1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

soziologische Auswirkungen von modernen Medien

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Sumy Sands, 27. März 2009.

  1. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    3.568
    Zustimmungen:
    208
    Punkte für Erfolge:
    63
    Mit dem Aufkommen neuer Medien und der Massenerreichbarkeit deren Inhalte wandelt sich auch die Gesellschaft.

    Mitte der siebziger Jahre starteten die Star Wars Filme in dem der Drehbuchautor George Lukas eine Welt vorstellte, in der es einen anhaltenden Kampf von Gut und Böse gibt und das Bemühen einen Ausgleich zwischen diesen beiden Polen zu schaffen.
    Anlehnungen zu der Philosophie des Taoismus gibt es darin, einen dauernden Ausgeglicheheit zwischen allen zweipoligen System (zB Gut/Böse, Hell/Dunkel, ...) zu schaffen.
    Die Inhalte der Filme erreichte viele Menschen weltweit, so daß bei Volksbefragungen in Neuseeland und Großbitanien einen nennenswerte Anzahl von Menschen als Religionszugehörigkeit Jediismus angaben.
    In Europa haben sich mitlerweile zwei Zentren gebildet, die sich Jeditempel nennen.

    Links:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Jediismus
    http://www.exampleproblems.com/wiki/index.php/Jedi_census_phenomenon
    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,211147,00.html

    http://www.jeditempelgrevenbroich.beepworld.de/index.htm
    http://templeofthejediorder.org/index.php

    Ein e-book zum Thema:
    http://www.mindquest.de/pdf/BuchderMacht.pdf

    Ich würde den Thread gerne offen gestallten und nicht nur über Jediismus reden, bitte aber die Poster sich an die Überschrift zu halten.
     
  2. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wie cool ist das denn? Jediismus... höre ich zum Ersten Mal.

    Dieser Religion würde ich sofort beitreten wenn mir ein Mönch (Jedi) seine Telekinesen-Tricks vorführt.

    Als Padawan bin ich aber schon zu alt.
     
  3. Ist der 01.04. nicht erst kommenden Mittwoch ?

    Und in Deutschland soll deren Tempel in Grevenbroich sein ? Ja ... neee ... iss klar. Weisste Bescheid, Schätzelein ........
     
  4. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Eventuell sollte man dazu erwähnen, dass es damals einen massiven Protest gegen diese Volksbefragungen gab und dass unzählige Kettenmails und Hoaxmails unterwegs waren mit der (falschen) Meldung, dass ab 10 000 Mitgliedern "Jedi" als offizielle Religion anerkannt werden würde. Und die Leute wurden darin aufgerufen als Religion "Jedi" anzugeben, und zwar egal, ob sie dran glauben würden oder ob sie das aus Spass an der Freude oder eben als Zeichen des Protests machen würden.

    Jedi wurde auch nie als offizielle Religion anerkannt, es gab lediglich mal in den ausgewerteten Volksbefragungsunterlagen eine eigene Religionsnummer als "Jedi", nachdem eben ziemlich viele diesem Aufruf gefolgt sind. Das hatte abber nur was mit der Übersichtlichkeit der Darstellung zu tun und eben nichts mit einer Anerkennung als Religion.

    Siehe auch http://news.bbc.co.uk/1/hi/technology/1271380.stm

    Dass es "echte Jedis" gibt kann natürlich gut sein, die gibts sicher ganauso wie die Pastafari oder die Einhornianer, die an das rosafarbene unsichtbare Einhorn glauben...
     
  5. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    3.568
    Zustimmungen:
    208
    Punkte für Erfolge:
    63
    ah schön Shirley, dass du mich nicht mehr ignurierst :smile:.
    Ja ich hatte vergessen, dass es nicht ausreicht zu sagen 1+1=2 da tuen die Ergänzungen dem Thread gut ;) .

    Wie weit beeinflussen die Medien unser aller (nicht des Einzelnen) Verhalten?

    Ich erinner mich noch an so eine Pressekonferenz, in der Zeichnungen von Fahrzeuge gezeigt wurden in denen Massenvernichtungswaffen hergestellt werden mit Satelitenbildern dazu wo sie stehen. Ein Krieg wurde angefangen um dieses Verderben von der Welt zu schaffen.
    Das Verderben ist verschwunden aber die Fahrzeuge hat man nie gefunden.
    Noch heute glauben wir an das Reich des Bösen, trotz besseren Wissens , dass diese angeblichen Beweise falsch waren.
    Es hat die Welt veräandert.
     
  6. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Öhm, das von mir ergänzte war eigentlich ein sehr themennahes, sehr schönes Beispiel wie die Medien (in diesem Fall die Hoax Mails der Volksbefragungs-Gegner) das Verhalten von sehr vielen (in diesem Fall von mehreren zehntausend Befragten) auf eine eindeutige Weise gelenkt haben (sie haben eben aus Protest, aus Spass, aus tiefster Überzeugung "Jedi" als Religion angegeben).

    Mit deiner verlinkten Jedi-Tempel-Werbung hat das aber nur indirekt zu tun, aber die war ja wohl auch nur Material um zu verdeutlichen, dass es Jedi-Tempel wirklich gibt, oder?


    => Medien beeinflussen also die Verhaltensweisen von sehr vielen Menschen auf eine deutlich sichtbare Weise und das kann ziemlich weitgehen. So weit, dass jemand "Jedi" als Religion angibt obwohl er möglicherweise in Wirklichkeit an Ipu, das unsichtbare, rosafarbene Einhorn glaubt.

