1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Kunst ohne Künstler oder Kunstinteressierte?

Dieses Thema im Forum "Kunst & Kultur" wurde erstellt von Cronopium Lilliehook, 21. Juni 2007.

  1. Cronopium Lilliehook

    Cronopium Lilliehook Nutzer

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Als ambitionierter Fotograf und Mann einer Kunstinteressierten und künstlerischen Fotografin fand ich auf den ersten Blick die Möglichkeiten von SL faszinierend.
    Ich hatte sogar eine schöne Idee, quasi ArtCubes zu entwickeln, eine Art Miniräume oder Kunstgalerien, die man an vielen Orten verteilen könnte oder zu kleinen Gebühren vermieten könnte, um so Kunst jenseits von fixen Räumen näher zu den Leuten zu bringen.
    Die ArtCubes würden schon von aussen sehr unterschiedlich und creativ und könnten durchaus attraktive Objekte mit Zusatznutzen darstellen usw.
    Es scheiterte vorerst an meinen mangelnden Kenntnissen Scripte zu entwickeln.

    Wenn ich hier im Forum aber wieder diesen leeren Thread sehe, befürchte ich, ist der Versuch, Kunst oder ähnlich anspruchsvolle Themen im SL zu realisieren, vergebene Liebesmühe, weil es schlich kein Interesse oder Bedarf gibt.

    Wie seht Ihr das?
     
  2. Keira Wilder

    Keira Wilder Guest

    Ich denke du bist im Moment einfach nur bei den falschen Leuten ;)

    Ich selbst finde SL ausgesprochen kreativ und kunstorientiert.

    Wenn Du zB Lust auf eine Ausstellung hast... mein Jazz Club steht dir dafür gerne offen (sofern ich mich mit dem Kuststil halbwegs anfreunden kann). Für Fotgrafie und künstlerische Fotografie bin ich soagr sehr zu haben.

    Was deine "Cubes" angeht... genau das ist es was SL ausmacht. Man kann vollkommen neue Kunstformen entwickeln... ganz neue "Medien bzw. Träger".

    Ich denke in SL bist du da sogar sehr richtig. Allerdings sind die "Margen" beim Verkauf von Kunst durchaus nicht die selben wie im RL.
     
  3. Khady Freund

    Khady Freund Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, schick mir bitte inworld mal eine IM...haben demnächst Eröffnung eines neuen SIM, da wollten wir ohnehin eine Galerie ins Haupthaus machen. Schau´s Dir mal an.

    SIM ist noch zu, daher bitte melden, dann zeig ichs Dir gerne mal :)

    LG
    Khady
     
  4. Tabea Dibou

    Tabea Dibou Superstar

    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich finde, Kunst macht auf alle Fälle Sinn in SL, da sich gerade hier ein illustres und neugieriges Völkchen herumtreibt.

    Aber, ich finde, ein neues Medium erfordert auch eine andere Art von Kunst. Fotos oder Bilder schaue ich mir gern im RL an, das sind sicher einfach "alte" Sehgewohnheiten.
    In SL würde mich dagegen Kunst interessieren, die mit mir spielt, mit der ich spielen kann, die mich überrascht und mit der ich interagieren kann.

    LG
    Tab
     
  5. Funaria Moose

    Funaria Moose Nutzer

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  6. Xida Young

    Xida Young Superstar

    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Cronopium,

    Du hast Plan von Fotographie, dann sagt dir doch sicher HDR was.
    Mit aus HDR-Bildern könnte man Hammer-Texturen machen. Die könnte man auf Gegenstande pappen.
    Oder:
    Aus diesen Texturen [libary:d597f05c48][Bilddateien] welche über ein [Objekt] gelegt werden kann. Neue [Texturen] müssen vor einer Verwendung auf einem [Objekt] in [SecondLife] für ca. 10 [L$] hochgeladen werden[/libary:d597f05c48] könnte mal sog. Hologramm-Würfel basteln. Also Würfel, die von innen mit Panoramen tapeziert sind und auf klick die Texture wechseln (oder auf Zeit oder auf was weiß ich nicht was.)

    Nur mal so 'ne Idee.
    www.wayne-interessierts.de ? Mich interessierts ! Kunst ist doch eine der Dinge, warum der Mensch SL [libary:d597f05c48]Abkürzung für [Second Life][/libary:d597f05c48] erfunden hat und nicht der Affe.

    (Und falls jemand reich und berühmt mit dieser Idee werden sollte:
    Denkt bitte an mich. Denn geben ist seliger denn nehmen....sagt Bud Spencer in "Vier Fäuste für ein Hallelulja")
     
  7. Tamsin Congrejo

    Tamsin Congrejo Superstar

    Beiträge:
    1.846
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich bin auch kunstinteressiert, künstler und somit auch in sl mehr oder weniger in diesem bereich aktiv.

    ich eröffne demnächst eine minigallerie in der ich künstlern die möglichkeit geben möchte, ihre werke auszustellen. du bist herzlich dazu eingeladen, mich ingame anzusprechen, vielleicht können wir was gemeinsam angehen!

    gruß,
    tc
     
  8. Khady Freund

    Khady Freund Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ah...finde es schön, dass es doch Leute in SL gibt, die Kunst (auch in SL) zu schätzen wissen. Warum sollte man das nicht bündeln? Natürlich kostet die Ausstellungsfläche in meiner Galerie ebenfalls nichts, also immer melden, wenn jemand seine Exponate ausstellen möchte :)

    LG
    Khady
     
  9. Balthasar Trebuchet

    Balthasar Trebuchet Superstar

    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hmm .... bündeln klingt gut... vernetzen noch besser. 8) Bin zwar mit den aktuellen Baumaßnahmen noch nicht an der Stelle einer Ausstellungsfläche... aber ist geplant und konmmt. Wäre jedenfalls gerne mit dabei, wenn sich so ein Netzwerk von Künstlern und Veranstaltern hier herausbilden würde. Na, schaun wir mal...

    LG
    Balthasar
     
  10. Frugol Merlin

    Frugol Merlin Freund/in des Forums

    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nun, über Kunst kann man sich ja bekanntlich streiten, darf man aber eigentlich nicht ;)

    Worauf ich hinaus will, ist nicht alles irgendwie in SL kreativ und künstlerisch?

    Klar, manches ist Kopie (sei es direkt aus SL oder dem Vorbild RL), manches dient allein dem Kommerz. Aber letztlich ist doch eigentlich alles einer - mehr oder weniger - kreativen Hand entsprungen ...

    SL ist ja eine virtuelle - künstliche - kunst - Welt ...
     
  11. Cronopium Lilliehook

    Cronopium Lilliehook Nutzer

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich muss zugeben, als ich das Thema hier ohne einen einzigen Thread entdeckte, war ich mir recht sicher, dass sich meine Befürchtungen bewahrheiten würden, dass Kunst kaum ein Forum finden würde, bzw. eben einfach nur innerhalb einer verschwindend kleinen Gruppe.

    Ich weiss natürlich nicht, wie groß der Zuspruch in diesem Forum ist und es könnte durchaus sein, dass die schnellen Antworten von eben diesen wenigen sind,
    aber auf heden Fall finde ich es ermutigend und freue mich, wenn sich meine Befürchtungen als unbegründet herausstellen und SL eben doch auch (nicht nur theoretisch) Raum für Anspruchsvolles bietet ;-)

    Kunst ist natürlich ein schwieriges Thema, das sich kaum irgendwelchen Definitionen fügt. Liegt ja schon in der Nautur der Sache. Ich habe einmal ein Forum erlebt, das sich alleine in der Diskussion über Kunst an sich geradezu "zerlegt" hat.
    Dennoch möchte ich hier – ohne jemandem auf den Schlips zu treten – aus meinem Blickwinkel Kunst zumindest eingrenzen, indem ich eben diejenige Kunst anspreche, die sich vom "Kunsthandwerk" oder reinem "Hobby" aus Lust an der Sache abhebt. Damit will ich nicht die Fotografie als Hobby, oder den Spass an dekorativer Kunst in irgendeiner Weise geringschätzen – im Gegenteil: ich freue mich über jeden, der sich visuellen Sinnen passiv oder aktiv tätig öffnet.

    Das soll nicht heißen, dass ich nur Künstler meine, die von Kunst auch leben können oder diese ausschließlich betreiben. Aber ich meine diejenigen, die sich mehr als Berufene empfinden denn als Freizeitgestaltung die Lust an schöpferischen tun entdecken ... sich Kunst oder visuelle Gestaltung quasi, abringen, erarbeiten, sich berufen fühlen, einen Prozess der Auseinandersetzung erleben, um ihren Stil kämpfen usw.

