1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Organisationsname erzeugt ungute Assoziationen ....

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von BukTom Bloch, 27. Februar 2008.

  1. Marsha Auer

    Marsha Auer Superstar

    Beiträge:
    3.360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    oh nein, ich werde jetzt nicht hieran rühren,

    vlt. meint Ala es so:
    Jetzt mal vergleichbar:
    Wovor hat der, der auf Schwule schimpft, am meisten Angst?


    Das geht jetzt off Topic. ABsolut.

    Ich finde allerdings im Zusammenhang mit diesem Thread Alas These sehr weit hergeholt.


    Allerdings Tom, dieser ganze AntiFa Kram, hängt einem veraltetem Weltbild nach. Benötigt dieses Weltbild aber zur Daseinsberechtigung.
    Vor 30 Jahren war das schick, ja. Jute statt Plastik war auch dabei.
    Es hat sich aber überlebt.
    Nicht, dass es keinen Faschismus in den Köpfen mehr gibt, ein Faschismus, der nur sich selbst gelten lässt.
    Aber nichts anderes praktiziert die Antifa heutzutage. Und ist wie gesagt sehr sehr konservativ. Zeit verpennt. Entwicklung verpennt, gefangen im ewig gestrigen. Kommt einem bekannt vor, ne?
    Liegt ja auch zu nah beieinander. :)
     
  2. BukTom Bloch

    BukTom Bloch Freund/in des Forums

    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo liebe Marsha,

    ja gut, Du bringst statt eines Spruches Argumente.
    Mit denen kann man sich auseinandersetzen.

    "Wovor hat der, der auf Schwule schimpft, am meisten Angst? "
    Klar- der verfügt in aller Regel selbst über eine recht hohe
    Anlage zur Homosexualität- die er aus irgendwelchen Gründen
    aber glaubt nicht "herauslassen" zu dürfen ...

    Was hieße das übertragen auf den "Fall BukTom Bloch" ?
    Nun, sinngemäß, das selbiger eine unterdrückte Anlage zum
    Herrschen und zur Intoleranz hat.
    Hm. In der Tat ist es so, daß ich viele Tests gemacht habe
    und auch immer noch gern mache. Auffällig war bei den Ergebnissen,
    daß ich hinsichtlich der Parameter Dominanz und Aggression stets
    extrem niedrige Werte erreichte.
    Das kann nun zweierlei bedeuten. Entweder, daß es halt eben so ist.
    Oder das ich beides besonders gut unterdrücke.
    Ein wirklich wertvoller Gedankenanstoß.
    Ich werde ihn weiter verfolgen.
    Danke.

    Zum Thema Antifaschismus und Ökologie wären veraltet und hätten sich
    überlebt etc. ...
    Nun, das Christentum (bitte: ich spreche vom Christentum, NICHT von der katholischen Kirche!) ist noch wesentlich älter als die genannten
    Bewegungen. Ähnliches gilt z.B. für den Buddhismus und andere Religionen.

    Und noch immer gibt es viele Menschen, denen Liebe und Hoffnung etwas bedeuten, Menschen, die in der menschlichen Gier die Ursache aller Leiden sehen, etc. ...

    Manche Attitüden haben einen zeitlosen, einen überzeitlichen Charakter,
    sind nicht anhand von Moden und Trends beurteilbar und verdammbar.

    Das Eintreten für die Freiheit der Menschen vor Gewaltherrschaft, das Eintreten für ein partnerschaftliches Verhältnis gegenüber Flora und Fauna- diese Dinge gehören hier sicherlich dazu.

    Daß es Menschen gibt, die seit 30 Jahren einer neurotischen Fixierung unterliegen und bei denen nun im Zeitverlauf auch noch ein gewisser Altersstarrsinn hinzutritt, bleibt dabei unbestritten.
    Die gibt es unter Ökos und AntiFas ebenso wie überall sonst.

    MfG
    BukTom Bloch
     
  3. Marsha Auer

    Marsha Auer Superstar

    Beiträge:
    3.360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aä, Du willst die AntiFa mit einer Religion vergleichen?
    Tohooommmmmm.
    Ich rede nicht vom Antifaschismus und nicht von Ökologie, sondern von den ewig gestrigen Wollsocken, die sich selbst überlebt haben.
     
  4. BukTom Bloch

    BukTom Bloch Freund/in des Forums

    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  5. Gina Masala

    Gina Masala Guest

    Wobei das Wort Antifaschismus auch ungute Assoziationen in Deutschland hervorruft. Sicher auch wegen den Gruppierungen die Marsha meint.
     
  6. Also, ich hab keine Jutetasche, trag keine handgestrickten Schafswollpullover und benutze ein Deo...

    Und ich habe mich trotzdem schon mehrfach vor dem Gewaltpotential in der aktiven neofaschistischen Szene gegruselt.
    Davon, dass man ihr Vorhandensein leugnet, geht sie nicht weg.

    Und wenn ich mir hier so anschaue, wie auf jemanden eingdroschen wird, der etwas sensibler ragiert auf mögliche rechtsradikale Anknüpfpunkte, so frage ich mich langsam, ist das nun das berühmte Pfeifen im Walde? Eine tiefsitzende unverarbeitete Angst, als Faschistennachkömmling zu gelten?
    Keine Angst, der Faschismus ist längst global und international...
    Ich denke, es ist kein Widerspruch, sensibel mit faschistischen Symbolen umzugehen und darauf zu bestehen, ein Mensch zu sein, der nicht an den Taten seiner Großväter gemessen werden möchte.
     
  7. Ich denke, dass wir uns mehr oder minder einig sind, dass man den Leuten, die die Menschen und die Taten bejubeln, die hinter diesen Symbolen und Abkürzungen stehen, ganz klar Einhalt gebieten muß und dass man diesen Menschen keinen Nährboden liefern darf.

    Das Problem dabei ist doch in meinen Augen nur, dass es dabei Leute gibt, die hinter jeder Ecke einen solchen Nährboden sehen. Sprich, das Vorkommen zweier Buchstaben in bestimmter Kombination und Reihenfolge in Abkürzungen die tatsächlich viel länger sind (hier immerhin ganze 4 Buchstaben) und in Wahrheit etwas ganz anderes bedeuten, gleich als Brutstätte von Neonazis zu sehen ist eben genauso Faschismus deutbar wie die Faschisten selbst.

    Bleiben wir doch einfach mal auf dem Boden der Tatsachen. Sensibel mit einem Thema umgehen heißt eben auch: "Nicht immer wenn man etwas in eine Sache HINEINDEUTEN KANN dieses auch tun zu müssen."

    Außerdem mein lieber Tom:
    Überlege dir mal bitte was du hier mit deinem Beitrag getan hast! Du hast eine Gruppe von Leuten hier öffentlich angeprangert und dem Verdacht ausgeliefert mit der Neonazi-Szene zu tun zu haben.

    Stellt sich mir die Frage wer hier in diesem Fall das größere Übel anrichtet? Die Gruppe, die die Buchstaben S und A in ihrer Gruppennamenabkürzung trägt oder derjenige der an jeder Stelle gleich Unheil sieht und die Welt vor Üblem bewahren will und diese Gruppe anprangert?

    ---

    Zudem etwas persönliches Tom
    (bewußt nicht per PM sondern hier weil sich das bitte auch andere mal überlegen sollten)

    Ich mag Menschen, die mit ihrer ach so tollen Ausbildung prahlen überhaupt nicht leiden. Nur weil du im Sozialen Bereich tätig bist hast du nicht automatisch die besseren Argumente in der Hand. Im Gegenteil. Die meisten, die ihre Ausbildung oder irgendwelche Seitenlangen Zitate aus irgendwelchen Quellen herausziehen um sich stärker zu machen, denen fehlt es schlichtweg an eigenen Argumenten um in der Diskussion teilzunehmen. Nur weil ich XYZ gelernt habe bin ich nicht automatisch besser im Thema ABC und nur weil ich gerade einen tollen Text in DEF gelesen habe paßt dieser in einer Diskussion in OPQ gerade rein. Ich denke dabei zum Beispiel an dein Zitat von wegen der Verdrängungstaktik dessen Sinn ich an der Stelle bis heute nicht verstanden habe. Ok, vielleicht liegt das auch nur daran, dass ich nicht UVW gelernt habe, weil hätte ich das, könnte ich den Zusammenhang vielleicht eindeutig auf Anhieb bekommen. Aber so bin ich wohl leider nur ein Dummy und habe vom schlimmen realen Leben keinen blassen Schimmer.

    Sorry für den langen Absatz, aber ich habe leider nicht Literatur studiert um ihn geschickt zerteilen zu können. Aus selbigen Grunde fehlt mir leider auch das Geschick alle Wörter mit der korrekten aktuellen deutschen Rechtschreibung zu versehen und an der Grammatik kann das deshalb auch etwas hapern.
     
  8. BukTom Bloch

    BukTom Bloch Freund/in des Forums

    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Theia,

    ja- aber bitte schön.
    Fasse ich Deine persönlichen Worte an mich mal kurz zusammen
    in der Form, daß Du mich für einen Angeber hälst in dieser Richtung.
    Weißt Du was ?
    Da hast du recht !
    Es hat ja jeder so seine Schwächen. Ich habe all` diese Ausbildungen
    durchlaufen, zum größten Teil nachdem ich meine Suchtkrankheit
    zum Stillstand gebracht hatte, also unter nicht optimalen Voraussetzungen. Und- bin ich mal ehrlich: da bin ich ein ganz klein
    wenig stolz darauf. Da hab ich nämlich was dafür getan.
    Dafür das ich Deutscher bin- dafür hab ich hingegen nix getan.
    Mal nur so als Beispiel.
    Und wenn dann jemand sehr deutlich andeutet ich hätte von Mediation
    weniger Ahnung, als das durchschnittliche Mitglied einer Sicherheits-
    truppe- dann schlägt diese Stolz (scheinbar oder vielleicht auch
    tatsächlich) schon mal ganz kurz in eine Angeberei um.
    Oder es kann zumindest so aussehen.
    He- manche geben mit Ihrem Auto an- ich habe keins.
    Manche mit Ihrem Vermögen- nun ich habe keines mehr (kürzlich verschenkt, nein nicht in SL, in RL).
    Und so weiter.
    -
    Du schreibst zuvor:
    "... Nur weil du im Sozialen Bereich tätig bist hast du nicht automatisch die besseren Argumente in der Hand. .."
    Nun, ich denke da irrst Du Dich. Nicht immer und nicht in Bezug auf jeden Aspekt, das ist klar.
    Wenn ich mehrere Ausbildungen durchlaufe und auch in verschiedenen Praxisfeldern tätig war und bin- dann KENNE ich mich mit manchen Sachen besser aus. Dann verfüge ich über Fachwissen. Und über reale Erfahrungen.

    Gleichwohl.

    Aber weißt Du was mich wirklich unfassbar ärgert ?
    Daß Du schon wieder mit der Unterstellung daherkommst, ich habe auch nur entfernt der SL Security rechte Tendenzen unterstellt oder auch nur angedeutet. Dadurch, daß derlei hier immer wieder wiederholt wird, wird es nicht weniger unwahr.
    Wie oft noch soll ich meinen Eingangspost in meinen Antworten rezitieren ?? Du zwingst mich dazu, denn ein Leser der erst weiter hinten anfängt zu lesen, könnte auf die Idee kommen, es stimme was Du sagst, weil er den Anfang nicht kennt.
    Höre BITTE endlich auf damit. Ich schicke Dir gern auch ein gesungenes Telegramm mit dem Text nach Hause, oder sonst was, wenn es nur hilft.

    Da Du Dich aber immer und immer wieder wiederholst und im Tonfall eher noch schärfer wirst, vermute ich jetzt einfach mal, daß dies planmäßig und absichtlich geschieht.

