1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Sadisten auf Gor

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Bartholomew Gallacher, 30. Januar 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nicht unbedingt.

    Da ist immer noch Zeit fuer eine Kurskorrektur. Wobei man auch schon lange vorher weiss, welchen Typus Rollenspieler man vor sich hat und die Erfahrung sollte einem dann sagen mit wem man was spielen kann oder halt besser nicht.

    Der Sleen
     
  2. oookusama Hirano

    oookusama Hirano Superstar

    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es gab einmal Zeiten da wurde das Gegenüber im IM gefragt, hast Du ein Problem damit wenn ich auf die oder die Art spiele und das wurde dann respektiert.
    Leider ist es aber so das dies so gut wie nicht mehr gemacht wird. Ich meine damit ganz sicher nicht das man vor jedem RP mit jemanden fragen muss passt Dir das oder wie möchtest Du es gerne, usw. Aber bei extremen Dingen wäre es durchaus angebracht zu fragen, damit bricht man sich ja keinen Zacken aus der Krone.
     
  3. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Kusa

    Wir wissen ja gar nicht ob das in diesem Fall so war.

    Ausserdem ist die Beurteilung was denn nun extrem ist, doch was sehr individuelles, oder (ned)?

    Es gibt bestimmt auch Leute die es Pietaetlos und so gar nicht akzeptabel finden koennten, dass Du IC eine Leiche kochen willst, weil Du das Skelett fuer Unterrichtszwecke brauchst. Ich fand das lustig, aber mein Humor ist sicher kein Masstab.

    Es gibt Spieler die finden einen Kill extrem, ich sehe das als Teil Goreanischen Spiels an und gar "ned" (das Wort hat es mit angetan ) extrem.

    Wer setzt die Messlatte? ich nicht!

    Der Sleen
     
  4. AngusRich Resident

    AngusRich Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab mal das für mich wichtige hervorgehoben. Mir gehts ja genau darum, dass es nich nur erfahrene gibt.

    Als Anfänger könnte ich mir vorstellen, dass man bei einem Setting wie Gor eher auf rustikale Gegenüber eingestellt ist. Oder sollte ich sagen härter, deftiger?
    Auf einer Wald-RP mit Fairys und Elfen und so würde ich andere Einstellungen erwarten usw.

    Ok ich nehme an ich erwarte Patentrezepte wo es keine gibt :neutral:

    @oookusama
    Jap nachvollziehbar. Ich habe dabei dann manchmal so das Gefühl man zerredet das RP und die Spontanität, die Überraschung im RP geht verloren. Das ist also immer so eine Gratwanderung, mit der ich Schwierigkeiten habe.
     
  5. Indira Furse

    Indira Furse Nutzer

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hi AngusRich,

    ich finde den Ansatz, von *schützen* oder auch in einem RP von *Sub* zu sprechen, schon nicht ganz richtig.

    Hinter dem Rechner gibt es (ausser es ist zwischen genau zwei Leuten anders abgesprochen) kein Machtverhältnis im Sinne von D/s. Im RP treffen zwei gleichberechtigte Menschen zusammen, die für eine gewisse Zeit in einem Rollenspiel, ihre *Rolle* einnehmen.

    Was ich meine ist: Wie auch im normalen Leben, sollte man *Sub* nicht absprechen, ohne Schutz lebensfähig zu sein oder unterstellen dass Sub allgemein Hilfe braucht, denn das ist meiner Meinung nach eben nicht so. Auch Sub, egal ob nun im RL oder im Rollenspiel, trägt die Verantwortung für sich selbst immer allein, es ist zu einfach, meiner Meinung nach so dem vermeintlichem *Top* elegant die Verantwortung zuzuschieben. Im RP an sich, meiner Meinung nach funktioniert das gar nicht. Dort hat einfach jeder der Beteiligten für sich zu entscheiden, was geht, was geht nicht. Wenn jemand es anders sieht, und gern Urteile fällen möchte, wo es meiner Meinung nach einfach keine *Schuldzuweisungen* an Einzelpersonen geben dürfte, mag dies gern tun, ist halt hier nur meine Meinung.
     
