1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Persönlichkeitsentfaltung in SL

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Sumy Sands, 28. August 2008.

  1. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Ich weiß mal wieder, warum ich die Bibel nicht lese und das Christentum als Vertreter eines Gottes der Liebe und Güte nicht recht ernstnehmen kann ... :shock:
     
  2. Lukeone Greggan

    Lukeone Greggan Superstar

    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OT: Nicht nur darum...

    Wenn ich gläubig wäre, würde ich mich fragen: "Haben andere Lebensarten auch einen Gott?" Also von der Mücke, über ein Krokodil bis hin zum Nashorn! Dann würde ich mich fragen, ob ich in meine Religion reingeboren wurde, oder ob ich mich für etwas entschieden haben und wieso. Und dann würde ich noch mich fragen, ob eine Religion die Menschen tötet, wirklich das richtige ist. Und falls ich das dennoch mit ja beantworten könnte, dann ist die Menschheit dem eh egal ;) Bibel und das ganze, wurde ja von Menschen geschrieben und auch verändert und enthält meiner Meinung nach nur Lebensrichtlinien.

    OT Ende ^^
     
  3. Sunray Aeon

    Sunray Aeon Freund/in des Forums

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das schöne an solchen universal-ratgebern, wie der bibel ict, dass es für jede lebens lage was bereit hält.

    in einer so inhomogen gruppe, wie sie in SL oder auch hier zusammen sitzt, gibt es halt sehr unterschiedliche wertevorstellungen.

    außerdem ziehen solche plattformen wie SL nicht nut persönlichkeitsenfalter, sondern auch selbsdarsteller in hohem maße an.

    und in d-land nimmt die "ich schrei am lautesten, also hab ich recht"-mentalität immer mehr zu.

    das alles führt zu einem hohen konfliktpotential und einer diskussions-/streitkultur, die davon aus geht: wenn ich mich auf den standpunkt von meinem gegenüber einlasse, hat er gewonnen. also halt ich dagegen.

    ganz viele diskussionen können mit toleranz, gelassenheit und sachlichen argumenten entschärft werden.

    und: da es unterschiedliche wertevorstellung gibt, schliesse ich mich gina an: gesunder menschenverstand ist ne gute sache :)

    ich weiss, ich bin auch doof, unsachlich usw... aber, ich versuche mich zu bessern :wink:
     
  4. Lukeone Greggan

    Lukeone Greggan Superstar

    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    JEHOVA!
     
  5. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    3.568
    Zustimmungen:
    208
    Punkte für Erfolge:
    63
    Natürlich hat jeder seine persönlichen Freiheiten in SL zu tun und zu lassen was er will, treffen aber mehrere Menschen zusammen, so entsteht eine gemeinsame Freiheit.
    (Etwas ähnliches hatte ich hier schon einmal geschrieben)
    http://www.slinfo.de/phpbb/viewtopic.php?p=259640#259640

    Hier gelten geschriebene und ungeschriebene Regel/Gesetze die durchaus unterschiedlich ausfallen können. So macht es einen Unterschied, ob ich in Porn-Valley, Surfers-Paradis oder im GNC bin.

    Wenn ein recht einfach gekleideter männlicher Avatar im GNC aufschlägt und noch sein neustes Freebie aus der Hose hängen hat, so kann man sicher denken er gehöre zu den VmD (Viagrageschädigten mit Dauererektion) und lebt dies nun in SL aus, einige werden sicher lächeln und andere ihn auf das ungeschriebene Gesetz aufmerksam machen:
    Don´t wear your sexual attachment at public places
     
  6. Playbunny Benelli

    Playbunny Benelli Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also generell bin ich der Meinung, Leben und Leben lassen.
    Dies gilt auch für SL, oder gerade in SL.
    Da soviele Kulturen und Weltanschauungen aufeinanderprallen ist es eh schwer einen gemeinsamen Nenner zufinden.
    Einig sind wir uns denke ich, indem wir sagen, jeder hat ein anderes Empfinden was Moral und Ethik angeht. Einig sollten wir uns auch sein, dass man niemand die eigene Meinung aufzwingen kann und sollte.

    Zu den Regeln, genannt AGB oder TOS, sollte man noch dazusagen, diese werden auf Grund von RL Rechte und Gesetz erstellt. Sollten hier Fehler sein, oder etwas nicht nach geltendem Recht sein, so kann man dagegen Klagen.

    Und nochmal zu der Dame im Bikini. Ich finde es sicher auch Kleidertechnisch nicht unbedingt angepasst, aber erstens wissen wir nicht ob es Absicht war, Unwissenheit oder einfach nur dumm gelaufen. Mit dumm gelaufen meine ich, einen TP geschickt zubekommen und nicht darauf geachtet zu haben, wo der hingeht. Oder einfach vorher gecrasht gewesen und das System hat sie da wieder eingelogt, kennen wir doch alle. Kommt ja vor.


    Playbunny
     
  7. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Selbst wenn das besagte Attachement "unsichtbar" ist, man aber nicht grade auf irgendeiner Porn-Sim ist, nehme ich mir gerne die Freiheit, den Betreffenden im offenen Chat darauf hinzuweisen, dass ihm ein unsichtbarer Schwanz aus der Hose hängt . Sehr dann auch zur Freude der Umstehenden :) Etwas Spaß muss auch mal sein
     
  8. Klar, es kann manchmal auch was raushängen. Aber meistens hängt doch alles mit allem zusammen.

    Ich meine:

    Persönlichkeitsentfaltung setzt Persönlichkeitsbildung voraus. Das passiert sehr früh und in der Regel offline. Zur Persönlichkeitsbildung gehört das Wissen über die eigene Vergänglichkeit und der tägliche Umgang damit. Diese entscheidende Kleinigkeit existiert in der Pixelwelt nur am Rande.

    SL ist der Übungsplatz für das "ewige Leben". Technische Spielerei, Traumtänzerei, Cyber-Gequassel, Flucht vor der Vergänglichkeit, Sehnsucht nach Unsterblichkeit. Das passende Mainstream-Produkt seiner Zeit, das Freiheiten suggeriert und Abhängigkeiten kaschiert. Statistisches Amt als Kriterium der Wahrheit. Die Plattform auf der "Persönlichkeit" weder gebildet, noch wirklich entfaltet, sondern, geschickt angestellt (meinetwegen auch gewinnbringend) bestenfalls ausgelebt werden kann.

    Innerhalb dessen kann es natürlich passieren, dass durch eine gute Kommunikation mit diesem oder jenem Avatarius zu so etwas wie Selbsterkenntnissen, Übereinstimmungen, Liebe oder Freundschaften kommt. Genau das kann einem an der Wursttheke eines Supermarkts im realen Leben aber auch passieren. Jedenfalls gibt es sowas nicht erst, seitdem SL. auf dem Markt ist. Ich verstehe nicht ganz, was gemeint ist mit dieser "Freiheit" und der "Persönlichkeitsentfaltung" in/durch SL. Man kann vieles aus dem realen Leben ins virtuelle übertragen, ja. Umgekehrt macht nicht viel Sinn, weil es das gleiche Zeug wäre, was man eh schon hatte. Aus dem Grund ist wohl auch auf die Download-Funktion bereits hochgeladener Dateien verzichtet worden, vielleicht.
     
  9. evia Watanabe

    evia Watanabe Superstar

    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein interessanter Punkt. Ich erlebe das anders. Gerade durch die Schnellebigkeit in SL, kristallisieren sich für mich Dinge und Begegnungen von Bedeutung immer besser heraus. Vergänglichkeit erlebe ich jedes Mal, wenn ich die Veränderungen betrachte oder von einem Menschen der verschwindet Abschied nehme. Manchmal versandet etwas mit der Zeit, und es wird einem später bewusst, dass es/er/sie mehr Bedeutung hatte, als man annahm.
    Man kommt und geht, sieht Örtlichkeiten entstehen und verschwinden und stirbt einen kleinen Tod, wenn das System oder der PC einem nicht wohlgesonnen ist.
    Eben weil bedeutungsvolle Dinge passieren, ist es für mich keine reine Pixelwelt mehr, in der Bedeutungsvolles wie die eigene Vergänglichkeit nur am Rande, wenn überhaupt existiert. Ich bin, also bin ich auch vergänglich..

    Zur Selbstentfaltung kann ich nur sagen, dass ich bis anhin kein Medium kenne, das mir so viele ergänzende Möglichkeiten bietet, mich ergänzend zu RL zu entfalten.
    Ich erlebe das und habe neben dem, dass es auch Spass macht, gehörigen Respekt für dieses Phänomen und alle die darin dazu beitragen.

    Ich habe ein RL, bin zufrieden, aber SL verhilft mir Kompromisse die ich RL mache ausgleichen zu können. Ich spreche von nicht veränderbaren Kompromissen.
    Man kann sich höchstens fragen, wo es denn hinführen würde, wenn man gemachte Kompromisse nicht ausgleichen würde/könnte, aber das würde wohl etwas zu philosophisch... :wink:
     
  10. Lano Ling

    Lano Ling Superstar

    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das geht mir ganz genauso, ich bin nun über ein Jahr in Sl und habe mich schon von einigen Freunden verabschieden müssen, die mir sehr wichtig waren. Im RL passiert das - zum Glück - sehr viel seltener.

    Die Vergänglichkeit ist auch für mich in SL sehr präsent.
     