    Ich merke schon wieder, wie schwer es ist.
    Ich glaube, die meisten wissen, was ich meine. Fotoforen schießen seit der Digitalfotografie wie Pilze aus dem Boden. Plötzlich gibt es Millionen Fotografen. Virtuelle Galerien kosten wenig – Ausstellungen gibt es bald mehr als Ausstellungsbesucher.
    Es gibt also eine Inflation der Kunst und es wird immer schwieriger Grenzen zu ziehen, Qualität zu erkennen – z.B. für diejenigen, die gerne Kunst wahrnehmen möchten sich aber zum Beispiel im SL eben nicht mehr auf kompetente Vorauswahl von Museen oder Galerien verlassen können.

    Ihr merkt schon – alles etwas unausgegoren, was ich von mir gebe.

    Aber vielleicht ist das ja auch das Gute in SL. Alles ist offen. Es gibt keine vorgegebenen Strukturen.
     
  12. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dieses Unterforum ist erst wenige Tage alt.
    Also nicht wundern wenn hier noch nicht so viel los ist.
     
  13. Fore Karas

    Fore Karas Neuer Nutzer

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    bin heilfroh, daß dieses thema auch zum zuge kommt. denke ähnlich wie tabea. die möglichkeit objekte zu erschaffen, die nicht den gesetzen der physik folgen müssen und noch dazu ein "eigenleben" entwickeln können, finde ich total abgefahren....
     
  14. Elko Schufang

    Elko Schufang Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kunst in SL

    Hallo Gemeinde.

    Kunst in Sl find ich super!

    Am Besten man benutzt die Tools, die in Sl zur Verfügung stehen.
    Da kommen überraschende Sachen raus.
    Ich verarbeite so Eindrücke aus meinem RL- und SL-Leben, indem ich Skulpturen baue.
    Da gehen "Riesentüren" auf und ist ist ein "neverending learning".
    Es ist eine neue Möglichkeit sich auszudrücken.
    Stelle seit kurzer Zeit meine Objekte aus.
    Bauen macht Spass und die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt zu sein.
    Es gibt in Sl Leute die in RL Bildhauer sind.
    Deren Skulpturen sind beeindruckend.

    Es wird auch RL-Kunst gezeigt, was ich mir gerne anschaue.

    Ich hoffe, noch viel Kunst zu sehen in SL.

    Grüsse mit "glühender Hand".

    Elko Schufang
     
  15. Balthasar Trebuchet

    Balthasar Trebuchet Superstar

    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich schließe mich mal grundsätzlich Cronopium an. Ich bin zwar selber kein bildender Künstler, aber ich habe lange mit eben solchen unter einem Dach gewohnt. Daher kann ich den Standpunkt durchaus nachvollziehen.

    Und doch haben auch all die anderen, die Kunsthandwerker, die engagierten Hobbykünstler, die 3D Spezialisten alle einen Anspruch, sich entsprechend darzustellen. Daher meine Idee des Netzwerks.

    Wie leicht festzustellen ist, gibt es in dieser Community etliche Leute, die gerne bereit sind, Künstler kostenlos einen Raum zur Darstellung zu Verfügung zu stellen. Das ist soweit schon mal schön, aber damit ist erst ein Problem gelöst. Denn die meisten von uns, die dazu bereit sind, sind wohl fernab davon, Kunst zu beurteilen oder gar Ausstellungen qualitativ angemessen zu organisieren. Wir sind halt keine Kuratoren. Aber vielleicht jemand in der Community?

    Was ich sagen will, ich fände es schön, wenn sich in dieser Community ein Netzwerk bilden würde, dass ALLEN - Sponsoren, Fachleuten, Künstlern und Kunsthandwerkern - eine Basis bietet, sich angemessen und attraktiv darzustellen. Ich kann das nur anregen, da ich weder über das künstlerische noch das fachliche Knowhow verfüge. Bin halt fachlich nur Kommunikationswahnsinniger...