    Für "alle Menschen" kann man aber sicher nicht sprechen, da es durchaus wohl auch Menschen gibt, denen sowohl die Jedis als auch Ipu am Hintern vorbeigehen...trotz einer Berieselung durch Star Wars und Hoax Mails.
    Und genauso glauben bei weitem nich alle Menschen, dass das, was manch ein Politiker sagt, oder dass das, was man so in den Massenmedien sieht in einem direkten Zusammenhang steht mit dem, was man gemeinhin als "Wahrheit" bezeichnet. Und so glauben eben nicht alle an das Reich des Bösen, oder an die Notwendigkeit für Gott und Vaterland in diesem Krieg dort zu sterben.
     
  7. Chicco Runo

    Chicco Runo Guest

    :shock: mach dich darüber ned lustig! *motz :mrgreen:
     
  8. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    3.568
    Zustimmungen:
    208
    Punkte für Erfolge:
    63
    Shirley, die Links sollen tatsächlich einfach nur aufzeigen, dass dies kein verfrühter Aprilscherz ist wie es im OT-Beitrag von Tonia anklingt.
    Persönlich beziehe ich auch keine Stellung zu dem Thema, also habe ich es auch nicht nötig Werbung für oder gegen etwas zu machen.
    Die Links verweisen einfach nur auf die Homepages, es könnte auch der Kaninchenzüchterverein von Buxdehude sein.

    Nun hast du dargestellt, dass dich persönlich solche Dinge ja überhaupt nicht beeinflussen. Aber wie hast du dein Umfeld erlebt, was hat sich da verändert?
    Zu meinem zweiten Beispiel weiß ich z.B. dass in meinem Umfeld Menschen nervös wurden, wenn arabisch gesprochen wurde in der Straßenbahn.
     
  9. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36

    He, ich mach mich da nicht lustig.

    Ich glaub jedenfalls an Ipu und ihre Prinzipien. Öhm sogut das eben geht. Und ich weiß auch dass sie Pizza mag :)
     
  10. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Natürlich haben die Medien manipulative Macht.
    Stell dir mal vor was passieren würde, wenn morgen in den Zeitungen und Nachrichten unabhängig vom Wahrheitsgehalt die Nachricht brächten, dass zum Montag die Lebensmittelpreise um 100% teurer würden: sämtliche Lebensmittelregale in allen Läden würden noch vor Feierabend leergeramscht sein.
    Oder die ganze Kriegsbildermanipulation (also de Manipulation der Bilder, und die Manipulation der Meinungen durch die Bilder)...
    Die Menschen glauben nun mal das was in den Nachrichten gesagt wird - egal ob es wahr ist oder nicht - und bilden sich ihre Meinung daraus, was ja manche direkt ausnutzen.
    Nicht umsonst heißt es ja: "Wir BILDen dir deine Meinung" :mrgreen:
     
  11. Chicco Runo

    Chicco Runo Guest



    ich glaub auch an was ... und in der version kann ich damit gut leben. :mrgreen:
     
  12. tschuldigung, wenn ich so einen schwachsinn nicht wirklich glauben kann ... und wenn das dann für OT gehalten wird (wenn ich das dann auch äussere).
    schiebt mich nur weiter in die schublade, die euch passt. aber sowas macht ihr ja nicht .... nein, IHR doch nicht *entrüstet* !!
    tschuldigung, dass ich nur klein schreibe ... ist einfacher auf der fisseligen tasta vom g1.
    ach ja .... und tschuldigung, dass ich zu dem thema keine wissenschaftliche abhandlung schreibe ... sicher wäre das möglich ... habe aber keine lust. grund: fisselige tasta.
    viel spass dennoch.
    kannst mich auch gerne temporär bannen für meine unflätigkeiten jetzt, shirley .... ist mir auch latte.
     
  13. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich kann mir vorstellen dass du so etwas nicht wirklich glauben kannst - nur manchmal ist die Wirklichkeit anders als wir sie uns vorstellen, und ein "Tempel" egal welcher Glaubensrichtung kann durchaus ein Zimmer in einem Wohnhaus, oder eine Gartenlaube sein - es ist immer das was die Anhänger dieser Glaubensrichtung draus machen.
    Ich weiß zum Beispiel von einer christlichen Gemeinde, die haben ihre Kapelle in einem umgebauten Eszimmer - in einer regulär genutzten Fünfzimmerwohnung. Aber diese KApelle ist ihnen genauso heilig wie anderen ein normales Gotteshaus.
    Und dass es so etwas wie "Jediismus" gibt, hab ich auch erst durch diesen Thread erfahren :)
     
  14. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    lol was?
    wieso sollte das jetzt nen Bann geben? Ich kapiers irgendwie nich ganz..

    mal ne kurze Erläuterung zu Ipu:
    Ipu ist das invisible pink unicorn, dessen Göttlichkeit sich dadurch äußert, dass sie eben rosa und unsichtbar zugleich ist und gern Pizza mit Pepperoni und Pilzen futtert. Das ist eine ähnliche Sache wie das flying Spaghetti Monster und eine schöne Antwort auf so nette Dinge wie esoterischen Krams über "die Macht" der Jedis. Ipu ist eigentlich nix anderes als eine "Gottheit der Atheisten" oder sowas in der Art...schaust du hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Unsichtbares_rosafarbenes_Einhorn


    Das mit dem OT kommt nebenbei nich von mir, das kommt von Sumy... ich halts nicht für OT, weil sich dein Beitrag eben auch mit den Medien und der Wirkung auseinandersetzt, wenn auch nicht so direkt. Aber du deutest ja an, dass auch Aprilscherze oder fake-Meldungen durchaus für ernst genommen werden können...