1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Second Life in der F.A.Z. vom 16.05.2009

Dieses Thema im Forum "Medienberichte über Second Life" wurde erstellt von Johanna Burnstein, 17. Mai 2009.

  1. Johanna Burnstein

    Johanna Burnstein Freund/in des Forums

    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, der Pressespiegel... ;)

    Kleiner Tipp für die, die morgen noch eine Samstags Ausgabe der FAZ auftreiben können. Im Feuilleton auf der letzten Seite gibt es einen, IMO recht guten, ganzseitigen Artikel über Second Life.

    Geschrieben von einer SL "Bewohnerin" (Die ist mir sogar in meinen eigenen SL Anfängen untergekommen, zumindest ahb ich noch ihren "Key-Kasten" ;) ) und von daher mal ein Artikel von jemanden der sich mit SL auskennt, und der nicht nur so "gefährliches[tm] Halbwissen" raushaut.

    Ich hab ihn erst kurz überflogen, fand ihn aber da schon recht gut.

    Gruß,
    Jo'

    ps: Falls ich mich im Forum geirrt haben sollte bitte entsprechend verschieben. (gab es nicht mal ein "SL in der Presse" Unterforum?)
     
  2. Mona Eichel

    Mona Eichel Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Basiert der Artikel vielleicht auf dem Video im FAZ Feuilleton, welches in der Suche angezeigt wird mit Datum vom 15. Mai 2009:

    http://www.faz.net/.....

    Anm.: Auf der Seite steht zwar Slideshow starten, ist aber ein Video, allerdings mit Standbildern, vielleicht deswegen Slideshow?

    Egal, interessant anzuhören.
     
  3. Johanna Burnstein

    Johanna Burnstein Freund/in des Forums

    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau, das ist der Text der auch in der F.A.Z. abgedruckt war.

    Funaria hat sich aber wohl mit der Redaktion des Feuilleton "überworfen" (...da ist sie nicht die einzige... aber egal ;) )
    Jedenfalls will sie jetzt wohl "einen noch größeren Bogen um die RL Presse machen" (Ob schmollen hilft? Ich weiss es nicht...)

    In ihrem Blog gibt sie nocheinmal den Artikel wieder, so wie sie in schreiben wollte:

    Deutsche Mentoren - Blog: Funaria und die FAZ
     
  4. Theresa Zeffirelli

    Theresa Zeffirelli Nutzer

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nur der Info halber: Diese Slideshow enthält nur einen Bruchteil des Artikels aus der gedruckten Ausgabe.
     
  5. Gylie Oh

    Gylie Oh Freund/in des Forums

    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja, der Originalentwurf ist ein wirklich toller Artikel. Was die Redaktion der FAZ daraus gemacht hat, spottet wirklich jeder Beschreibung. Mal wieder ein klarer Versuch von Meinungsmanipulation. Wirklich schade :-(
     
  6. Baertram Beerbaum

    Baertram Beerbaum Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Presse Echo - Echo auf Presse

    Zu der Verunglimpfung muss man wohl nicht mehr viel sagen, außer das es für Funaria blöd ist weil es unter ihrem Namen abgedruckt wurde.

    Aber die FAZ steht ja nicht allein mit solch offensichtlicher Falschdarstellung von SL.
    In den Hype Zeiten haben viele immer nur über die Schmuddelseite berichtet oder über die Möglichkeit leichtes Geld mit spielen zu verdienen. Das war aber auch damals nich einmal in der Nähe der Wahrheit. (Geld verdienen in SL die Begabten und möglicherweise die Fleißigen.)
    Das perfide an dieser Darstellung in der FAZ, dass man vordergründig einen alten Avatar zu Wort kommen lässt damit das ganze nach Erfahrung aussieht, wurde der Presse in früheren Artikeln doch immer vorgeworfen sie hätten schlecht recherchiert und nicht wirklich dort gelebt.
    Abschließend mal zwei Fragen:
    - Gibt es überhaupt einen gut gemachten Artikel in irgend einem Medium außerhalb spezieller SL Foren/ Magazinen bzw Webseiten?

    - was sagt uns diese erlebte Verunstaltung über die Qualität der sonstigen Meldungen in der so objektiven Presse ?

    Grüße Bärtram

    PS: Falls die zuständige Redakteurin das hier lesen sollte: "Mädel gib Deinen Job auf und werd Hausfrau."
     
  7. SandyLee Munro

    SandyLee Munro Superstar

    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Der Original-Text gehört in eine Notecard und an jeden Newbie verteilt,
    das ist SL und nicht der Dreck in der Presse

    Wäre schön wenn der OriginalText hier im Forum archiviert werden kann und
    irgendwie so festgepinnt, dass er für jeden auffindbar ist.
     
