1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Kunst ohne Künstler oder Kunstinteressierte?

Dieses Thema im Forum "Kunst & Kultur" wurde erstellt von Cronopium Lilliehook, 21. Juni 2007.

  1. Antonia Ling

    Antonia Ling Guest

    Hallo Mattes,

    auf eigenwillige Ideen komme ich, wenn jemand alle vier Stunden bei dem Contest zum voten kam und sich mit gegenüber ausdrücklich als Freund der Künstlerin ausgibt, die zufällig - na wie heisst und schliesslich gewinnt? Ich hebe weder selbst für mein 'Kunstwerk) - war übrigens der erste Versuch - gevotet noch andere dazu animiert, dies mehrfach - d.h. alle vier Stunden - zu tun.

    Hast Du vielleicht unser Gespräch dort vergessen? Man kann argumentieren und diskutieren, aber nicht einige einem genehme Bröckchen nehmen und unter des Volk streuen. Dann bitte lieber schweigen.

    Nur zur Erinnerung:

    Ich denke, dafür musstes Du nicht auf grosse Forschungsreise durch dieses Forum gehen...

    Eigentlich wollte ich mich hier nicht mehr zu diesem Thema melden, aber mit sehr fraglichen Aussagen hier Stimmung zu machen, das ist in meinen Augen mehr als unfair. Darum sehe man mir diese zusätzliche Information nach.

    Es entgleist, wie ich schon vermutet habe. Dein Ansatz, lieber Mattes, ist der berühmte Schuß in den Ofen... oder Eigentor oder was auch immer...

    Habt einen schönen Tag.

    CUingame
    Antonia :D
     
  2. Mattes Lundquist

    Mattes Lundquist Nutzer

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Antonia,

    wie Du richtig bemerkst, kann man Dingen einen völlig anderen Anstrich geben, wenn man sie aus dem Zusammenhang reißt. Du beherrscht das auch.

    Um der Sache willen höre ich an dieser Stelle auf. :roll: Ich stehe zu dem was ich gesagt und getan habe.

    CU
    Mattes
     
  3. Elko Schufang

    Elko Schufang Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank an:
    Nimoe Falta,
    Olga Wunderlich,
    Totoro Rinkitink,
    Mattes Lundquist.

    Ja, ich werde nicht aufgeben.
    Werde weiterlernen und weiterbauen.

    Zu Pete Couffer; der Reporter IST ein Profi.
    Seine Artikel über Künstler ist auf dieser Seite zu lesen:
    Second-Life-Info.de
    Dort berichtet er über Kunst in SL.

    Wünsche Euch allen einen guten Tag.

    Elko Schufang
     
  4. Nimoe Falta

    Nimoe Falta Nutzer

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ihr lieben,
    eigentlich hatte ich mir vorgenommen mich nicht mehr zu dem Tema zu äußern, da es wie Antonia schon richtig bemerkte ins unendliche verlaufen wird.
    Man kann halt nicht einer Meinung sein, wie man auch nicht alle Kunst gleich empfinden kann.
    Was der eine für toll empfindet hält der nächste für Schrott um es mal grob auszudrücken.
    Aber das macht ja die Kunst aus, die unterschiedlichsten Seiten und ich weis auch nicht warum hier darüber diskutiert wird.
    Wie Mattes schon richtig bemerkte:

    Und da bin ich bei einem der wesentlichen Punkte, die für mich Kunst kennzeichnen: ich möchte beim Betrachten etwas empfinden. Das teuerste Gemälde eines großen Meisters bräuchte mir niemand schenken, wenn es mich nicht "anspricht". (Außer um damit zu spekulieren )

    Aber ich suche auch immer noch den Grund warum hier auf Antonia eingeschlagen wird???
    Wie sie selber schrieb ist es ihre Meinung und ich denke, dass das ihr gutes Recht ist, da sie hier niemanden damit kritisirt sondern sich auf Ihre Werke bezieht.

    Ich möchte niemanden zu nahe treten, aber in Second Life entstandene und im Real Life nicht existierende 'Kunstwerke' sind für mich Teil einer 'Spielwiese', die das zweite Leben für mich darstellt. Mein 'SL-Skulpturen' sind aus Spaß am Experimentieren entstanden, im Grunde völlig wertlos und erheben auch keinerlei Anspruch auf hohen künstlerischen Wert. Würde ein SL-Werk in der realen Welt umgesetzt, wäre das in meinen Augen natürlich etwas anderes.

    Wenn ich etwas herstelle, egal ob rl oder sl muss ich damit rechnen dass andere kommen und meine Werke kritisieren.
    Natürlich ist es mir lieber wenn alle sagen „ bohr wie toll“ aber das gibt es nicht. Man wird immer welche dazwischen haben die meine Werke für hässlich, unansehnlich und blöd empfinden.
    Und entweder man kann das akzeptieren oder man sollte sowas nicht herstellen oder hochladen.
    Ich persönlich halte mehr von konstruktiver Kritik als …wie Antonia schon sagte Kleinkrieg zu führen. Das führt zu nichts außer zu einem langen Thread voller erboster Menschen.

    In diesem Sinne

    LG Nimoe
    :)