1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Oase der 4 Palmen - Erlebnisse

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Thor Tracer, 19. Juli 2007.

  1. Laja DeCuir

    Laja DeCuir Nutzer

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das sehe ich genauso...Alternativen offen lassen heißt ja nicht, dass der Mitkämpfer unverletzt bleibt und wenn man die zugefügten Verletzungen dann mal "realistisch" im RP bewertet, sollte man schon selbst zu dem Schluss kommen wie die jeweilige Alternative aussieht...sprich eben wie handlungsfähig man dann tatsächlich noch ist...
     
  2. Sasina Beattie

    Sasina Beattie Freund/in des Forums

    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Verstehe ich vollkommen. Wäre ich auch bereit dabei zu verlieren.

    Aber ich kann mir vorstellen das nicht viele der so ehrenhaften Krieger oder Ladys in Gor bereit wären bei einem solchen RP Kampf ihre Freiheit einzubüßen.

    Die gehen immer davon aus das die anderen verlieren müssen vor allem wenn es Panther sind. Aber das würde mir so deutlich mehr Spass machen wie das rumgeballer mit den Anis.
     
  3. Damit triffst Du das von mir angesprochene Problem ziemlich genau .-)

    Aber so etwas ist echt einfach zu üben. Warum nicht ein RP machen, in dem man sich in der Taverne betrinkt. Und dann eine Kneipenschlägerei spielen ? Und nachher darüber reden, was man wie hätte besser machen können.

    Nun, ich denke das eine Panther im Normalfall gegen einen ausgebildeten Krieger verlieren würde, es sei denn sie ist sehr gut.

    Aber sie würde wahrscheinlich gegen die anderen Kasten wie Arzt, Schreiber, Baumeister etc gewinnen.

    nadja
     
  4. Sasina Beattie

    Sasina Beattie Freund/in des Forums

    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nadja wir sollten den 4 P Tread nich vollsülzen.

    Aber mich würde schon gerne weiter über das Thema reden. Lohnt es sich ein extra Thead. Hat noch jemand an einer RP Diskussion interesse.
     
  5. Teddy Pinion

    Teddy Pinion Superstar

    Beiträge:
    1.905
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    *edit* Zu lange gebraucht zum Schreiben.

    Beim RP-Kampf kommen viele Faktoren zusammen.
    -keiner verliert gerne
    -Unwissenheit
    -Unsicherheit

    Um nur mal die wichtigsten zu nennen.
    Zum Verlieren, hier muss ich mich einfach selber fragen, wann verliere ich, wenn ich als Kajira das First Sword mit einer Larma-Frucht abschiesse und ein Collar umlege oder wenn ich zitternd mich zu seinen Füssen werfe und weinend seine Stiefel mit meinen Haaren putze?
    Ich denke, die Antwort in diesem Fall ist klar, für jeden.
    Aber was ist mit den 2 FW, die einander begegnen, gleiche Waffen etc oder den zwei Kriegern, die sich auch noch nie gemessen haben?

    Was die Unwissenheit angeht, wer hat denn hier wirklich shconmal in einer Kampfsituatuation gestanden, ein Schwert auf sich nieder sausen sehen, einen Pfeil fliegen oder eine Peitsche auf sich herab prasseln gehabt? Es müssen keine Sachen sein, die wirklich weh tuen oder verletzten, alleine die Spielsituation und das Adrenalin machen dies schon recht realistisch. Kaum jemand kommt da auf einmal auf die Idee, auf den Bogenschützen mit gespanntem Pfeil zuzurennen, vor dem Schwert wegzulaufen oder den Schmerz einfach mannhaft zu ignorieren, um sich selbst in eine bessere Position zu bringen. Auch blockiert keiner eine Klingenpeitsche mit dem Schwert, möglichst noch so geschickt, das der Gegner mit einer Drehung des Handgelenkes entwaffnet wird.
    Wer im RP visualisiert und sich selbst in seiner Rolle sieht, wird schnell ebenfalls diese Grenzen erkennen, dann ist es auch leichter möglich, einen RP-Kampf zu machen weil es für mich Voraussetzung für RP ist.

    Was die Unsicherheit angeht, ich weiss nicht, ob ich einen guten RP-Kampf liefern würde, mit hoher Wahrscheinlichkeit würde ich jedoch den Kampf verlieren. Wenn das ganze als Hohe Kunst dargestellt wird, erhöht man die Unsicherheit, NO-RP-Listen, Forced-RP-Geschrei etc erhöht die Unsicherheit hierbei. Versucht einfach mal wieder RP als Miteinander zu sehen, nicht als Gegeneinander, selbst wenn ihr kämpft. Vertraut aufeinander das der andere einem eine Chance lässt, nicht nur im Kampf, sondern auch hinterher. Ich kann jemandemein forced collar aufzwängen, aber er oder sie muss auch bereit sein und Spass daran haben, das danach monatelang zu spielen, ansonsten bekommt derjenige selbstredend die Chance, wieder frei zu kommen.
     