  6. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Angus,

    Eben das meinte ich. Wenn ein erfahrener Spieler auf einen Unerfahrenen trifft, sollte der Erfahrene wissen, dass er ein wenig vorsichtiger zur Sache gehen sollte, als wenn er einen der ueblichen Verdaechtigen vor sich hat.

    Allerdings, das wir nicht Bambi oder Cindarella spielen, sollte jedem der einsteigt schon klar sein.

    Der Sleen
     
  7. Tharkan Tungsten

    Tharkan Tungsten Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Sagen wir mal Deine Fragestellung ist vielleicht ein wenig zu undifferenziert für eine konkrete Beantwortung. Denn letztlich gibt es soviele Antworten wie Spielerpaarungen die aufeinandertreffen. Um nur eine mögliche Differenzierung aufzugreifen: Ist die Steuereinheit der RP-Sub vielleicht eine "starke" Person, spielt also nur eine Sub, oder fühlt die RP-Sub auch real eine Neigung sich unterzuordnen? Die Klärung dieser Grundlage sollte einen deutlichen Einfluß auf die Beantwortung Deiner Frage nehmen. Im ersteren Fall wird sich der Mensch hinter dem Ava wahrscheinlich ganz gut selbst helfen können, im zweiten Fall ist deutlich mehr Fingerspitzengefühl erforderlich.

    Die allgemeingültige Antwort lautet:
    * habe die "Antennen" ausgefahren im RP und achte auf Signale deiner Mitspieler
    * achte deinen Mitspieler im Sinne von "die Würde des Menschen ist unantastbar"
    * bestehe nicht auf "deinem" RP wenn du merkst das andere nicht damit zurecht kommen

    Der Rest ergibt sich dann eigentlich von alleine.
     
  8. AngusRich Resident

    AngusRich Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sorry kam dann ganz falsch rüber.
    die bezeichnung sub bezog sich auf die gewählte rolle nich auf den spieler.
    und in 99% der fälle hat das was du sagst auch bestand.

    ich will hier keinem die verantwortung aufbürden aber bei gewählten rollen eines eher aktiven parts (hier Top genannt) und einer passiven Rolle (hier Sub genannt) hat - vlt etwas naiv gedacht - der Top eine etwas größeren Einfluss auf den Härtegrad IC.
    Wenn jetzt die Person Sub das Spiel nicht durch OOC oder "rotes Kreuz" oder aus anderen Gründen zerstören will - kann der Top spielende das dann erkennen und wie.
    Sorry sag ja ganz Laienhaft und inzwischen sogar etwas OT.
     
  9. AngusRich Resident

    AngusRich Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke erstmal und ja war zu undifferenziert. Mir gehts tatsächlich eher um den obengenannten zweiten Fall und diesen dann - sollte ich jemals sozusagen eher Top spielen - auch zu erkennen.
    Klar ist mir schon, dass viele Fragen sich im Lauf der Zeit wenn man öfterst miteinander spielt sowieso erledigen.

    Aber grade SL wo man evtl in doch schon längere und eingespielte RP oder auf alte Hasen trifft und das dann nicht unbedingt weis und sich vor einem RP auch nicht stundenlang austauscht ist da eine Herausforderung.
     
  10. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Gute Frage

    Will ich nicht beantworten sondern erweitern:

    Wie kann der "Top" spielende erkennen, dass er zu weich an die Sache geht und der "Sub-Spieler" nur darauf wartet, dass es mal zur Sache geht?

    Meinungen? Erfahrungen?

    Wuerde mich auch sehr interessieren, da ich manchmal glaube, ich bin IC viel zu brav, um niemanden OOC anzupissen. Etliche meiner bisherigen Gegenueber (insbesondere Frauen) haetten vielleicht etwas mehr Action erwartet.

    Der Sleen

    Ich mach dazu mal einen neuen Thread auf.
     
  11. oookusama Hirano

    oookusama Hirano Superstar

    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Sleen :), ich möchte Dir nicht die Antwort ersparen auf deinen Kommentar..gg

    Zitat: Kusa

    Wir wissen ja gar nicht ob das in diesem Fall so war.

    Ausserdem ist die Beurteilung was denn nun extrem ist, doch was sehr individuelles, oder (ned)?

    Es gibt bestimmt auch Leute die es Pietaetlos und so gar nicht akzeptabel finden koennten, dass Du IC eine Leiche kochen willst, weil Du das Skelett fuer Unterrichtszwecke brauchst. Ich fand das lustig, aber mein Humor ist sicher kein Masstab.

    Es gibt Spieler die finden einen Kill extrem, ich sehe das als Teil Goreanischen Spiels an und gar "ned" (das Wort hat es mit angetan ) extrem.

    Wer setzt die Messlatte? ich nicht!

    Zitat Ende

    Richtig, wir wissen es nicht, meine Antwort war aber auch nicht nur darauf bezogen sondern allgemein eine Ausssage, denn mittlerweile ist ja einiges weiter geschrieben worden.
    Und ja, Du hast recht, manche werden es pietätslos finden das ich IC Leichen sammel, sie abkoche um ihre Skelette zusammen zu basteln zu einem Lehrskelett was ich dann wiederum an Heiler verkaufe.

    Dazu aber eines, ich habe vorab die Owner gefragt ob sie ein Problem damit haben würden, ich war IC beim Richter und habe mir die Erlaubnis geholt das machen zu dürfen und auch da OOC gefragt ob ein Problem sein würde. Gerade weil ich weiss das dieses RP etwas morbide ist habe ich mich rückversichert und trotzdem wird der eine oder andere die Nase rümpfen.
    Das was ich da mache ist eine gängige Praxis im Mittelalter gewesen, bis hin in die 50iger Jahre weil es noch nichts künstliches gab und irgendwie mussten Mediziner ja auch lernen, exakt das verfolge ich auch im RP. Ich spiele das ja nicht andauernd aber ab und an macht es mir schon Spass und ich gebe zu, die Reaktionen meines Gegenübers sind gelegentlich auch sehr erheiternd.

    lg

    kusa
     
  12. Georg Rang

    Georg Rang Superstar

    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Eigentlich wollte ich mich ja zu dem Thema nicht weiter äußern weil es sich unter einer Keule schlecht tanzt, selbst dann wenn es die Keule eines Moralapostel ist. Zum Glück hat sich der Topic aber ein wenig gewandelt.

    Vorneweg eins noch, um mal ein wenig aus der vermeintlichen Schmuddelecke Gor und von der ach so armen Sub wegzukommen. Jeder der in einer archaischen Welt Rollenspiel betreibt, und da ist es egal ob das Gor ist, Mittelalter, Vampire, römisches Reich, etc ist, läuft Gefahr gefoltert zu werden. Vollkommen unabhängig davon ob er eine dominante oder mehr devote Rolle ausfüllt. Abhängig davon was er wie spielt. Das der Prozentsatz dieser Gefahr ausgesetzt zu werden für die Spieler devoter Rollen etwas höher ist, ist natürlich auch mir klar.

    Auf die Frage allerdings wie man erkennt wo man grenzen des Anderen in einen etwas gewalttätigeren Play überschritten hat, kann man nicht allgemein gültig beantworten sondern ist immer abhängig von der Spielerpaarung. Wenn ich mal in eine etwas extremer Szene hinein rutsche, man sucht ja sowas nicht, ich zumindest nicht, dann spiele ich in der Regel relativ vorsichtig und versuche mich an die Grenzen des anderen heranzutasten. Deutlich wohler fühle ich mich jedoch wenn ich ich in solchen Situationen in der Lage bin meinen Gegenüber einschätzen können und an Hand seiner Reaktionen rechtzeitig abschätzen kann ob man an irgendwelche Grenzen kommt.
     
  13. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Im RL ist das recht einfach, da schaut man seinem Partner oder Gegenüber in die Augen, achtet bisschen auf die Körpersprache und gewisse vom ZNS gesteuerte körperliche Funktionen und dann merkt man, wenn man nicht ganz doof ist, eigentlich sofort, was gerade Sache ist. In SL gibts das alles nicht, da gibts keine Mimik, die "Atmung" des Avatars ist immer gleich, und meist hat man nicht mal eine Stimme. Und auch sonst gibts nicht wirklich derartige Hinweise darauf, wie es in der Psyche des anderen gerade ausschaut. Also muss man als verantwortlicher führender Part in einem RP und erst recht als "Top" immer bisschen drauf achten, wie Gegenüber reagiert, wie Gegenüber schreibt und das mit dem vergleichen, wie sich Gegenüber sonst so verhält. Dann kann man gegebenfalls auf ein Unwohlsein reagieren.

