1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Probleme mit dem GEMINI CDS Ban Relay 1.9.2

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen zu SecondLife" wurde erstellt von Kila Shan, 19. März 2010.

  1. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wie gesagt:Ich kombiniere die Dinger, und von wirklich alten Boots mal abgesehen trage ich immer noch Klamottenteile, die ich vor 3 Jahren mal gekauft hab. D.h. ich trage durchaus mal 3 oder 4 outfits kombiniert.

    Und diese "Pay per view" geschichte mag bei Kinofilmen sinnvoll sein, die man in den seltensten Fällen mehr als zweimal im Kino sieht. Bei normalen, alltäglichen Gebrauchsgegenständen ist das IMHO Unsinn und führt langfristig nur zur Geldmacherei und vor allem zur Kundengängelung.

    Ich kauf ja schon jetzt nicht mehr in Shops, die mich als Copybotter beschimpfen + ein Objekt löschen, wenn ich das auf den Boden droppe, weil ich auf sowas einfach keinen nerv hab. Und ich kauf z.B. im RL keine PC-Spiele für 50€, wenn ich das Spiel nur dann nutzen kann, wenn ich bei Steam einen Online Account anlege und während des Spiels eingeloggt bin.

    Das ist mir schlicht und einfach zu sehr Bevormundung. Würden sie 10€ mehr nehmen und auf den Kundenbevormundungsmist verzichten, dann würd ich wohl trotzdem kaufen.
     
  2. Jenna Felton

    Jenna Felton Superstar

    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    64
    Ein Outfit für den man jedes Tragen bezahlt wäre durchaus möglich. Und richtig dosiert vielleicht sogar den Zuspruch bekommen. Wenn auch leider nicht copybotsicher. Man baue in die Primteile einen Skript, der nach 10 mal Tragen es grau macht. Erneuern kann man das Kleid, wenn man eine Packung Waschpulver kauft und dieses dann verbraucht. Ganz realistisch und was neues (glaube ich.) Was bei Hünnern oder Kaninchen funktioniert, die man regelmäßig futtern muss, könnte ja auch bei Kleidern funktionieren. Dann mal auch Schue machen, die beim Laufen oder rumtanzen schmutzig werden und die Pflege kostet dann. Eine Marktlücke :cool:

    Darauf bin ich nicht gekommen, ist tatsächlich einfach.

    Etwas ähnliches habe ich auch ausgedacht. Für Skripte die ich copy+trans verkauft habe. Der Skript prüft, ob eine Notekarte mit einem Lizensschlssel vorliegt, wobei die Lizens auf den Ersteller des Prims ausgestellt ist, in dem der Skript installiert ist. Dadurch kann der Käufer seine Produkte auch vertreiben, ohne dass daraus ein Freeby wird. Die Idee funktioniert zwar gut, die fand ich aber hinterher etwas umständlich, daher nur in einem der Produkte verwendet.

    Warum denn auf externen Server? Es mus genau auf den Assetservern von LL installiert sein. Nur so kann man überhaupt alle Wege des lizensierten Contents erfassen. Eine externe Lösung ist nicht vollständig. Und einen Projekt in die Richtung externes Prüfsystems gab es meiner meinung nach, das Gemini System, da laufen Bots rum und prüfen ob nichtkopierbare Texturen doch von jemanden kopiert worden sind. Oder so ännlich. Der Aufschrei darüber war damals gewaltig, gerade weil es eine externe Lösung ist und auch weil von CDS Entwickler. Hat sich aber verhallt.

    Verknüpft man die Lizensierung mit dem Asset, dann geht der Lizensdienst erst mit dem SL unter, wo es also egal ist, die Rezzbox ist dann nie der Edelschrott, höchstens wenn die Grid weg ist zum Rezzen, und die Skripte zum Schutz gegen Copyboter braucht man dann auch nicht.

    Eigentlich ist die Skripte gegen Copybots einzusetzen keine so Kluge idee, funktioniert nur wenn die Skripte selbst das Produkt sind (wie in meinem Fall) Aber als Schutz, nie. Von copybots nicht und auch von dreisten Kunden nicht, die das Produkt irgendwo auf noscript-area rezzen und Schutzsskripte daraus einfach löschen können.

    Wie verknüpft man Assets mit der Lizens? Rein theoretisch würde vielleicht das gehen: Wenn ich ein Bild hochlade, das nicht temporär ist, wird ein spezieller Wert daraus berechnet. Der Wert muss nur diese Eigenschaften haben:

    1. Effizient berechnenbar aber schwer umzugehen
    2. Der Wert muss ähnlichkeit zweier Bilder feststellen, also wenn zwei Bilder nur etwas voneinander unterscheiden (anderer Seitenverhältniss oder Farbkorrektur oder eines ist der Ausscnitt des Anderen), müssen beide Werte kleinen Unterschied haben.
    3. Der Wert muss indexierbar sein. Wenn ich den Wert für ein Bild habe, muss damit alle Bilder finden können die meinem Bild ännlich sind, indem ich nach ähnlichen Werte suche.
    Jedes Bild ist mit diesem Wert verknüpft. Will nun der Copybot mein Outfit copieren, lädt er die gesehene Bilder auch hoch, aber Ersteller der Texturen ist nicht der Copybotter sondern immer noch ich.

    Für Primkonstellationen (Möbel), Mesches, Animationen, Sounds und alles andere wäre das im Grundsatz identisch.

    Vorausgesetzt kann man diesen Wert überhaupt ermitteln, ich habe leider keine Algorithmen gefunden im Web, aber ich bin mir sicher daran wird geforscht. Egal, vorausgesetzt ist es möglich, kann es zu einem miesen Nebeneffekt führen, dass zwei Avatare dasselbe freie Bild aus dem Internet hochladen, ohne dass einer voneinander kopiert, aber wer das später tut, wird als copierer abgestempelt.

    Oder zwei machen eine virtuelle Ausstellung über Rembrandt und einer darf plötzlich die eigenen Bilder nicht mehr verwenden weil der erste diese mit nocopy+nomod hochgeladen hat und beim zweiten Avatar als Creater des Bildes steht. Oder, es kann auch sein, dass keiner von beiden das Bild überhaupt hochlden darf. dann dürfen beide erst in RL eine entsprechende Erlaubnis einholen müssen. Wäre eigentlich gar nicht verkehrt.

    Bin mir allerdings nicht sicher was besser wäre, ein SL wie es jetzt ist, ohne ein DRM aber mit Freiheit und Copyboter, oder eines ohne Copyboter, dafür aber mit Lizensen an jeder Ecke und Rechtfertigungen, dass man das Bild doch selber gemacht hat, obwohl das System es mit irgendeinem anderen verwechselt.

    LG in der Nacht
     
  3. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Oder umgekehrt: erst das Script lässt es sauber aussehen und mit der Zeit killt das Script Teile von sich selbst (müsste eigentlich mittels Texturwechsel-Modulen gehn), und dadurch sieht die Kleidung/die Schuhe immer dreckiger und zerfetzter aus.. So hätte ein Copybotter, da er ja das Outfit nur ohne Scripte bekommt, nur die zerlumpte Version davon nutzbar :mrgreen:

    Ich denke, ohn e DRM ist es besser.:cool:
     
  4. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Am Rande: Das ist ncith so einfach mal eben in den Asset einbaubar.

    das wäre schon eine handgreifliche Umstrukturierung des Asset, der SIMserver bis hin zum Client, wenn man das wasserdicht haben will.

    Überlegt euch gut, wer die Kosten und die Folgen davon trägt - das wird vermutlich weit teurer als ein paar geklaute Items (sofern es überhaupt jemandem gelingt, Linden dazu zu überreden).
     
  5. Jenna Felton

    Jenna Felton Superstar

    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    64
    Ja, vor allem muss man den kompleten Datenbestand in Asetservern indexieren. Auf Notekarten kann man evtl verzichten aber es liegen tonnenweise unbenutzte Bilder die wegen fehlenden Tempupload einmal hochgeladen aber dann verworfen wurden. Riesenaufwant, und dann die Collateralschaden weil das System sich verkannt hat und zwei eigentlich unterschiedliche Bilder als zu ähnlich erkannt hat. Da müssten eigentlich die Menschen das Auge darauf werfen, und die Anzah von Bilderpaaren ist dann quadratisch in der Anzahl von Bildern im Asset.

    Und der Geschrei wird zum Himmel stehen wenn die Hälfte der legal erworbenen oder hochgeladenen Texturen plötzlich gelöscht wird, besonders bei Schmucktexturen mit einfachem Muster. Ich denke Lindens würden nur dann an sowas denken wenn sie bei Urheberrechtsverletzungen des RL-Materials an den Klagen sitzen blieben, aber dank den TOS und der Altersverifizierung können sie das schon abwenden.
     
  6. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Einen professionellen Copybotter wird niemand aufhalten, auch mit höchstem Aufwand nicht. Die einzigen, denen man unter Umständen beikommen könnte, wären irgendwelche Gelegenheits-Copybotter, die sich in diesem Metier betätigen, weil es so einfach ist.

    Man könnte theoretisch die erlaubten Viewer durch LL lizenzieren und ihnen verschlüsselte Kennungen zuteilen, welche nur mit dem jeweiligen, genehmigten Viewer zusammenarbeiten, solange dieser nicht verändert wird.