    LG
    Balthasar
     
  16. Funaria Moose

    Funaria Moose Nutzer

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich nochmal ... wenn man mal über den deutschen Tellerrand hinausschaut, findet man schon große Netzwerke von Künstlern und Gallerien in SL. Sehr lebendig ist z.B. die Gruppe "Art Gallery Owners".
    Im deutschen Tutorium auf Samoa und Pixel Expo II gibt es übrigens schon seit etwa 4 Monaten eine Notecard mit einer Einführung in die Kunst in SL.
     
  17. Balthasar Trebuchet

    Balthasar Trebuchet Superstar

    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    @ Funaria :D /me gerne über den Rand hinaus schaut. Und auch auf diverse Presseberichte oder Ankündigungen in diversen Foren. :p

    Aber Du hast natürlich Recht. In SL tut sich schon so einiges in Richtung Kunst / Vermarktung. Ich hatte das hier so verstanden, dass es speziell um diese Community und ihre Kunstaffinität ging. Treffpunkt und Austausch deutscher Künstler in SL... eigenes Unterforum... Planung von Events... etc... pp...

    LG
    Balthasar
     
  18. Fore Karas

    Fore Karas Neuer Nutzer

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich finde die idee einer vernetzung über die community sehr gut. ich kann in sl nur in sandkisten bauen. es sehen mir oft leute zu und manchen scheint es spaß zu machen (die ihre neue knarre ausprobieren wollen meine ich nicht). über ein netzwerk könnte man künstlerinnen zusammen führen und ihnen ermöglichen, gemeinsam zu bauen und sich auszutauschen. ähnlich wie (lacht jetzt nicht) die sandburgenbauer in holland. oder die eisskulpturenbauer. verschiedene künstler, bauen zu einem thema. ich wär dabei...
     
  19. Cronopium Lilliehook

    Cronopium Lilliehook Nutzer

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich meinte schon kunst im SL ... aber wenn sich hier im Forum das Thema entwickelt, wäre das natürlich auch schön.

    Das Spannende an SL ist ja auch die Internationalität. Aber leider ist mein Englisch so bescheiden, dass ich das kaum ausleben kann ;-)
     
  20. Pius Noel

    Pius Noel Nutzer

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Idee mit den Art Cubes gefällt mir. Ich kenne Leute, die in anderer Form bereits ähnliches machen.

    Ich hab ihn zwar nicht danach gefragt, aber so wie es aussieht, verwendet Jotus Janus vorgefertigte Elemente mit denen er für seine Photoausstellungen, je nach Anforderung und gewünschter Grösse, den passenden Austellungspavillon erstellt. Da sich äusserlich nur Grösse und Form ändern, wirken diese Pavillons leider immer etwa gleich.

    Der Fotograf Hindrus Broome hat sich auf Panoramen spezialisiert. Anfangs waren seine Exponate an der Wand in grossen vertikal aufgestellten röhrenartigen Gebilden zu finden, in die man sich hineinbegeben konnte. Er hat jetzt im PanoramaSwiss eine permanente Ausstellung auf Helvetia. Eine professionell aufgezogene Ausstellung von hoher Bildqualität.

    Melde Dich, wenn Du etwas brauchst. Wenn der Aufwand nicht zu gross ist, bin ich gerne behilflich.

    Ich weiss nicht, woran das mangelnde interesse hier im Forum liegt. Vielleicht ist das Thema in diesem Forum etwas schwierig zu finden. Es sticht jedenfalls nicht gleich ins Auge. Vielleicht sind in diesem Forum auch einfach die falschen Leute. Wie Du am Thread feststellen kannst, gibt es im SL [libary:b52aa2edbd]Abkürzung für [Second Life][/libary:b52aa2edbd] ein steigendes Interesse zur Ausstellung von Kunst.

    Dem kann ich nur zustimmen.

