1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Kindersex in Second Life

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Corvin Vella, 22. Februar 2007.

  1. Walt Faulds

    Walt Faulds Freund/in des Forums

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und die Blechlametta-Industrie hat da bestimmt auch noch ein Wörtchen mitzureden. :)

    Das hab ich in meiner SL-Anfangszeit für'n Scherz gehalten, aber so 'ne Denke gibt's tatsächlich.

    Ich wär dafür die ganze Menschheit zu verbieten, dann gibt's auch keine Kriege und keinen Hunger mehr. Aber ich merk grad - keine so gute Idee, denn die ehrenwerten Schützenvereine würd's auch hinraffen. :lol:
     
  2. Patrice String

    Patrice String Nutzer

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eigenlob muss nicht stinken

    Den bin ich schon an anderer Stelle los geworden.

    Den kranken Seelen gehört geholfen, und nicht den Vernunftbegabten ihr Auslauf verboten. Weggucken ist bequemer, für manche das unqualifizierte Hingucken, besonders wenn sich daraus Stories für den unbedarften Leser machen lassen. Axel Springer ebend.

    Ok, genug der Vorurteile.

    Ich spiele keine First-Person-Shooter weil ich das Thema für voll daneben halte. Mit den Leutchen, die so was spielen, kann man sich trotzdem meist ganz vernünftig unterhalten. Nur die kranken Geister, die diese virtuelle Realität für bare Münze kaufen sind mir noch nicht untergekommen. Halt ebend doch zurückgezogene Naturen, die an anderer Stelle abgegriffen werden müssen. Nur da fühlt sich wieder keiner für verantwortlich. Und erst dann wird lustig mit der Knarre vom Schützenverein oder Vadder in der Schule herumgeballert. Da haben dann schon so viele Menschen weggeschaut ...

    Und beim Kindersex ? Ja, ich würde gerne meine Kleinen vor diesen Irren bewahren. Muss aber feststellen, dass diese Krankheit weiter verbreitet ist, als mir lieb ist. Lassen wir doch die erwischen, die es nötig haben und sie zur Rede stellen, vielleicht kann dann diesen Irren geholfen werden, bevor sie es ins RL tragen.

    Und gelegentlich wäre ich auch gerne mal wieder Kind (nicht Säugling).

    [/quote]
     
  3. Walt Faulds

    Walt Faulds Freund/in des Forums

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Patrice, nichts wäre mir lieber - ist aber nicht so einfach.

    Da müsste man nur auf diese elenden "Lalinda" Sims, denn dort springen sie rum - bin einmal aus Versehen dort gelandet.

    Aber erstens müsste ich kotzen und hab keine entsprechende Ani, zweitens ist es nicht unbedingt meine Art den Racheengel zu spielen.

    Ausserdem würden sie wohl sehr schnell das Weite suchen, wenn sie in mein Profil schauen.

    Die Ageplay-Gruppen, wo sich diese "Irren" rumtreiben müssten verboten werden.

    Auf der anderen Seite ist es immer noch besser, sie toben sich an Pixelpüppchen aus anstatt echte Kinder anzufassen.

    Ich fürchte nur, dass denen das auf Dauer nicht reicht. :(

    Für mich ist es nach wie vor die beste Lösung mich möglichst weit weg von "Adult's SL" aufzuhalten - Freunde und Bekannte natürlich ausgenommen. Denn dieses Thema ist nicht das einzige, was mir zutiefst zuwider ist.

    Ausserdem höre ich schon mein Leben lang den Spruch:"Ich warte auf den Tag, wo Du mal erwachsen wirst".

    Seit SL [libary:873434c5ce]Abkürzung für [Second Life][/libary:873434c5ce] bin ich mir völlig sicher - da könnt ihr lange warten. :lol:
     
  4. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.581
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Gerade auf Pro7 ein Thema zu Pädophälie...

