1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

RP 101 - Was erwartet ihr von gutem RP?

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Sonstige Welten" wurde erstellt von eighthdwarf Checchinato, 1. August 2012.

  1. Ich frag' mich ob Leut' die Rollenspiel beim Sex betreiben auch vorher Regelwerke ausfuchsen?
     
  2. Nennt sich das nicht Gor?
     
  3. lol kA! Der von Ihnen eingegebene Text ist zu kurz. Bitte erweitern Sie den Text auf die minimale Länge von 10 Zeichen
     
  4. Ekki51 Allen

    Ekki51 Allen Superstar

    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    *schüchtern den Finger heb*

    Was ist denn nun eigentlich Common Sense?? :shock:

    Muss ich solche Begriffe als ordentlicher RP-ler beherrschen?

    Weia??!!
     
  5. Maybeso

    Maybeso Guest

    **********
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. September 2012
  6. Alexandra Actor

    Alexandra Actor Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    "Common sense" ist einfach nur die englische Entsprechung des deutschen Begriffs "Gesunder Menschenverstand". :razz:
     
  7. Ekki51 Allen

    Ekki51 Allen Superstar

    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Fein, den hab ich, glaub ich.

    Und die RP-ler die ich kenne auch. :thumbup

    Also zum Thema zurück? :oops:
     
  8. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Bei Rollenspielen die auf irgendeiner Vorlage (Romane, Manga, Comic, Anime, Filme, Fernsehserien etc) basieren, kommt es doch nicht drauf an, die entsprechende Vorlage 1:1 nachzuspielen.
    Aber: Man bewegt sich bei solchem RP innerhalb des vom ursprünglichen Autor verfassten Story-Universums, ergo tut man sein bestes, sich auch an die Gegebenheiten darin zu halten, die eigenen Plots und die eigenen Charaktere so zu erstellen, das sie in dieses Story-Universum passen. Das hat auch nichts mit "Diskriminierung" oder "Intoleranz" zu tun, sondern ganz einfach: Passt es in dieses RP-Universum oder nicht.

    Zum Beispiel:
    • im '20er-Jahre Berlin der Erde gab es keine Nekos und Furries, also erstellt man sich für ein RP, das dort und dann spielt, keinen Neko- oder Furry-Charakter.
    • Im irdischen Mittelalter gab es keine Vampire und Werwölfe, also bleibt man Mensch für die Dauer des RP.
    • In einem RP auf einer fiktiven Furry-Welt gibt es vielleicht keine Menschen sondern nur Furrys - da kann man als Mensch auch maximal OOC-Beobachter sein, zumindest bis die Gamemaster oder IC-Mods Menschen als Sonderrolle zulassen und dadurch in die Gegebenheiten des entsprechenden Story-Universums hineinschreiben.

    ETa: weil du auf Shakespeare angespielt hast: Ich hab mal einen Film gesehen, der zwar die Originaltexte eines Shakespeare-Stücks nutzte, aber heutige Locations, Kullissen, Kostüme, Requisiten Props und Waffen - in dem es (als Beispiel) passierte dass jemand auf "zieh deinen Degen" eine Pistole zog, oder nach "Auf die Pferde!" - stieg man halt ins Auto oder auf die Bikes. Sowas hat in meinen Augen weder etwas mit Schauspiel noch mit RP zu tun.

    Für mich macht RP halt nur Sinn, wenn alles mehr oder weniger in sich stimmig ist (zB ist es nicht stimmig, ein 2m großes Fernglas aus einer kleinen Handtasche zu ziehen - oder in einer "Welt" ohne Magie ohne technische Hilfsmittel zu fliegen) oder zumindest IC irgendwie erklärbar bzw nachvollziehbar ist ("du hast bloß eine Halluzination, ich bin nicht wirklich ein sprechendes fliegendes blaues Opposum. du weißt doch, dass es sowas nicht gibt" - "Okay... da muss ich wohl das nächste Mal meinen Doc um andere Pillen bitten :/") - und dann macht es mir auch am meisten Spaß.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2012
  9. Wiffelbottom Resident

    Wiffelbottom Resident Freund/in des Forums

    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    Das es im Mittelalter keine Vampire gibt wiedersprechen dir einige zeitgenössische Sagen, Legenden und sogar Dokumente.
    Also zumindest in den Köpfen der Leute.

    Jeder kann - am Beispiel eines medevialen RP - Regeln aufstellen. Aber vorauszusetzen, dass das Schlagwort Mittelalter Setting ausreicht Vampire, Wehrwölfe und kleine Kobolde mit Schwanz und katzenähnlichen Ohren auszuschliessen - wo steht das. Wer legt das fest ausser die RP-Gemeinschaft.

