1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Menschen besitzen / sich besitzen lassen ?

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von viola Baxter, 6. August 2009.

  1. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Eintrag im Feld, bumm, und dann ist Schluß mit lustig. Kaum sieht der Alt eine andere krumm an, ist DRAMA angesagt.

    Aber macht ja nix, ich bin beschränkt und ein Kind, das vom Leben keine Ahnung hat. Und schon wieder weg, bevor das Drama hier auch noch losgeht.
     
  2. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Achso :)

    Ne, das empfinde ich aber nicht so, bzw ich sehe da keinen Unterschied, ob ich mich nun verpartnere bei SL auf der Website oder mir das ins Profil schreibe oder halt nur zu meinem Partner sage.
     
  3. Raistlin Rajal

    Raistlin Rajal Nutzer

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das von Monalisa beschriebene Problem der Eifersucht ist meines erachtens absolut unabhängig von irgendwelchen Einträgen egal wo sie sind. Wie im RL gibt es auch im SL alle möglichen Facetten der Eifersucht. Ich kenne sowohl Paare die mit dem "Eheeintrag" das sehr im Griff haben als auch welche, die es ohne Eintrag überhaupt nicht im Griff haben. Insofern ist mir der Ansatz der vom Thema abschweifenden Diskussion nicht ganz klar, genauso wenig wie das damit inhaltlich bezweckte Ziel.
     
  4. Ekki51 Allen

    Ekki51 Allen Guest

    vielleicht sollten wir das Wort Besitz nicht nur negativ sehen. Ich sage du bist mein Schatz, also mein, das bedeutet du gehörst mir, so wie ich dir.
    Romantischer, heist es dann, ich besitze dein Herz und ich ich schenke dir meins.
    Damit bekommt dieses Wort besitzen eine ganz andere Bedeutung, wenn ich jemandem etwas schenke, geht das in seinem Besitz über und wenn ich mich ganz jemandem schenke......?
    Versteht ihr was ich meine?
     
  5. Raistlin Rajal

    Raistlin Rajal Nutzer

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wikipedia:

    Der Begriff Besitz bezeichnet im Sachenrecht die "tatsächliche Herrschaft einer Person über eine Sache" unabhängig von der rechtlichen Beziehung zu dieser Sache.

    Besitz wird häufig – im juristischen Sinn fälschlicherweise – gleichbedeutend mit Eigentum verwendet.

    -----------------

    Ich könnte also sagen, ich besitze eine Sub im D/s aber die Sklavin ist mein Eigentum in Gor.
     
  6. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ekki, ja verstehe ich. Ich meinte das aber schon so in der D/s Richtung. Also das sich einer der Partner im Prinzip dem anderen unterwirft. Sich seinem Willen beugt.
     
  7. Mich würde mal interessieren, wer hier von den Diskutierenden im RL direkte Erfahrungen mit dem Topic hat.
    Kann es sein, dass es da zwei völlig verschiedene Sichtweisen gibt?
    Also die, welche das aus ihrem RL in das SL rein imortieren, sehen das vielleicht komplett anders als die, welche damit erst hier in SL damit in Kontakt gekommen sind.
    Ist das so?
     
  8. Raistlin Rajal

    Raistlin Rajal Nutzer

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meine Erfahrungen lagen und liegen bei dem Thema in beiden Welten.
     
  9. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dito. wobei ich da unterschiedlich intensiv ausgeprägt bin.
     
  10. Ich hatte so ca. 5 Jahre sehr viel mit D/s Partnerschaften zu tun.
    Eine Erfahrung, welche ich gemacht habe, war der hohe Wert des Collars für beide Seiten. Also nicht nur beim erstmaligen Anlegen, sondern im Allgemeinen.

    Wenn ich meiner Partnerin die Kette anlegte zum Ausgang in Clubs, Stadt allgemein, usw, dann war allein das immer ein sehr intensiver Moment. Ebenfalls für beide.

    Ist das in SL auch so?
    Mir kommt es halt so vor, dass das eher so nebensächlich ist.
    Aber wie gesagt, ich bin, was SL angeht, da nicht sehr versiert.
     
  11. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich kenne das Gefühl in beiden Welten ... und möchte in beiden Welten meinen Collar nicht missen - auch wenn ich von meinem Partner im RL wesentlich seltener "an die Kette genommen" werde als von meiner Herrin im SL, ich genieße es trotzdem: es ist für mich sehr intensiv, ein Gefühl nicht nur von "ich gehöre (zu) Dir voll und ganz" sondern auch des Beschütztwerdens; es wird mir dadurch bewusster, dass meine Herrin (bzw im RL mein Partner) die volle Verantwortung für mich übernommen hat.
    Ich bin bewusst erst durch SL mit meiner submissiven Seite in Kontakt gekommen - und habe es dann ins RL importiert - auch wenn mein Partner gesagt hat, dass er nur darauf gewartet hat: es war sozusagen ein Outing des Offensichtlichen für ihn. :oops: