1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Projektgruppe BDSM in Secondlife, Interesse?

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Shirley Iuga, 22. August 2008.

  1. Juliett Beaumont

    Juliett Beaumont Nutzer

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ups - grad erst gesehn.

    Sagen wir mal besser drauf aufmerksam geworden.

    Also, was ich so aus dem anderen aktuellen Thread ("wie pervers sind...") mitgenommen habe ist, dass es für SLinfo schon eine interessante Sache ist.

    Leider solls nun doch nicht stattfinden. Sehr schade und wie ich finde nicht sehr schlau. Denn die Diskussion sucht sich nun (unkoordieniert) woanders ihren Weg. Ob das im Sinne der Entscheidung ist - ich weiss ja nicht. :?

    Shirley, in punkto Idee bin ich voll und ganz bei dir.
     
  2. Lars Voss

    Lars Voss Nutzer

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Tja ... leider zu spät dazugestoßen.
    Interessant wäre es ja schon gewesen.
    Hoffentlich ergibt sich noch eine Möglichkeit an dem Thema weiterzudenken :)

    LV
     
  3. Ich wäre sofort dabei
     
  4. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Naja, weiterdenken kann man ganz sicher, und man kann das ja schon immer auch hier in SLinfo diskutieren.

    Dass es nun keine Projektgruppe gibt,das bedeutet doch noch lange nicht, dass sowas wie BDSM hier verboten ist.
    Es wird nun eben nur nicht in einem Bereich konzentriert und taucht mal hier und mal da auf. Mal ist es was für die Philosophie-Ecke, mal ist es was fürs Scripten, mal ist es was fürs Handelsforum.
    Aber diese Themen kommen immer wieder mal zur Sprache.

    Und irgendwelche erotischen BDSM-Geschichten und Erlebnisschilderungen und sowas wären auch in der Projektgruppe fehl am Platz, sowas darf halt in Deutschland blöderweise nur in einer geschlossenen und Altersverifizierten Umgebung stattfinden.
    Das ganze muss also schon aufgrund der geltenden Gesetze "Jugendfrei" bleiben. Oder Swapps riskiert keinen geringen Ärger.

    Nebenbei:
    Ich kann die Entscheidung von Swapps voll und ganz nachvollziehen.
    Und ich denk nicht, dass er sich die Entscheidung leicht gemacht hat:

    Ein eigener BDSM Bereich ist immer ein bisschen ein Damoklesschwert.
    Das kann eine echte Bereicherung für diese Community sein, aber auch eine ziemliche Angfriffsfläche für frustierte Ex-Forenuser, radikale Konservative und religiöse Extremisten, die ihre Meinung ohne Rücksicht durchsetzen wollen. Einfach weil das auch zu Anfang des 21.Jahrhunderts noch immer eine Art Tabuthema ist.
     
  5. Lars Voss

    Lars Voss Nutzer

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das mit den frustrierten Ex-Usern/Konservativen/etc. hab ich leider auch schon in dedizierten SM-Communities erlebt. Da hilft auch keine Altersprüfung und ähnliche Vorsichtsmaßnahmen. Wenn sich jemand eine spannende Geschichte über die Community ausdenkt müssen die Behörden aktiv werden.
    Insofern kann ich jeden Admin verstehen, der das Thema vorsichtig anfasst.

    Aber wie gesagt ... vieleicht findet sich ja eine Möglichkeit auf anderen Wegen ... SL ist groß :)

    LV