1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

{Out'en} generell zum RL - zeig, wer Du wirklich bist:-)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen zu SecondLife" wurde erstellt von Pixel Tomsen, 8. Juni 2011.

  1. Miefmupfel Willis

    Miefmupfel Willis Superstar

    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dazu will ich mal zwei ganz persönliche Geschichten outen:

    Es ist etwa 13 Jahre her, da tummelte ich mich sehr intensiv in einem der Chaträume eines damals großen Providers, den es heute so nicht mehr gibt. Stunden verbrachte ich da. Jeden Tag.
    Neben den Chatgesprächen mit vielen ergaben sich immer wieder persönliche Vieraugengespräche, man lernte sich näher kennen, verliebte sich vielleicht sogar. Mit einigen traf ich mich auch real.

    Eines Tages stand mein Urlaub vor der Tür. 14 Tage Sylt. Mein Chatpartner, mit dem ich mich damals sehr gut verstand und sehr persönliche Gespräche führte. fragte mich - er lebte in einer sehr unglücklichen Beziehung in Hamburg - ob er mich auf Sylt besuchen könne, er wolle auch ein paar Tage dort Urlaub machen. Fotos hatten wir schon ausgetauscht.

    Ich war einverstanden. Ich eine Ferienwohnung, er eine Ferienwohnung.

    Nachdem ich auf Sylt angekommen war, verabredeten wir uns am übernächsten Tag irgendwo am Strand.

    Als wir uns gegenüberstanden, uns begrüßt und die ersten Worte gewechselt hatten, passierte etwas, das ich nie nie nie wieder erleben will. Nicht um meinetwillen, sondern um seinetwillen.

    Er fing furchtbar an zu weinen und war gar nicht mehr zu beruhigen. Er weinte und weinte, völlig verzweifelt. Nach einer ganzen Weile fragte ich ihn, was ihn so traurig machen würde und seine Antwort war: "Ich hab mir Dich ganz anders vorgestellt. Ich habe so intensiv in einer virtuellen Beziehung zu Dir gelebt, dass ich mir ein Traumbild von Dir und der Beziehung zu Dir geschaffen habe, eine feste Vorstellung von unserem Treffen hatte und nun sehe, dass diese Vorstellung nicht den Tatsachen entspricht."

    Ich war nicht enttäuscht. Ich war damals und bin auch heute nicht unansehnlich. Das war es also nicht. Es war einfach, dass er die Chaträume als Flucht aus seiner für ihn traurigen realen Welt gesehen und verwendet hat, dass er sich in eine Phantasiewelt hineingesteigert hat, die ihm eine Flucht aus seinem realen Leben ermöglichte.

    Was mir damals mit einem Schlag klar wurde und mich veranlasste, künftig jede realen Treffen von Onlinebekanntschaften gegen Null zu reduzieren: Ich will nie wieder eine Enttäuschung sein, die solch eine Verzweiflung, solch eine Traurigkeit auslöst.

    Wir haben dann noch ein paar wirklich schöne Tage auf Sylt verbracht und haben die Begegnung nie bereut.

    Bevor das passiert ist, habe ich einmal an einem großen Treffen des harten Kerns dieses Chatraums teilgenommen, 15, 20 Leute. Hatte ich noch nie gemacht und freute mich darauf, die realen Menschen kennenzulernen und ein bißchen mehr über sie zu erfahren.

    Was das dann war ... Nach ein paar Bier und einigen Gläsern Wein fielen die Masken und es wurde eine reine Fleischbeschau hinter vorgehaltener Hand und ein einziges Gehetze über Einzelne, bei dem über Äußerlichkeiten und persönliche Lebensumstände hergezogen wurde. Ich habe mich da anfangs auch reinziehen lassen, bis ich merkte, dass es mich unendlich anwiderte, mich den ganzen Abend mit miesem Tratsch abzugeben, statt Menschen wirklich kennenzulernen.
    Als ich mein persönliches Ruder rumriss und mich nicht mehr am Tratschen beteiligte, merkte ich, dass ich zum Außenseiter wurde und die Veranstaltung für mich damit schnell beendet war.

    An späteren RL-Treffen nahm ich nicht mehr teil und ließ mir nur noch davon berichten. Es war nicht ein einziges Mal anders.

    Diese beiden Erlebnisse haben mich in der Art, wie ich mich in virtuellen Welten und in virtuellen Communities bewege, sehr geprägt. Ich ziehe klare Grenzen und setze klare Prioritäten.

    Ich glaube nicht, dass es möglich ist, virtuelle Begegnungen dauerhaft ins reale Leben transportieren zu können. Passiert es doch, dann ist das ein unendlich rarer Glücksfall.

    So. Um auf Deine Frage zurück zu kommen, Bina: Ja, ich glaube, dass viele zu wenig Abstraktionsvermögen haben, viel zu tief in diese SL-Welt eingetaucht sind und ihren Illusionen nachhängen.

    Ich werte das nicht. Jeder trifft da seine persönlichen Entscheidungen.
     
  2. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denk mal, die meisten gestalten sich ihren Avi so, wie sie in RL halt nicht sind. Daneben gibt es aber auch welche, die in RL wirklich gut aussehen und nach und nach ihren Avatar an die RL-Gestalt anpassen, wieder andere wählen sich für ihren Avatar den eigenen RL-Vornamen (wird jetzt wohl schwieriger!) und bei ein paar härt sich sogar der Nachnamen ähnlich an wie deren RL Nachnamen.

    Kann jeder halten wie er will. Um aber zum Eingangsthread zurückzukommen: hast du erwartet, wir würden und jetzt in allen Einzelheiten outen? Und warum bist du dann nicht als Beispiel vorangegangen?
     
  3. Setanta Oceanlane

    Setanta Oceanlane Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zurück zum Eingangspost :)
    Outen würde ich mich nie. Weshab:
    - Heute ist es üblich, wenn man sich z.B. für einen Job vorstellt, diese Person zu durchleuchten (FB, etc.) . Ich habe da keine Lust, eines Tages in einem Gespräch zu sitzen und mich der Personalchef nach dem üblichen Smalltalk fragt: So, lieber Herr X, jetzt kommen wir noch zu Ihrem Profil in SL, das ist ja wirklich spannend..... - somit würde ich auch nie ein RL-Bild zum Avatar-Namen hintun
    - SL heisst wie einige schon schrieben: zweites Leben oder Second Life - wieso sollte dann das zweite Leben ? erstes Leben sein? Dann müsste man ja auch den Namen von Second Life in First Life umbenennen oder vielleicht liege ich falsch und ich bin im zweiten Leben und spiele nur ab und an erstes Leben am PC??? ;)
    - SL mag für viele zu einem Ersatz für das RL geworden sein, ich für meinen Teil betrachtete es (meistens) als Spiel.... Wenn ich ein RP machte, war es meinem vis-à-vis ziemlich egal, ob ich alt oder jung, mann oder Frau, etc. war, genauso erging es mir; es war mir egal.

    Schlussendlich ist es eine persönliche Entscheidung eines jeden einzelnen, ob und falls ja was er über sein RL preisgibt - dies hat weder etwas mit verschleiern noch sonstwas zu tun .....
     
  4. TC Slade

    TC Slade Superstar

    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Weltfrieden wäre auch was tolles .... wird aber vermutlich nie funktionieren, weil zuviele Menschen dabei beteiligt sind, die aus verschiedenen Motivationen mit verschiedenen Hintergründen unterschiedlich agieren.

    Ähnlich ist das mit dem Outen in SL.

    Wenn ich mich bei WoW oder einem anderen Online-Spiel anmelde, kann ich davon ausgehen, daß es dem Großteil der angemeldeten User ums Spielen geht. Melde ich mich bei einer Single- bzw. Flirt-Börse an, dann sagt allein das schon sehr viel über die Motivation der einzelnen Teilnehmer aus. Kontakt- und/oder Freundschaftscommunities haben auch ihre Begründung - aber SL ist so vielschichtig, daß man nie weiß, warum der andere dort ist.

    Einige wollen hier eigentlich nur bauen oder designen, andere suchen RL-Kontakte und/oder die große Liebe, wieder andere wollen Rollenspiel und bei manchen ist es nur Zeitvertreib usw. usw. Natürlich besteht so ein SL-Leben oftmals aus mehreren Facetten, aber diese gemeinsame Ziel-Orientierung die gibt es hier nicht.

    Deshalb sollte man gerade in und um SL lernen, die anderen so zu akzeptieren, wie sie sind - unabhängig davon, wieviel man RL von ihnen weiß. Wer für sich mehr über die RL-Daten anderer wissen muß und/oder sie im Voice hören muß, der sollte sich halt nur mit Leuten umgeben, die bereit sind, diese Angaben zu machen .... es steht halt jedem frei.