    Das wäre aber auch wieder mit einem nicht geringen Aufwand verbunden, da ja die einzelnen Viewer geprüft werden müssten. Und einen Profi würde das nicht besonders einschränken.

    Ob der Aufwand den geringen Erfolg rechtfertigen würde ist fraglich.
     
  7. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Und selbst das wäre, mit entsprechendem Aufwand, knackbar - denn da steckt auch nur ein DRM-, Verschlüsselungs- oder Zertifizierungssystem hinter.

    Man möge sich damit abfinden: Die Totale Sicherheit, die CDS und Co versprechen ist nur eines: Totale Abzocke. Es gibt sie nicht.

    Es gibt keinen endgültigen Schutz gegen kopieren!

    Man kann es den Leuten schwerer machen, ja.

    Bedenkt dabei bitte zwei Dinge.

    Zum einen: Es gibt neben der Seite "Kosten. und Einnahmenrechnung" auch eine psychologische Seite. Ein Kopierschutz fordert zum Knacken heraus! Macht man ihn schwieriger, wächst die Herausforderung, dann fühlen sich manche Leute noch wesentlich mehr angestachelt. Die Gesichtspunkte wie "Kaufen ist dann billgier als Knacken und Kopieren" sind kaufmännische Vernunftsgründe, die bei dem sportlichen Ehrgeiz, das als erster geknackt zu haben, definitiv nicht greifen! Ist der Hack dann mal da, kriegt man diese Zahnpasta nicht in die Tube zurück...

    Zum zweiten: Es ist ein Lindenlab bzw ein Scripter, der einen Schutz baut. Das läuft dann mindestens bei Linden auch noch unter Projektzeit, also mit Zeitlimit. Dagegen stehen etliche Leute, die mit verschiedenen Ansätzen einen Hack versuchen. Ich lese hier oft "hochprofessionell" und ähnliches. Unterschätzt den Einfallsreichtum einer Clique von Hackern mal nicht. Die mögen nicht hochprofessionell sein. Aber sie haben eine Menge Ideen, teilweise so quer, dass die Profis gar nicht drauf kommen. Und die haben mehr Zeit...
     
  8. Iron Core

    Iron Core Gesperrt

    Beiträge:
    1.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nun um das aber richtig realistisch zu machen müssen sich auch die Texturen und Prims eines Outfits nach dem Verkauf aus dem Inventar des Händlers löschen. Ist doch logisch, Stoff gekauft, ein Kleid genäht, ein Kleid verkauft - Kleid weg. Damit der Händler das nächste Kleid verkaufen kann muss er nun die Texturen erneut hochladen. Benötigte Prims müssen ebenfalls gekauft werden, sind also keine unendliche Resource mehr. Wenn dann der Copybot oder ähnliches kommt und den Händler beklaut, verschwindet das gestohlene Objekt natürlich auch aus seinem Inventar. Das ist doch eine tolle Idee, oder? Linden Lab erschließt sich eine neue Einnahmequelle und die Händler lernen endlich mal wie richtiger Diebstahl aussieht, bislang kennen sie ja eher den virtuell gefühlten.

    LG
     
  9. Jenna Felton

    Jenna Felton Superstar

    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    64
    Zustimmung für Yistin und für Iron :) schöne Erweiterung.

    Dann aber die Händler kaufen ihre Texturen als nocopy Paketenweise von den Texturersteller, die vielleicht auch noch Kinderavatare sind und in Wüstenregionen leben :) naja, könnte hier schon zuweit gehen. Aber das Modell könnte dann die erste vernünftige virtualisierung der marktwirtschaftlichen Verhältnisse von RL werden. Wieder Punkte für LL :)
     
  10. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Das Dumme an der Sache ist nur, dass sich auch no Copy Texturen auslesen lassen. So gesehen, erschwert das Ganze die Kopieraktion, aber verhindern kann sie das Ganze nicht.

    Wenn man bedenkt, dass diese vermeintlichen Schutzmechanismen die virtuellen waren in SL wesentlich verteuern würden, würde das Kopieren umso lukrativer für die gewerblichen Diebe.
     