    Für mich persönlich sehe ich das im allgemeinen genauso. Gemalte Bilder haben im SL [libary:b52aa2edbd]Abkürzung für [Second Life][/libary:b52aa2edbd] in der Regel einfach nicht die Wirkung und Ausstrahlung, die sie im RL [libary:b52aa2edbd]Abkürzung für [Real Life] - das [Reale Leben][/libary:b52aa2edbd] haben. Mit Fotos ist es ähnlich. Wie auch immer, um seine Werke im Sinne eines Katalogs einem breiteren Publikum näher zu bringen und Kontakte zu schaffen, ist SL [libary:b52aa2edbd]Abkürzung für [Second Life][/libary:b52aa2edbd] sicherlich geeignet. Ich mag's z.B. an künstlerischen Events und Vernissagen mit dabei zu sein, weil man einfach immer wieder interessante Avatare [libary:b52aa2edbd][Spielfigur] in [SecondLife], welche von einem [Spieler] gesteuert wird. In [SecondLife] kann ein [Avatar] jederzeit beliebig sein Aussehen und Geschlecht ändern.[/libary:b52aa2edbd] trifft.

    So richtig interessant finde ich aber Kunst, welche die Möglichkeiten die SL [libary:b52aa2edbd]Abkürzung für [Second Life][/libary:b52aa2edbd] bietet, voll miteinbezieht. Ich liebe die Werke von Angrybeth Shortbread. Es ist genau dieses Spielerische, das Experimentelle, das mich immer wieder fasziniert und mich in ihrer Pen Factory stundenlang verweilen lässt.

    Jacque Quijote, im RL [libary:b52aa2edbd]Abkürzung für [Real Life] - das [Reale Leben][/libary:b52aa2edbd] der Sohn von Dorothy Mallory Jones, einer schwarzen Schriftstellerin (Autorin von "Sweet Bye and Bye"), hat eine wunderbare Ausstellung über das Werk seiner Mutter gemacht, das sich mit der afrikanischen Diaspora und dem Leben der Schwarzen in Amerika auseinandersetzt. Eine absolut faszinierende Kombination von Fotografie, Collagen, Text, Raum und Zeit. Transparente Tafeln mit Bildern und Texten durch die hindurch man auf verschiedene Szenen sehen kann, transparente Tafeln, die auf der Rückseite etwas anderes zeigen (bin mir nicht mehr sicher ob das auch hier war). Dinge, die im RL [libary:b52aa2edbd]Abkürzung für [Real Life] - das [Reale Leben][/libary:b52aa2edbd] entweder nicht möglich sind oder nur mit erheblichem Aufwand realisiert werden können.

    Der Künstler hat mir erzählt, dass er sich mit der Idee für diese Ausstellung bereits seit etwa 7 Jahren auseinander gesetzt hat, aber zum einen das Geld für die Kosten nicht aufbringen konnte und andererseits, gewisse Ideen nicht umsetzbar waren. SecondLife [libary:b52aa2edbd]Gemeinschafts-Plattform für eine virtuelle Realität entwickelt von [LindenLab][/libary:b52aa2edbd] hat beide Probleme gelöst. Die Ausstellung kann zur Zeit immer noch im "Von Neumann Convention Center ArtSpace", einem runden Pavillon auf Dr. Dobb's Island besichtigt werden.

    Empfehlen kann ich auch die beiden Sims der Leeds School of Contemporary Art and Graphic Design. Unbedingt zu beachten ist der Teil der Insel [libary:b52aa2edbd]Ist eine [SIM] oder größte zu kaufende [Landeinheit]. Eine komplette [Sim] kostet ca. 1500 US-$ und monatl. Kosten von ca. 280 US-$[/libary:b52aa2edbd] mit den Werken von Cubist Scarborough, wie z.B. 3D-Köpfe und vieles anderes.

    Das gefällt mir, LOL! SL [libary:b52aa2edbd]Abkürzung für [Second Life][/libary:b52aa2edbd] bricht Strukturen auf. Kunst muss neu diskutiert ("definiert" gefällt mir nicht) werden. Da werden bildende Künstler plötzlich zu Handwerkern degradiert und Handwerker werden zu Künstler "empor" gehoben.

    Ich finde auf den Prozess kommt es an. SL [libary:b52aa2edbd]Abkürzung für [Second Life][/libary:b52aa2edbd] stellt ein Medium zur Verfügung, ein Ausdrucksmittel, eine Darstellungsform. SL [libary:b52aa2edbd]Abkürzung für [Second Life][/libary:b52aa2edbd] ist weder für jeden Künstler noch für jede Kunstform geeignet. Umgekehrt kann SL [libary:b52aa2edbd]Abkürzung für [Second Life][/libary:b52aa2edbd] durchaus eine geeignete Plattform für Kunst darstellen.

