1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Staatsgewalt.

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Jeanette May, 31. Januar 2007.

  1. Jeanette May

    Jeanette May Nutzer

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Huhu.

    Ausgehende von diesem Thread:
    http://www.slinfo.de/phpbb/viewtopic.php?t=1320

    Hab ich mir überlegt, ob die Einführung einer Staatsgewalt in SL Sinn macht. Wir ham jetzt zwar eine irgendwie funktionierende Wirtschaft in der Waren gehandelt und Berufe ausgeübt werden, die staatliche Komponente fehlt allerdings völlig. Was ham wir da eigentlich? Sowas wie die Reinform des Kapitalismus?
    Um die Gesellschaft zu vervollständigen, gehört da nicht noch die Legislative, Judikative und Exekutive dazu? Irgendwie ist es schon hart, dass selbst bei Betrugsversuchen wie manipulierten Spielautomaten o.Ä. so gar keine Möglichkeit existiert, dagegen vorzugehen. Vielleicht könnte man es dem Lindensupport melden aber währe es nicht viel interessanter das IN-Game zu regeln und damit diese Gesellschaft sich ganz selbständig entwickeln zu lassen? Plötzlich gäbe es ganz merkwürdige Berufe wie Politiker, Anwälte, Juristen, Polizisten die im Dienst einer staatlichen Institution stehen und IN-Game dafür sorgen dass die ebenfalls von Spielern beschlossenen Gesetze eingehalten werden. Wie würde das finanziert? Die wollen ja auch was dran verdienen? Müssten Steuern dafür erhoben werden? Puh... ganz schwer durchzusetzen.

    Vielleicht eskaliert es und es wird eine Diktatur draus. Vielleicht entwickelt sich aber auch eine völlig neue Staatsform, die den eingefahrenen und teilweise recht ineffektiven Mechnismen unserer RL-Demokratie ganz neue Wege zeigt?

    Vielleicht ist es aber auch kompletter Unsinn, weil gerade der Reiz des Spiels der ist, NICHT einer solchen staatlichen Bevormundung zu unterstehen... für den Preis, Betrügereien schutzlos ausgeliefert zu sein.

    Auch das kann seinen Reiz haben.
    Hat jemand Lust in einem Anfall von Selbstjustiz mit mir eine Privatdetektei zu gründen? Dann hat der Recht, der uns bezahlt. Wir könnten Informanten unterhalten die uns über die Machenschaften dubioser Jobvermittler und Spilhallenkrimineller unterrichten.
    Nur was machen wir mit denen?
    Freiheitsstrafen? Stecken wir sie in einen Kerker und programmieren was, damit sie sich nicht rausteleportieren können?
    Soziale Dienste? 20 Stunden Boden wischen oder Wände streichen? (Hihi... in einer Welt die sowieso nicht dreckig wird, wie cool) Wer kontrolliert das denn?
    Geldstrafen? Wer treibt die denn ein?

    Das wird ja ganz schön kompliziert. Jetzt bin ich etwas verwirrt. Solange es keine Werkzeuge gibt mit denen Strafen durchgesetzt werden können machts keinen Sinn. Aber wollen wir das wirklich?
    ... ich glaub, ich wills nicht. Das birgt nur noch mehr Kriminalitätspotential. Dann sind Schutzgelderpressungen nicht mehr fern. Also fall ich lieber auf ein paar Kleinkriminelle rein, verliere mal 30 oder 100 L$ und belass es dabei, hier im Forum alle davor zu warnen.

    Vielleicht denk ich anders drüber wenn ich mal höhere Beträge durch Betrug verliere.

    Was meint Ihr?
    In-Game Staatsgewalt ja/nein?

    liebe Grüße
    J
     
  2. Nele Source

    Nele Source Freund/in des Forums

    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also, für den Fall, dass ihr dafür seid, ich melde mich freiwillig für den Posten des Finanzamtschefs...

    ROFL
     
  3. Takeshi Newman

    Takeshi Newman Freund/in des Forums

    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    solange die Frage nicht geklärt ist,
    "was passiert mit Leuten die Regeln verletzen?"
    ist eine Suche nach denen nicht Sinnvoll.
     
  4. Energy Dynamo

    Energy Dynamo Freund/in des Forums

    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Staatsgewalt Nein Danke

    Hi,

    ich denke mal dass wir auf eine Staatsgewalt wie sie in RL üblich ist durchaus verzichten können.

    Der Freiheitsgrad den wir im Moment genießen hat halt den Preis, dass man ( oder Frau ) halt aufpassen muss wem man Vertraut und Geld gibt oder auch nicht. Ab und Zu auf den Pinsel fallen gehört halt zum Lernprozess.

    Die Einführung von Politikern wäre für mich eher ein Grund SL zu verlassen; Immerhin haben die schon das RL zu einer juristisch undurchsichtigen Geschichte gestaltet ( ca. 7000 Gesetze in Deutschland ).
    Und die Wirtschaftskriminalität kriegen weder die Politiker noch die Juristen RL in den Griff.

    Wer meint er braucht einen privaten Sicherheitsdienst um Nervensägen zu verjagen kann auf diesem Wege ja sein Land protecten.

    Und der Sinn einer Staatsgewalt den Schutz der körperlichen Unversehrtheit zu gewährleisten wird in SL nicht benötigt; Dennn ich sitze vor dem Bildschirm und nicht drin.

    Missbrauch oder Betrug sollte man am Besten über Gruppenmitteilungen anprangern. Dann verlieren die Betrüger auch irgendwann die Lust am Betrügen.

    Also ich bin gegen die Einführung einer Staatsgewalt in SL

    Gruß
    Energy
     
  5. Re: Staatsgewalt Nein Danke

    Denke auch das die derzeit einzige Möglichkeit, gegen solche Machenschaften vorzugehen, eine Schwarze Liste der Community ist.

    Hier muß man allerdings sehr genau dauf achten wann und unter welchen Umständen ein Eintrag zu erfolgen hat.

    Gruß Hoerman
     
  6. hunter Noland

    hunter Noland Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Im RL gibt es trotz Gesetzen Kriminalität und es werden nicht alle bestraft.

    Auch in SL gibt es das nur das sich der Markt von selber bereinigt.
    Als beispiel kann man die casinobetrüger nehmen, die sind so schnell weg wie sie kommen ohne grossen Schaden anzurichten. jeder vernünftige Casinobetreiber nutzt keine solchen gezinkten Slots weil der Laden dann schneller leer ist als er gucken kann. Ausserdem macht sowas in SL schneller die runde als teilweise im RL.

    LL stellt mit den TOS eine gute Grundlage an die man sich halten kann und was weiter draus wird liegt an uns selbst.
    Es ist doch auch interessant zu sehen wie sich eine Welt ohne einen Riesenberg an Gesetzen entwickelt und reguliert.
     
  7. Tine Schaffner

    Tine Schaffner Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Außerdem darf man ja nicht völlig vergessen, dass - auch wenn es der Hersteller vielleicht gern so hätte *g* - es sich hier trotzdem um ein Spiel handelt und ich denk wenn wirklich alles wie im RL eingeführt wird (Polizei, Politik, Gefängnisse, Steuern...) geht der Spaß doch wirklich verloren. Wie hier schon geschrieben wurde, das wär wirklich ein Grund zu gehn ;)
     
  8. Oliver Spotter

    Oliver Spotter Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also wenn ich mir vorstelle, ich komm vom Gericht nach Hause, schmeiss die Kiste an und hab dann wieder 2-3 Verhandlungen.....dann bringe ich mich lieber um :mrgreen:
     
  9. Och Olli..von Dir würde ich mich gern verurteilen und in ein Gefängnis stecken lassen..grinst

    lg,
    nadja
     
  10. Oliver Spotter

    Oliver Spotter Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sei Dir da net zu sicher :twisted:
     
  11. Doch..bin ich ..ganz sicher :)

    lg,
    nadja
     
  12. Jan Tavoularis

    Jan Tavoularis Nutzer

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke was die Geschichte angeht zwecks Polizei und Anwälte, Steuern und Einsperren ich würde mich eher ausgrenzen wollen wen das umgesetzt werden würde das wär für mich ein grund das Spiel zu verlassen. Denn ich denke das es dieses in SL nicht gibt macht doch den reiz am ganzen und kann nur zu stimmen das dies ein markt ist der sich selber Reguliert.

    Gruß

    Jan T.
     
  13. Oliver Spotter

    Oliver Spotter Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klar Jan, würd ich auch net wollen. Schlimme Vorstellung (für mich).
     
  14. Hannibal Hudson

    Hannibal Hudson Superstar

    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gesetgebung? Polizei?
    Ich denke wir brauchen solche Einrichtungen nicht.

    Mal ganz ehrlich, wer mich über den Tisch ziehen will, egal ob er es schafft oder nicht, mit dem mach ich nie wieder Geschäfte ganz klar.

    Ob ich öffentlich jemanden anprangere hängt ganz davon ab, worum es ging.

    MfG
    Hannibal Hudson
     
  15. dabrain McLaglen

    dabrain McLaglen Neuer Nutzer

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    lol... SL Polizei ;)

    Ich bin ganz froh das es so ist wie es ist.
    Finde es einfach spannender wenn es wie im RL "böse" sowie "gute" Buben gibt. :wink:

    Finde ich schon gut so wie Linden das macht. Es den Usern überlassen. Wenn sich eine Mehrheit findet, könnte sich sowas schon durchsetzen. Ohne zutun von Linden etc.
    Versch. gebiete die gleichen Regeln etc.

    Es ist halt das schöne das die Engine ziehmlich offen ist und man somit fast volkommene Freiheit im denvelopment hat.
     
  16. Eugen Frye

    Eugen Frye Nutzer

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich finds gut so wie es jetzt ist, da kann man besser atmen :D
    Was mir aber auffällt dass es nicht bei kleinen Betrügern bleibt, ich weis nicht ob jemand schon mit dieser Organisation bekanntschaft gemacht hat, aber es gibt eine Gruppe in SL die sich M A F I A nennt und die versteht ihr Handwerk wirklich gut. Damit will ich sagen dass ich zwar gegen eine SLP = Second Life Police bin, aber eine Organisation die auf Bitte Club Besitzern oder Unternehmern hilft würde ich sehr begrüßen. Am besten wäre es wenn es LL organisiert nur so könnte man eine mögliche Korruption vermeiden.
     
  17. Blakharaz Rydell

    Blakharaz Rydell Nutzer

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh mei.....
    Was haben uns unsere Eltern über Geld gesagt???

    pass auf und gib nicht alles auf einmal aus^^


    Mir doch latte, ob es grüne männchen gibt, Politiker, oder weiß der Geier was.....solange ich nicht zum Bauamt rennen muss um mir ne hütte zu bauen..pfff.
    Passt einfach auf mit wem ihr handelt....mehr ist es nicht, dann kann auch nicht viel passieren.

    tztztztzt
    so weit kommt das nocht.....Mit Armee usw.....Dann Krieg und ach ich schweife ab^^

    MfG
    Blakharaz
     
  18. Ghost Capalini

    Ghost Capalini Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zum thema executive/Polizei:

    Man kann sich ja Waffen kaufen.
    Wie ist das nun, wenn ich mit meinem (zugegeben) übertrieben fetten MG auf jemand schiessen würde, der ja dann eigendlich garantiert tot ist, inwiefern ist er dann tot?
    Ich mein was passiert, wenn ich ihn über den haufen baller?
    Geht das überhaupt?
    Erleidet er überhaupt schaden?
     
  19. Dionysos McMahon

    Dionysos McMahon Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Verteilt die Macht, damit sie keinen mächtig macht! :D
     
  20. FraZ Milev

    FraZ Milev Nutzer

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Seit das Internet praktisch von jedermann genutzt wird hat sich eine neue (bzw. sehr alte) Form etabliert mit "schwarzen Schafen" umzugehen: der Pranger. Statt Unternehmen zu verklagen, die ihre Kunden abzocken, werden sie einfach auf entsprechenden Seiten vorgeführt (manchmal auch mißbräuchlich). Das funktioniert im großen und ganzen so gut oder schlecht wie unser Justizsystem (Fehler gibt es in beiden, übersehen werden viele). Eine Polizei und Justiz in einem (gefährliche Kombo) gibt es in SL ja bereits mit Linden und die sind, was ich so lese auch nicht zimperlich damit, Delinquenten einzusperren, was im Fall von SL nicht Gefängnis sondern Ausschluss aus SL heißt.

    Eine sich selbst organisierende soziale Kontrolle mit Hilfe schwarzer Listen klingt ja zunächst ganz interessant. Aber was soll das? Hat man Probleme kann man sie den Lindens melden, reagieren die nicht drauf kann man natürlich den Gegner auf eine schwarze Liste setzen. Wenn der aber keine Möglichkeit hat darauf zu reagieren und den Sachverhalt aus seiner Sicht zu schildern wird das ganz schnell zum Rufmord missbraucht (schon mal Probleme mit E-bay-Händlern gehabt? Egal wie berechtigt die Kritik ist, die man einstellt, der Händler wird eine Gegendarstellung schreiben, die für den uneingeweihten auch irgendwie plausibel klingt).

    Trotzdem könnte im Konfliktfall eine Art Pranger-Blog helfen, um zumindest andere zu warnen.