1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Kunst in Secondlife?

Dieses Thema im Forum "Kunst & Kultur" wurde erstellt von Servex Congrejo, 16. Dezember 2009.

  1. Servex Congrejo

    Servex Congrejo Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Kunst in Secondlife?

    In Secondlife wird ja vielfach von Kunst geredet, ich meine aber jetzt nicht die Kunst die in virtuellen Museen oder Kunstgalerien in Secondlife zu betrachten sind.
    Vielmehr meine ich jene Kunst, die aus der Einmaligkeit heraus in Secondlife existieren!
    Einmaligkeit in Secondlife?
    Es geht dabei um Objekte, also nicht so sehr wie Gestures, Scripte oder Sound, also um Bilder, oder Skulpturen, die nur ein einziges Mal in Secondlife vorhanden sind.
    Natürlich ist das in Secondlife Vertrauenssache, ob der Hersteller bzw. Ersteller dieses wirklich nur einmal hergestellt hat. Gewisse Voraussetzungen müssen dabei Vorhandensein:
    Erstens darf es nicht veränderbar sein!
    Zweitens muss es wieder verkauft war sein!
    Drittens es darf nicht Kopierbar sein!
    Denn was bringt es den virtuellen Kunstmarkt, wenn das Objekt nicht wieder verkauft bar ist. Ja ich spreche tatsächlich von einem Kunstmarkt, den es in Secondlife scheinbar gibt, wenn man in die Suche Unikat eingibt, so kommt man nicht nur auf Hersteller bzw. Ersteller die angeben Objekte nur einmal herzustellen, sondern man bekommt auch angezeigt: Shops die Unikate, also Objekte die nur einmal existieren sollen, verkaufen.
    Jeder Wiederverkauf solch eines einmaligen Objektes wird in der Regel mit einem höheren Preis belegt als der vorherige Preis.
    Nachdem der Landhandel in Secondlife gering geworden es an den Gewinnen und sich viele die Frage stellen: Gibt es eigentlich etwas dass das Geld wert ist? So muss man ganz ehrlich sagen, ein Objekt das nur einmal in Secondlife vorhanden ist ist wie im realen Leben ein Objekt dass einen Wert haben kann.
    Was den Wert eines Objektes ausmacht ist in Secondlife also nicht mit dem Preis sondern die Verfügbarkeit des Objektes, und desto geringer die Verfügbarkeit ist, kann der Preis für das Objekt sein höher sein, sofern dafür aber auch eine Nachfrage existiert!
    Und das ist neben Bildern und Skulpturen besonders gestalteten Schmuck ja sogar manchmal normale Haushalts Darstellungen wie z.B. eine Lampe oder wie letztes begegnet ist, hat einer dann stolz gesagt, er haben für seinem Hauseingang eine Textur hoch geladen, von einer eigenen Zeichnung und da seine eigene ist, ist dieser Hauseingang ein Unikat.

    Wer sich also mal Unikate in Secondlife anschauen möchte der sollte mal nach Unikate in die Suche von Secondlife eingeben.
    Aber nicht nur in Deutsch sondern auch in Französisch, italienisch und Spanisch!

    Das ist etwas, das dem Fuchs in Secondlife in den letzten Wochen aufgefallen ist. Denn der Fuchs hat einige Anfragen bekommen ob die Bilder in seinen Vendor bis jetzt verkauft worden sind und wenn nicht ob derjenige nicht dieses Bild einmalig bekommen könnte. Eine Frage wo ich ehrlich gesagt ziemlich blöd meinem Bildschirm angeschaut habe!
    So das war es was ich immer loswerden wollte, mal sehen was ihr für eine Meinung über einem Kunstmarkt in Secondlife habt.
     
  2. Jenna Felton

    Jenna Felton Superstar

    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    64
    Ich beobachte mal den Thread, aber als idee ist sie sehr interessant. Finde ich gut
     
  3. Kunst kommt ja von Können. Nun haben wir es aber mit Second Life zu tun, und damit letztendlich mit Computern. Man kann sicherlich Skulpturen und verschiedene Dinge in Second Life bauen, die man als Kunst betrachtet, keine Frage. Aber Unikate?