    Mein SL hat hin und wieder sowas "eigenbrödlerisches" - und genau so mag ich das. Wenn ich offline bin, dann bin ich offline - und das letzte was mir fehlt, ist jemand der mich dann per Telefonbuch recherchiert und anruft oder plötzlich vor der Tür steht.

    Mein Geschlecht, mein Alter, mein Beruf, mein Wohnort oder meine Telefon-Nummer - muß doch eigentlich niemand wissen, wofür auch ?

    Wer mal mit mir in SL zu tun hatte, wird im Falle eine Falles festgestellt haben, daß das fehlende Wissen über obige Daten nicht geschadet hat .... und außerdem: Ich finde es viel höflicher zu sagen, daß ich nichts über meine RL - Daten verraten möchte als jemandem zu sagen, daß ich mich nicht RL mit ihm treffen möchte ;)

    Das hat nichts mit Desinteresse oder Kontakt-Unfreudigkeit zu tun - Sl ist für mich eben einfach nur ein Hobby und ein netter Zeitvertreib.

    Ich kann es "betreiben" wann ich möchte - und ganz wichtig - ich kann es auch "nicht betreiben" wann ich es möchte .... genau das, was ich an RL-Vereinsmitgliedschaften immer vermisst habe.

    Fazit: Ein Outing wird es von vielen aus verschiedensten Gründen sicher nicht geben - und das gleiche gilt für mich. Wenn mal jemand mehr wissen muß, dann entscheide ich im Einzelfall und lasse es sie/ihn wissen - aber auf keinen Fall die gesamte SL-Community.
     
  5. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Volle Zustimmung.
    Ja Seca, es gibt jemanden, der es wert ist, das ich mich oute: Ich selbst. Weil ich in SL etwas tun kann, was ich RL tunlichst unterlassen werde: Ohne Kommentar und ohne kommentiert zu werden offen als Gay herumlaufen. Und eben weil ich das RL aus guten Gründen lasse, gebe ich auch nicht ohne weiteres weitre private Daten raus, die so ganz einfach eine Verknüpfung zwischen RL und SL ermöglichen.

    Schöner Beitrag, Danke dafür.
     
  6. Mania Littlething

    Mania Littlething Superstar

    Beiträge:
    3.962
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Finds irgendwie witzig das der Threatersteller zwar jedem der sein RL versteckt misstraut, selbst aber in seinem Posting nichts von sich preisgibt, und nur wenn genug andere Leute mutig genug sind sich zu "outen" er es selbst in Erwägung zieht. Was ist outen? Soll ich ein Bild von mir hier reinsetzen? Mein Name und Anschrift? Warum sollte ich das tun? Das würde ich nicht mal in nem anderen Forum tun, geschweige denn in SL bzw einem SL Forum.

    Dafür gibt es vielerlei Gründe, auch wenn vom Threatersteller vermutlich sofort "Fake" vermutet wird.

    Glaubst du wirklich ich hab Bock drauf das mein Chef, meine Kollegen, meine Mutter (omg) oder sonstwer aus Spaß an der Freude mal meinen Namen googelt, und dabei auf Mania Littlething stösst? Die Betreiberin eines erotischen Nachtclubs, die gerne auch mal zum Thema Cybersex und BDSM hier im Forum gepostet hat? Oder über ihr Seelenleben oder Erfahrungen in SL? No way.

    Ich war am Anfang mal bisschen naiver in der Richtung und hab jemanden ein paar RL Daten von mir gegeben und Fotos, das ist in anderthalb Jahre Stalkerei ausgeartet. NIE WIEDER!

    Ich weiss, manche haben überhaupt kein Problem ihr RL komplett in ihr Profil zu schreiben. Finde ich aber höchst bedenklich. Aber das muss jeder für sich selber wissen. Ich, für mich, hab entschieden das es zwischen der SL Mania und der echten Mania so wenig wie mögliche nachverfolgbare Verknüpfungen gibt. Das ist erstens sicherer, und zweitens gibt mit nur das die Freiheiten mich in SL so auszuleben wie ich es gerne möchte.
     
  7. Janice Mills

    Janice Mills Freund/in des Forums

    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm wir sprechen grad von zwei verschiedenen Ebenen Bina.