  6. Ja, hier kann ich Dir vollkommen zustimmen, es soll keine Unsicherheit gefördert werden, sondern nur die gröbsten Fehler aufgezeigt werden. Man kann sich nur verbessern, wenn man etwas übt. Oft.

    Aber um die Oase zu entlasten, hier der neue Thread zu dem Thema :)

    http://www.slinfo.de/phpbb/viewtopic.php?p=76169#76169


    nadja
     
  7. Judy Baxter

    Judy Baxter Superstar

    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das bei den ehrenhaften Kriegern kann ich unterschreiben.
    Ich wurde schon mindestens zweimal bei einem Roleplay Kampf besiegt, einmal hat der Kommander in Jasmine geschickt meine beiden Handgelenke zu packen bekommen, und mit seinen fetten Pranken eisern festgehalten und mich dann auf die Planken gezwungen.
    Das andere mal hat mir eine KAJIRA einen mit Betäubingsmittel getränkten Lappen aufs Gesicht gepresst. Das war gut gemacht von ihr, was Ihr Pech war dass zufällig, wirklich zufällig zwei Sis vorbeigekommen sind welche auf dem Weg in unser Camp waren. Naja, eigentlich war es mehr Dummheit von ihr, mich neben unserem Camp auf Panther Ridge zu betäuben und zu versuchen mich ans Dock zu zerren. Sie hat dafür bezahlt. :)


    Keira,

    ich dachte immer diese Dinger wachsen nach?
    Ausserdem, ohne so ein Ding sind die Kerls viel umgänglicher.
    Wo ist da der Schaden? *Grins*

    Judy
     
  8. Caschd Loon

    Caschd Loon Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Conall
    grins ich hätte da noch ein bild mit greenpeace t-shirt :wink:

    falls du das brauchst :twisted:
    melde dich
     
  9. Vilandra Miles

    Vilandra Miles Freund/in des Forums

    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ach so war das damals!

    Du solltest erwähnen, daß ich mit einer weiteren Sis ein paar Meter abseits gerade Sparing gemacht habe und NICHTS davon mitbekommen habe. Die hätte Dich echt vor meinen Augen weggeschleppt! Aber ich sollte lieber die Klappe halten. Wir haben hier einen Ruf zu verlieren. *lach*
     
  10. Judy Baxter

    Judy Baxter Superstar

    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Tal Vila,

    das wundert mich nicht, dass Ihr nichts mitbekommen habt. Wenn Du betäubt am Boden liegst da kannst du ja schwerlich Täubchen oder was auch immer für andere Vögelchen losschicken. Es war für mich auch ne tolle Erfahrung zu erleben wie es ist wenn man nix machen kann und ein paar Meter weg rennen ein paar Sisters rum. Naja, ihr ward einfach zu sehr mit Euch selber beschäftigt, ich hatte ja Glück und Jy und noch ne Sis war auf dem Weg vom Dock zum Camp. Ich wäre trotzdem gespannt gewesen ob es die Kajira geschafft hätte mich bis ans Dock zu schleppen.
    Ihr habt es sicherlich auch desshalb nicht mitbekommen, das es sich ja um einen Roleplay Kampf gehandelt hat und ihr einpaar Meter ausserhalb der Hörzone wart.

    Judy
     
  11. Handelskarawane am 2.10.

    Höret, Höret!
    Auf Anregungen von Zelda und Vallis ist eine friedliche Handelskarawane durch die Wüste geplant. Endziel soll das Lager der Bakah sein, sowohl um neue Handelsquellen zu erschließen als auch um die Beziehungen zu dem fernen Wüstenstamm zu verbessern.

    Dafür werden noch dringend:
    -Händler
    -Krieger und Waffentragende (Verteidigung)
    -Kajirii (im Troß zur allgemeinen Benutzung, In Begleitung ihres Herrn, Als Ware)
    -Unternehmungslustige sonstige Freiwillige

    gesucht.

    Treffpunkt ist das Tor der vier Palmen um 20 Uhr!
    Kommt einfach und lasst uns dann losziehen!
    Anmeldung ist nicht erforderlich. Allerdings sind wir wohl um spätestens halb zehn schon losgezogen *g*