    Und um jetzt mal ein Beispiel aus deinem reichen Erfahrungsschatz zu bringen:
    Nach deiner Aussage spielst du in einer Welt wo Nekos und Furys total normal sind eine Figur, die diese aber nicht kennt und sie deshalb nach Faschingskostümen fragst. Natürlich durch Background erklärbar aber im Rahmen der vorliegenden RP-Welt wirklich plausibel - nach dem was du in obigem Post dann schreibst?

    Das alles ist wie du vlt merkst sehr gummiartig und immer subjektiv was plausibel ist. Also finde dich damit ab - so leid mir das tut - es gibt keine einheitliche Sicht für ein Rollenspiel. Es gibt nur Rollenspielgruppen in denen die Spieler ähniche sichtweisen haben.
    Aber KEINE der Gruppen hat Recht oder Unrecht oder hat die besseren oder schlechtern Rollenspieler.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2012
  10. Marilena Pintens

    Marilena Pintens Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oder einfach das, was die Mehrheit für richtig hält, eben "common" ist. Muss nicht zwangsläufig was mit gesundem Menschenverstand zu tun haben. :p

    Word! Funzt nur leider nicht immer, wie ich in meinem zweiten Leben gerade wieder feststellen musste. :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2012
  11. Gundier Zenoria

    Gundier Zenoria Freund/in des Forums

    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Genau DAS wäre gesunder Menschenverstand. Der Mod sagt das passt, also kann der "Mensch" bleiben.

    Nur sind wir ehrlich, was würde passieren? Es kommt wieder ein "Ichweißallesbesser" Neko um die Ecke und schreit: "das issen No Go".

    Und schon ist wieder lustiges OCC Gemecker auf der Sim.
     
  12. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Gundier

    Den Text habe ich in verschiedenen Variationen schon oft gehoert. Bisher war das aber immer die Ausrede der Leute die das Setting total verbiegen wollten, bis es Ihrem eigenen Gusto entspricht - ohne Ruecksicht darauf was andere wohl davon halten.

    Niemand will Buecher aufs letzte Komma nachspielen. Aber der Rollenspieler der ein bestimmtes Setting das auf der Vorlage eines Romans (Gor, Harry Potter, Star Treck etc) spielt, moechte dieses Setting widererkennen und darin mit einem eigenen Char und einer eigenen Story eintauchen.

    Ja, Rollenspiel ist Improvisation aber bitte innerhalb eines vorgegebenen Rahmens, sonst wird das nix.

    Der Sleen
     
  13. Marilena Pintens

    Marilena Pintens Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe ich ganz vergessen:

    Was ich im Familien RP richtig blöd finde, ist, wenn ein Kinderavatar sich als 5 ausgibt, jedoch eine Skin trägt, die man definitiv als erwachsener Avatar tragen sollte (übermäßiges Makeup etc.) und Mesh Klamotten trägt, die eine Ausbeulung für Hupen haben. Sprich: Wenn ein Kinderavatar seltsam und definitiv nicht wie ein Kind aussieht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2012
  14. Wiffelbottom Resident

    Wiffelbottom Resident Freund/in des Forums

    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    Lieber Sleen,

    und ich diesen Text in verschiedensten Variationen ebenfalls. Bisher war das aber immer die Ausrede der Leute die das Setting genau nach ihren Vorstellungen haben wollten um ihren God-OOC-Modus beizubehalten - ohne Rücksicht darauf was andere wohl davon halten.


    Ehm welche Erfahrung ist jetzt die richtige?
    Ich denke beide kommen oft genug vor - nur was mich aufregt ist dieses man kann nur so spielen wie ich/wir/irgendwer das sagt.

    Sucht euch Leute die Shakespeare im Original spielen und gut ist und lasst andere ihr RP ding machen ohne sie als unfähig abzuqualifzieren (sinngemässes Zitat von Gem: das ist die Königsdisziplin des Rollenspiels - bääääh pfui baaah seit wann gibts sowas).

    Bitte bitte spielt einfach so mit engen Regeln wie ihr das wollt - aber lasst das missionieren, das dies die einzig mögliche Art des RP ist.
     
  15. Johanna Gaelyth

    Johanna Gaelyth Superstar

    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    58


    • In den USA der 50er auch nicht, und doch gibt es da einen der herrlichsten Filme, die ich kenne, über einen Furry in der entscheidenden "supporting role". Na gut, er bleibt unsichtbar... damit passt das Beispiel nicht.

      Dennoch... ich musste mal eine Lanze für klassische Furries brechen.
     
