dass das, was ich schreibe, meine ganz individuelle höchsteigene höchstsubjektive Ansicht und Meinung und Sicht der Dinge ist, und dass ich keinem seine eigene Meinung absprechen möchte?

    Ausserdem hab ich klar gesagt, dass ich nicht hier über dieses Theme in diesem Thread diskutieren will, denn ist nicht der richtige Platz dafür. Und ich hab das nicht gesagt um mundtot zu machen.

    Wenn du darüber reden willst kannst du doch jederzeit einen neuen Thread aufmachen. Aber mit weltanschaulichen Dingen und Diskussion ist das so eine Sache. Da gibts kaum eine Diskussionsgrundlage, und eine Diskussion ist nicht immer möglich.
     
  9. ry Dezno

    ry Dezno Guest

    Hi Shirley, Liebe & Religiösität. Eh sehr komplexe Theman, wo sie sich wie auch immer überlappen. aber wenn du nicht darüber diskutieren willst (was ich im Fall Religiösität begrüße) warum schreibst du dann darüber und magst es nicht wenn jemand den Faden aufnimmt?
     
  10. evia Watanabe

    evia Watanabe Superstar

    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab den Faden eigentlich nicht aufnehmen wollen, weil es tatsächlich ein eigenes Thema wäre, aber die Absolutheit in Shirleys Formulierung ist mir aufgestossen, gerade weil es sich um ein sehr fragiles Thema handelt, das sonst hier, meines Wissens nach auch niemand angetönt hat. Wenn du Menschen kennst mit jener Haltung mag ich dir das gerne glauben, aber dann stell es bitte nicht als allgemeingültig hin.

    Und ja Shirley..irgendwie erwarte ich das von dir, die du rhetorisch gewandt bist, dass du in irgendeiner Form sichtbar machst, dass das deine ganz persönliche Meinung ist. Kommunikation ist dein Ding, insofern wäre es nicht zu viel verlangt, nicht mal als Disclaimer, sondern in deinen Formulierungen (die Mühe machen sich nämlich andere auch..).

    Aber total OT gerade..sorry..und mache auch nicht mehr weiter, auch wenn es mich reizen sollte..
     
  11. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Menschen machen Kriege und lassen sie geschehen. Und Gott muss man nicht nur aus christlicher Sicht sehen. Wirr könnten darüber sicher einige Posts austauschen, aber eigentlich geht's ja hier im Thread um "SL-Liebe", nicht mal "spirituelle Liebe". Viell. lassen wir diesen Seitenfaden einfach mal stecken, sonst ufern wir gleich wieder total aus. Ich kenn uns ja :)
     
  12. BDeKid Dyrssen

    BDeKid Dyrssen Nutzer

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sehr netter Thread - Danke.

    Für alle die noch nicht genug haben, schaut mal S. Kubrick´s " EYES WIDE SHUT " ( http://www.imdb.com/title/tt0120663/ )


    Der lohnt sich, und passt zum Thema.

    MfG
    B.DeKid