    Ich empfinde dies als sehr unredlich, um es milde auszudrücken.
    Falls dieser Satz Dir zu theoretisch ist, kann ich ihn Dir gern durch
    ein selbstverständlich frei erfundenes und völlig unzutreffendes
    anderes Beispiel verdeutlichen:
    Wenn ich Dich immer wieder einmal fragen würde, wieviel Linden genau Du jetzt noch mal von diesem oder jenem bekommst, damit Du solche Dinge hier im Thread verbreitest- wie würde Dir das vorkommen ? Wie würdest Du Dich fühlen ?
    Eben !
    Und genau dasselbe machst Du mit mir. Hör also bitte auf damit.

    Nochmal ganz prägnant:
    Mein Diskussionschvorschlag hinsichtlich der in meiner Wahrnehmung
    unglücklichen Namenswahl der SLSA erfolgte nicht WEIL ich rechte Tendenzen dort sah, sondern eben gerade weil ich diese NICHT dort sehe !

    Und ich habe in diesem Thread auch NIE etwas anderes geschrieben.

    Wer lesen kann (und mag), der lese.

    Gruß
    BukTom Bloch
     
  9. Ich habe meinem Beitrag nichts mehr hinzuzufügen und zu korrigieren außer:

    ICH BIN STOLZ DARAUF DEUTSCHE ZU SEIN,


    auch wenn ich dahineingeboren wurde und nichts dafür kann, deswegen darf ich das trotzdem sein!

    *Ende Thread für mich, die Tantiemen bitte inworld an mich überweisen, Danke *

    --

    EDIT:
    Halt, doch eine Korrektur: Tom, du hast Recht, du hast nie gesagt "diese Gruppe hat damit zu tun". Meine Entschuldigung.

    Aber du hast diese Gruppe eben Namentlich erwähnt und damit in diesem Zusammanhang eben doch damit in Verbindung gebracht. Hilft schlußendlich der Gruppe auch nicht wirklich weil der Verdacht damit eben doch so ausfällt und sich der Chef der Gruppe sogar zu einer entsprechenden Mitteilung genötigt fühlte.
     
  10. Und du lernst bitte selbst Beitrage zu lesen bevor du solche Unterstellungen von dir gibts!!! Ich habe in meinem letzten Post dies fälschlicherweise so geschrieben, das einzige Mal (!!!), dies oben entsprechend geschrieben und mich entschuldigt. Nun bist du dran.
     
  11. MK Grut

    MK Grut Nutzer

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da das Thema SLSA jetzt gegessen sein dürfte, mische ich mich jetzt anderweitig in die Diskussion ein.
    Immerhin wurden hier von Seiten BukTom Bloch Argumente in die Diskussion geschmissen, die mir mehr als einmal die Zornesröte ins Gesicht tieben.


    Werter BukTom Bloch

    Leider zwingen Sie mich geradezu, hier doch noch ein paar Worte zu schreiben.

    Herrschen:
    Den Leuten auf Biegen und Brechen seinen Willen aufzwingen zu wollen, zeugt in meinen Augen von einem Egoismus der gefährlicheren Art.
    - und nichts Anderes wurde mit der Threaderöffnung nach der IM-Erpressung, welche der werte Herr BukTom an mir begangen hat, hier zu erreichen versucht.

    Dominanz:
    Hier in diesem Thread keine Meinung ausser der eigenen gelten zu lassen, ist wohl eine Dominanz, welche Ihresgleichen sucht. Ich denke, hier bewahrheitet sich die Evolutionstheorie.

    Wenn Sie in Ihrem Satzbau ständig eine Ironische Schreibweise an den Tag legen, brauchen Sie sich nicht darüber wundern, wenn gewisse feinfühligere Personen, diese Ironie erkennen und als Sarkasmus verstehen.

    In Ihren letzten Postings hat sich die anfängliche Ironie jedoch gelegt. Im Moment stehen Sie in einer Art "Notaggression" mit dem Rücken zur Wand. "Angstbeisser" nenne ich dies z.B. bei einem Hund. Womit wir das Thema Aggression auch angeschnitten hätten.

