1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

SL erfolgreich???

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Horst, 4. Dezember 2006.

  1. Horst

    Horst Neuer Nutzer

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin zwar erst seit 2 Wochen im SL, habe aber davor schon jede Menge darüber gelesen.
    Als ich dann an die Sache ranging, dachte ich, ich bekomme es mit einem regelrechten
    Hype zu tun - ich hatte die Zahl von über einer Million Teilnehmern noch im Hinterkopf,
    und als ich dann anfing, waren es schon knapp 1.6 Millionen.
    Trotzdem muss man sich die Zahlen beim Einloggen einmal genauer ansehen und
    etwas analysieren. Tatsache ist: Zur absoluten Peak-Zeit sind im SL genau 1% derer
    aktiv, die sich angemeldet haben. Am letzten Wochenende haben wir die 1.7 Millionen
    überschritten, und es waren knapp über 17.000 Leute aktiv.
    Was heisst das? Meiner Meinung nach sieht die bisherige Bilanz von SL so aus:
    Von 100 Leuten, die sich anmelden, geben es 99 noch vor dem nächsten Wochenende
    wieder auf. Und das, obwohl SL die Mitgliedschaft verschenkt.

    Stellt euch vor, ihr verkauft ein Produkt. 100 gehen pro Tag weg, und die
    Hälfte davon verschenkt ihr. Trotzdem kommen jeden Tag 99 Leute und bringen
    das Produkt zurück - auch die, die es geschenkt bekommen haben.

    Wenn man die Zahlen näher betrachtet, ist die Akzeptanz von SL äusserst bescheiden.
    Zum Teil hat das sicher damit zu tun, daß SL schwere technische Mängel mitbringt.
    Wenn man heute eine grafische Anwendung programmiert, kann man es sich
    nicht mehr leisten, eine ganze Liste von Grafikkarten mitzuliefern, mit denen die
    Anwendung von vornherein nicht kompatibel ist. OpenGL war ursprünglich als
    Grafikformat für technische Zeichner konzipiert, als Ersatz für Reissbrett und
    Blaupause, aber niemals, um damit Echtzeit-3D-Simulationen zu bauen. OpenGL
    ist schon seit Jahren auf dem absteigenden Ast, und Microsoft hat sich erst ganz
    zum Schluß dazu entschieden, OpenGL in Vista zu integrieren. Aber die Technk ist sicher nur
    einer von vielen Gründen.

    Mich würde interessieren: Haben wir Leute im Forum, die SL wieder aufgegeben haben,
    und was waren die Gründe? Ich will auf keinen Fall schwarzmalen, aber die
    Aufgeber stellen mit 99% die überwältigende Mehrheit.
    Horst
     
  2. Mokko

    Mokko Neuer Nutzer

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmm ich denke nicht, dass es 99% sind, die gleich wieder aufgeben!

    1. es sind sicher nicht immer die gleichen 10k-17k online, sondern immer verschiedene.
    2. auf der offiziellen page von SL steht, wieviel sich in den letzten 60 tagen eingeloggt haben: Logged In Last 60 Days: 690,800

    klar gibt es sicher sehr viele die gleich wieder aufhoeren aber ich denke/schaetze, dass es ca 200k bis 300k mehr oder weniger aktiv spielen.
     
  3. Dass der Anteil derjenigen, die frustriert das Online-Spiel SL wieder aufgibt, größer geworden ist als vielleicht vor 6 oder 12 Monaten, kann ich mir sehr gut vorstellen. Die Begründung hast du nach meiner Einschätzung genau getroffen. Hardware - und zur Zeit ganz eklatant Softwareprobleme sind unter anderem die Ursachen. Desweiteren befindet sich Linden Lab wohl in einer Umbruchphase. Weg von dieser "hippie, happy, shiny people" Software WG hin zu einer kommerziellen, gewinnorientierten Softwarecompany. Das gibt in jedem Fall Richtungs- und Kompetenzstreitigkeiten. Wie anders ist erklärbar, dass ein wenn auch weniger performantes aber stabiles Release gegen ein neues, offensichtlich nicht gut getestetes upgedatet wird. Die tollen neuen Optionen bzgl. z.B. Privacy entstammen eindeutig der Marketingabteilung, um mehr Mitglieder zu gewinnen. Dagegen ist eigentlich nichts einzuwenden. Aber der organisatorische Teil von LL ist verbesserungswürdig. Ein neues Release sollte erst nach einer adäquaten Betatestphase unter Live-Bedingungen freigegeben werden. So läuft das zumindest in großen Firmen, die ich kennengelernt habe.
    Dein 1% Statement unterschreibe ich allerdings nicht. Es ist klar, dass derjenige der in Asien lebt andere Zeiten bevorzugt als z.B. Amerikaner oder Europäer.
    Trotz aller (derzeitigen) Probleme im SL, halte ich diese Art der Kommunikation mit so vielen Menschen weltweit für einzigartig. In sofern bin ich den Lindens dankbar, dass sie dieses Universum geschaffen haben.