  8. SandyLee Munro

    SandyLee Munro Superstar

    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Oder frei nach Star Wars:
    Redaktion .... ,nirgendwo wirst du mehr Abschaum und Verkommenheit versammelt finden als hier.

     
  9. Milz Yue

    Milz Yue Superstar

    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Artikel is von Funeria ?
    War der erste Mensch in SL der mir weitergeholfen hat. Eines meiner
    ersten Items ist ein Obstsaftverkaufstand Frebbie von ihr -)

    mfg milz
     
  10. Joran

    Joran Neuer Nutzer

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kenne Funaria persönlich und habe öfter mit ihr zu tun...
    Sie war regelrecht erbost was die AUtorin aus dem Artikel gemacht hat.
    Auch mir kam die Tage in unserem Blog das original unter die Augen.

    Eine Frechheit von einer entvölkerten Welt zu reden. Oder gar von Untergangsstimmung für SL. Diese Dame hätte lieber mal online kommen sollen und sich von den Kollegen von Funaria... uns Mentoren... mal ein wenig durch SL teleportieren lassen sollen.

    Leider musste ich auch schon eine solche Erfahrung mit der Presse machen und kenne das Leid mit der Verbiegerei nur zu gut.

    Sch... auf die öffentlichen Medien. Da sieht man wieder das alles nur Meinungsmache ist.
     
  11. Milosh Glasgow

    Milosh Glasgow Freund/in des Forums

    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Naja also wenn man sich die Slideshow ansieht und anhört.
    Ganz ehrlich da ist es genau so beschrieben wie es ist
    SL ist leer, auf den meisten Sims, das ist nunmal ein Fakt.
    Die "guten" alten Zeiten wo man immer und überall jemanden traf sind lange vorbei.
    Allerdings heisst das nicht das SL am Ende ist sondern nur das man die "richtigen" Plätze finden muss, jedoch muss jemand der SL nich Ingame kennt das natürlich so auffassen, wie es offensichtlich von der "Redakteurin" beabsichtigt war.

    my 2 cents

    Milo
     
  12. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich weiß nicht wo du so hingehst. Aber in 95% aller Fälle treffe ich überall wo ich hingehe jemanden, egal zu welcher Uhrzeit. Selbst auf deutschen Sims wie der Frankfurtverbund oder in Berlin sind zu den unmöglichsten Zeiten noch Leute da. Ich habe sogar das eine mal in Köln mich nachts halb 4 mit Leuten unterhalten, war ganz witzig.

    Natürlich gibt es Sims wo zu bestimmten Zeiten niemand ist (RP-Sims zum Beispiel), aber auch das kann man mit einem Besuch zu späterer Stunde überprüfen, indem man die entsprechende Sim zur Feierabendszeit (entsprechend der Zeitzone der Bewohner) aufsucht :p

    Von Leerständen trotz angezeigter Avatare (aufgrund Botnutzung) einmal abgesehen, kenne ich keine Sim die grundsätzlich leer ist, und ich bin relativ oft unterwegs und nutze auch oft die Karte um mal kurz zuhause nach dem Rechten zu sehen wenn ich nicht dort bin.

    Für mich ist daher deine Äußerung ein klarer Fall von "am richtigen Ort zur falschen Zeit".
     
  13. Theresa Zeffirelli

    Theresa Zeffirelli Nutzer

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ehrlich gesagt frage ich mich, wann das gewesen sein soll. Als ich in SL ankam und gerade der große Hype lief, habe ich mich die erste Zeit laufend gefragt, ob es dort eigentlich auch Orte gibt, an denen man auf Leute trifft. Sooo voll war die Sache nämlich auch da nicht. Leere Sims gab es schon immer, das ist kein Zeichen von Verfall. Wenn ich im RL vormittags um zehn durch meine Nachbarschaft gehe, ist auch weit und breit keiner zuhause.
     
  14. Chicco Runo

    Chicco Runo Guest

    :shock: :lol:

    sorry aber selbst als total geblendeter sl-fürsprecher kann man des nicht behaupten. wennst die karte in möglichst weit weg von dir scrollst, hat das mainland die grösste dichte an eingeloggten usern. scrollst dich jetzt so weit in die karte hinein wie es nur geht, stellt man ganz schnell fest, dass diese user doch ziehmlich weit verstreut sind und dazwischen mehrfach sims gerade leer sind. das ist fakt.

    zum anderen kommen in franfurt und berlin rund um die uhr newbies an und die schaun sich natürlich auch mal bissl um und kehren die erste zeit immer wieder dort zurück. also wunderts mich nicht, dass dort immer was los ist. ;-) wenn diese 2 sims auf deinen täglichen rundgang sind, dann hast auf 2 sims umgelegt schon mal 100% wo der artikel nicht stimmt ... aber wasn das für ne rechnung bitte? haha :roll:

    ich flieg gern mal kreuz und quer übers die verschiedenen mainland-kontinente und bin dort überwiegend allein unterwegs. nach 2 jahren sl mangeld es mir aber ganz gewiss ned an orte die ich besuchen könnte wo ich auch leute treffe. :lol:
     
  15. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Mainland? :shock: Achsooo...
    Öööööhm...
    Jaaa...
    Najaa, ans Mainland hab ich da jetzt gar net gedacht, weil ich eher auf den anderen Sims unterwegs bin. Ich müsste ehrlich erst mal nachschauen, ob überhaupt ein paar meiner üblichen Plätze auf dem Mainland sind ... :oops: :oops: :oops:

    PS.:
    ok, ich hätts vll anders ausdrücken sollen: anstatt: "... kenne ich keine Sim die grundsätzlich leer ist" wäre vielleicht "... ist keine Sim, die ich kenne, grundsätzlich leer" besser ;)
     
  16. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Durchschnittliche Anzahl der gleichzeitigen Benutzer: 60,000 Anzahl Sims: 30,000
    Macht nach Adam Riese eher das Gegenteil, nämlich daß der Großteil der Sims "grundsätzlich leer ist". Das war immer so und wird immer so sein. Und es ist normal und kein Zeichen von "Aussterben". Die Schreiberlinge in den Zeitungen vergleichen SL nämlich mit RL-Städten. In SL loggen die Leute aus, wenn sie nicht aktiv sind, sind also nicht existent. In RL-Städten verschwinden die Personen nicht, wenn sie schlafen, essen, arbeiten, telefonieren, kochen oder anderweitig abgelenkt sind. Deswegen kann man die Bevölkerungsdichte auch nicht nur im Ansatz vergleichen.
     
  17. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hmmm?

    Aus Sicht eines langjährigen Mitglieds ein schöner, tiefgehender und sicher zutreffender Text. Aber für diese Zielgruppe schreibt diese Zeitung nicht.

    Auch das Original klingt wie ein Abgesang, eine Trauerrede, eine Abrechnung, depressiv, melancholisch und rückwärtsgerichtet. Möglich daß viele vor 2007 Geborenen SL so sehen, aber bei unbedarften Lesern erweckt das den Eindruck des nahe bevorstehenden Endes. ".. mein Zuhause gibt es nicht mehr.. nur mehr zerpflücktes Land... leere Clubs, verlassene Strände, öde Kopien realer Städte... Versuche, der Geschichtslosigkeit entgegen zu wirken.... Museum von Landkarten... Ich erinnere mich an so viele Orte, die es nicht mehr gibt." So spricht man über das verlorene Atlantis.
     
  18. Nadja Binder

    Nadja Binder Nutzer

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...also ich gebe euch recht... diese slideshow oder film is wohl leicht daneben.... naja presse halt... verfall und zerstörung verkauft sich wohl ganz gut...

    was ich allerdings immer mehr beobachte ist... seitdem es xstreet gibt ändert sich sl zum immer ein stück mehr zurück.... also ich bin nicht total gegen xstreet... allerdings würde ich es am liebsten ändern... denn... immer mehr verkaufen ihre sachen auschlieslich in xstreet...

    es werden immer weniger shops vermietet.... und damit können.... ich habe meinen shop selbst dicht gemacht weil nur wenige noch inworld kauften... dadurch können viele betreiber schöner plätze es nicht mehr finanzieren weiterzumachen... ich höre das immer öfter...

    ich höre dann von den betreibern oft die wirtschaftskriese ist schuld... aber das glaube ich nicht... diese beobachtung habe ich schon vorher gemacht.. und generell erlebe ich die wirtschaftskrise so.... dass sich die leute schon was gönnen.... aber eben nicht mehr so grosse sachen (zB autos) sondern man gönnt sich kleinere sachen... geht mal essen... oder ins kino... kenne einige gastronomen die sogar schwierigkeiten haben personal zu finden... und man gönnt sich bestimmt auch ein bischen luxus in einem onlinespiel (besonders wo grade SL dafür geeignet ist die rl probleme mal auszublenden....)

    die vorteile von xstreet liegen klar auf der hand...

    -der verkäufer braucht kein land mieten... das eine xstreetprim bekommt man schon irgentwie unter... und sei es bei freunden... und schon hat man die landmiete gespart...

    -für den kunden sind die suchmöglichkeiten sind super... man findet relativ schnell was man sucht...

    etwas seltsam finde ich die unart die mir manchmal unterkommt... das ich inworld in nem laden den hinweis bekomme "special price in xstreet" wo die ware dann in xstreet günstiger verkauft wird.... wenn ich doch eh einen laden noch habe... und damit eh tier zahle.... will ich doch dass die kunden auch dort kaufen.... sie schauen sich vlt noch um bei mir und kaufen noch etwas anderes.... bei rumschauen bringen sie echten botfreien traffic... und ich muss die xstreet verkaufsgebühr nicht abführen... also ich würde es genau anders herum machen... dass es günstiger im inworld laden ist...

    naja auf jedenfall sehne ich mich in die zeit zurück wo man mit dem vermieten von läden gut seine sim finanzieren konnte.. und es überall riesige überlaufende Malls gab wo ich stundenlang bummeln konnte...

    ich würde mir wünschen das xstreet ein reiner suchengine wird.. wo man seine ware einstellt wie bisher... und dann per link einen tp zum shop bekommt.... und die verkaufsoption in xstreet selber sollte verschwinden....

    naja bekomme nun bestimmt schellen owei...

    is nur meine Meinung *smile* lasse mich auch gerne eines besseren belehren... wie gesagt es sind alles nur meine beobachtungen und die schlüsse die ich draus ziehe...

    liebe Grüsse
    Nadja


    P.S.: sry isn bischen offtopic... naja ging irgentwie um den verfall von sl... oje... hängt mich nich gleich *angst*
     
  19. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    re XStreet wäre eigener Thread wert. Ich verkauf auch viel mehr auf XStreet als in-world. Am Ende schneidet sich LL selber ins Fleisch, wenn kein Land mehr gebraucht wird. Also mal sehen wie sich das entwickelt.
     
  20. Minx Glaz

    Minx Glaz Nutzer

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    mal den Thread aufwaerm ...


    in der Tat ...
    signaltechnisch nimmt sich ihr Artikel nichts mit dem gebrachten, zumal sie selbst auch noch einige unsinnige Klischees fixiert ...

    "Jetzt, nachdem die Leute, denen es um Zerstreuung, Geld und Sex ging, Second Life verlassen haben, nutzen verstärkt Bildungseinrichtungen diese Welt. Auch das ist Teil des neuen Realismus, (...)"

    anders ausgedrueckt: SL wurde langweiliger

    Ich denke doch, das geht geschickter.


    Was mir ferner aufgefallen ist: manche verhalten sich wie jemand, der sich in der Vergangenheit irgendeinen Komplex eingefangen hat und nun staendig gegen diese Projektion anrennt, aber nicht mehr auf die Realitaet und sonstige Entwicklung achtet. Symptomatisch dafuerr war ein Thread in einem anderen Forum, bei dem eine Videojournalistin etwas wissen wollte und sich nach einigem hin und her sinngemaess wunderte: "Wieso redet ihr staendig von Sex? Ich sprach doch von ..."

    Mal davon abgesehen, dass es nicht nuetzlich, sondern SCHAEDLICH ist, staendig zu beteuern, dass Sex in SL nicht mehr so die Rolle spielt und alles ganz harmlos sei (allein schon aus zivilisatorischen Gruenden der Aufklaerung taugt zudem damit oft einhergehende Pruederie nix), waere es allgemein ganz gut keine ungelegten Eier zu erzeugen oder gelegte durch Ueberthematisierung am Laufen zu halten ...

    Ganz aehnlich bei Spielen.
    So flexible Plattformen wie SL haben ganz grundsaetzliche Vorteile hinsichtlich der Tiefe (soziokultureller Aspekte), und zwar auch (sofern man den Vorteil nicht unbedarft kaputtmacht) hinsichlich Action ... vielen faellt das gar nicht auf, aber das "Ueben am Bogen" beispielsweise hat etwas an Realismus, der viele limitiertere Plattformen wie WoW statischer erscheinen laesst, wenn man beides kennt und trotz anderer Vorteile ...

    Irgendeine grundsaetzliche Defensivhaltung ist da voellig unangebracht ...
    Allerdings waere es schon hilfreich, Linden wuerde sich auf diesen Bereich auch mal konzentrieren, da steckt naemlich so einiges Potential drin ...

    Ich waere in dem Zusammenhang z.B. fuer allgemein dynamische Simgroessen (man kann auch 1024x1024 haben und darauf achten, dass halt entsprechend weniger Objekte auf der Flaeche befindlich sind bzw. mit Repeats arbeiten - fuer Weltraum, Meere usw. gut) ...

    etc. etc.