    Das hängt damit zusammen, wie man Unikat definiert. Wenn man das so definiert, darüber hat nur ein Avatar (Lindens ausgenommen) die Verfügungsgewalt, dann ja.

    Wenn man das aber so definiert, dass es nur ein Exemplar davon geben kann/darf, dann nein. Das Wesen des Computers ist nun mal die Kopie, und es existieren damit zig Kopien der Texturen in diversen Browsercaches, Abbildungen auf Screenshots usw.

    An einen virtuellen Kunstmarkt in der Form als Wertanlage glaube ich nicht wirklich, da man mit ein wenig Aufwand mehr oder minder fast alles kopieren kann.
     
  4. Jenna Felton

    Jenna Felton Superstar

    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    64
    Bin nicht ganz einverstanden.

    Also wenn ich mir ein Bild vom Rembrandt anschaue, entsteht ein Lichtabdruck auf meiner Netzhaut, und auch eine Erinnerung noch Monate später. Auch bei jedem der die Ausstellung besucht hat. Seine Bilder sind auch in zahlreichen Nachschlagwerken abgebildet und auch in Wiki zu finden. Trotzdem sind seine Bilder Unikate. Normalerweise. Computer ändern das meiner meinung nicht wesentlich. Nur die Qualität und die Verfügbarkeit der virtuellen Kopien wird beschleunigt.

    Auch wenn von einem Objekt in SL das aus einem Bilderrahmen und einem Hintergrund mit Bild zichttausende Abbildungen in SL selbst oder in Blogs ausserhalb SL existieren. oder Bilder des Rahmens und des Hintergrunds im Cache der Viewer, bleibt dieses Objekt einzigartig, falls der Ersteller es als nocopy übergeben hat und das Originalobjekt vernichtet hat.

    Fraglich sind noch Kopien die per Copybot erstellt wurden, aber das Problem hat man auch in RL mit den Fälschungen.

    Und es muss nicht unbedingt die bildende Kusnt sein, auch Statuen oder Möbel, Häuser oder was auch immer kann so erstellt werden, Vernichtung aller Kopien im eigenen Inventar nach Übergabe als no-copy, macht daraus ein Unikat. Das kann zwar in SL durch Serverproblemme vernichtet werden, aber sowas hatten wir neulich im Köln auch.

    LG
     
  5. Rocco Brandenburg

    Rocco Brandenburg Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    viele alte Kunstsachen sind leider bereits verschwunden. Vor 2 Jahren ca. hatte jemand auf Mainland die "Hängenden Gärten" nachgebaut, die erstreckten sich fast über eine ganze Sim. Heute sind sie leider nicht mehr da.

    Es gibt auch ein SL Museum, wo Skulpturen von SL Künstlern ausgestellt sind, wirklich ganz tolle Sachen. Der Museumsbesitzer hat wirklich tolle Arbeit geleistet, nur leider, steht auch diese Sim, übrigens auch auf Mainland, zum Verkauf. Ich werde mal nachsehen ob es das Museum noch gibt und hoffentlich noch niemand das Land gekauft hat.

    Dann gibt es noch etwas, dass so wie das Haus der Musik in Wien aufgebaut ist, aber von einem Amerikaner erbaut wurde, da muss ich ebenfalls mal nachsehen ob es die Sim noch gibt.

    Dann gibt es auch noch das Shakespeare Theater, wo RL Theaterdarsteller auftreten und von einem RL Theater organisiert wird. Sie nutzen die Gelegenheit um unter anderem in SL zu proben und machen so gleichzeitig Aufführungen.

    Was wirklich schade ist, dass viele kunstvolle Sims mittlerweile verschwunden sind. Damit ist halt kaum Geld zu verdienen und verursacht einige Kosten. Wenn dann auch noch die Besucher ausbleiben, ist die Motivation natürlich gering es weiter zu betreiben. Ich denke die Resonanz wäre sicher vorhanden, nur kennen die wenigsten Leute diese Plätze.

    Ich werde wieder mal herumtouren und vielleicht gibt es noch den einen oder anderen Platz und werde ein paar LM´s hier reinposten.

    lg Roc
     
  6. Andre Geiger

    Andre Geiger Guest

    eigentlich kann man an dem Begriff unikat nicht rumdeuten...das besagt IMMER ein EINZELSTÜCK , im RL sowohl als auch bei SL...nur kann man das in SL viel schwerer schützen das es eben auch ein solches bleibt.

    Was das RL angeht muß man noch mal unterscheiden zwischen Original und Unikat.
    Wenn ich mehr als nur ein Original in meiner HRG Sammlung haben würde, würde ich mir jetzt passend zum Winter nen Schneemann freuen....Die anderen Stücke meiner Sammlung sind alles Drucke und Lithopraphien vom Originalkunstwerken, jedoch auch Unikate weil jeder Druck limitiert,nummeriert und signiert ist... also kann auch eine Kopie von dem Original-Unikat wiederum ein Unikat sein..lol

    Also ist nicht jede Kopie direkt auch eine Fälschung oder Diebstahl
    Wie man das jetzt auf SL übertragen kann weiß ich auch nicht, ist mir um halb sieben auch bischen früh um darüber nachzudenken hehe...ich brauch kaffee
     
  7. DanaSchmitt

    DanaSchmitt Neuer Nutzer

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ihr!

    Hey:)
    Ich hab eine Frage die nicht direkt mit der Kunst in second life zu tun hat.
    Im Rahmen eines Projektes, meiner Schule muss ich mich mit dem kirchlichen Aspekt in second life auseinander setzten.
    Im SL gibt es ja die Erzdiözese Freiburg, eine Kirche an der man an Gottesdiensten teilnehmen kann, was ich nun frage wollte ist, ob jemand von euch an solch einen Gottesdienst öfters teilnimmt und ob die Person eventuell bereit wäre ein schriftliches Interview mit mir, bezogen auf den Gottesdienst, durchzuführen?
    Ich wäre euch sehr dankbar wenn das klappen würde, da ich zwar selbst bei second life angemeldet bin aber leider es nicht schaffe regelmäßig den Gottesdienst zu besuchen.
    Falls ihr interesse habt schreibt grad ins Forum rein oder sendet mir eine Nachricht im Forum.

    MFG Dana
     
  8. Griseldis Exonar

    Griseldis Exonar Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.981
    Zustimmungen:
    1.037
    Punkte für Erfolge:
    123
  9. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Naja, Kunst kommt nicht wirklich nur allein vom "können", sondern vor allem vom Wissen, von einer gewissen inhärenten Information. Z.B. eine durch das Werk transportierte Emotion oder ein transportiertes ästhetisches Gefühl.

    Und für diese Information, für diese ästhetische Wirkung ist es unerheblich, ob da nun ein vom Künstler direkt gefertigtes Werk oder ob da eine Reproduktion betrachtet wird. Lediglich die rein technische Handwerkliche Komponente, lässt sich natürlich an materiellen Originalen besser abschätzen, z.B. wirkt ein van Gogh im Original um Welten intensiver als auf einem Kunstdruck, selbst wenn dieser mit Lack aufgeraut wurde. Im Original sieht man einfach jeden Millimeter der aufgetragenen Farbe, jeden Kratzer mit dem Spatel usw.

    Allerdings wurde der Unterschied zwischen Reproduktion und Original immer verwaschener. Auch ein Rembrandt hat damals schon "Massenproduktion" (für die damaligen Verhältnisse) betrieben, d.h. auch damals wurden schon von seinen ca. 50 Schülern seine Skizzen und Werke direkt unter seiner Aufsicht kopiert um sie auf den Markt zu bringen. Und spätestens mit Warhol ist die Reproduktion und die Reproduzierbarkeit fester Bestandteil einer Kunst geworden, bei der mittlerweile eben nicht mehr die perfekte Abbildung einer Realität, sondern die Auseinandersetzung mit ihr Mittelpunkt geworden ist.
    Die Kunst hat sich durch die Techniken (z.B. Abmalen eines Fotos) immer mehr von der notwendigen handwerklichen Perfektion entfernt und sich hin zu einer mehr immateriellen, philosophischen oder politischen Auseinandersetzung entwickelt.

    Kunst in SL ist eigentlich aber nun eine vollständig immaterielle Kunst aus digitalen 1 und 0, und von daher gibt es keine Unterscheidung mehr in Original und Kopie. Denn Kopie und Original sind letztendlich bitgenau identisch, bedingt durch das Medium. Beliebig reproduzierbar eben.

    Das macht es für den Kunstmarkt ein klein bisschen problematisch, denn dieser wird (wie alle kapitalistischen Märkte...) von Angebot und Nachfrage bestimmt. Und nachdem das Angebot mehr oder weniger ein Fixum ist (es gibt nicht beliebig viele Künstler in SL), da muss sich der Kunstmarkt eben über die Nachfrage regeln.
    D.h. der Käufer muss einen Anreiz haben.

    Den kann man z.B. durch die Exklusivität erreichen, z.B. durch einen verhältnsmäßig hohen Preis, durch den dann auch gleichzeitig eine gewisse Funktion als Statussymbol erreicht wird.

    Man kann diese Exklusivität auch durch limitierte Edition oder gar Unikate erreichen - allerdings ist genau das durch die beliebige Kopierbarkeit in SL und durch den immateriellen Charakter der Kunst in SL ein bisschen ein Problem. Und es gibt durchaus den ein oder andern Händler, dessen "auf 100 Stück limitiert" Angebote dann plötzlich doch (meist mit nur minimalen Änderungen, wenn überhaupt) auf den allgemeinen Markt geworfen werden wenn die 100 Stück mal verkauft wurden.

    Ein anderer Ansatz um einen Kaufanreiz zu bieten ist die Möglichkeit Kunst als kapitalorientierte Investition zu verkaufen, d.h. die Hoffung zu vermarkten ein Werk, dass man für einen bestimmten Betrag gekauft hat, irgendwann für diesen Betrag + den Gewinn x weiterverkaufen zu können.
    Was allerdings Unikate oder limitierte Editionen vorraussetzt - mit den genannten Problematiken.

    Und so bleibt dem Kunstmarkt in SL aus meiner Sicht nur entweder der herausragende Charakter eines Bildes, eine Ästhetik, mit der sich ein Käufer eben öfter auseinandersetzen will, eine aussergewöhnliche ästhetische Emotion, mit der ein Käufer sein Umfeld gestalten will, oder eben die Funktion als exklusives, teures Statussymbol, das sich nicht jeder leisten kann und das man sich in Vorgarten stellt um die Nachbarn zu beeindrucken.

    Einfach weil man den RL Kunstmarkt durch die virtualität eben nicht 1:1 in SL abbilden kann.
     
  10. RokuDa Merlin

    RokuDa Merlin Nutzer

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Servus ;)

    Ich finde in SL gibt es zu wenig richtige kunst.. desshalb dachte ich mir ich veröffentliche mal was neues, mit viel liebe zur kunst und einzigartigkeit ;)

    Ich selbst habe derzeit das projekt creativeSL (= creative sl =) am laufen und werde bald auf meiner sim hochdetailierte 3d prime graffitis austellen, die ich selbst gebaut habe (keine sculpties!) .. diese gibt es alle nur einmal in sl ... zu dem kann man auch ein paar fullprime tuning cars bewundern die mit viel liebe zum detail gebaut wurden..

    ich hoffe ich treffe den ein oder anderen künstler auf der sim wenn sie fertig ist an ;)

    auf der website wird man später den link zu dem projekt finden bzw googlen oder sl suche benutzen ;)

    (*ich verkaufe zwar auch aber mehr geht es mir um den spaß am neuen etwas.. die leute zum staunen zu bringen*)

    lg roku