1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Kirche im SL

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Maike Hoorenbeek, 7. August 2008.

  1. Upps .. :oops: ... sorry :oops: !
    Habe wohl das "evangelische Kirche" irgendwie überlesen ... und bin von der katholischen Kirche ausgegangen. Dann will ich man nichts gesagt haben.
    Habe mit meiner Äußerung eigentlich die katholischen Vertreter auf Erden gemeint .... Ein Grund, warum ich zwar "glaube", aber eine Kirche nur ungern betrete.
     
  2. Leonhardo Regenbogen

    Leonhardo Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also, das was Du gesagt hast, gilt auch für die evangelische Kirche.

    Ich war mal in einer evangelischen Gemeinde. Die hatten einen wirklich guten Pfarrer. Er war bodenständig und hat viele Leute erreicht, die eigentlich nix mit Kirche am Hut hatten. Er hat die Leute nicht ständig belehrt oder einen auf Moralapostel gemacht. Man konnte mit dem viel Spaß haben und er hat gute Jugendfreizeiten gemacht.

    Das war aber den eher frommeren Leuten der Gemeinde ein Dorn im Auge. So wurde ihm das Leben schwer gemacht, bis er schließlich aufgegeben hat und wegangen ist. Ich fand das sehr schade und hab mich später dann auch von der Gemeinde mehr abgewendet.

    In der evangelischen Kirche gibt es solche und solche. Die Kirche ist sehr vielschichtig und lässt viele Richtungen zu, was ich eigentlich gut finde, auch wenn mir persönlich manche Strömungen in der EKD nicht gefallen.

    LG

    Leon
     
  3. Yves Augenblick

    Yves Augenblick Neuer Nutzer

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nachdem in diesem Thread nun schon so kontrovers über das Thema "Kirche in SL" diskutiert worden ist, möchte ich selbst einige Anmerkungen zu dem Projekt "Marienkirche in SL" machen.

    Es handelt sich zunächst einmal um eine wissenschaftliche Untersuchung. Das heißt, dass es schon allein deshalb nicht unser Ziel sein kann, hier irgendjemanden zu missionieren. Wir bieten in der Kirche ja auch gar keine Veranstaltungen an.

    Seelsorge ist nur deshalb die einzige Ausnahme, weil wir nicht möchten, dass jemand mit einem Problem zu uns in die Kirche kommt und wir dann sagen müssen "Tut uns leid, aber wir machen hier gerade eine wissenschaftliche Untersuchung...".

    Schlechte Erfahrungen mit der Kirche haben ja genug von Euch schon gemacht, und abgewiesen zu werden, wenn man ein Problem hat, ist eine davon. Das wollen wir nicht.

    Ziel der Projekts ist vielmehr, genau die Kritikpunkte, die Ihr hier schon genannt habt, aufzunehmen. Wir wollen mit der Zeit gehen und moderne, weltoffene Kirche sein. Wir wollen neue Visionen und Perspektiven für Kirche in der digitalen Informationsgesellschaft entwickeln.

    Wenn das nicht wollten, würden wir ein Projekt wie dieses gar nicht durchführen. Uns interessiert Eure Meinung! Die Kirche hat sich in sehr vielen Bereichen schon jetzt massiv geändert und dazugelernt. Ob Vorwürfe aus der Zeit der Kreuzzüge deshalb noch gerechtfertigt sind, muss deswegen jeder für sich selbst entscheiden.

    Oft sind es schlechte Erfahrungen mit einzelnen Personen, die so manchem die Kirche für immer vergraulen. Die gibt es in jeder Institution und auch die Kirche ist selbstverständlich nicht frei davon. IMHO bietet aber gerade SL auch hier ganz neue Chancen. U.a. darüber würde ich mit Euch gern ins Gespräch kommen.

    Es ist erst ein Verdienst der letzten Jahrzehnte und ein enormer innerkirchlicher Bewusstseinswandel, wenn Kirche heute fragt, wie sie für die Menschen dasein kann. Ob sie auch in SL sein soll.

    Ich bin schon sehr gespannt und freue mich, Euch in der Marienkirche zu sehen! Eure Statements bei den Interviews in den nächsten drei Wochen sind ein nicht zu unterschätzender Beitrag zu all diesen Fragen!
     
