1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Muss SL Abgleich zu RL sein?

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Linda Paine, 9. Dezember 2008.

  1. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    Auf Anregung.

    Ich fange mal mit einem Satz an der mir sehr gut gefallen hat:


    Warum ist es für manche eigentlich so schwer zu akzeptieren, dass SL seine eigenen Realitäten hat? Warum ist es so wichtig für manche, dass SL ein Abgleich zu RL ist?
     
  2. Kim Mikoyan

    Kim Mikoyan Guest

    Es ist nur wichtig, wenn man persönlcihe I♠nteressen hat wie realer Liebe oder
    Freundschaft...
     
  3. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    Kann beides im Laufe der Zeit nicht unabhängig davon entstehen?
     
  4. Sin Ronmark

    Sin Ronmark Superstar

    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hm :roll: ...dem stimme ich zu....

    ganz einfach linda, weil man eben nicht aus der eigenen haut raus kann, und daraus resultiert eben ein fliessender übergang vom rl ins sl und umgekehrt....menschen die das wirklich schaffen haben auch eine fachbezeichnung, nämlich schizophren....*denkt sich, haben wir das nicht schon bis zum erbrechen durchexerziert ?? :roll:
     
  5. Jhary Priestly

    Jhary Priestly Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    De Saint-Exupery sagte im Kleinen Prinzen "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar." Ja - aber die Augen sind dabei auch nicht Blind. Das ist traurig - aber leider auch wahr :-(

    Und ich sammel im RL durchaus einige seltsame Freaks um mich - zähle für einige sicher auch dazu. Und dazu gehört auch die Person - unabhängig davon, ob sie das gleiche Geschlecht hat wie der Avatar. Daß das Aussehen.. "leicht" abweicht, davon gehe ich ja eh aus ;-))
     
  6. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    Mir wurde eben zutreffenderweise eine Analyse gegeben, dass ich manche Threads aus der Metaebene beobachte. Das stimmt :)

    Insofern: Ich bin erstaunt, dass bereits bei Beitrag 4 die Pathologie zu Rate gezogen wird.

    Bis zum erbrechen durchexerziert?
    Also ich habe den Eindruck, dass sich immer mehr der Trend dahingehend entwickelt, die freie Phantasie aus SL rauszunehmen. Einziges Feld wo noch Abweichendes von RL zugelassen wird ist die Ebene des Rollenspiels.

    Die "Spielwiesen", wo man so sein kann wie man es gerne möchte, also SL "spielerisch" anzugehen werden in SL immer rarer gesät, so mein Eindruck. Oder anders ausgedrückt, Areas in denen man sich frei entfalten kann.

    Wieviele Orte fallen euch Anhieb ein wo Tinies, Nekos, Katzen, lebende Bäume, Elfen, Drows, Vampire, Maschinenmenschen, BDSMler, Schwule, Lesben und Normalos gemeinsam Party feiern können?
     
  7. Gylie Oh

    Gylie Oh Freund/in des Forums

    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    *scharf nachdenk* Soso, dann bin ich wohl schizophren ...

    Sorry Sin, nur weil manche das nicht können oder wollen, heisst das doch noch lange nicht, dass dies bei anderen nicht funktioniert. Hier kommt es doch vor allem auf die Einstellung dazu an und natürlich auf das Umfeld, in dem man sich befindet, SL wie RL. Ich für meine Seite kann nur feststellen, dass dies prima funktioniert, man muss es nur wollen und es zulassen. Hier gleich Schizophrenie zu unterstellen ist doch ein ganz klein wenig überzogen, meinst du nicht ? Leben und Leben lassen ist ein Motto, das meist sehr gut klappt, ein solches Polarisieren ist da nicht wirklich angebracht.

    LG Gylie
     
  8. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Aber nur, wenn man sich die Themen hier im Forum anguckt. Mit der Realität in SL hat das nicht unbedingt was zu tun. Will sagen, die Themen hier im Forum sind interessant, aber ob hier was heiß diskutiert wird, oder ein Sack Reis fällt in China um, hat ähnliche Relevanz.
     
  9. Sin Ronmark

    Sin Ronmark Superstar

    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :?: ....hm...ich erinnere mich geschrieben zu haben, das die schizophrenie sich auf die tatsache bezieht, das man nicht aus der eigenen haut raus kann, und somit (ausformuliert) rl bedürfnisse ins sl überfliessen und umgekehrt....wer diesen übergang schafft, hat vllt. nicht das bedürfnis - deutet auf die zustimmung zu kims beitrag - im sl liebe und zuneigung zu erhalten, sondern sieht es eher als plattform um sich auszutauschen oder zu informieren oder was auch immer....daher polarisiere ich nicht ^^ sondern lehne an fakten an, die schon vor einem "spiel" wie sl ihre gültigkeit hatten...

