1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Project SANSAR - Create Virtual Experiences

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen zu Sansar" wurde erstellt von Bittersweet Frostbite, 23. Juli 2015.

  1. Suh Oh

    Suh Oh Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich bin aufjedenfall auch neugierig :thumpup: verfolge schon seit Monaten die Fortschritte und halte Ausschau nach einem Beta Zugang ;) aber wenn ich jetzt so die Systemvoraussetzungen sehe ... wird es wohl beim neugirig sein bleiben :(
     
  2. Uli Jansma

    Uli Jansma Inworld Koordinator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.100
    Zustimmungen:
    1.254
    Punkte für Erfolge:
    154
    Ich kann ja doch heute Abend mal streamen ... *hust*
     
    Jamali70 gefällt das.
  3. Suh Oh

    Suh Oh Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    28
    :sayno ich reservier schon mal einen Platz :sayno
     
  4. Maddy Gynoid

    Maddy Gynoid Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    28
    Das ist sehr stark von der genutzten Internetverbindung abhängig. Die aufwändigste Region hat bei mir etwa eine Minute Ladezeit gebraucht. Viele kleinere Experiences im Schnitt nur 20 Sekunden. Allerdings mit einer VDSL100 Internetleitung. Mit einer DSL 16.000 Leitung (oder kleiner) wird das Ganze dann schon etwas zäh. Das Gute an dieser Methode ist aber, dass wenn einmal geladen, jeder weitere Besuch derselben Region dann nur 5 Sekunden Ladezeit braucht.

    Sansar unterstützt auch einen Xbox 360 Controller (30 Euro). Damit lässt sich der Avatar und die Kamera ziemlich angenehm steuern.

    Am Dienstag wurde von Linden Lab eine Änderungen der Nutzungsbedingungen für Second Life und Sansar angekündigt. Die Änderung tritt am 31. Juli in kraft. Ich vermute stark, dass Sansar am 1. August geöffnet wird.

    Die Systemvoraussetzungen gelten für die Nutzung einer VR-Brille in Sansar. Mit so einer Brille müssen zwei Displays unabhängig voneinander mit einer hohen Bildwiederholrate berechnet werden. Wer seinen Avatar ohne VR-Brille nur klassisch wie in SL steuern will, kann auch einen identischen PC wie für SL benutzen. Wenn jemand mit seinem PC allerdings schon in SL Probleme hat, dann wird es in Sansar nicht besser werden. :)

    Würde ich lassen. JJ Coronet, der auf YouTube ein Video veröffentlicht hat, wurde für den Zugang in Sansar gesperrt und das Video wurde über eine Meldung von LL auf YouTube entfernt.
     
  5. Jan Hird

    Jan Hird Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    28
    Die angegeben Systemvoraussetzungen sind die für eine Oculus Rift. Für eine HTC Vive sehen sie ähnlich aus.

    Ich habs gerade mal probiert, ohne VR Brille müßte es auch mit nen kleineren CPU / Graka gehen, wenn man nicht in den VR-Modus geht. Ich hab meine Graka (1070oc) mit nen Kryptominer beschäftigt. Framerate bricht heftig ein, wie auch bei SL. Aber ich konnte mich ganz normal bewegen, die Optik ist halt nicht smoth wenn die Kamera schwenkt.

    Von daher geh ich davon aus das die Systemvoraussetzungen nur für VR gelten. Aber ob nen uralt Lapi der gerade noch 5 FPS in SL bringt für Sansar taugt, das wage ich zu bezweifeln.
     
  6. Cynnie Decosta

    Cynnie Decosta Superstar

    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    880
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich schaue mir Sansar auch an, da ich mir mein eigenes Bild davon machen werde. Zumal ja jeder der berichtet, ein für sich persönliches Erlebnis wiedergegeben hat. Ich lass mich überraschen. :)
     
  7. reini apfelbaum

    reini apfelbaum Nutzer

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    18
    alles schöner,bunter ,klarer und mit VR Brille greifbarer
    von den technischen Anforderungen her eher etwas für Privilegierte
    die Message eher das selbe wie in SL oder etwas langweiliger,weil dem technisch nicht so Privilegiertem vieles verborgen bleiben wird
    stimmt ?
     