    Mal gucken ob SL drin vorkommt.. *bang*
     
  5. Doktor Beerbaum

    Doktor Beerbaum Superstar

    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Walt,

    Du musst nicht Racheengel spielen. Lalinda wurde gestern (wohl endgültig) gesperrt, ihr "Kinder-Camp" ratzeputz ent-primt.

    Damit ist das Problem allerdings nicht gelöst, sondern nur von Mainland verschwunden.

    Mittelfristig entwickelt sie ihr eigenes System weiter, dann ist sie aus SL ganz verschwunden und nimmt viele Ageplayer mit sich.

    Doc
     
  6. Yvonne Pintens

    Yvonne Pintens Freund/in des Forums

    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Scheinen mehr zu sein als ich dachte. OMG!!!
     
  7. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.581
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    aber immerhin keine Erwähnung von SL, sondern mehr Chatrooms

    *phew* Keine neue Newbiewelle....
     
  8. Patrice String

    Patrice String Nutzer

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...

    @Walt
    Gut, du befasst dich aus anderer Perspektive mit dem Thema Kind. Zwangsläufig das diese Ausrichtung dich am ehesten mit den Thema zusammenbringt. Deine Erfahrung gibt durchaus wertvolle Einblicke in eine mir doch eher verschlossene Welt.

    SL ist nun mal inzwischen so groß geworden, dass auch dieses üble Thema seinen Platz findet. Ein allgemeines Verbot hilft sicher nicht weiter. Das verlagert das Problem, ist zwar ganz nett, aber ehrlich wäre mir im Einzelfall eine Lösung lieber.

    @Doktor:
    Was auch diese Schließung für sonstige Konsequenzen, wollen wir hoffen dass sich auch von anderer Stelle dieser Personen angenommen wurde, ohne mangels eigener Tatsachenerkenntnis jetzt eine Schuldigkeit feststellen zu wollen.

    Der Zugang zu SL ist nun in irgendeiner Form auf Erwachsene beschränkt, wenn auch nicht in durchsetzungsfähiger Form, ich hoffe mal es hält die zu junge Clientel davon ab, sich auch diesen Thema stellen zu müssen. Chatrooms sind da ohnehin die gefährderte Location.

    Und der angenommene Erwachsenenstatus des Gegenübers erleichtert nunmal die Ausflucht, es sind ja alles keine Gefährdeten und es war ja nur ein Spiel ...

    Ich habe keine psychologische Ausbildung, aber ich sehe durchaus eine Chance, dass SL durchaus eine Platform sein könnte, sich dieses Problems anzunehmen. Nur sollten das Leute übernehmen, die damit umgehen können, und vor allen, die nicht abschrecken, die sich der Unmöglichkeit ihres Handels bewußt sind, sonst verlagert sich dieses Problem wieder, und man fängt von vorne an.
     
  9. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Re: Eigenlob muss nicht stinken

    Sorry wenn ich da ein wenig ketzerisch bin, aber ich bezweifle, dass das Internet voll von Kinderpornographie ist, im Gegenteil: Ich wage mal zu behaupten, dass man sowas im Internet als normaler User nicht findet, wenn man sich nicht in speziellen Newsgroups kennenlernt und dort die Zugangsdaten zu konspirativen Servern tauscht.
    Ich bin im Netz unterwegs seit ich ein Modem und nen Rechner hab, mit dem ich Online gehen konnte, das ist schon fast 20 Jahre her.
    Ich hab viel gesehen im Netz, und sicher nicht nur Bienchen- und Blümchen- und Heile-Welt-Seiten.
    Aber Kinderpornos hab ich noch nie gefunden.