    nur durch ein spiel, was teilweise schon tiefe spuren bei manch einem hinterlassen hat denken einige die menschliche seele neu formulieren zu können ;-)

    und was heisst schizophrenie ? ..nun, die unwissenden sehen das als abwertend an, wobei aber schlicht und ergreifend es nur eine bezeichnung dafür ist eine gespaltene sichtweise von verschieden dingen und emotionen zu haben, und das im selben geist ^^
     
  10. A ich bin eine derjenigen, die es vorziehen halbwegs zu wissen, mit wem ich in SL was berede, insofern sind RL Daten relevant für mich, ich bin aber auch im Gegenzug bereit, viel von der vermeindlichen Anonymität des internet aufzugeben in dem ich eben meine RL Daten nicht eisern unter Verschluss halte, obwohl dieses Verhalten etwas vom selbstbetrügerischen Glanz SL abbröseln lässt.

    B Schizophrenie ist heutzutage ein ziemlich verwaschenes Krankheitsbild .. z.B. da zeigt schon die eifersüchtige Ehefrau, die die Taschen ihres Gatten nach evtl. Beweisen für sein Untreue durchsucht, schizophrene Anzeichen.

    C krankhaft wird s für mich da wo leiden anfängt ..wer der oder die Betroffe und/oder das Umfeld/die Gesellschaft darunter leidet.
     
  11. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    Habe ich auch schon überlegt, ob das Forum ein Zerrbild abliefert. Allerdings kann ich mich dennoch des Eindrucks nicht erwehren, das sich ein Trend eines gewissen Separatismus abzeichnet und der Anteil des Spielerischen sich in Abnahme befindet und die Vebissenheit damit zunimmt. Allerdings halte ich mich zumeist an einem immer besser angenommenen Ort der Begegnung auf, was ja auch nichts schlechtes ist :wink:

    Natürlich mag der von mir angenommene Trend auch teilweise durch LindenLabs wiederum bedingt sein, denn die "Spieler" sind nicht die förderungswürdigen Zahler.
     
  12. Doktor Beerbaum

    Doktor Beerbaum Superstar

    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann sag ich es auch nochmals in diesem Thread: Mir ist es völlig wurscht, wer in RL an der Tastatur sitzt!!!

    Wenn mir bei einem Ava Körper und Esprit zusagen, "mag" ich ihn - ob da ne 20jährige Studentin, ein 50jähriger Finanzbeamter (in seiner Freizeit), Angela Merkel oder Jürgen Klopp dahinter steht - was solls.

    Doc
     
  13. evia Watanabe

    evia Watanabe Superstar

    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin nicht unzufrieden mit dem Angebot an Örtlichkeiten, wo man eben kein Abbild der Realität darstellen muss. Aber ich finde wir reden von zwei verschiedenen Dingen, die zwar ineinanderfliessen, aber dennoch etwas zu trennen sind.
    Da ist das Erscheinungsbild und dessen Wahl ist sicher nicht gänzlich nichtssagend. Und da ist unser "Sein", das eben ziemlich kongruent ist mit dem was wir RL sind, denn schliesslich geht es um unser Denken, unser Empfinden, unsere Verhaltensmuster, unsere Prägungen , Wertvorstellungen u.s.w.
    Unser Erscheinungsbild hingegen können wir mit oder ohne Fantasie je nach Lust und Laune verändern in SL...ob wir das tun um etwas das in uns ist Ausdruck zu verleihen oder einfach aus Spass und Freude an der Sache.

    Mit der optischen Verwandlung kann sich eine Türe auftun, durch die man bisher im RL vielleicht noch nie gegangen ist. Mit "Schrägheit" die wir in uns tragen und RL nicht wirklich ausleben können oder wollen, sehnen wir uns auch eher nach Schrägheit im SL. Bei mir erlebe ich beides...und die zwei Welten befruchten sich gegenseitig.
    Ich finde es respektierungswürdig, dass wir alle verschieden sind, und somit würde ich mich auch nie zum "Schräg- oder Normalsein" verpflichten lassen, aus egal welchen Gründen.

    Um die Frage kurz zu beantworten: Warum ist es so wichtig, dass SL kein Abgleich des RL ist?
     
  14. Doktor Schnyder

    Doktor Schnyder Superstar

    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das jemand anonym bleiben möchte ist nicht nur bei Secondlife so.

    Wer noch in anderen Chats wie Knuddels, Lycos und was es da alles gibt chattet, wird sehen das es auch da viele gibt die nichts von sich preis geben.

    Lasst die doch einfach links liegen wenn es nicht passt.

    Wobei ich zugeben muss das es in SL schon sehr extrem ist....

    Aber ich nutze auch SL eigentlich kaum zum chatten... das ist für mich mehr ne Bastelstube :)
     
  15. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Ja, jeder Mensch hat ein gewisses, gesundes Maß an Schizophrenie. Z.B. ist die sogenannte Abspaltung von traumatischen Gefühlen ein schizophrener Akt, der dem Gesundbleiben bzw. Funktionieren des Menschen dient. Jeder von uns hat schon Gefühle abgespalten, mit denen sich im Alltag schlecht umgehen lääst.