    Da Sie in einer IM mir gegenüber ja Ihren Vater mit ins Boot holten, um mir gegenüber eine Argumentationsgrundlage zu haben, weichen Sie hier in diesem Thread auf Ihre gelernten Referenzen aus. Leider kann man gewisse Verhaltensweisen nicht lernen. Wie besagt es die Theorie – Die Erziehung besteht jeweils aus der Unterrichtung von fachlichen Fähigkeiten, der Charakterbildung und den sozialen Verhaltensweisen.

    Ich bitte Sie, Ihre persönlichen Referenzen hier nicht heuchlerisch breitzutreten, Leider helfen auch die repektabelsten Referenzen nicht weiter, wenn ein Gesprächspartner sich nicht den üblichen Kommunikations- und Anstandsformeln entsprechend verhält.
    Und da es mir nicht obliegt, Ihre fachliche Kompetenz trotz widersprüchlichster Verhaltensweise zu beurteilen und in diese Diskussion einfliessen zu lassen, stelle ich kurz und bündig fest, dass Ihr RL mich auf dieser Plattform ebenso wenig interessiert, wie das üblicherweise in diesem Zusammenhang genannte umgefallene Fahrrad aus China

    Ich weise Sie, Herr BukTom Bloch, explizit darauf hin, dass ich seit Ihrer letzten IM auf ein distanziertes „Sie“ umgeschwenkt bin. Ich ziehe es folglich vor, wenn Sie diesen kameradschaftlichen Unterton mir gegenüber unterlassen würden. Von Erpressern möchte ich nicht geduzt werden. Und alleine die Tatsache, dass Sie dies versuchten straft jede Ihrer ach so tollen Referenzen lügen.

    Wenn Sie im Moment denken, dass Sie Ihre losgetretene Lawine nun mit Ihren Relationsaussagen verharmlosen können, haben Sie sich getäuscht.
    Ich hatte Ihnen bereits deutlichst per IM zu verstehen gegeben, dass wir uns von gewissem Gedankengut distanzieren. Dennoch brachten Sie Gedankenloserweise aufgrund Ihrer Liebe zur Selbstdarstellung die Diskussion auf diese Plattform.

    Nun lernen Sie, mit Ihren Fehlern zu leben und nehmen Sie als Erkenntnis daraus mit dass es Leute gibt, die sich nicht durch Drohungen und in den Mund gelegte Argumentationsweisen beirren lassen.

    Hier gilt nämlich der Grundsatz, dass heutzutage Menschen leben, die für Ihr Leben die Verantwortung übernehmen und für Ihre Handlungsweisen gerade stehen, ohne sich von jemanden wie Ihnen verbiegen zu lassen.

    Abschliessend möchte ich noch feststellen, dass ich Ihnen in meinen IM’s freundlich und ehrlich gegenüber geantwortet habe. Ich habe mich bemüht, auch auf die unverschämteste Drohung Ihrerseits, distanziert zu reagieren und meinerseits das Niveau erträglich zu halten.
    Leider konnten Sie es jedoch nicht lassen, hier in Ihrer Profilierungssucht zu einem Rundumschlag auszuholen, so dass ich auf eine deutlichere Form meiner Meinung Ihnen gegenüber zurückgreifen musste.

    Mit den allerbesten Wünschen für Ihren weiteren Lebensweg

    MK
     
  12. BukTom Bloch

    BukTom Bloch Freund/in des Forums

    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ... richtig.
    Ich bin dran.
    Habe nochmals den kompletten Thread zumindest quergelesen.
    Von mehreren wurde behauptet, ich würde die Agency mit rechten
    Tandenzen in Verbindung bringe. Einige taten dies auch mehrfach.
    Du hast es in dem besagten Post einmal getan. Und -ziemlich weit
    vorn- einmal von Ferne angedeutet. Meiner Wahrnehmung nach.

    Das heißt ich habe da meine Verletztheit und Genervtheit (über die
    ich nicht jammern darf, das weiß ich wohl- schließlich gab ich selbst den
    Anstoß) überwiegend zu Unrecht auf Dich abgeladen.

    Das war ein Irrtum, ein Fehler meinerseits.
    Ich bitte hiermit um Entschuldigung dafür !