    Ich für mich, möchte Kunst nicht am Beruf aufhängen, höchstens an der Berufung. Nur wenige schaffen den Durchbruch, so dass sie von der Kunst leben können. Andererseits kenne ich "Künstler", die von der Kunst leben, ohne dass darin viel mehr als gutes Handwerk zu erkennen ist.

    Dem Grundgedanken kann ich mich anschliessen. Aber eine Ausstellung zu organisieren, das sollte doch noch möglich sein. Es muss ja nicht unbedingt wie von "Hauser und Wirth" daherkommen. Eine Einladung zu einer Vernissage und ein bisschen Promotion dürfte schon mal ein Anfang sein. Ich meinte, besser als nichts tun.

    Wie man sehen kann, gibt es durchaus Kreise, die an Künstlern und Kunst interessiert sind und die einem ihre Infrastruktur um Rahmen ihrer Möglichkeiten gerne zur Verfügung stellen. Jetzt muss man sie nur noch nutzen. Ich finde dies übrigens grossartig und möchte mich bei allen die Kunst unterstützen bedanken!

    Leider scheint es in der Tat so zu sein, dass sich in der deutschsprachigen Avataren-Gemeinde hinsichtlich Kunst noch nicht viel tut. Eigentlich erstaunlich, wenn man bedenkt, dass deutschsprachige Avatare [libary:b52aa2edbd][Spielfigur] in [SecondLife], welche von einem [Spieler] gesteuert wird. In [SecondLife] kann ein [Avatar] jederzeit beliebig sein Aussehen und Geschlecht ändern.[/libary:b52aa2edbd] und Künstler wohl nirgends gleichzeitig so stark vertreten sind, wie in Berlin.

    Ich weiss nicht, wie das in Deutschland ist. Aber nebst der englischen Schule in Leeds gibt es auch ein paar amerikanische Schulen an denen SecondLife [libary:b52aa2edbd]Gemeinschafts-Plattform für eine virtuelle Realität entwickelt von [LindenLab][/libary:b52aa2edbd] bereits Einzug gehalten hat. Unter den amerikanischen Residents stark vertreten sind auch die Gallerien. Aber, wie bereits eingangs erwähnt, treffen sie leider nur selten meinen Geschmack.

    Huh! :oops: Jetzt habe ich meine Meinung ausführlich zum besten gegeben und muss gleich noch was klar stellen. Ich bin kein Künstler und kenne mich in Sachen Kunst auch überhaupt nicht aus.

    Das heisst aber nicht, dass ich Kunst, was immer darunter verstanden wird, nicht mag. Im Gegenteil. Im SecondLife [libary:b52aa2edbd]Gemeinschafts-Plattform für eine virtuelle Realität entwickelt von [LindenLab][/libary:b52aa2edbd] hat Kunst bei mir nebst dem Ausleben meiner eigenen Kreativität (keine Angst - keine Kunst, nur T-Shirts und Scripts) und vielleicht noch Musik sogar den weistaus höchsten Stellenwert.

    Im RL [libary:b52aa2edbd]Abkürzung für [Real Life] - das [Reale Leben][/libary:b52aa2edbd] sind es im allgemeinen die kleinen regionalen Events, nicht die grossen Kunsthäuser, die ich gelegentlich besuche. Es sind nicht die grossen Künstler, die mein Interesse wecken, es ist eher eine Art "Kleinkunst", durchaus ernst zu nehmen, aber nicht weltberühmt. Obwohl ich das Harmonische und Ansprechende bevorzuge, braucht es nicht immer schön zu sein. Das Laute, die allzu schrille oder gar Eckel erregende Kunst, die mag ich gar nicht.

    Ich hoffe, den einen oder anderen Eurer Avatare [libary:b52aa2edbd][Spielfigur] in [SecondLife], welche von einem [Spieler] gesteuert wird. In [SecondLife] kann ein [Avatar] jederzeit beliebig sein Aussehen und Geschlecht ändern.[/libary:b52aa2edbd] auf meinen Touren mal anzutreffen. Fühlt Euch frei eine IM zu schicken, wenn ihr mal nicht ganz allein eine Tour durch die Welt der Kunst im SL [libary:b52aa2edbd]Abkürzung für [Second Life][/libary:b52aa2edbd] machen wollt.