    Im pathologischen Sinne ist Schizophrenie eine Krankheit. Niemand von uns würde jemanden, der krank ist, abwerten? Das ist ja so als wenn man sagt, du hast eine Schilddrüsenfunktionsstörung, und das abwertend meint.

    Wir müssen aber auch mal festhalten, dass der Begriff Schizophrenie, wie er hier im Thread und im Volksmund von der Bedeutung her benutzt wird, nämlich Abspaltung betreffend, bzw seine Persönlichkeit in versch. Teile aufzuspalten, medizinisch nicht korrekt ist. Was wir hier im Thread Sch. nennen, sind im pathologischen Sinne Identitätsstörungen, wobei es sich in einem normalen Rahmen um gesunde Mechanismen der Psyche handelt.
     
  16. Gina Masala

    Gina Masala Guest

    Eigentlich ist SL ja ein super Experiment! Kann ein Mensch jemanden anderen tolerieren, akzeptieren, mögen, lieben aufgrund seiner selbst oder nur aufgrund seines Aussehens, Geschlechtes oder seiner sozialen Herkunft?
    So ganz im Prinzip zählt ja in SL das Visuelle nichts. Somit kann man auch nicht sofort auf das Geschlecht schließen und auch die soziale Herkunft ist erstmal nicht ersichtlich.
    Leider wird nun in SL das Visuelle überbewertet, daher Rückschlüsse gezogen die oft dem Menschen dahinter nicht gerecht werden. Der Mensch wird dann auch gerne reduziert, in Schubladen gesteckt ohne Sinn oder Verstand. Brust zu groß? Muss ein Fake sein! Nachts oder mittags online? Muss ein Hartz IV Empfänger sein! Kein Voice oder Cam? Klar ist ein Fake!
    Wobei Fake immer == Betrüger und Hartz IV Empfänger == Schmarotzer sind.

    Und alle die auf Voice,Cam, Realismus bestehen sind natürlich notgeile homophobe Männer in den Fünfzigern oder erzkonservative Zeitgenossen, die die letzten 30 Jahre irgendwo in der Provinz verschlafen haben. Klar muss so sein….

    Ich würde mir wünschen wenn das MUSS mal durch das KANN ersetzt wird. Das wird dann auch SL gerechter….

    Ach ja das Experiment. Die Ergebnisse hab ich für mich schon lange ausgewertet und aufgrund der Ergebnisse kann ich sagen: Nö! Der Mensch ist kein deut weiter! Aber „Evolution“ dauert ja auch ein bissle.

    Ich persönlich nehme mir das Recht heraus jemanden aufgrund seiner Äußerungen hier und meiner Gespräche mit demjenigen in SL zu mögen oder auch zu hassen. Mich interessiert dabei noch nicht mal das Avataraussehen, nur das was die Person schreibt.
    Aber umso größer die Sympathie umso größer wird das Interesse an der Person.
    So kann ich die Realismuseinforderer schon verstehen. Nur die Reihenfolge stimmt für mich nicht. Zuerst, denke ich, sollte die Sympathie da sein und erst dann das Reale kommen.
    Die Sympathie von Realem abhängig zu machen halte ich für falsch, ist aber nur MEINE Meinung.

    Eins noch SL als Spiegelwelt, würde mir absolut keine Spaß mehr machen.
     
  17. Kim Mikoyan

    Kim Mikoyan Guest

    Mit "hassen" sollte man vorsichtig sein, auch virtuell.. "Hassen" , das ist ein starkes Wort!
     
  18. Gina Masala

    Gina Masala Guest

    ich schwäche mal in Nichtmögen ab ;)
    Das sind übrigens ganz wenige... ich überleg grad wer überhaupt...
     
  19. Gylie Oh

    Gylie Oh Freund/in des Forums

    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    :!: Damit sprichst Du mir absolut aus der Seele :D
     
  20. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    Ich stelle mal beides aneinander:
    Ich kann was anderes in SL sein, trotzdem können reale Freundschaften und mehr entstehen. Nicht nur theoretisch. Ich weiß das :wink: Es kommt denke ich darauf an wie offen man auf Leute zugeht oder ob man gleich ein eingeschränktes Gesichtsfeld hat oder erstmal warum auch immer grundsätzlich misstraut.

    Und trotzdem ich ein SL-Fremdwesen bin habe ich vermutlich schon öfter Telefonnummern ausgetauscht und mit mehr Leuten Bier getrunken als mancher der sich von irgendwas über Voice überzeugen will aber gleichzeitig sagt strikt RL und SL zu trennen.

    PS: sehr angenehmes Profilbild, Jadzia :)