1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Neus Privatsphären-Option für SL?

Dieses Thema im Forum "Medienberichte über Second Life" wurde erstellt von MystyMiracle DeCuir, 11. Juli 2011.

  1. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Zumindest sieht man hier vordergründig keine unbenutzten Sexbetten...


    ...hat doch fast was von der LL-Invisable App...

    ... aber gerade diese Zellentüren haben den Türspion eingebaut, der es zulässt, dass man von außen nach innen spannt...

    Womit wir wieder bei den "Amateur Paparrazzi" wären...
     
  2. wie im rl so auch im sl. daher befinde ich die neue funktion für so wichtig und werde sie nutzen.
     
  3. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    DAS kenne ich wiederum aus BEIDEN Systemen, aus eigner Erfahrung. DDR oder (Nachwende-)Deuschland nehmen sich in Sachen Schnüffelei absolut nichts. :evil:
     
  4. Griseldis Exonar

    Griseldis Exonar Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.981
    Zustimmungen:
    1.037
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich versteh das net Gem, du schreibst so viele gute Beiträge und dann haust du solche Pauschalisierungen raus.. :roll:

    Klar, gibts heute wie damals nen Geheimdienst (dem ich auch heute ablehnend gegenüber stehe); aber wenn du wie ich in der DDR groß geworden bist, dann weißt du genau, dass die Quantität der Bespitzelung eine ganz andere war.

    Ich bring mal ein kleines Beispiel: Bei uns im Haus gab es ein sog. "Hausbuch", da musste sich jeder Besuch eintragen, der bei jemandem im Haus übernachtet hat. So wusste der Nachbar (Stasimitarbeiter) und der Staat jederzeit, wer wen besucht hat.
    Jetzt erzähl mir aber bitte nicht, dass das heute genauso ist und sich "das in Sachen Schnüffelei nichts nimmt". :D
     
  5. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Manchmal hat man das Gefühl, dass hier etwas verteufelt wird, nur weil es von Linden Lab stammt.

    Ich könnte meinen Avatar auch mit den Alpha Layern unsichtbar machen. Darüber hat sich komischerweise keiner aufgeregt, da diese Funktion inzwischen praktisch jeder Viewer anbietet.

    Man müsste sich auch über die IM Funktion aufregen, denn auch hier könnte man sich, von anderen unbemerkt, über die TOS hinweg setzen.

    Würde ich alles abschaffen, das es ermöglicht, sich über die TOS hinweg zu setzen, dann müsste man wohl einen Großteil der Viewerfunktionen abschaffen.

    <Ironie an>Und der beste Schutz vor Übertretungen der Regeln in Second Life wäre, einfach den User abzuschaffen. </Ironie aus>
     
  6. Tanja Byron

    Tanja Byron Superstar

    Beiträge:
    3.043
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich bin für die Einführung der Residentabstimmung (Volksabstimmung) in SL *gg*
     
  7. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Iiiiiiiiiiiiiiiiihh Tanja, SL demokratisch? Wo kämen wir denn da hin?
     
  8. Tanja Byron

    Tanja Byron Superstar

    Beiträge:
    3.043
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    :ironie Nicht?

    Dachte vielen ist Second Life noch nicht RL genug und sie möchten lieber ein 2.RL.
    Dann wäre es doch eine Möglichkeit den Lindens vorzuschreiben, wie real Second Life zu sein hat.

    OK, ich würde dann wohl auswandern ;-)
     
  9. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich habe habe die neue Funktion ausgiebig auf meiner 512 sqm Premium Land Parzelle getestet und festgestellt, dass alles gut funktioniert.

    Man kann von außerhalb keine Avas sehen, die sich innerhalb der Parzelle aufhalten und umgekehrt. Ebenso kann man von außerhalb keinen Chat lesen, der innerhalb abgehalten wird und umgekehrt.

    Auf der Minimap sind jedoch alle Avas als Punkte zu sehen.

    Wer Lust hat sich das anzusehen, kann mir inworld eine IM schicken, dann schicke ich demjenigen einen TP zu dieser Parzelle.
     
  10. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    /OT on
    Du wirst dich wundern, aber ich "durfte" es nach der Wende selbst hautnah erleben, das meiste davon Anfang der 90er. Danach hatte sich das erstmal scheinbar auf null reduziert (zumindest hatte ich nix mehr mitbekommen), aber seit der Aktion in Heiligendamm (ja, ich war auch dort) scheints wieder aufgelebt zu haben... :-?

    /OT off
     
  11. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Naja, der Staat beschnüffelt heute nicht mehr jeden und alles, zumindest nicht in der Art und Weise, wie das die Stasi getan hat. Da sind schon noch qualitative Unterschiede.

    Die Bundesrepublik beschnüffelt und bespitzelt nur noch diejenigen, die sie irgendwie für beschnüffelnswert findet, wie z.B. den Asta (Studierendenvertretung) an der Uni Heidelberg über den V-Mann "Simon Brenner" (so zumindest sein damaliger Deckname),der dort vom LKA bzw. Staatsschutz eingeschleust worden war um präventiv alle politischen Bewegungen dort durch seine aktive Mitarbeit (von der Anti-AKW Bewegung, wo er eine der aktivsten Personen war, über die Friedensinitiativen und die No-Border Initiative bis hin zum Bildungsprotest) gezielt auszuforschen. Und hätte der V-Mann "Simon Brenner" nicht im Urlaub damit angegeben ein "Geheimagent" der Polizei und verdeckter Ermittler zu sein, und das noch ausgerechnet vor einer Studentin aus Heidelberg (was er vermutlich aber zu dem Zeitpunkt nicht wusste...), dann gäb es immer noch einen "Simon Brenner" an dieser Uni, 7.Semester Soziolgie/Ethnologie, politisch sehr aktiv und führende Person der Protestbewegung oder so ähnlich.

    Eine konkrete Überwachung von Personen aufgrund eines Tatverdachts fand dabei nicht statt. Ebenso wurden da wohl keine Gruppen aufgrund eines Tatverdachts überwacht. Das war einfach ein Grundsätzliches Informationssammeln im eher linken Spektrum der Studenten "um Bescheid zu wissen". Und ich möchte nicht wissen, wie viele Simon Brenner es sonst noch an den Unis gibt, die noch nicht enttarnt wurden.

    Aber ganz offensichtlich hat das nicht die Qualität der DDR, da wurden ja nicht nur Kirchengruppen oder Studentengruppen und derartiges bespitzelt und überwacht, da wurde alles und jeder überwacht ;-)