    Wenn das Gegenüber des Tops aber fast komplett passiv ist und sich auf ein-Wort oder zwei-Wort Antworten beschränkt hat man keinerlei Chance überhaupt ein Unwohlsein zu erkennen. Und wenn dann auch noch kein ((OOC Hinweis)) und keine IM kommt, dann hat der Top keinerlei Chance irgendwelche Rückschlüsse zu ziehen auf die Gefühls- und Gedankenwelt des Gegenübers. Und kann allenfalls mit dem "gesunden Menschenverstand" arbeiten, der einem in etwa sagen sollte, was in einem normalen Spiel innerhalb der Session/des RP in Ordnung ist und akzeptiert wird und was nicht. Und da dieser "gesunde Menschenverstand" leider bei manchen nicht wirklich gut ausgeprägt ist, sind Katastrophen in genau diesem Fall leider vorprogrammiert.

    IMHO hat also "Sub" daher in einer Session/in einem Play mindestens ebenso viel Verantwortung wie "Top", und wenn Sub sich nicht adäquat bemerkbar macht bei Unwohlsein ist Sub auch mit schuld an der Katastrophe. Einfach weil Sub sich schlicht irgendwie äußern muss, wenn es Sub nicht gut geht. Entweder durch entsprechendes Emoten einer IC-Panikreaktion oder durch ein OOC-Bremsen des Plays. Oder gar durch einen Abbruch, wenn es viel zu extrem wird.

    Im RL BDSM (ich weiß, Gor-RP ist nicht wirklich BDSM...) sind z.B., obwohl man das Unwohlsein da im allgemeinen erkennen kann, z.B. oft "Ampelcodes" üblich bei Sessions. Und Top fragt bei manchen Dingen einfach direkt nach wie es Subbie geht, wenn sich Top nicht sicher ist oder wenn Top es z.B. wegen einer Maske über dem Subbiekopf nicht sehen kann. Kommt dann ein "Code green" Signal, dann weiß Top, dass alles ok ist. Kommt ein "Code orange" Signal dann weiß Top, dass nun eine Grenze erreicht wurde mit der man vorsichtig umgehen muss. Und kommt ein "code red", Signal (das kann dann auch z.B. ein losgelassener Gegenstand sein wenn man nicht direkt kommunizieren kann), dann ist das ein eindeutiges Signal die Session zumindest kurz ganz zu unterbrechen und nachzusehen. Manchmal gibts auch nur ein "Abbruchwort". Aber einvernehmliches kinky Spielen ohne sowas geht nicht. (Und BDSM ohne Einvernehmlichkeit ist Missbrauch...)

    Und bisschen ähnlich muss man das eben auch in einem RP machen.
    Wenn man merkt, dass es einem damit alles andere als gut geht, dann hat man als Sub einfach die Pflicht sich irgendwie bemerkbar zu machen, etwa über entsprechende Emotes. Und wenn das nicht erkannt wird, dann eben per OOC. Das muss ja nicht direkt zu einem RP-Abbruch führen, selbst eine IM mit "Du, Folter ist ok. Aber bitte keine permanenten Verstümmelungen am Ava" beendet ja nicht gleich das ganze RP. Und schlimmstenfalls muss man ein RP eben auch mal rechtzeitig abbrechen. Etwa wenn Gegenüber ohne Vorwarnung Dinge tut, die zu einem Code Red führen.


    Also einfach immer auch bisschen auf einer Metaebene kommunizieren miteinander beim Spielen, dann klappt das auch mit den extremeren Sachen. Und keiner hat hinterher einen Zusammenbruch. Und eben den gesunden Menschenverstand beim RP einsetzen. Und nicht nur Stammhirn und Rückenmark.
     