    Der Thread ist sehr lang geworden und hat viele Emotionen erzeugt.
    Ich hoffe auf Verständnis.

    MfG
    BukTom Bloch
     
  13. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    Ich fürchte insgesamt ist der eigentlich guten Intention ein Bärendienst erwiesen worden. Schade.
     
  14. BukTom Bloch

    BukTom Bloch Freund/in des Forums

    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Werter MK Grut,

    daß ich hinsichtlich der von Ihnen dargestellten Sachverhalte in
    einigen Punkten abweichender und zum Teil sogar ganz anderer
    Meinung bin, dürfte nicht verwundern.

    Wie auch Sie selbst schon salopp formulierten:
    "Da das Thema SLSA jetzt gegessen sein dürfte ...".

    ... daher würde ich für mich persönlich versuchen wollen eine Bilanz zu ziehen:

    Meine Empfindung war, daß die Namensgebung eine unglückliche sei.
    Es handelt sich um eine Sicherheitsorganisation und bei Abzug der
    inworld üblichen SL - "Vorsilbe" ergibt sich "SA".
    Ich hatte diese Empfindung, später wurde ich auch von anderen in
    SL darauf angesprochen, die derselben Meinung waren.
    Weiter hörte ich Störer, die -absolut zu Recht- gemaßregelt worden
    waren, inworld schimpfend einen entsprechenden Zusammenhang herstellen.

    Dies bewog mich, per IM bei Ihnen diesbezüglich anzufragen.
    Ich stieß auf eine -schon sehr deutliche wie ich meine- Ablehnung.
    Daher entschloß ich mich schweren Herzens dies hier mal zur
    Diskussion zu stellen. Was passieren würde, war mir ziemlich klar.
    Dennoch dachte ich, daß es einer wenigstens mal versuchen müsse.

    Dass ich eine Namensänderung erreichen würde- nun, das war leider unwahrscheinlich.
    Zumindest eine Positionierung und Klarstellung durch Sie, daß die
    SLASA mit derlei nichts zu tun habe, schien mir aber erreichbar.
    War ja dann auch so.

    ***

    Sie schreiben da von meiner "Liebe zur Selbstdarstellung".
    Da haben Sie sehr recht. Macht ja jeder gern. Ich besonders.
    Ich steh gern mal im Mittelpunkt und ich erzähle gern. Von mir
    und überhaupt.
    Wenn ich etwas Gutes oder hilfreiches getan oder geschaffen habe,
    werde ich auch schon gern mal dafür bewundert, oder gelobt.
    Aber glauben Sie allen Ernstes ein solches Thema hier würde sich DAFÜR eignen ?
    Wie gesagt, wie sich der Prozentsatz der Erbosten, Geärgerten und
    teils nicht völlig unvehement mich angreifenden und sich über mich
    "Mimose" lustig machenden gestalten würde, gegenüber denen, die zu-
    mindest ansatzweise Verständnis aufbringen ...
    Glauben Sie wirklich DARÜBER hätte ich mir Illusionen gemacht ?
    Das hätte ich vielleicht getan, wenn ich so etwas zum ersten Mal
    gemacht hätte. Und das ist natürlich nicht so.
    Allzuhäufig kann ich mir das auch nicht "geben". Kostet nämlich jedes
    Mal viel Kraft und hinterläßt auch Schäden. Bei mir.
    Was denken Sie wieviel neue "Freunde" ich jetzt in SL gewonnen habe?
    Und wieviele noch monatelang Witze über mich reißen werden ?

    Dieses Thema hier als geeigneter Aufhänger für Selbstdarstellung und Profilierung ?? Nicht wirklich, oder !

    ***

    So sehr ich das ernsthaft bedaure ...
    Aber Sie schneiden das Thema an und nehmen mehrfach Bezug auf unseren IM- Wechsel.
    So einen Meinungsaustausch nimmt ja jeder unterschiedlich wahr.
    Wenn Sie mich als unverschämt empfunden haben- das ist Schade,
    aber ich finde es wichtig, daß Sie mir mitteilen das es so war.

