1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Sim Zutritt nur unter 100 Scripten ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen zu SecondLife" wurde erstellt von viola Baxter, 17. März 2011.

  1. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Kommt immer drauf an, wie man ein Projekt angeht.

    Man kann prinzipiell wirklich jede Problemstellung in einem einzigen default state verarbeiten. Und dann kann man einfach ein script so behandeln, als wäre es kein endlicher Automat, sondern einfach ein einziges prozedurales Programm, das auf Events reagiert. D.h. man verwendet statt den States eben boolsche Variablen um irgendwelche Zustände zu speichern.

    Oder man nutzt eben die Eigenschaften eines Scritps als endlicher Automat bzw. ereignisgesteuerter endlicher Automat. D.h. man kann mit den States Dinge eben "logisch" modellieren. Und somit komplexere Dinge einfach und übersichtlich gestalten, indem man z.B. verschiedene "Betriebszustände" eines Objekts komplett gesondert behandelt.

    Ein Poseball scheint möglicherweise etwas aufgeblasen mit 3 States, aber z.B. kann man so einfach auf eine Berührung eines Stuhls ganz unterschiedlich reagieren, je nachdem ob jemand drauf sitzt (dann kriegt er ein menu mit den möglichen Sitzpositionen) oder ob niemand drauf sitzt (dann wird der Poseball z.B. sichtbar/unsichtbar).
    Kann man mit verschiedenen States recht elegent machen, ohne noch groß bei jedem touch irgendwelche Auswertungen machen zu müssen..

    Um nur mal ein Beispiel zu nennen.