  8. Griseldis Exonar

    Griseldis Exonar Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.965
    Zustimmungen:
    1.014
    Punkte für Erfolge:
    123
    @reini apfelbaum

    Ich glaube Sansar ist völlig anders als SL - es ist keine einheitlich offene Welt, sondern viele einzelne "Experiences" und es hat sicher nicht die gleiche Message wie SL. Dass die technischen Anforderungen hoch sind, ist normal, wenn man eine richtig gute Grafik haben will - das ist doch bei allen Spielen so, in denen es um Immersion geht, siehe Fallout, GTA, Witcher & Co.

    @Maddy Gynoid

    Wie geht man den eigentlich online, muss man sich nen Client runterladen? Und wie gelangt man zu den einzelnen Experiences?

    Und danke für die hilfreichen Infos.. :)
     
  9. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    1.060
    Punkte für Erfolge:
    114
    Nix daran falsch! Wenn se mich denn endlich auch mal reinlassen würden, geh ich natürlich gucken. Aber bleiben? eher nicht!

    Bis ich mal nach Open Sim reingegangen bin, das hat auch laaange gedauert. Ich gewöhn mich ungern an was Neues.

    Habe einen HD- Digitalrecorder gekauft und nur als Reserve stehen, falls mein alter den Geist aufgibt. Ihn auszuprobieren verschiebe ich von einem Tag auf den nächsten ... seit mindestens sechs Monaten! :oops:
     
    June Trenkins gefällt das.
  10. Maddy Gynoid

    Maddy Gynoid Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    28
    Der Link in der Einladung führt zur Anmeldung auf der Sansar Homepage. Name und E-Mail Adresse reicht dazu. Beim Namen wird keine RL-Prüfung durchgeführt. Über einen Download-Button wird dann ein kleines Programm (1,5 MB) heruntergeladen. Führt man es aus, wird der Client heruntergeladen und installiert. Bei mir enthält der Installationsordner 1,3 GB. Der Cache wird in den %AppData%\local Ordner von Windows geschrieben. Nach dem Besuch von etwa 12 Regionen (ich nenne die jetzt einfach mal so, weil Experiences irgendwie sperrig klingt), habe noch dort noch einmal 1,5 GB angesammelt.

    Startet man den Client zum ersten Mal, kann man sich zuerst seinen Avatarnamen frei auswählen (mit Vor- und Nachname!). Ich habe natürlich meinen SL-Avatarnamen genommen. Danach gelangt man zur Avatar-Auswahl, die optisch ganz gut gemacht ist. Auch eine erste Anpassung des Avas ist bei der Auswahl schon möglich.

    Für den Teleport zu den einzelnen Regionen gibt es eine Bildergalerie, die man direkt über einen Button im Client auswählen kann. Beim ersten Login kommt dieses Fenster direkt nach der Auswahl des Avatars. Klickt man eines der Bilder an, beginnt der Client mit dem Laden der Region. Detaillierter beschreibe ich das lieber mal nicht, denn ich weiß nicht, wie genau es Linden Lab mit dem NDA nimmt. Ich will keine Account Sperre riskieren.

    Nach der Client-Installation, kann man den Client dann über ein Icon auf dem Desktop starten.
     
  11. Lucky Bekkers

    Lucky Bekkers Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.249
    Zustimmungen:
    1.818
    Punkte für Erfolge:
    114
    Ich will auch eine Einladung...schnief*
     
  12. Griseldis Exonar

    Griseldis Exonar Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.965
    Zustimmungen:
    1.014
    Punkte für Erfolge:
    123
    Brauchst du vermutlich gar nicht, Lucky ... Maddy schrieb doch, dass er denkt, dass die Open Beta vermutlich schon zum 01.08. startet. Ich denke auch, dass maximal noch ein paar Wochen dauert, bis es für alle startet - nachdem sie nun alle Anmeldungen akzeptiert haben.
     