    Gruß Primo
     
  4. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich verweise immer wieder mal gerne auf Diskussionen zu ähnlichen Themen in anderen Foren.
    Das mmplay.de-Forum ist eine wahre Fundgrube bezüglich der Philospohie und Zukunft von MMOG's (Massive Multiplayer Online Games). Besonders Game-Entwickler sind hier mit einer besonders hohem Useranteil aktiv in den Foren vertreten.

    http://www.mmplay.de/mmorpg/showthread.php?threadid=13736

    Der dortige Thread wurde übrigens von Silvio Interflug losgetreten und zeigt verschiedene Meinungen von Usern, welche SecondLife nach kurzer Testphase aufgegeben haben. Meist vermissten diese einfach einen "Roten Faden" oder "Ziele" an denen sie sich orientieren können.

    Viel Spaß beim stöbern.
     
  5. lächelt..das zeigt doch wieder nur, das die meisten Menschen sich leiten lassen wollen und Schwierigkeiten damit haben, Fantasie und Kreativität zu zeigen *fg*

    ( sagt die kajira..lacht)

    nadja
     
  6. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das ist nicht ganz korrekt. Die meisten mmplay-User sind begeisterte RolePlayer teilweise mit Pen&Paper Erfahrung.
    Du solltest den Thread auch lesen :lol:
     
  7. Nun, wenn sie immer ein spezielles Ziel brauchen, ändert das nix an meinem Argument.

    Ich bin auch begeisterte Vampire und Shadowrun Spielerin und wir verbringen manchmal einen ganzen Abend nur damit, mit unseren Characteren Essen zu gehen, einen Einkaufsbummel zu machen oder halt das normale miteinander auszuspielen, ohne dem Ziel ein Stück näher gekommen zu sein oder einen einzigen kampf gehabt zu haben.

    Meiner Meinung nach gilt das Zitat: 'Der Weg ist das Ziel', nirgendwo so sehr wie beim Rollenspiel :)

    lg,
    nadja
     
  8. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ach IHR seid das! :lol:
     
  9. :oops: :oops:

    Waahhh..Du kennst uns ? :oops: :oops:

    :)

    nadja
     
  10. Laylah Yaseotoko

    Laylah Yaseotoko Nutzer

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ehrlich gesagt ich bin froh wenn viele leute aufgeben, sobald mehr als 10000 leute in sl sind gehts bergab, unsere 3te insel ist nagelneu noch nix drauf aber sobald zuviele leute in sl sind stuerzt sie ab.
    gestern hatten wir 47 crashs in weniger als 3 stunden. ich trau mich gar nicht da was drauf zubauen.
    auch bin ich ganz ehrlich kein fan von freien accounts, ich war gluecklicher als jeder account noch was gekostet hat. SL ist einfach noch nicht weit genug um massen von usern zu beheimaten, die probleme die sie sich mit free accounts und zivielen spielern eingehandelt haben kann man ja gridweit sehen und ich sehe noch keine besserung am horizont.

    als es noch weniger user waren villeicht 8000 zu peak zeiten habe ich viel mehr geld gemacht heytzutage sind entweder teleports kaputt oder inseln stuerzen ab oder lag ist zu schlimm sich zu bewegen. im moment sehe ich keine moeglichkeiten zo rightig erfolgreich zu werden wenn man es nicht schon ist.
     
  11. Oliver Spotter

    Oliver Spotter Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Grüsse in den Sunshine State,

    ja, Du hast schon recht. Die Sim, auf der unser Nachtclub steht, ist in den letzten beiden Wochen auch häufig zusammengebrochen. Das ist vor allem dann ganz ganz toll, wenn gerade ein Event läuft und kein Mensch mehr zurückteleportieren kann, vom Lag mal abgesehen.

    In punkto "erfolgreich sein" kann ich nicht mitreden, weil ich (noch) nichts herstelle oder verkaufe, aber auch ich hätte nix dagegen, wenn es keine freien Accounts gäbe. Allerdings denke ich schon, dass LL mit Hochdruck daran arbeiten, die Performance zu verbessern. Naja, mal sehen.

    Gruss
    Oliver
     
  12. Cryogen Crimson

    Cryogen Crimson Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.787
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Man darf bei den Free-Accounts nicht vergessen, das diese logischerweise auch Umsatz in SL tätigen.
    Die Newbies, die es länger als 2-3 Tage in SL aushalten, schalten mittlerweile ihren Account mittels PayPal oder Kreditkarte frei, um L$ zu kaufen.
    Dieser Umsatz wird sich dann, sobald SL stabiler läuft, schon bemerkbar machen.
    Also profitiert die Community/Shop-Besitzer/LL davon.
    Wie wären denn die Umsätze, wenn bei den derzeitigen Problemen nur Premium Account Residents den Umsatz machen könnten?
    Das wäre wohl um ein Vielfaches schlimmer als die momentane Situation.

    Und: Wer würde denn z.B. Casinos mit Bewohnern füllen, wenn die Free-Accounts nicht wären?
    Leere Camping Chairs, leere Tanzstangen usw.
     
  13. Eugen Frye

    Eugen Frye Nutzer

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also einer Seits wäre es ohne Free-Accounts besser, anderer Seits würde ich es als Free-Accountnutzer doof finden. Da ich, egal wie toll SL wäre, mir den Luxus einer monatlichen Rechnung für ein Spiel nicht leisten kann und will.
    Ich wäre stark dafür den Währungsumtausch (L$ gegen $) ganz abzuschaffen und somit SL wieder zu einem Spiel zu machen und ihm den blutigen Ernst den es jetzt bekommt wieder zu nehmen. Natürlich wäre Linden dagegen is ja klar. Aber meiner Meinung nach hat SL als ein schönes kreatives Spiel angefangen wo alle hilfsbereit und freundlich waren und es wird, wenn sich bald nichts neues tut damit enden, dass SL an seinem eigen Kapitalismus, den ganzen Firmen und egoistischen Profithain, elend ersticken wird! (schon komisch, SL hat mit der realen Welt mehr gemeinsam als ich dachte :wink: )
     
  14. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @Eugen

    Bin erst kurz dabei aber *unterschreib*
     
  15. Horst

    Horst Neuer Nutzer

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eugen, Du hast damit den Nagel auf den Kopf getroffen. Statistisch macht SL ja im Moment folgendes:
    Es nimmt 1% der Bevölkerung und lässt sie eine neue Welt erschaffen. Wie wird diese Welt aussehen?
    Nach einer gewissen Anpassungszeit - genauso wie die reale Welt. Man braucht nur das englische
    Forum von SL zu lesen: Einer regt sich über die 20m hohen Gartenzäune der Nachbarn auf.
    Ein anderer, der am Meer gebaut hat, hat Angst, man würde ihm die freie Sicht auf's Meer verbauen.
    Dazu viele Shopbesitzer, die dank der Ausfallzeiten von SL über einen Umsatzeinbruch klagen
    und von SL Schadenersatz fordern. Ein Kriegsveteran bettelt um Geld. Weil die Suche im Moment
    nur eingeschränkt funktioniert, bin ich mal anhand der Karte an verschiedene Plätze geflogen,
    die interessant aussahen - und habe dabei versucht, immer auf Strassen zu landen. Also weder
    in Gärten noch in Swimmingpools ;-) Ich finde dabei, fast wie in der Realität, Absperrungen.
    Do not enter.... stellenweise ist nicht einmal überfliegen möglich. "Reiche" SLer haben sich
    eingegraben und auf Teufel komm raus eine Art 2. Privatsphäre erkämpft. Wie sieht es auf den
    frei zugänglichen Plätze aus? Sex, Kommerz, Verkaufsautomaten, Agenten... ich frage mich im
    Moment nur eins: Wenn man Leuten die Möglichkeit gibt, ein 2. Leben zu erschaffen, ein SL,
    warum machen sie es dann nicht besser als das richtige Leben? SL ist mittlerweise schon fast
    genauso kommerzialisiert und verbaut wie das FL. First life. Das einzige, was SL noch fehlt,
    ist die gnadenlose Zuverlässigkeit, die das 'First Life' so mit sich bringt ;-)

