1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Praktische Hilfe für kulturelles Projekt gesucht.

Dieses Thema im Forum "Kunst & Kultur" wurde erstellt von BukTom Bloch, 29. Dezember 2007.

  1. BukTom Bloch

    BukTom Bloch Freund/in des Forums

    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo, Seraina !

    Ich danke Dir sehr-
    auch für die praktische Hilfe ("Klickbarkeit") !

    Ohne Hilfe jeder Art wird das auch alles nichts werden-
    aber versuchen mußte ich es auf jeden Fall...

    Gern kannst Du mehr von mir erfahren,
    bzw. wenn Du Fragen hast, stelle sie gern !

    MfG
    BukTom Bloch
     
  2. BukTom Bloch

    BukTom Bloch Freund/in des Forums

    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Umzug

    Hallo,

    zunächst hier nur schnell eine elementare Information-
    ich bin umgezogen.

    Einerseits mußte ich das, andererseits habe ich nun eine super Lage, kulturell gesehen, mehr Land und mehr Prims.
    Leider auch mehr Kosten ...
    :))

    Evtl. erweitertet sich das Ganze zu einer Art Literaturzentrum ... so jedenfalls die Ideen eines Menschen, mit dem ich seit einiger Zeit
    Kontakt habe.

    Besucher und Mitwirkende sind nach wie vor herzlich eingeladen !

    Hier ist es:


    Vision Gallery, Vision of success (108, 212,26)

    bzw.:

    Vision Gallery und Moonlight Vis, Vision of success (108, 212, 26)


    (Kann das leider wieder nicht, das mit dem Umwandeln in klickbar ...)

    MfG
    BukTom Bloch


    edit: doch noch ....
    http://slurl.com/secondlife/Vision of success/108/212/26
    ... das müßte funktionieren !
     
  3. mimmi Clary

    mimmi Clary Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hab mich eben mal auf die Socken gemacht und mir dein neues Zuhause angeschaut...Schön gemacht, gefällt mir gut.
    Allerdings über deinen Link komme ich nicht nicht dahin...hab es dann zufuss eingegeben ;-)))

    lg
    mimmi
     
  4. BukTom Bloch

    BukTom Bloch Freund/in des Forums

    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Neues ....

    Guten Tag,

    mancherlei hat sich getan.

    Das neue Grundstück wurde bezogen.
    Außer den bekannten Gedichttafeln gibt es -bislang 4- Gedichtautomaten, sowie eine -noch sehr kleine- Bibliothekt. (Eigene und gemeinfreie Texte / Bücher).
    Die Sache mit dem Literaturzentrum- das verfolge ich vorläufig nicht weiter.
    Im Mai wird es aber einen Lyrik- Event geben. Wer ein wenig Mut hat- es wird etwas anders als sonst üblich. Es gibt Regeln und es muß spontan gedichtet werden ... Meldet Euch !
    Zu diesem Termin wird sich die Gruppe Kunstnetzwerk (von PierreCorell Flow) vorstellen und auch die Gruppe Angehöriger von Krebskranken wird einen Info- Stand haben.
    Und- tja.
    Der erste Teil meines Traumes wurde wahr!
    Es gibt einen diskutablen "begehbaren Text":
    "Wortmauer / Steinpaar" (siehe Fotos im Profil.)
    Hänge Euch mal meine Presseerklärung an-
    und freue mich über Jede und Jeden, der einmal vorbei kommt,
    den Schritt wagt und die Brücke quert ... !

    Nach wir vor und selbstverständlich:
    Alles frei, umsonst und kostenlos.
    Beim Event wird es gar Preise geben ...

    MfG
    BukTom Bloch

    ************************************

    Stand: 29.03.2008

    Werkinfo "Wortmauer/Steinpaar"

    Das vorliegende Werk entstand in SL im Laufe des März 2008, wobei es bescheidene
    Vorläufer bereits seit Erscheinen des Schreibers BukTom Bloch Mitte Dezember 2007
    gegeben hatte. In Zusammenarbeit mit der malenden und figürlich arbeitenden
    Künstlerin Emma Fargis (der Kontakt wurde vermittelt durch PierreCorell Flows Gruppe
    "Kunstnetzwerk") erfolgte dann schließlich die Fertigstellung.

    Der ursprünglich zugrunde liegende Text BukTom Blochs "Wortbilder" verlor hier
    seinen Titel und gewann dafür aber nicht nur seine dreidimensionale Umsetzung,
    sondern auch eine Erweiterung seiner möglichen Aussage hinzu:
    "MANC/ HEWO/ RTEB/ ILDE/ NHOH/ EMAU/ ERN!" Manche Worte bilden hohe Mauern!
    So der erste nunmehr "dreidimensional vermauerte" Satz des Textes. Im Gegensatz
    hierzu bildet die zweite These nun auch optisch das, was sie auch verbal aussagt:
    "Sie können aber auch Brücken sein !"

    Eine Brücke ? Führt eine solche nicht immer über etwas hinweg ?
    BukToms Brücke führt auf eine scheinbar undurchdringliche Mauer zu-
    eine Mauer aus Worten eben, die unüberwindbar ist- nein: es zu sein scheint!
    Diese Erfahrung des unerwarteten Durchdringens, der Überwindbarkeit kann nun jede
    geneigte Avatarin und jeder entsprechende Avatar auch selber machen.

    Der Text -möglicherweise der in SL erste seiner Art- ist begehbar, die Brücke kann
    ganz real beschritten werden- und dies mit einer überraschenden "Pointe" ...
    Philosophisch betrachtet läßt sich demnach sagen:
    In SL wie im RL- die Möglichkeit sind vorhanden.
    Man kann sie sehen, man wird auf sie hingewiesen.
    Aber sie dann auch nutzen, diese Wege dann auch wirklich gehen-
    das muß jede und jeder selbst.

    Jede Brücke, gleich mit wie vielen tatsächlichen oder nur scheinbaren Hindernissen sie
    versehen ist, hat einen Anfangs- und einen Zielpunkt.
    Aber- ist dies wirklich so ?

    An beiden Enden dieser Brücke befinden sich kleine Steinplattformen.
    Eine ist leer- symbolisiert sie die Einsamkeit ? Oder die Freiheit ?
    Auf der anderen Seite befindet sich ein Paar.
    Wofür steht es- für einen Zustand der Gemeinschaft, zu der man
    -eine Mauer von Worten durchdringend- finden kann?
    Ganz sicherlich ist dies eine der möglichen Sichtweisen ...
    Doch in welchem Verhältnis steht andererseits dieses Paar zueinander ?
    Der Betrachter wagt es nicht zu entscheiden- und das dies ein
    beabsichtigter und wohlüberlegter Effekt ist- das darf als sicher gelten.
    Findet das Paar -endlich- zueinander ? Gelingt es ihm -nach langer Zeit- sich aus einer
    "versteinerten" Beziehung endlich zu lösen ? Und wenn ja- welche der Figuren wird
    sich nun gleich, just im nächsten Moment, umdrehen und die Brücke zur Freiheit
    beschreiten ?

    Die Antworten- nun, die muß jeder für sich selber finden.

    Das Werk ist -bis auf Weiteres- auf BukToms Land neben der Vision Gallery kostenlos
    zu besichtigen- und aktiv zu erleben.

    BukTom Bloch