    Leora Jacobus und Lucky Bekkers gefällt das.
  13. Jan Hird

    Jan Hird Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    28
    Leora Jacobus gefällt das.
  14. angelika Schmertzin

    angelika Schmertzin Superstar

    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    102
    Punkte für Erfolge:
    63
    Griseldis Exonar gefällt das.
  15. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.487
    Zustimmungen:
    3.783
    Punkte für Erfolge:
    129
    Griseldis Exonar gefällt das.
  16. Roya Congrejo

    Roya Congrejo Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    789
    Punkte für Erfolge:
    113
    Kein Wunder mit den Preissenkungen - neueste Steam-Hardwareumfrage: Tote Hose bei den VR-Brillen
    Vielleicht doch aufs falsche Pferd gesetzt.
     
  17. Griseldis Exonar

    Griseldis Exonar Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.965
    Zustimmungen:
    1.014
    Punkte für Erfolge:
    123
    Weil 900 € einfach zu teuer sind für ein Gerät, was man vermutlich zeitlich nur eingeschränkt nutzen kann. Für 200 bis 300 € würde ich es mir sofort holen.
     
    Leora Jacobus gefällt das.
  18. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.487
    Zustimmungen:
    3.783
    Punkte für Erfolge:
    129
    Ich sehe das nicht ganz so pessimistisch.
    Die zur Zeit erhältlichen VR-Brillen benötigen ja zusätzlich noch ein teures High Tech-Smartphone.
    Zudem wird dann der Akku stark beansprucht, so dass eine lange Nutzung nicht möglich ist.

    Meiner Meinung nach geht man da mit den Stand Alone-VR-Brillen den richtigen Weg.
    Diese punkten dann zwar nicht durch Leistungszuwachs, aber benötigen kein Smartphone als Bildschirm und - imho das Wichtigste - sind mit ca. 200 Euro durchaus erschwinglich.
    Wenn sich bewahrheitet, dass Xiaomi die Fertigung übernimmt und andere Hersteller ähnliches planen, ist auch preismäßig noch einiges an Platz nach unten.
     
    Leora Jacobus gefällt das.
  19. Jan Hird

    Jan Hird Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    28
    VR ist nicht gleich VR. Es gibt einmal die Highend Lösungen, das sind HTC Vive und Oculus Rift. Die Systeme können einen im Raum orten, feststellen wo die Hände sind, alle Kopfbewegungen werden erkannt. Teilweise auch die Bewegungen der Finger.

    Dann gibt es die Google Cardbord Ableger. Da werden Handys als Bildschirme eingesetzt oder halt Handytechnik eingesetzt wie bei dem Teil das Oculus für 200 $ angekündigt hat. Da wird nur die Drehung des Kopfes erfasst, keine bewegung im Raum, keine Hände, eine Grafikleistung die nur für simple low-poly Spiele reicht. Was aber vollkommen reicht um VR-Pornos zu gucken, da würden die Handcontroller eh nur stören ;)

    Aber die Preise für die Highend Lösungen werden langsam fallen. Statt Nvidia 970 reicht jetzt ne 1060, Oculus hat die Preise für die Rift auch schon gesenkt. HTC wird dem irgendwann auch wohl folgen. Die Entwicklung wird spannend bleiben :)
     
    Khufu Greymoon und Durandir Darwin gefällt das.
  20. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.487
    Zustimmungen:
    3.783
    Punkte für Erfolge:
    129
    Die Oculus Pacific soll leistungsmäßig vergleichbar sein mit Samsungs Gear VR oder der Google Daydream.
    Damit würde man dann eher den (größeren) Markt der nicht so anspruchsvollen Gamer bedienen.
    Beides hat ja seine Berechtigungen, Nerds und Gelegenheitsuser.
     
    Khufu Greymoon und Leora Jacobus gefällt das.