1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Spieler, die am Computerbildschirm aus der Rolle fallen

Dieses Thema im Forum "Mitglieder-News" wurde erstellt von RSS - Newsfinder, 11. März 2011.

  1. RSS - Newsfinder

    RSS - Newsfinder Freund/in des Forums

    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Von den Gefahren des virtuellen Rollenspiels - Spielsucht im Sinne einer psychischen Erkrankung - Grenzen zum realen Leben nicht vergessen

    In eine Rolle schlüpfen, jemand anders sein wollen, dieser Wunsch entsteht schon im frühen Kindesalter. Meist in der Phase, in der das Kind immer mehr zwischen sich selbst und anderen unterscheiden kann. Je mehr es sich seines „Ichs“ bewusst wird, desto stärker interessiert es sich dafür wie es wäre jemand anders zu sein. Dieses Interesse lebt es in Kindlichenrollenspielen wie Vater-Mutter-Kid oder Räuber und Gendarm aus.

    Weiterlesen...