    Jedoch werfen Sie mir auch mehrfach den Straftatbestand der Erpressung
    vor. Das finde ich nicht in Ordnung. Wenn Sie sich hier sicher sind, möchte ich Sie bitten mich doch einfach anzuzeigen. Meinen RL- Namen nebst Anschrift lasse ich Ihnen gern zukommen, soweit Ihnen noch nicht bekannt. Ich gehe dabei davon aus, daß Sie diese Daten dann aber nicht anderweitig verwenden oder veröffentlichen.

    Ich habe am Anfang dieses Threads bereits darauf hingewiesen, daß ich
    bei dem IM- Wechsel möglicherweise nicht immer die richtigen Worte ge-
    funden habe. Ich bin auch nur ein Mensch und das Thema ist ein heikles.

    Weder Unverschämtheit noch Erpressung war aber mein Ziel oder meine Absicht. Und ich glaubte mir wirklich große Mühe gegeben zu haben.

    Ich bin aber der Meinung es sollte sich jeder eine eigene Meinung bilden
    können und dürfen.

    Ich möchte daher gern den kompletten IM- Wechsel -ungekürzt und unverändert- hier an dieser Stelle veröffentlichen.

    Dies ist die einzige objektive Vorgehensweise will mir scheinen.

    Da auch Sie schon -wenn auch indirekt- aus den IM`s zitierten
    und hier auch zielsicher einen besonders schmerzlichen Punkt
    bei mir heraus griffen (ich weiß: Ihrer ist NOCH schmerzhafter)
    könnte ich das ja nun einfach tun.
    Rauskopiert ist schnell.

    Aber vielleicht können wir uns Beide dieses ersparen ?

    Wären Sie bereit, es bei Vorwürfen wie "unverschämt" und ähnlich zu
    belassen, jedoch den Vorwurf der (strafbaren) Erpressung nochmals
    zu überdenken ?
    Daran wäre mir nämlich sehr gelegen.

    Ich wünsche Ihnen Alles, was Sie mir wünschen
    und verbleibe
    hochachtungsvoll

    BukTom Bloch
     
  15. BukTom Bloch

    BukTom Bloch Freund/in des Forums

    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    ja Linda, ich denke auch, daß die Diskussion nun schon zu lange
    anhält. Und je länger sie dauert, desto mehr wird das Ganze kontraproduktiv.

    Ich persönlich denke zwar, das die eine oder andere Meinungsäußerung
    wichtig war. Aber eigentlich wurde nun alles schon mehrfach gesagt.
    So können sich eigentlich nur noch Wiederholungen und Eskalationen
    ergeben. Und Irrtümer wie der von mir vorhin.

    Natürlich habe ich auch schon mehrfach daran gedacht, die Diskussion
    meinerseits abzubrechen, will heißen, nach entsprechender Ankündigung
    keine Antworten mehr zu geben und keine Reaktion mehr zu zeigen.

    Wäre das ein geeigneter Weg ?
    Oder könnte das dann wieder irgendwie negativ mißdeutet werden ?

    Würde mich über Deine Meinung dazu freuen.

    MfG
    BukTom Bloch
     
  16. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Um wieder zu einem SL-relevanten Thema zu gelangen: Eine "SL security agency" oder wie sich immer diese Gruppe nennt GIBT ES NICHT. Das sind höchstens Halbstarke, die sich mit Titeln schmücken und Autorität vortäuschen wollen. Es gibt in SL weder Polizei noch "Sicherheitsdienste", die bestimmten Gruppen angehören müssen. Die einzigen, die deise Aufgaben haben, heißen Linden im Nachnamen. Allen anderen könnt ihr getrost den Stinkefinger zeigen.
     
  17. MK Grut

    MK Grut Nutzer

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Monalisa.

    auch wenn es der Name vermittelt - Du hast Recht - wir sind keine LL-Security.

    Dennoch weise ich es auch von mir, als Halbstarker zu gelten und Autorität vorzutäuschen.

    Ein Newbiestartpunkt wie Frankfurt es ist, erfährt stets Problematiken. Leute die per IM oder Voice im Schutze der Annonymität kaum angekommen Leute aufs Gröbste beleidigen, User, die die Newbies mit Werbebotschaften zumüllen, ungefragt Gruppeneinladungen versenden oder gar mit zugesteckten Raketen in den Orbit schiessen.

    Wenn Du jetzt denkst, dass hier ein AR Wirkung zeigt, wenn einige Ruhestörer gerade mal in SL eingeloggt sind, keine Werte im Inventar haben und keine Verpflichtungen haben, liegst Du falsch.

    Um klar zu Differenzieren: Es gibt Securitys, die nichtmal wissen was das Bauverbot eigentlich für eine Wirkung auf Ihre Tools hat, die zudem noch gegen die TOS verstossen.

    Es gibt jedoch auch Securitys auf Ländereien, die mehr als 10 Einzelsims umfassen. Diese sind dann evtl. etwas besser informiert, haben idealerweise auch noch die selben Rechte wie der Sim-Owner (vertrauen ist halt etwas wert) und wissen um gewisse Feinheiten, wie Umgangston und Deeskalation (auch wenn ich gegenüber Herrn BukTom letztgenanntere Eigenschaft wohlweislich ad acta gelegt habe) und stellen letztenendes auch eine Verbindung zu LL dar, indem Neuzugänge mit Namen, welche gegen TOS verstossen, schnell bemerkt und gemeldet werden.

    Ich denke nicht, dass Du uns mit einer "Standard-Security" vergleichen kannst. Eine Welcome-Area von LL zu beaufsichtigen, ist eine andere Verantwortung. Ich kann mit Stolz behaupten, dass wir diese Aufgabe haben - und diese bisher so gut erfüllen, dass unsere Auftraggeber keine Zweifel an unserer Dienstinanspruchnahme haben und hatten.

    Grüsse

    MK
     
  18. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    Na dann gebe ich meine Meinung über den "Bärendienst" für die Sache mal kund. Mir lag fast auf der Zunge, zu sagen, dass ich die Diskussion langsam "entartet" war (ich distanziere mich von der eigenen Formulierung natürlich auch gleich wieder).

    Was ich hoffe ist, dass die Diskussion nicht kaputt gemacht hat, gerade als anständiger stolzer Deutscher dort Flagge zu zeigen, wo es wirklich wichtig ist. Dass eine Empörung Deutscher auch Wellen schlägt, wenn ein Franzose Le Pen oder die NPD oder was auch immer für Nazisten und Faschisten versuchen, SL für ihre Propaganda zu missbrauchen versuchen.

    Demos nicht nur von Fashionistas, wenn eine SkinFirma Leute um ein paar lumpige Lindens betrügt, sondern wenn es um die wirklich wichtigen Dinge geht.

    So, das wars.
    Ich setze einen Punkt und übersehe die Empörung, diie wegen des letzten Satzes möglicherweise ausbrechen mag.

    Gruß
    Linda
     
  19. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36

    Ihr werdet von Linden Labs beauftragt deren Welcome-Area zu beaufsichtigen? Und warum habt ihr dann kein "Linden" als Nachnamen?

    Oder macht ihr das einfach so, von euch aus. Quasi als Polizei-Rollenspiel?

    Oder wie ist das sonst zu verstehen?
     
  20. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Natürlich brauchen private Estates Security mit sämtlichen Rechten. Trotzdem seid ihr keine "Second Life Security". Das klingt so, als hätte SL an und für sich eine Security oder Polizei. Das ist eine Autorität, die ihr nicht habt. In RL laufen private Sicherheitsagenturen auch nicht mit Polizeiuniform rum.

    Die Welcome Areas werden von niemamdem "beaufsichtigt", auch nicht von SL Mentoren. Was natürlich ein Kritikpunkt ist, denn bei dem dauernden Gegriefe dort wäre ständige Lindenpräsenz fast besser. Andererseits haben WAs Priorität bei ARs.

    Was du meinst sind keine Welcome Areas sondern Community Gateways, die aber mit LL nichts zu tun haben sondern privat sind.