  11. Diabolic Obviate

    Diabolic Obviate Superstar

    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sicher hat man eine Persönlichkeitskeits-Bildung die notwendig ist für sich selbst entscheiden zu können wie man sicher weiter entfalten möchte. Persönlichkeit, das eigene ICH ist nicht statisch, wobei ich das Gefühl habe das die Verdrängung des Todes sehr vielen Menschen entweder sehr rücksichtslos gegenüber anderen macht, andere wiederum einschnürt vor Ohnmacht vor dem Ende.

    Die "Freiheit" spiegelt sich jedoch oft wieder aus dem RL zurück, man kommt hier in eine Welt, die real nicht existiert aber in den Köpfen der Politiker uns immer wieder eingetrichtert wird: die globale Welt, der mobile Mensch.

    So rein vom Gefühl her, egal wo Probleme in SL entstehen durch falsch verstandene Freiheit zur Persönlichkeitsentwickelung, wird weder in den realeren Feldern noch in den RolePlay, Fantasy-Welten, jedem zugestanden wirklich vorurteilsfrei seinen Avatar Persönlichkeit einzuhauchen noch der Steuereinheit dahinter sich darstellen zu können.

    Viele Avatare erzeugen schon aufgrund ihrer äußeren Gestalt Ablehnung statt Akzeptanz durch Gespräch/Verstehen, die reale Persönlichkeit dahinter interessiert meist nicht mehr.

    KinderAvatare, die nichts weiter tun als auf dem Mainland Fahrrad oder Auto zu fahren, ... werden weitab in Deutschen GruppenChats diffamiert: Hexenjagd.

    Ich verteidigte die KinderAvatare weil ich sie kenne/kannte, ich war oft selber mit dabei meinem englischen Hasen ^,^ ...so lernt man u.a. SL gut kennen und weiß wo man meist toleranter ist: da wo SL mal fantasiereich begann.
    Ich wurde dann aus der Gruppe ausgeschlossen weil ich angeblich Kinderschänder schütze statt Kindern in RL zu helfen und übelst verdächtigt auch vielleicht, ...man hört ja so oft, ...so vieles in den Nachrichten.

    Das ist einer meiner Übertragungen aus RL nach SL mich eher denen zu öffnen die Aussenseiter sind, ... wenn auch nur gespielte. Die trotzdem immer noch lachen statt Freebies teuer zu verkaufen wie viele andere, sich die Freiheit nehmen ein Stück Kindheit nachzuholen, tja, nicht alle sind so gefestigt die Mobs aus den Gruppen und Foren zu verkraften und verlasen SL ... oder wechseln das Fach auf graue "Maus".

    SL kann alles sein, spielen in einer Welt in der andere Avatare was anderes tun dürfen: ich habe aus RL die Erfahrung je realitätsferner Erwachsene sind verbieten sie anderen Erwachsenen einfach nur zu spielen, ...und das dann auch noch als Kind in SL.

    Fahrradfahren erzeugt bei mir eher andere Assoziationen: Doping :-(

    Was würden manche denken wenn ein Avatar mal ein LOCH spielt?
    Bestimmt an Minigolf -> AS 8)
     
  12. @evia und Lano: Dagegen lässt sich selbst nach langem Nachdenken nichts sagen.

    Vielleicht soviel: Ich glaube eben, dass die Bildung und Entfaltung der Persönlichkeit nicht erst in oder durch SL. zustande kommen, sondern, dass man sie erst mitbringen muss im Gepäck, damit die Auslebung der eigenen Persönlichkeit auch in einer virtuellen Umgebung erlebbar ist.

    "Man kann sich höchstens fragen, wo es denn hinführen würde, wenn man gemachte Kompromisse nicht ausgleichen würde/könnte,..."

    Es gab doch sicherlich auch ein Leben vor SL., vermute ich. ;)
     
  13. evia Watanabe

    evia Watanabe Superstar

    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Haha...jaaaa..ich meine langfristige Kompromisse, wobei es natürlich Kompromisse und Kompromisse gibt... :wink:

    Und: Es gibt (man glaubt es kaum) sogar ein Leben neben SL *g*
     
  14. Sumi Moo

    Sumi Moo Guest

    Liebe evia und alle anderen
    Du triffst es recht gut hier. Ich denke ähnlich und habe in meinen bald zwei SL Jahren viel in dieser Richtung erlebt. Die Frage, ob sich meine Persönlichkeit verändert hat oder ob SL Einfluss auf mein Persönlichkeit ausübt beantworte ich auch mit JA.

    Das Phänomen, sich ganz bewusst auf Menschen einzulassen, die man persönlich gar nicht kennt, ist eine ungeheuer schöne Erfahrung. SL ermöglicht auch mittels der visuellen Unterstützung sehr viel, um den Austausch zu anderen Menschen leichter zu gestalten. Ich weiss, dass ich alten Chat-Hasen hier nichts vormachen kann. Ich hatte auf jeden Fall vor meiner SL Geburt keine Chat Erfahrung...!

    Ich denke der eigene Charakter wird sich hier festigen können, da wie oben schon von einigen erwähnt wurde, auch Neuland betreten werden kann. Je nach dem, wie sich jede(r) hier in SL einbringen möchte. Als "Avatar" sich in Situationen begeben, welche man nie und nimmer in RL erwarten würde, das ist sicher auch persönlichkeitsverändernd. Warum? Weil dabei auch das bestens bekannte SELBST überwunden wird und man über den eigenen Schatten springen kann. Uebrigens zum Guten, wie auch zum Bösen (!).

    Und doch war und ist für mich auch heute noch immer eine hohe Achtung vor den Menschen, welche hinter den Avataren sind, geblieben. Auch das Bewusstsein, dass die eigenen geschriebenen Worte Spuren hinterlassen, hält mich wachsam. Doch, doch, ich erlebe sehr viel Spass und Abenteuer. Der Spass, die Freunde und die nie enden wollende Weite des SL und ihre Schöpfer fasziniert mich auch nach so langer Zeit immer noch.

    Hmm.... Hat dies alles meine Persönlichkeit geformt? Ich denke Ja. Ich bin froh darum. Mein RL spührt sicher auch einiges davon.

    LG
    Sumi
     
  15. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.581
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Nur die schönste Entfaltete Persönlichkeit nützt nix, wenn das Gegenüber sich keinen deut für interessiert wie du die Persönlichkeit entfaltest..
    (ja auch solche gibts in SL a la was wir hier in SL erleben interssiert mich nicht, gib mal deine Telefonnummer fürn Date...).
     
  16. Mexx Merlin

    Mexx Merlin Nutzer

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mir wäre neu, dass sich überhaupt jemand für die Persönlichkeitsentfaltung eines anderen - in SL - interessiert. Sind nicht alle (die überwältigende Mehrheit) eh vor allem mit ihrer eigenen Persönlichkeitsentfaltung beschäftigt?

    Ich gebe zu, ich bin wegen meiner eigenen Interessen in SL, nicht wegen der irgendwelcher wildfremden Leute. Wer aus karitativen Gründen völlig uneigennützig in SL ist, möge sich bitte melden. Dessen Motive (und Nutzen) würden mich mal interessieren. :wink:

    Mexx Merlin


    (Keine Sorge, Mexx, da meldet sich kein Aas *lacht*)
     
  17. Sunray Aeon

    Sunray Aeon Freund/in des Forums

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    moin mexx,

    ich zB.

    hab letzte nacht zB einem newbie von 1:00 -1:30 geholfen beim rezzen, auspacken von boxe und TPs usw. obwohl ich schon viel früher ins bett wollte.

    hätt ich nich machen müssen, aber ich weiss, wie ich selber angefangen
    hab und wie froh ich war, das mir leute geholfen haben.

    sie fragte mich auch, warum ich so viel zeit aufwende, um ihr zu helfen und ich hab ihr das gleiche gesagt.

    ihr letzter satz als ich ging war: "danke und wenn mich jemand nach hilfe fragt, mach ich das genauso"

    ist doch toll, oder?

    zum einen denke ich, das man damit den leuten hilft, die persönlichkeit zu entfalten, ihnen die möglichkeiten aufzeigt wie man es schafft sich in SL auszudrücken.

    andererseits schafft man ein bewusstsein für ein kooperatives miteinander und das tut allen in SL gut.

    ich denke die ganzen newbie helfer handeln aus ähnlichem antrieb.

    *mau
    sun
     
  18. evia Watanabe

    evia Watanabe Superstar

    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das kann sich ja auch mischen..
    Man meldet sich sicherlich erst Mal an aus einem persönlichen Interesse heraus, das an sich Eigennutz ist, aber wie im RL auch gibt es etliche Leute, die hilfsbereit sind oder/und die Gabe haben auf andere gut eingehen zu können. Aber du sprichst von völliger "Uneigennützigkeit" - das ist dann nochmals eine andere Dimension... :wink:
     
  19. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Ich logge mich auch manchmal einfach in SL ein und lege es auf meinen Zweitmonitor, während ich am Rechner was ganz andres mache. Bin in ein paar Script-Help-Channels, und wenn jemand was fragt, dann antworte ich eben.

    Tja, warum mache ich das. Macht irgendwie Spaß. Warum antwortet man hier im Forum auf Fragen, wenn man die Antwort weiß? Warum sagt man jemanden die Uhrzeit, wenn er fragt? Warum gibt man jemanden ne Cigarette, wenn er grade keine mehr hat und eine will? Warum hilft man einem Freund beim Umzug? Kannst ja mal das Wochenende drüber nachdenken ;)

    Warum so zynisch?