    Rollenspiel heißt für mich, dass ich eine Rolle spiele, mit dem was ich von mir gebe, wie ich mit anderen umgehe, in den Gesprächen, im Miteinander, etc. Nicht, dass mein mich vertretendes Pixel-Püppchen aussieht in SL wie ich auch in RL. Obwohl das in dem Fall nich so weit von meinem RL entfernt is, wie mir manche schon gesagt haben (schleim - ich weiß... :p). :) Ich denke auch darin sieht man, dass ich nich wirklich an einem RP dort interessiert bin, sondern durchaus diejenige sein möchte, die ich auch in RL bin und das in allem versuche... Sogar beruflich quasi. Ok, bis auf die Tatsache, dass ich in RL keine Schreinerin und Baggerfahrerin bin... lol

    Aber mein Charakter dort ist "echt", die RL-Janice quasi...

    Und in dieser Hinsicht spiele ich keine Rolle und sehe SL auch nicht automatisch als ein solches RP an, sondern als eine Erweiterung des eigenen RL mit vielen Möglichkeiten und eine Chatplattform in einer virtuellen Umgebung mit Sonnenuntergang und Meer, wann immer man Lust drauf hat. :)

    Dass man deshalb bei jedem glaubt, dass er auch in RL aussieht wie ein Model, is bisschen weit hergeholt. Ich denke von diesem Glauben sind zumindest alle, die schon einige Jahre durch SL geistern, weit entfernt und geheilt. ;)

    Und Deine letzte Anmerkung seh ich genauso. Wie ich schon in meinem Post beschrieben hab. Sobald ich jemanden näher kenne und sich eine Freundschaft aufgebaut hat, schließe ich keineswegs mehr aus, dass dieser Jemand auch mehr aus meinem RL kennen lernen wird oder gar ein Treffen stattfinden kann. Aber dazu braucht's sehr viel Zeit und ohne dass man wenigstens mal gevoiced hat, und weiß, dass die Frau da wirklich eine Frau is oder umgekehrt, und man vor allem auch genug über das RL seines Gegenübers weiß könnte ich nu so ein Vertrauen wiederum nich aufbauen.

    Ich hab z. B. das große Glück gehabt, in SL meine Seelenverwandte und beste Freundin zu finden. Und diese Freundschaft geht längst weit über SL hinaus. Und die RL-Treffen sind mit Sicherheit um einiges wertvoller, als der bloße Tipp-Kontakt in SL. ;) Also, auch das gibt's durchaus, wäre aber nicht möglich, wenn man in SL eine Rolle spielt... Und ein Pixelpüppchen spielt da dann überhaupt keine Rolle mehr und wird nich mehr "benötigt" für den Kontakt. Wenn ich nur erstmal genug Vertrauen hab. Und das geht bei mir nich so arg schnell. Deshalb wird's von mir auch niemals so ein "allgemeines Outing" in irgendeinem Forum geben.
     
  8. Janice Mills

    Janice Mills Freund/in des Forums

    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm... Ich denk schon ne Weile über das nach, was Du da sagst. Aber unterschreiben kann ich das nich. Wer sagt, dass nur Menschen, die eine "geniale Maske" in SL tragen, sehr interessant sind? Manche brauchen dafür keine Maske... Und trotzdem denk ich nich, dass ich deshalb aus SL draußen bleiben sollte, nur um andere nicht mit meiner "normalen Erscheinung" zu langweilen. Solche, die eben nicht hinter das normale Gesicht schauen möchten, sich nicht die Mühe machen, einen Menschen erst mal kennenzulernen, auch wenn er einfach nur "normal" aussieht sondern einen Menschen nur nach seiner genialen Maske beurteilen.

    Ich mach mich gern "normalo" schick in SL, ja... Und? Es gibt genügend Menschen, die bestätigen können, dass ich deshalb noch lange nich "normalo" langweilig bin. Das Gegenteil ist der Fall... :mrgreen:

    Nur werden das eben nur Menschen erfahren, denen man es wert ist, ein bisschen tiefer in die Seele zu schauen, nicht nur auf die äußere "genial kreierte" Hülle...

    Bisschen verdrullert alles jetzt, ich hoffe, es is verständlich was ich meine.
     