  16. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wer missioniert denn hier?

    Die Ueberschrift des Threads ist eine Frage nach subjektiven Meinungen. Ich sagte nur die meinige, nicht mehr nicht weniger! Wenn ich In-World jemanden treffe, der das setting verbiegt, versuch ich denjenigen auch nicht zu missionieren.

    Ich entscheide dann zwischen zwei Moeglichkeiten:

    1. Ich weiss es ist Kaese aber ich lass mich trotzdem darauf ein.
    2. Ich habe gerade keine Lust auf Kaese und geh woanders hin.

    So einfach ist das

    Der Sleen
     
  17. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Schlimmer:

    Es kommen immer mehr die die Sonderrolle Mensch spielen wollen ("wenn der das darf , dann darf ich das auch") und ruck-zuck ist es keine Furry-Fantasie-Welt mehr sondern eine Menge Leute mit Kuscheltierchen.

    Der Sleen
     
  18. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Naja - OOC-Gemecker lässt sich auch bei optimaler Kommunikation (zB durch Gruppen-Notizen) und durch alle IC- und OOC-Bemühungen nicht ausschließen.


    Mal ein relativ aktuelles Beispiel für ebenso unbegründetes OOC-Gemecker: Eine Sim auf der ich mit einem Alt-Account spiele - und einer der RP-Mods bin - wurde der Abriss der alten Gebäude und die Notwendigkeit des Neubaus mit einem Erdbeben begründet.. Das war uns RP-Mods bekannt, auch den IC-Event-Leuten. Allerdings wurde die Ausführung verschoben weil zum ersten geplanten Termin die neuen Gebäude noch nicht fertig waren.
    Jedenfalls, als es dann soweit war, gab es von Sonntag bis darauffolgenden Mittwoch alle paar Stunden Warnungen über "Durchsagen" (Gruppennotizen), dass die Sim auf einem Erdbebengefährdeten Gebiet läge, es gab IC-Übungsdrills, es gab IC-"Belehrungen" und so - was halt stimmig ist für ein RL-nahes RP, wenn Erdbebengefahr bekannt wird. Und es gab viel RP über die gesamte Sim - wesentlich mehr als sonst: Statt in Plot-freien Zeiten einfach nur gemeinsam im IC-Bereich abzuhängen und OOC zu schwatzen, versetzten sich die selben Leute in die Situation, in den Charakter.
    Es gab die Idee unter uns RP-Mods, doch mittels Scripten und Primphysik das Beben während der aktiven RP-Zeit stattfinden zu lassen, inklusive der Möglichkeit, dass man IC verletzt wird. Das wurde jedoch aufgrund der Möglichkeit, es könnte bei manchen negative Erinnerungen triggern, von den Sim-Admins verworfen. Ist auch verständlich, immerhin sind dort auf der Sim nicht alle über 18 (RL-Alter), muss man schon bissi sensibler rangehn...
    Also wurde nachts (SL-Zeit) die Sim kurz abgesperrt, Gebäudeteile entfernt und mit weiträumig abgesperrten Ruinen ersetzt; Feuerwehrwagen und Krankenwagen, sowie ein Katastrophendienst-Camp wurden hingestellt - was in solchem Fall auch plausibel wäre, dann wurde die Sim wieder zugänglich gemacht -- und über die Gruppennotizen wurde über die stattgefundenen Beben und entsprechenden Schäden und Maßnahmen berichtet, inklusive der Zusicherung "die Sicherheit der verbleibenden Gebäude ist gewährleistet."
    Das ging Mittwoch, Donnerstag, Freitag so - bis dann Samstag die ganze Sim in Trümmern lag.
    Plötzlich gabs Drama im Gruppenchat: "Wieso sind alle Gebäude kaputt? Wie, schau in die Notizen? Wer liest die denn schon? Was?! Erdbeben?!? Also war das nicht bloß wieder son RP-Blabla? Seid ihr wahnsinnig? Wie könnt ihr nur so unsensibel und unbedacht sein? Sind nicht genug Leute durch reale Erdbeben verletzt und getötet worden, oder haben Verwandte und Freunde durch Erdbeben verloren?! Wieso konntet ihr überhaupt Naturkatastrophen ins RP einbauen? Sowas ist ein No-Go! Das könnt ihr doch nicht machen!!!! Nee, wenn ihr so drauf seid geh ich! Endgültig! Tschüsss!!!!" :roll:
     
  19. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Au weia

    Was machen die wohl auf ner WW2 SIM?

    Der Sleen
     
  20. Maybeso

    Maybeso Guest

    **********
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. September 2012