1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Kettenbrief "Leukämieerkrankung" in SL

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Magus Loon, 8. April 2008.

  1. Samantha Henhouse

    Samantha Henhouse Superstar

    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das hat mit diesen Teilen auf den Blutkörperchen zu tun, wenn ich mich
    richtig erinnere. Weiß aber nicht mehr wie man das nennt
     
  2. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Seht ihr und nun bleibt die A Karte bei mir hängen.
    Ich friere mir lieber noch was zu Hause ein, sicher ist sicher...
     
  3. SandyLee Munro

    SandyLee Munro Superstar

    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wer 0- hat sollte möglichst oft Spenden,
    weil 0- universell eingestezt werden kann,
    was bei aktuen Problemen wo schnell Blut gebraucht wird
    sehr hilfreich sein kann. Ansonsten müsste Plasma verwendet werden,
    was aber bei hohem Blutverlust AFAIK nicht hilft.
     
  4. Samantha Henhouse

    Samantha Henhouse Superstar

    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich geh ab und zu spende ab und zu Blut. Ich nehm mir immer vor regel-
    mäßig zu gehen, aber letztens konnte ich nicht spendne, weil ich an dem
    Tag Allergie im Gesicht hab und dann mich mit ner einmal mit ner leichten
    Kortisoncreme eingecremt. (die Creme benutz ich aber nur ganz ganz
    selten, weil ich weiß wie schlecht Kortison ist, eigentlich nur wenn es un-
    bedingt sein muß). Muss mal gucken wann ich das nächste mal spenden
    kann.

    Sam
     
  5. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Knochenmarkspende ist relativ risikolos. Das hauptsächliche Risiko ist das der Anästhesie, das Wundrisiko sollte in einer moderenen Klinik vernachlässigbar gering sein.
    Bei der Narkose ist das Risiko von selbiger nicht mehr aufzuwachen im Rahmen einer Knochenmarkspende auch nicht soo groß. Eher verschwindend gering.
    Aber Unverträglichkeiten, allergische Reaktionen usw. sind immer mal drin.
    Und natürlich kann es auch noch bei der Beatmung Fehler geben, d.h. beschädigte Zähne, Reizungen im Rachen usw. können auch passieren.
    Und eine leichte Übelkeit nach der Narkose ist fast normal.

    Trotzdem ist eine Knochenmarkspende an sich ziemlich unproblematisch und Risikolos.
    Und Querschnittsgelähmt wird da mit Sicherheit niemand dabei, denn das Knochenmark wird nicht aus der Wirbelsäule genommen (wo das Rückenmark ist...), sondern normal aus einem anderen Knochen, also Hüfte/Becken oder so.
    Und die Chance überhaupt Probleme zu bekommen ist wohl unter 1:20 000 laut Wikipedia.

    Normal sollte man nach 2 Tagen wieder aus dem Krankenhaus raus sein und nach 2 Wochen sieht man kaum noch was.
     
  6. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Fakt ist es ist ein Krankenhausaufenthalt und ein operativer Eingriff.
    Normalerweise wird das Mark aus dem Hüftknochen genommen.
    Völlig schmerzfrei ist die Sache letztlich nicht, wobei man das nicht überbewerten sollte.
    Dieses sollte man aber wissen, bevor man einem todkranken nachher Hoffnung macht um sich doch gegen eine OP zu entscheiden...

    Just my 2 Cents...

    LG
    Cat
     
  7. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    *g* wobei man sich da in manchen Kliniken wohl fragen kann was da das größere Risiko ist :)
     
  8. Samantha Henhouse

    Samantha Henhouse Superstar

    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    2 Tage Krankenhaus und ein bischen Schmerzen kann man ja wohl
    in Kauf nehmen, wenn man dadurch jemanden vielleicht das Leben
    retten kann.
     
  9. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Stimmt. Ist aber leicht gesagt. Viele sagen später doch nein.