    Horst
     
  16. Eugen Frye

    Eugen Frye Nutzer

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weil es die meisten nicht wollen und (meiner Meinung nach) auch nicht können!
    Aber diese Diskussion würde jetzt zu sehr in die philosophische Richtung ausarten.
    Horst, Fakt ist nun mal dass SL, egal wie man rechnet erfolgreich ist. Und es wird immer erfolgreicher werden wenn es so weiter geht, was teilweise auch die Schuld der Medien ist, die einem falsche Hoffnungen auf Reichtum durch SL machen.
    Ich finde es jedoch sehr interessant die Entwicklung von SL zu beobachten, man kann so viel über unsere Gesellschaft lernen. Außerdem stellt für mich SL die allererste Vorstufe für das virtuelle 3D Intranet der Zukunft.
     
  17. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich denke die Basis in SL ist nicht die Gleiche wie auf einem anfangs leeren unbevölkerten Planeten:

    Die Welt in SL ist so aufgebaut und konzipiert worden das Kommerz funktionieren muss.
    Ein "Buy" Button wurde ja nicht von den Usern erfunden, sondern von Linden, dem Gameentwickler.

    Man könnte in SL also Linden als Gott bezeichnen, welcher die Welt erschaffen hat.
    Und Linden hat nun mal selbst seine kommerziellen Gedanken bei der Entwicklung umgesetzt.

    Gib allen Bewohnern einer neuen Welt nur zwei Dinge in die Hand: Simple Waffen und Geld und stelle einen Shop auf in dem man bessere Waffen für Geld kaufen kann.

    Wo das endet ist doch schon "vorprogrammiert...
     
  18. Donnerknall Kardex

    Donnerknall Kardex Nutzer

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich sehe das als grosse Spielwiese und Experimentierfeld an.

    Ausserdem wenn mein Shop nicht funktioniert, bin ich nicht pleite, aber um einige ev. sehr nützliche Erfahrungen reicher !

    Ich würde es fast der Grundlagenforschung zuordnen, da alles offen ist ! Schaun wir mal und machen das Beste draus !
     
  19. Eugen Frye

    Eugen Frye Nutzer

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ swapps:
    Ja da hast du recht Linden ist Gott aber was jetzt aus SL wird ist auf unseren Mist gewachsen fast wie in RL.

    @ Donnerknall: Gute Ansichten. Man kann wirklich sehr viel in SL lernen.
     
  20. Oliver Spotter

    Oliver Spotter Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    ....was ja eigentlich heisst, dass wir First Lifler doch ganz gut mit dem FL klarkommen, und lediglich das Second Life um einige Dinge erweitern, die mit dem Ausleben der im FL nicht immer möglichen Fantasien zu tun haben. Kann man "uns" deswegen böse sein? Ich denke nicht. Ausserdem - und ich glaube darin liegt der wirkliche Hase im Pfeffer - ist doch die Anonymität ein ganz wesentlicher Punkt, der den Klitzekleinen Unterschied zwischen FL und SL ausmacht.

    Beispiel:

    SL: "Wow, hab da ne supertolle Sklavin kennengelernt, die leckt dir die Stiefel und es macht ihr Spass..."

    FL: "Schau mal, die Müller wieder. Die Schlampe hat schon wieder nen Typen da, obwohl ihr Mann auf Montage ist..."

    Etwas überspitzt, aber nicht ganz falsch :wink: