1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Life Parade 2010 von Germany in 3D abgesagt

Dieses Thema im Forum "Medienberichte über Second Life" wurde erstellt von virtual-world.info, 27. Juli 2010.

  1. Die Organisatoren der ersten geplanten Life Parade in Second Life bzw. Germany in 3D haben sich vor dem Hintergrund der tragischen Ereignisse in Duisburg entschlossen, das gemeinsame Event der Live Parade nicht stattfinden zu lassen. Alle Beteiligten seien erschüttert, vermeldet der Pressesprecher der Community basierenden Gruppierung deutscher Second Life Residents, Germany in 3D (http://www.germanyin3d.com/), und man nehme aus Respekt vor den Opfern Abstand vor einer weiteren Durchführung.

    Weiterlesen auf Virtual-World.info...

    Und diskutiere die News hier mit der Community!
     
  2. Mania Littlething

    Mania Littlething Superstar

    Beiträge:
    3.960
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das war leider zu erwarten :(

    Ich denke der Entschluss ist richtig. Vor diesem Hintergrund wäre es einfach falsch gewesen die Parade normal ablaufen zu lassen. Trotzdem sehr schade, denn es war ein SL Event was es vorher noch nie so gab und sicherlich großartig geworden wäre. Ich hoffe es wird irgendwann vielleicht in anderer Form doch noch stattfinden.
     
  3. Janice Mills

    Janice Mills Freund/in des Forums

    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Veranstalter haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, wie ich mitbekommen habe... Aber es ist wohl doch das Vernünftigste so. Es hätte sich vermutlich keiner so wirklich mit Spaß und Freude dieser Parade hingeben können, ohne an das schreckliche Unglück zu denken. Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Vielleicht, wie Mania schon sagt, ja irgendwann mal unter einem anderen Motto.
     
  4. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Nach 20 Toten und über 500 Verletzten wäre eine Love Parade in SL doch sehr zynisch, das wäre im wahrsten Sinne des Wortes eine Parade, die "über Leichen geht". Ich kann mir vorstellen, dass die Veranstalter hier viel Arbeit und Zeit in die Organisation gesteckt haben, und eine Absage nur schweren Herzens erfolgt ist.

    Die Entscheidung war richtig, meiner Meinung nach. Danke für die nun vergebliche Arbeit und Mühe, und meinen Respekt vor dieser Entscheidung.

    Yis