1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Sounds - Upload und GEMA

Dieses Thema im Forum "Rechtswissenschaft & Gesetze" wurde erstellt von Mehliii Lane, 24. Juni 2007.

  1. Mehliii Lane

    Mehliii Lane Nutzer

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Mir is vor kurzem eine Frage aufgekommen....

    Es wird ja im moment viel von Gema usw geredet.. wie seiehts denn aus wenn man im sl sound uploaded? man kann ja dort auch songs bzw songteile uploaden und auch öffentlich dann abspielen oder im extremfall sogar verkaufen..

    bekommt man bei sowas auch gemaprobleme???


    liebe grüße

    :lol: [/b]
     
  2. Bonnie Bechir

    Bonnie Bechir Nutzer

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn du urheberrechtlich geschütze Werke,
    also z.B. Musik hochlädst, dann gelten mit Sicherheit
    die gleichen Regeln wie in Tauschbörsen.

    Wenn du bis zu einer bestimmten Länge in nicht so toller Qualität hochlädst, dann gilt es wohl als Zitat, wie bei Amazon die Stücke zum reinhören.

    Spätestens wenn die Musikindustrie merkt, dass dort Kohle zu holen
    ist, wird es teuer. Und Abmahnungen können Anwälte immer schreiben.

    Also ein sehr heikles Thema ... wenn dir im Notfall mal 1000 € oder mehr nicht weh tun, dann kannst du es machen, ansonsten 2 mal überlegen.
     
  3. Bonnie Bechir

    Bonnie Bechir Nutzer

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das gleiche gilt auch für DJs im SL,
    sie bieten einen Stream an der öffentlich zu empfangen ist,
    d.h. sie müssen wie Webradios zahlen. Wers nicht tut kann
    später vor einer hohen Rechnung stehen.
     
  4. Hannibal Hudson

    Hannibal Hudson Superstar

    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Soviel ich weiß (alte Info aus irgendeinem Fernsehbericht) gilt ein Sounschnipsel von wengier als 10 Sekunden länge (von einem längeren track) als Zitat.

    Ich nehme mal an, das Linden deswegen die Begrenzung auf 9,9 Sekunden eingebaut hat (vermut ich einfach mal).

    D.h. meiner Meinung nach (also nix mit rechtlicher Sicherheit) solange man nicht nen ganzes Lied zerstückelt und hochlädt um es inworld zu hören, hat man keinen stress.

    MfG
    Hannibal

    edit: Kalkhofes Mattscheibe nutzt das glaube ich aus für die Filmschnipsel die der da präsentiert
     
  5. Mehliii Lane

    Mehliii Lane Nutzer

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja ich red ja nur von diesen sound schnipseln die man da hochladen kann ;)

    naja ich denke auch dass linden die option nicht gegeben hätte wenns rechtlich für uns nen nachteil bringt... aber genau weiss das keiner oder?

    ich kenn nämlich auch shops die sowas verkaufen.. also gesten oder so



    danke schonmal für die antworten
     
  6. Hi,
    die Möglichkeit kleine Sound Schnipsel einzubinden ist sicher nicht implementiert worden um Music Stücke abzuspielen, sondern um Töne, Geräusche oder auch Sprache wiederzugeben.
    Rechtlich fallen meines Wissenstands keine Gema Gebühren bei Samples von weniger als 30 sec. an.
    Dafür sind auch Teile/Auszüge von Musikstücken urheberrechtlich geschützt.
    Keine Garantie auf die Aussagen.

    Gruß Hoerman