  9. TC Slade

    TC Slade Superstar

    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ob eine Maske genial ist, hängt vom Betrachter ab - je nach Situation kann ein einfaches (ohne Bewertung), aber stimmiges Avatar-Aussehen genial sein. Ich vermute daher, daß Seca's Aussage sich daher mehr auf die Maske als Synonym für die Anonymität in SL bezog.

    Und da stimme ich zu.

    Wer sich in SL die Maske vom Gesicht reisst, also jedem seine RL - Daten preisgibt, der ist ab sofort an die gleichen Verhaltensregeln gebunden, denen er schon im RL unterliegt.

    Gerade durch diese Maske sind viele ehrlicher, offener und authentischer als sie es RL sein könnten. Sowohl positiv als auch negativ.
     
  10. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Einige Leute aus SL wissen, wer ich bin, also wie ich aussehe, wo ich wohne, wie ich heiße und was ich mache. Und es werden mehr. Umgekehrt wissen immer mehr Leute aus meinem Umfeld von meinen Tätigkeiten mit SL. Was auch gut so ist.

    Langjährige SL-Bekanntschaften kommen nicht drumherum, dass man irgendwann erzählt, wer man eigentlich ist. Das macht so eine Freundschaft tiefer und ehrlicher. Mit den Versteckspielern verbindet mich keine Freundschaft. Die werden irgendwann uninteressant oder sogar unheimlich.

    Mich vollständig outen, das heißt mein Impressum mit Loginname auf eine Webseite zu stellen, das würde ich nur machen, wenn ich innerhalb von SL beruflich tätig wäre. Da das derzeit nicht abzusehen ist, gibt es auch keine solchen Daten von mir.
     
  11. sven Homewood

    sven Homewood R.I.P.

    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich habe in SL 2-3 gute Freunde, 2 davon kenne ich schon vier Jahre und wir wissen recht viel übereinander. Getroffen habe ich schon welche aus SL und es nicht bereut.
    Es kommt also darauf an, bei wem ich was erzähle. Den meissten erzähle ich kaum was, warum auch? Oft nur, dass ich aus Deutschland bin und dann wird Allgemeines geredet. Vllt über Hobbies und sonstiges.
     
  12. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Es ist auffällig, dass an den Newbie-Orten die A/S/L-Fragerei immer mehr zunimmt. Das ist ja wie beim IRC. Und Namen wie XXXFritz1234XXX verstärken es noch ;)
     
  13. Pixel Tomsen

    Pixel Tomsen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ..mal als Einwurf zwischendurch (es ging dabei nicht um mich oder gar ein Interesse daran)....ich respektiere jede Ansicht:).....und ganz einfach, um mal diesen Bereich vll. ein wenig zu sensibilisieren....ich bin ein wenig Provokant, bitte nehmt mir das nicht übel, aber als Rückmeldung meinerseits ..eurere Meinung zu diesem Thema war genau mein Ziel für diese Diskussion:)

    lg:)
     
  14. SarahAndrea Royce

    SarahAndrea Royce Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin dafür dass das jeder hält, wie er es für richtig hält. Was ich nicht verstehen kann sind die extremen Positionen, "jeder sollte sich outen oder ist Feige" auf der einen Seite, "Zu viel RL zerstört meine schöne Illusion" auf der anderen. Ich hab in meinem SL Profil einen Link zu meinem Blog, dort gibt es Bilder von mir, einen Link zu meinem RL-Facebook usw. Ob jemand diese Information nutzt, bleibt ihm selbst überlassen.

    In world wechsle ich zur Zeit zwischen zwei Avataren. Einer davon ist eine verspielte Fee, und dass ich als erwachsene Person nicht radschlagend oder hopsend durch die Gegend Laufe ist jedem klar. Das wäre körperlich und gesellschaftlich auch gar nicht machbar. Dank Immersion steckt diese fröhliche Verspieltheit aber auf die andere Seite des Bildschirms durch und es passiert letztlich auch ein wenig Übertragung. Auch wenn sich der Kern meiner Persönlichkeit nicht ändert, ein wenig trägt der Avatar dazu bei.

    Wer mich so kennenlernt, dem muss ich vermutlich nicht erst lange erklären, dass ich im RL etwas banaler unterwegs bin.
     
  15. Seca Skosh

    Seca Skosh Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Pixel, ist ok. Macht Laune.

    Also per Definition outest du dich nicht. Weder in SL noch in RL. Aber in SL verhaelst du dich freier als in RL. Trotz ohne Outing. Da denk ich mir, das Outing sowas wie Feminismus ist... eine Gegenreaktion. Solange es Unterdrueckung gibt oder gab, macht es Sinn oder ist wenigstes logisch und nachvollziehbar.

    Aber selbst so, mit diesen Gruenden, benoetigt SL gar kein Outing. Das einzige Forum fuer ein Outing ist die Realitaet. Und im Netz, Outing um der Gruende willen, einfach wissen zu wollen, wer der andere ist... bitte, mit welchem Recht? Und dann massenweise dank Internet andere mit privatem Material zuzuballern? Was hab ich davon? Das ist doch nichts als Spam, Gossip. Und letzlich SL in ein Facebook verwandeln mit der sich einschleichenden Erwartung und ungeschriebenen Verpflichtung, die realen Daten zu praesentieren? Das ist total langweilig, eventuell gefaehrlich und es zerstoert SL. (oder veraendert es) Lindenlabs kapiert das glaub ich nicht.

    Prima Satz. Deswegen kann auch ein "normalo"-aussehen Teil eines gutes und interessanten residerens in SL sein. *wink @ Janice"

    Oh, ich mag auch schicke weibliche Avatare. Mit Piercing. Und nein, ich lehne nicht alles ab, was nicht Stilaugen, quadratische Pupillen, Fabelwesenavatare und nicht einen per selbstgemachter Ani den eigenen Ava erwuergenden Schlips traegt... Die Maske in SL ist ja eher ein Mischmasch aus Avatar und sonstigen Aktivitaeten in SL, eben das gestaltete, handelnde Bild was man von sich gibt. Und da wuerde auch ein Realpic im Profil nichts kaputt daran machen, weil es ja nur minimale ergaenzende info ist, das ist dann zwar nicht mehr komplett Maske... und auch nicht komplettes Outing, aber mein Maskenballgleichniss ist ja kein Fundamentalismus. Ausser des 11. Gebot. Verstoss dagegen wird mit ewigem Paradies bestraft...

    "(...)Solche, die eben nicht hinter das normale Gesicht schauen möchten, sich nicht die Mühe machen, einen Menschen erst mal kennenzulernen, auch wenn er einfach nur "normal" aussieht sondern einen Menschen nur nach seiner genialen Maske beurteilen. (...)"

    Ich kann nichts dafuer, dass ich einen aufwendig gestalteten Avatar interessanter finde und das ich dann eher bereit bin, meine kostbare Zeit in Kommunkation zu investieren. Ist trotzdem wie Lotto. Ich eben nur vorn Kopp gucke. Insbesondere in SL. Was du aber sagst, macht allerdings in RL richtig Sinn. Aber ich rede ueber SL. Ich will auch garnicht jeden kennen. Mir reichen bunte Gestalten als grafische Objekte rundherum.

     
  16. Janice Mills

    Janice Mills Freund/in des Forums

    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Oh ja, Lotto trifft's ganz gut... ;)
    Wenn ich mir mal so einige aufwändig gestaltete gepiercte und mit allem Pipapo ausgestattete individuellen und auffälligen Avatare in gewissen bekannten deutschen Sandboxen so ankucke... Wenn davon mancheiner nur nen Satz im Chat zusammenstammelt oder ins Voice rülpst, is man dann doch schnell von der schönen Maske geheilt. ;)
     
  17. TC Slade

    TC Slade Superstar

    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    "Der erste Eindruck zählt", "Kleider machen Leute" usw. - das gilt auch für SL. Aber genau wie im RL auch, zählen unterm Strich dann doch die inneren Werte :)
     
  18. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Wenn ich mir manchen Furry-Avatar in bestimmten Gebieten oder Cliquen ansehe, ist das eher ein Zeichen für Spätpubertät als für einen interessanten Mitmenschen....
     
  19. Loredana Varonia

    Loredana Varonia Superstar

    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Spätpubertierende findest du zuhauf in SL, nicht nur unter Furries!
     
  20. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Schon. Nur sehe ich das mittlerweile fast genau umgekehrt. Leute mit denen man sich gut unterhalten kann, sind nach meinen Erfahrungen im SL eher die, die das Aufpimpen des Avatars nicht unbedingt nötig haben. Wer da durch Blingbling und Superdekoration Geltungsbedarf signalisiert, hat den nicht selten auch im Gespräch.