  11. Magus Loon

    Magus Loon Superstar

    Beiträge:
    1.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das ist in meinen Augen absoluter Schwachsinn. Was meint ihr wie alternative Viewer wie Emerald und Phönix entstanden sind? Weil viele Leute daran gearbeitet haben, die sich immer änderten und neue Funktionen implementierten. Was du vorschlägst sperrt alle Innovationen aus. Dann gibt es nur noch LL genehmigten Einheitsbrei. Und wen LL nicht mag, der bekommt kein Zertifikat. So kann man sich super die Konkurrenz vom Hals halten und könnte dann den LL Viewer sogar kostenpflichtig machen. Könnte man auch jetzt schon. Das würde zumindest gefühlt mehr Sicherheit vermitteln und alle User der zahlungsunfähigen unteren Sozialschicht aussperren. Die haben eh kein Geld. usw... usw... Vielleicht sollte ich diese Idee mal aufgreifen für ein ironischen Verbesserungsvorschlag.

    Wer diesen Beitrag positiv bewertet hat, versteht in meinen Augen nicht viel von SL und den Ideen dahinter.
     
  12. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Fass das auf, wie du willst. Vielleicht verstehst du auch den Beitrag und unsere Meinungen nicht. Die Idee ist grundsätzlich durchaus machbar - ein ernstzunehmender DMCA-Klagefall gegen Linden dürfte da schnell Ergebnisse herbeibringen.

    Es gibt durchaus ein paar Gesichtspunkte, die für Mysti da sprechen, aber ich hab jetzt keine Lust, das wieder mal zu erörtern.
     
  13. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Die Betonung in diesem Post lag auf "theoretisch"!

    Jeder, der diesen Beitrag aufmerksam gelesen hat, wird erkannt haben, dass ich sicherlich nicht dafür plädiere irgendwelche kostenintensive Aktionen einzuführen, welche unter dem Strich wirkungslos sind.

    Wer mich kennt, der weiß, dass ich sehr wohl die Szene der freien Entwicklung von Viewern für SL unterstütze. Keineswegs mache ich mich für irgendwelche Systeme stark, die in irgendeiner Weise vorgaukeln, die Möglichkeit etwas zu kopieren zu verhindern.

    Der "lizenzierte Viewer" war nur ein Beispiel, das überspitzt darstellen sollte, welch ein Aufwand nötig wäre, um einen sehr geringen Erfolg zu gewährleisten.

    Ich hoffe, meinen Beitrag nun "blondinenfreundlich" erklärt zu haben.
     
  14. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.218
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    63
    weils so schoen hier rein passt :wink:

    Gestern als ich bei MysticHope auf der Sim gestoebert habe, sind mir die Drachen dort aufgefallen und ich fand sie so gut das ich mir gleich mal den Ersteller raus gepopelt habe und dessen Mainstore aufgesucht habe.
    Dort angekommen musste ich allerdings erst mal ein wenig warten bis allles rezzte, da der dort alles mit Sculpties gebaut hatte.
    In der Zwischenzeit hab ich dann mit der Cam rum gezoomt um zu ueberfliegen wie gross der laden ueberhaupt ist.
    Als ich dann zufaellig mit der Cam durch eine Wand zoomte, grinste mich so ein verschissener Totenkopf mit dicker aufschrift "zF RedZone" an.
    Der Hovertext zeigte eindeutig scanning Daemonika Nightfire.

    In dem moment hab ich mir gedacht, "Deine Viecher koennen noch so schoen sein, aber das Drecksding da hinter der Mauer finanziere ich dir nicht"

    Ganz ehrlich, fuer mich is der laden gestorben.

    LG
    Dae
     
  15. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.218
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    63
    Sorry doppelpost, wegen Forum-Lag.
     
  16. Cecania Blackburn

    Cecania Blackburn Superstar

    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    *den thread mal rauskram*

    Kann das Ding nun Alts erkennen oder nicht?
    Mich interessiert das System um meine Stammgriefer los zuwerden die immer mit neuen alts kommen und nicht um mich vor copybots zu schützen:)

    LG
     
  17. Theoretisch: ja. Praktisch: das musst du den Hersteller fragen, ob der dir Einsicht/Nutzung in diese Daten gewährt. Und effektiv: für dich höchstwahrscheinlich nutzlos, da die Griefer fast sicher wissen, was sie tun müssen, um diese Checks zu umgehen, nämlich das Autoplay abschalten.
     
  18. Cecania Blackburn

    Cecania Blackburn Superstar

    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke:) Hört sich ja nicht so toll an. Naja war auch nur eine Idee. Werde ich den Gedanken wieder verwerfen.
     
  19. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.218
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    63
    Aus zuferlaessiger Quelle kann ich bestaetigen, das sie keinerlei auskunft ueber ALTs an dritte erteilen, was aber nicht bedeutet, das sie keine ALTs erkennen.
    Aber wie schon in vorherigen Posts weitgehend erklaert wurde, ist das ganze System Nutzlos, wenn man Play-media im Viewer abschaltet.

    LG
    Dae
     
  20. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Letzteres ist ein guter Gedanke.