    Dennoch nehmen gewisse Kreise Kinderpornopgraphie gern als totschlagargument um Zensurmechanismen und Filter für das Internet zu fordern. Wolfang "Stasi 2.0" Schäuble hat es schon geschafft die Internet-Totalüberwachung der Verbindungsdaten durchzudrücken. BKA-Präsidenten fordern gerne mal Blankovollmachten und Aufhebung der Verfassungsgrundsätze um Verbrecher zu fangen.
    Da kommen dann hin und wieder große Meldungen zur "Kinderpornozirkeljagd".
    Und nebenbei erfährt man, dass da die Daten alles Kreditkartenbesitzer eben mal daraufhin untersucht werden ob da wer an einen bestimmten Namen gezahlt hat.
    Oder man erklärt, dass man über 1000 Verdächtige genau unter die Lupe nimmt, untersucht deren Rechner und deren Wohnungen und findet dann doch leider nix als Kinderbilder, die aus einem Versandkatalog oder so gescannt wurden und gerade mal 3 Bilder von Kindern, die in einer "sexuellen Pose" sein könnten. Aber eben keine Kinderpornographie in dem Sinne, dass da ein Kind missbraucht oder misshandelt wurde um Sexfotos zu machen. Und dass diese gefunden Bilder als "Kinderpornos" klasifiziert werden liegt nur an den deutschen Gesetzen, die selbst eine runzlige und verhutzelte alte Oma mit kurzem Rock und Schnuller im Mund als Kinderporno einstufen, wenn die noch lasziv in die Kamera schaut.

    Aber eigentlich gehts doch da gar nicht um Kinderporno.
    Da gehts um die Etablierung von Zensurmechanismen, um Kontrolle des Internets, um Kontrolle der freien Meinung. Was in Zeiten nicht verwunderlich ist, in denen grad mal knapp über 20% der Menschen hierzulande einer der großen Parteien ihre Stimme geben möchten (Bundestagswahl 2005: CDU 26% der Stimmen aller Wahlberechtigten, SPD 21%).
    Da muss man eben freie Meinungsäußerung unterdrücken.

    Und was SL anbelangt: Ich bin seit über einem Jahr täglich 5h online, und ich kenne wohl fast alle Locations, die sich um BDSM, sexuelles RP und derartiges drehen. Aber ich kenn keine Location an der Kindersex stattfindet oder auch nur geduldet wird. Es gibt Sims mit Adult Diaper Lovers, Erwachsene, die Windeln tragen - sicher. Aber wer dort mit einem Kinderava auftaucht und Sex haben will, der bekommt stattdessen umgehend einen Abuse Report.
    Ich geh mal soweit zu behaupten:
    Wenn es Kindersex in SL gibt, dann findet der dermaßen gut getarnt statt, dass man das als aussensetehender nicht mitbekommt.
    Ich will nicht ganz ausschließen, dass Kindersex in SL exisitiert - aber er ist schlichtweg nicht vorhanden in der Form, auf die hier Jagd gemacht wird.

    Und so seh ich die Anti-Kinderporno-Aktivitäten, die hier manchmal in SL laufen, z.B. mit "aktiv Jagd machen" oder so echt als Hysterie.
     
  10. Walt Faulds

    Walt Faulds Freund/in des Forums

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mensch Doc, das ist ja mal ein Wort zum Sonntag, was mir richtig Freude bereitet. :D

    Ich hab mich immer gefragt ob das mit rechten Dingen zugeht. Da wird ständig über Kinderporno in SL gequakt und alle möglichen Leute für schuldig befunden, und diese Ageplay Gruppen sind öffentlich zugänglich und treiben ihr Unwesen vor aller Augen.

    War für mich ein Zeichen der üblichen öffentlichen Verlogenheit - nach dem Motto "Ich wusste ja von nix".

    Unter diesen Gesichtspunkten habe ich auch erstmals Lindens was wirklich übel genommen. Das SLB5 Debakel hat mich enorm angespornt mitzuhelfen das Kids5B Projekt zu realisieren.


    Hoffentlich dahin wo der Pfeffer wächst. :lol:
     
  11. Daniel Regenbogen

    Daniel Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Da ist eine Sache, die mich stört, nämlich dass der Begriff "Ageplay" dermaßen verallgemeinert und in den Dreck gezogen wird. "Ageplay" ist eigentlich erstmal überhaupt nichts Verwerfliches, und ist auch nicht verboten. Jeder, der ein anderes als sein FL-Alter darstellt, betreibt Ageplay. *Jeder*, der einen Kinder-Avatar hat, ist ein Ageplayer. Und alle Minderjährigen im Teen-Grid, die einen Erwachsenen-Avatar benutzen, auch.

    Daher kommt sicher auch ein Teil der Konfusion von Leuten die sagen "Was, du hast einen Kinder-Avatar, aber Ageplay ist doch verboten!" - ist es mitnichten. Eine einzige Spielform von Ageplay, die wirklich nur einen Bruchteil im Ageplay-Spektrum ausmacht, ist verboten: "Sexual Ageplay".

    Mich stört es doch sehr, dass der Begriff "Ageplay" quasi gekidnapped wurde und nunmehr als etwas ganz übles hergenommen wird.

    LG
    Danny
     
  12. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.581
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Re: Eigenlob muss nicht stinken

    Waahaa... bitte... mach das Bild in meinem Kopf weg.. bitte..

    Übrigens kurzes Feedback zum Thema vom Bericht gestern. Hier wurden echt Leute blosgestellt die sich RL mit 13 Jährigen treffen wollten. Natürlich mit entsprechender Reaktion.

    Einer wurde sogar festgenommen.

    Ausrotten wird man sie nie... dafür is Thailand einfach zu nah. WENN es in SL eine möglichkeit geben würde... sowas vorrangig usw zu melden..

    .. dann könnte das auch missbraucht werden... Mal angenommen es würde per Screenshot ausgewertet... und jemand macht z.b. von Walt ein Bild in einer ungünstigen Situation (es Kommt auf den Blickwinkel an..)... wenn LL da rigeros ist und jede meldung bearbeitet muss er sich für was rechtfertigen, was er nie begangen hat..
     
  13. Walt Faulds

    Walt Faulds Freund/in des Forums

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danny, das stört mich auch.

    Wenn ein 80jähriger als strammer 75jähriger rumläuft ist das natürlich ebenfalls Ageplay, aber es scheint sich leider als Synonym für "Sexual Ageplay" eingebürgert zu haben.

    Da musste wahrscheinlich im Johannes Heesters AV rumlaufen um nicht mehr unter Verdacht zu geraten, aber selbst dann wird's Zeitgenossen geben, die schlimmes ahnen. :lol:
     
  14. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    "sexual ageplay" betreiben sicher die Mehrheit der SLer, nämlich alle, die Durchschnittsalter haben (30-40) und deren Avatar aussieht wie 18-25. LMAO!!

    Genau heißt es: Das Zeigen von sexuellen Inhalten im Zusammenhang mit Avataren, die wie Kinder aussehen, ist gegen die TOS, da das als broadly offensive gilt. Nicht mehr und nicht weniger ist der Fall!
     
  15. Yvonne Pintens

    Yvonne Pintens Freund/in des Forums

    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Was ist bzw. war Lalinda?
     
  16. Yvonne Pintens

    Yvonne Pintens Freund/in des Forums

    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Re: Eigenlob muss nicht stinken

    Er wurde VORERST festgenommen und wieder auf freien Fuß gesetzt. Leider. Was letztendlich noch gewesen ist, haben sie ja nicht mehr gesagt. :/ DAs fand ich schon sehr seicht, dafür, dass er definitiv und ganz offensichtlich Sex mit dem Mädchen wollte.
     
  17. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Re: Eigenlob muss nicht stinken

    Naja, nach §176 StGB ist das nicht mal unbedingt strafbar was da passiert ist (wobei ich jetzt die genauen Umstände nicht kenne), das Treffen mit 13-Jährigen an sich ist nicht verboten, auch dann nicht, wenn es eventuell dazu dienen könnte sexuellen Handlungen herbeizuführen. Es ist auch nicht verboten Pornos zu kaufen in der Absicht mit diesen auf Kinder einzuwirken.

    Lediglich der direkte Versuch eine sexuelle Handlung herbeizuführen bzw. das tatsächliche "Einwirken auf Kinder durch pornographisches Material", egal ob nun zum Zweck des Herbeiführens einer sexuellen Handlung mit dem Täter oder nicht, ist mit Strafe belegt.

    Abgesehen davon wird normalerweise keine Untersuchungshaft beantragt, wenn beim Täter keine Fluchtgefahr besteht oder wenn keine Gefahr besteht, dass der Täter Zeugen oder Beweismittel manipulieren könnte.

    Im Fall §176 (um den gehts hier ja) ist U-Haft auch möglich, wenn Gefahr besteht, dass der Täter eine solche Tat erneut begehen könnte.

    Und da in diesem Fall wohl nur ein Richter per Urteil eindeutig entscheiden kann ob da §176 wirklich zum Tragen kommt und alles andere etwas umstritten ist wird eben keine U-Haft angeordnet - nicht zuletzt um auch der Verhaftung unschuldiger vorzubeugen, denn eine Verhaftung wegen §176 kommt auch ohne Verurteilung (und mit Freispruch erster Klasse) einer solchen Gleich, mit heftigen Konseqzenzen für den Freigesprochenen.

    Wenn es z.B. ein Musik- oder Fahrschullehrer ist, dann kann er seinen Laden dichtmachen. Welche Eltern schicken denn ihr Kind da noch in den Unterricht?

    Soviel mal zu: Bei manchen Themen würde der Mob gern die Verfassung mal abschaffen...
     
  18. Sinja Allen

    Sinja Allen Guest

    ein avatar wo imer wider so schmutzige plätze schaft. für mihc unvertsändlich das es so lang gedauert hat bis es entfernt wird. diese plätze waren ien gefundenes fresse für die medien und es drhete sihc jedesmal um plätze erschafen von dieser person. dieses avatar its bekant bei lindenlab und im den medien. schon lange.... die google suche mit ganzem name verrät das ziemlich schnell. einfach nur ein kopfschütlen das hier so lange weg geaschaut wurde vom der lindenlab seite aus.

    :cry:
     
  19. Patrice String

    Patrice String Nutzer

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Denunziantentum

    Shirley, ich geb dir Recht, wenn dieses Thema Kinderporno gerne dazu missbraucht wird, sich irgendwelche Regulatorien von Überwachungsmaßnahmen zu erhoffen. Letztlich dient die installierte Technik dann ohnehin anderen Interessen, und das wird in den seltensten Fällen hinterfragt (Die Zahl der Vermissten muss in Österreich dieses Jahr wohl auch schlagartig angestiegen sein ...).

    Ich kann mich ohnehin nicht des Eindrucks erwehren, dass einige konservative Kreise mit aller Macht versuchen, diese Mechanismen entsprechend vorzuhalten. Es ist erschreckend wie eine Meldung die nächste ablöst, es soll irdend etwas anderes überwacht werden.

    Im Netz über Kinderpornographie zu stolpern, ist oftmals einfacher als man selber denkt. Mein Schwager wollte ein paar Malvorlagen für meine Kleinen besorgen und gibt mal nichtsahnend das Stichwort "Kinderbilder" ein und landet auf einer Site ebend solcher Verbrecher. Wollts erst nicht glauben, habs selbst gesehen und wußt in genau diesen Augenblick nicht was tun. Den zu der Zeit war es durchaus noch üblich, das übereifrige Staatsanwälte den Anzeigenden wegen des Besitzes von Kinderpornografie unter Verdacht genommen haben. Drei Tage später war die Site im Off und ich wusste, dass ich mich nicht mehr mit dem Thema belasten muss.

    Das bei dem Thema überreagiert wird ist bekannt. Aber ich kann mich genauso wenig in einen Schläger (Körperverletzter) oder Mörder hineindenken. Aber genauso wie es bei letzteren ein rechtsstaatliches Verfahren zur Schuldfrage gibt, gilt das natürlich auch für andere.

    Und das bereits der Verdacht eine erhebliche Einschränkung nach sich zieht, ist nicht OK. Nur hätte ich gerne ein paar gesellschaftliche Mechanismen, dass die Strafen nicht erst ausgesprochen werden müssen, den dann gibts bereits Opfer, und denen wird nicht selten auch mal keine Unterstützung zu teil.

    Bloß hab ich auch kein allseelig machendes Rezept dieser Sache näher zu kommen. Und Überwachung kanns nicht sein. Doch wie soll sich der Sache angenommen werden, wenn man die Opfer abwarten muss.
     
  20. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Re: Denunziantentum

    Och, wenn einige Nachbarn, Verwande und Bekannte nicht wegschauen würden, dann würde sowas ganz schnell ein Ende haben.
    Die meisten Fälle von Kindesmissbrauch passieren nicht durch den Fremden, der im Trenchcoat über Spielplätze streicht und dort Kinder mit Süßis ködert. Die meisten Fälle von Kindesmissbrauch finden im Famliären Umfeld statt, und in fast allen fällen schaut der Rest der Familie einfach weg wenn sowas passiert. Da schaut halt die Ehefrau weg oder deckt das sogar aktiv mit Falschaussagen und falschen Alibis, nur damit das gute Ansehen in der Gemeinde nicht beschädigt wird.


    Und die Mechanismen, die schon vor der Tat greifen, die gibt es. Selbst der Versuch einer sexuellen annäherung von Erwachsenen an Kinder ist strafbar.

    Aber wir leben nicht mehr im Mittelalter und auch nicht in einer Diktatur, sondern in einem Rechtsstaat, der auf den Idealen der Aufklärung aufbaut.
    Und gemäß der Rechtsauffassung, die unserer Verfassung zugrunde liegt gilt ein Mensch solange als unschuldig, bis seine Schuld bewiesen ist.

    Eine Strafe, egal welcher Art, darf erst dann verhängt werden, wenn auch wirklich gegen ein Gesetz verstoßen wurde. Es ist nicht verboten ein Gesetz brechen zu wollen. Aber in manchen Fällen ist es schon verboten den Versuch zu unternehmen ein Gesetz zu brechen. Kindesmissbrauch gehört dazu.
    In manchen Fällen kann ein Täter auch in Untersuchungshaft kommen, wenn zu befürchten ist, dass er vor der Urteilsverkündung erneut eine solche Straftat begehen wird. Kindesmissbrauch gehört dazu.
    In manchen Fällen kann eine Straftat durchaus zu einem Berufsverbot führen. Kindesmissbrauch gehört dazu.
    In manchen Fällen kann Sicherungsverwahrung angeordnet werden wenn zu befürchten ist, dass der Täter erneut zur Gefahr für die Gesellschaft werden kann. Bei Kindesmissbrauch und einer entsprechenden Verurteilung kann dies durchaus angeordnet werden.

    ==> Es gibt bereits ausreichend Mechanismen in unseren Gesetzen um diese gefährlichen Triebtäter für immer aus dem Verkehr zu ziehen, die nach der Entführung von Kindern und dem Auffinden der Leichen gern durch die Boulevardpresse gezerrt werden.
    Aber die sind, wie gesagt, nur die Minderheit.


    Der Großteil der Missbrauchsfälle werden noch immer von Vätern, Müttern, Brüdern, Onkeln, Schwestern, Nachbarn usw. begangen.
    Die einen machen sich dadurch schuldig, dass sie Kinder missbrauchen, die anderen dadurch, dass sie einfach wegschauen und gar beim Vertuschen helfen oder das Kind am Ende sogar unter Druck setzen um eine Aussage bei der Polizei oder bei einer Vertrauensperson zu unterbinden.
    Und solange da die Menschen noch Augen und Ohren verschließen, so lange werden Kinder missbraucht.

    Und da ändern dann auch härtere Gesetze nichts mehr.