  14. Gut das wir wieder ein paar Dogmen gestreut haben.

    Übrigends:

    "Pervers ist man erst, wenn man niemanden mehr findet, der mitmacht." :lol:
     
  15. AngusRich Resident

    AngusRich Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Liebe Star,
    ich betrachte Shirleys Post als den Ansatz einer Antwort auf meine Fragen.
    Und ich wäre dir sehr verbunden wenn du jemanden der versucht meine für dich vielleicht lächerlichen Fragen zu beantworten net trollig abwürgst sondern mir dann konstruktiv mitteilst was denn anders ist nach deinen Erfahrungen.

    Vielen Dank
     
  16. Weisst du Angus, das listen von Dogmen (überspitzt formuliert) macht es unmöglich individuell auf Menschen einzugehen, egal in welchem Bereich. Und grade der Bereich der Sexualität ist für jeden Menschen individuell und speziell, deshalb stossen mir solche in Stein gemeißelten Regelungen auf, ich finde sie sind unhaltbar wenn es um solche persönlichen Themen geht.

    Grade das richten darüber was Einvernehmlichkeit ist und wie man sie erzeugt führt nur dazu, dass Einvernehmlichkeit von einer Person für alle festgelegt wird und alle die es anders empfinden müssen sich mit diesen festgefahrenen Glaubensgrundsätzen (Ja leider behandeln viele BDSMer- ich nenne sie jetzt mal so, Sadomasochisten will hier ja keiner haben, ihre Sexualität wie eine Religion) herumschlagen.

    Ich finde in solchen Diskussionen gerät etwas ganz Entscheidenes immer in den Hintergrund: Wir reden hier über Sexualpräferenzen und nicht über Atomphysik.

    Wer sich an festgelegte Regeln klammert kann den Blick für das Wesentliche verlieren.Ich sehe wenn ich mir solche Postings oder Meinungen durch den Kopf gehen lasse immer einen Sadisten von meinem Geistigen Auge der seine Spielpartnerin genadelt hat und sie nicht mal mehr anschaut, weil er so damit beschäftigt ist seine Checkliste abzuarbeiten:

    Sub atmet noch: Check!
    Sub bewegt sich noch: Check!
    Sub hat noch Puls: Check!
    Sub reagiert noch auf Reflexzonenstimulation: Check!
    Subs Pupillen reagieren noch normal: Check!

    Das Ganze, was eigentlich so schön einfach sein könnte wird total verkopft. Und wenn ich sowas möchte, dann gehe ich zum Arzt und nicht zum Sadisten meines Vertrauens.;-)

    BDSM besteht vieleicht doch nicht nur aus Riten und Traditionen...Jeder muss nach meiner Ansicht RL wie SL egal ob er oben oder unten Sex hat wissen mit wem er ins Bett geht. Man schläft sonst ja auch nicht wahllos mit Menschen.

    Und was die Tops im RP angeht:
    Es gibt kein Patentrezept, man muss sich eben die richtigen Leute aussuchen oder auf die Nase fallen.

    Ich will da an der Stelle nicht genauer drauf eingehen, weil ich mir dann sicher bin hier die Büchse der Pandora zu öffenen. Wenn du willst Angus, können wir ja Mails darüber austauschen.


    MFG
     
  17. Nici Collins

    Nici Collins Nutzer

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich finde, solangsam gehts total hier am Thema vorbei und frage mich allen ernstes wie man hier aufeinmal BDSM mit reininterpretiert und thematisiert. Das RP, worum es eigentlich ging, ist gelaufen und es ist auch ziemlich seziert worden, darum unterstütze ich auch Bart´s Bitte den Thread zu schließen. Und ja ich schließe mich ebenso Pea´s Meinung an, die darauf hinwies, wie man das GOR-RP hier promotet ;)

    LG Nici
     
  18. oookusama Hirano

    oookusama Hirano Superstar

    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Anmerkung der Moderatorin:

    Ich gebe dem Wunsch von Barth nach und schliesse den Thread, auch wenn mir das soeben als Mensch etwas schwer fällt aber er hat Recht und er hat das Thema ja auch eröffnet.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.