  4. Petra Heberle

    Petra Heberle Nutzer

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    [quote="Milz Yue.
    edit: wenigsten wird der kram nicht von meinen steuergelder bezahlt....
    mfg[/quote]

    Wenn Du Dich da mal nicht täuscht.
    Meines Wissens wird die Kirchensteuer von Deiner Steuerschuld abgezogen.
    Bei gleichbeibendem Finanzbedarf von Vater Staat darfst du also etwas mehr Steuer zahlen.

    eure ungläubige Petra
     
  5. Maike Hoorenbeek

    Maike Hoorenbeek Superstar

    Beiträge:
    3.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Second Life: Interviews in der virtuellen Marienkirche
    JuliaBorn | 09 August, 2008 00:57

    Als Avatar "Yves Augenblick" wird Vikar Carsten Lindner demnächst Besucherinnen und Besucher der virtuellen Marienkirche in Second Life interviewen. Was es damit auf sich hat und welchem Zweck diese Befragung dient, berichtet er im Interview.

    Carsten Lindner, Vikar in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover, hat für sein zweites theologisches Examen ein ganz besonderes Projekt gewählt, nämlich eine Befragung von Personen in der virtuellen Welt "Second Life".

    Wissenschaftliche Nutzerbefragung
    Worum geht es dabei, Herr Lindner?
    Ab dem 10.08.2008 werde ich jeden Tag außer montags von 14:00-22:00 Uhr als Avatar "Yves Augenblick" die Besucher der virtuellen Marienkirche in Second Life interviewen. Zusammen mit verschiedenen Partnern aus Kirche, Universität und dem Internetbereich wird hier eine wissenschaftliche Nutzerbefragung entstehen zu den Erwartungen an die evangelische Kirche in virtuellen Räumen.

    Was ist an Second Life so interessant?
    Diese virtuelle Welt löst schon heute räumliche und soziale Grenzen auf. Gewissermaßen "Web 3.0". Jetzt, nachdem der Hype um Second Life vorbei ist, beginnt die Konsolidierungsphase. Und die ist für uns interessant.

    Möglichkeiten noch nicht einmal ansatzweise ausgeschöpft
    Virtuelle Welten sind noch etwas relativ Neues im Internet, sie stecken noch in der Anfangsphase. Wenn man bedenkt, wie schnell sich das Internet entwickelt hat, kann man sich eigentlich nicht mehr leisten, diese Entwicklung zu ignorieren. Die Sozialforschung beginnt seit etwa zwei Jahren, sich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Einige Religionswissenschaftler haben hier auch
    schon Pionierarbeit geleistet.

    Die Möglichkeiten sind noch nicht einmal ansatzweise ausgeschöpft. Ich halte es für absolut möglich, dass in zehn Jahren das ganze Internet so aussehen könnte wie heute Second Life: Eine virtuelle Welt, in der man sich ähnlich wie in der realen Welt bewegen und kommunizieren kann.

    Privat beschäftige ich mich natürlich auch mit Second Life und überhaupt mit allem, was (jetzt noch) Tasten hat.

    Welche Visionen von Kirche haben "Netznomaden" und Webworker?
    Wofür werden die Erkenntnisse hilfreich sein?
    Wir möchten herausfinden, welche Angebote sich die Besucher von der Kirche in Second Life wünschen und welche Visionen sie von evangelischer Kirche in virtuellen Umgebungen haben.

    Gerade weil das eigentlich überhaupt nicht unsere Zielgruppe ist, sind die Nutzer von Second Life für uns so interessant: Es sind die mobilen, ungebundenen 30-Jährigen vom Netz-Nomaden bis zum Webworker. Hier können wir versuchen, mit diesen Leuten in Kontakt zu kommen und fragen, was ihnen bei uns fehlt. In einem ganz neuen Medium praktisch von null anzufangen, birgt enorme Chancen.

    Dass ein Bedarf an religiösen Angeboten da ist, zeigt das große Angebot an freien Second-Life-Kirchen, die jeder eröffnen kann. Unsere hier gewonnen Erfahrungen sind eine wichtige Grundlage, um die Anforderungen in Second Life besser einschätzen zu können. Das kann natürlich langfristig auch bedeuten, dass solche virtuellen Welten nicht der Platz für uns sind. Aber das glaube ich persönlich nicht.

    Community "newBERLIN": Berlin in Second Life
    Sie haben ja auch kompetente Unterstützung im Boot bei Ihrem Projekt!
    Sehr kompetente Unterstützung. Die Berliner Agentur YOUin3D.com und die Internetarbeit der EKD ermöglichen und begleiten das Projekt. Was uns besonders freut, ist die Tatsache, dass die Agentur auf uns zugekommen ist und nicht umgekehrt. Die bauen Berlin als "newBERLIN" in Second Life nach und haben eines Tages gesagt: "Da ist doch eine Kirche, die wollen wir dann auch mit echter Kirche füllen!" So wurde dieses Projekt geboren.

    "newBERLIN", wo die Kirche steht, ist eine der größten und am stärksten frequentierten deutschen Communities. Eine bessere Lage könnte man sich also für so ein Projekt gar nicht wünschen. Außerdem besteht ein Kontakt zu den religionswissenschaftlichen Instituten der Universitäten Heidelberg und Bremen, die uns vor allem bei der Erhebung und wissenschaftliche Analyse der gewonnenen Daten beraten.

    Vorbeischauen in der Marienkirche!
    Was können Leserinnen und Leser tun, die sich für Ihr Projekt interessieren?
    Schauen Sie doch einmal vorbei bei uns in Second Life in der virtuellen Marienkirche! Wenn Sie Lust haben, geben Sie uns dort ein Interview. Ich muss sagen, ich bin persönlich schon ausgesprochen gespannt auf die Ergebnisse!

    Das Interview führte Julia Born.

    Mehr Infos

    Carsten Lindner als Avatar Yves Augenblick
    Ab dem 10. August interviewt Carsten Lindner täglich außer montags von 14:00-22:00 Uhr als Avatar "Yves Augenblick" die Besucher der Marienkirche in Second Life.
    Von 19:00-20:00 Uhr gibt es in dieser Zeit eine regelmäßige Informations-Runde zu dem Projekt.
     
  6. Rocco Brandenburg

    Rocco Brandenburg Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Milz

    ich würde dir gerne ein Buch ans Herz legen.

    Titel: Buddha und Christus heute
    Autor: Thich Nhat Hanh
    ISBN: 3-442-21523-4

    Das Buch ist sehr angenehm und leicht zu lesen. Thich Nhat Hanh (Buddhistischer Mönch) beschreibt hier sehr schön wie ähnlich sich der Buddhismus und das Christentum sind und wie die Quelle des Lebens darin gespiegelt wird.

    Keine Angst ich möchte dich nicht bekehren, aber vielleicht überdenkst du danach ein wenig deine Einstellung.

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _


    Marienkirche in SL:

    das ist ein echt spannendes Thema und ich finde es stark, dass sich die Kirche für neue Wege öffnet.

    Was die Seelsorge angeht, dürfte in Onlinewelten ein sehr starker Bedarf vorhanden sein. Die Frage íst nur, ob diese Hilfe auch angenommen wird.

    Auf jeden Fall alles Gute und NewBerlin werde ich in den nächsten Tagen einen Besuch abstatten müssen. :wink:

    lg Rocco
     
  7. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich war dort, und der erste Eindruck: Eine Primkirche mit Avatar-Pastor, der mich freundlich begrüßt hat. Daneben ein Typ, der mir einen unerwünschten Teleport gespammt hat, und dann im Chat haßerfüllte Botschaften gegen die Kirche geschrieben hat. Ich bin dann sofort weg, weil solche Diskussionen will ich nicht in SL. Hm, wenn sich das beruhigt, geh ich gern hin und sehe es mir aus neutralem Blickwinkel dann nochmal an. Bisher steht es in puncto Penetranz und Missionierung allerdings 1:0 für den Griefer.
     
  8. Milz Yue

    Milz Yue Superstar

    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    und wieder keine erlaubnis zum Kreuzzung -(

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. Milz Yue

    Milz Yue Superstar

    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    und wieder keine erlaubnis zum KreuzZUG -( :oops:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. Maike Hoorenbeek

    Maike Hoorenbeek Superstar

    Beiträge:
    3.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kreuzzung??? Kreuzigung oder Kreuzzug? was meinste damit?

    Weißt du Milz, deine kritische Einstellung zur Kirche toleriere ich selbstverständlich, aber sich darüber lustig machen solltest du nicht! Das finde ich ziemlich daneben.

    In der Kirche war gestern eine sehr schöne Atmosphäre (bis auf die fehlende Orgelmusik) und es haben gute Gespräche da statt gefunden. Wenn dir das nicht gefällt, dann bleib weg. Wir brauchen deine Anwesenheit so wenig wie solche Bilder! Damit verletzt du evt. manche Leute in ihrem Glauben, schon mal dran gedacht?
     
  11. Chicco Runo

    Chicco Runo Guest

    nein nein meike ... du verstehst das falsch. milz sein bild zeigt nur einen ergebnislosen versuch das ding hochzuheben. er ist für seine kreuzung einfach noch nicht geeignet. *rofl

    milz, geh in dich und die wirst die nötige kraft finden, doch bitte nicht darum, denn es steht geschrieben .... führe mich nicht in versuchung. :p
     
  12. Madfas Torok

    Madfas Torok Freund/in des Forums

    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wieso setzen hier viele den christlichen Glauben mit der Kirche gleich?

    Der Glaube beruht auf Büchern und Überlieferungen, letztlich auf die angenommene Existenz eines Überwesens welches wissenschaftlich nicht belegt und nicht widerlegt ist.

    Die Bibelschriften sind oft verändert worden das man den Wahrheitsgealt heutiger Ausgaben getrost mit den Märchenbüchern der Gebrüder Grimm gleichsetzen kann.

    Nichtsdestotrotz steht es jedem frei zu glauben, an was und wen er will!

    Abder die "Kirche" (egal ob lutherisch, katholisch oder orthodox) war und ist nichts anderes als ein politisches Instrument.

    einen schönen Montag noch

    madfas
     
  13. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    3.568
    Zustimmungen:
    208
    Punkte für Erfolge:
    63
    Madfas da hast du Recht, das Kirche nicht gleich Glauben ist.
    Die Kirche ist die Gemeinschaft der Gläubigen.
     
  14. Xida Young

    Xida Young Superstar

    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab' ja immer noch nicht die Hoffnung aufgegeben, dass Milz sich mal vom Saulus zum Paulus bekehrt.
    Hier ein Video vom letzten Kirchentag, extra für ihn:



    [video=youtube;http://www.youtube.com/watch?v=A3CzptgIvcU]http://www.youtube.com/watch?v=http://www.youtube.com/watch?v=A3CzptgIvcU[/video]
     
  15. Sunray Aeon

    Sunray Aeon Freund/in des Forums

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wow, xida

    und ich dussel geh immer noch inne disse und denk da geht's ab :mrgreen:
     
  16. Leonhardo Regenbogen

    Leonhardo Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nee, das war nicht beim Kirchentag. Das sind doch die Brights, die sich auf einen Besuch ihres Anführers Richard Dawkins freuen. :lol:
     
  17. Nathalie Rozenberg

    Nathalie Rozenberg Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Haha. OMG!!! Was ist das denn??

    Aber verdammt nochmal lustiges video. Ich musste zumindest lachen :D
     
  18. Sepp Ochs

    Sepp Ochs Freund/in des Forums

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    LOL

    naja auf Xida ist (nicht nur in solchen Fragen) Verlass! :p :p :lol: :lol:

    Wie war das Maike? Wir warten auf Godot hier... :wink:
     
  19. Oder besser gesagt: Die Gemeinschaft von ein paar Gläubigen in einer von vielen Glaubensrichtungen.

    Aber wie heißt es so schön...

    Glauben heißt nichts Wissen. :twisted:
     
  20. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Eure Intoleranz schlagt ja sogar meine um Längen :roll:
    Ich habe mir gestern auch ein Bild von dem Projekt gemacht und eigentlich
    gibt es dort nichts was in den Dreck gezogen oder lächerlich gemacht werden sollte. Ich denke sogar, dass dieses kirchliche Angebot vielen sl Usern von Nutzen sein kann. Das schöne an Sl, ihr könnt machen was ihr wollt, daher können auch alle einen riesen Bogen um das Gebäude machen, so sie denn wollen.
    Im Moment befindet man sich dort in der Vorjustierung. Einige mögliche Angebote währen sicherlich eine Bereicherung. Information zu Hilfsprojekten, Geschichtlichem und vielleicht auch etwas Lebenshilfe auf anonymer Basis würden sicherlich Anklang finden.
    Hier aus der Anonymität heraus mit Steinen zu werfen oder vor Ort aktiv zu stören halte ich für einfach nur peinlich.

    Um der Frage vorzugreifen. Nein ich glänze im RL nicht mit Kirchenbesuchen, habe ich nie wirklich was für übrig gehabt. Eigentlich war ich zunächst auch eher skeptisch bis ablehnend.

    Der Unterschied ist, dass ich meinen Hintern mal vom Stammtisch nach New Berlin geschleppt habe um mir eine eigene Meinung zu machen.

    Für Glaubens-Diskussionen gibt es übrigens einen sehr schönen Thread, suche euch gerne den Link raus...
    Dort könnt ihr auch nachlesen, dass ich die Kirche als weltliche Institution eher ablehne.
    Trotzdem denke ich, dieses Projekt kann eine positive Bereicherung darstellen.

    Mehr als etwas Toleranz ist hierfür nicht nötig.

    Danke

    Gruß
    Cat