1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Strip-Clubs und Co. - Altersverifikation & Rechtslage

Dieses Thema im Forum "Rechtswissenschaft & Gesetze" wurde erstellt von Magus Loon, 8. Januar 2008.

  1. Sucarab Schwartzman

    Sucarab Schwartzman Superstar

    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist doch richtig, dein Verhalten war diskriminierend, eine Verletzung der TOS :twisted:
     
  2. öhem...wozu ist denn der Threat hier gedacht? Um alle deutschen Anbieter entsprechender Inhalte mit einem schlechten Gewissen zu versehen oder dazu zu bewegen eine eigene Altersüberprüfung vornehmen zu lassen?

    Die Gesetzeslage hat Shirley ja sehr gut umrissen. Das ist eben so wie auch im RL. solange sich niemand darum kümmert - also von Amt´s wegen - wird es wohl so bleiben.
    Und wenn das einmal so weit ist wird ne Runde gejammert und danach laufen die meißten von uns mit "PostIdent" in SL herum :mrgreen:
     
  3. Tao Takashi

    Tao Takashi Nutzer

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Frage wäre, wie eine AVS aussehen kann für einen Clubbesitzer. Natürlich sollte er das Land als "adult" flaggen. Aber wenn dann der Personalausweis gar nicht gilt, wird es ja wieder schwierig.
    Also müsste Linden Lab ran und den Personalausweis schonmal nicht mehr zulassen sondern eher postident einführen.

    Dann ist da noch die Frage, was denn passiert, wenn der Club-Besitzer es nicht flaggt, denn das ist ja freiwillig (warum, versteh ich eigentlich nicht, was bringt die Verifizierung dann?). Wie also wäre das Vorgehen, wenn Eltern ihre Kinden auf einer solchen Parzelle erwischen? Man kann wohl Anzeige erstatten, die Frage ist aber gegen wen, es geht ja im Prinzip nur gegen den Clubbesitzer, so er in Deutschland sitzt (was also passiert mit Clubbesitzern aus den USA?). Und die Frage wäre dann, ob man dann die RL-Daten des Clubbesitzers bekommt. Dazu bedarf es aber ja doch eines richterlichen Beschlusses, zumindest in den USA. Wie es dann wieder international ausschaut, ist wahrscheinlich wieder komplexer.


    Noch generell: Klar sollten Eltern mehr auf ihre Kinder aufpassen und sicherlich kann man auch die Gesellschaft verantwortlich machen. Beides ändert man aber leider nicht so schnell. Ich wäre daher für pragmatische Lösungen, um Kinder zu schützen. Allerdings ist wohl leider auch klar, dass dies nie 100%ig funktionieren kann.
     
  4. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das blöde ist:
    Auch mit Postident hast du keine Rechtssicherheit.
    Das kann dir unter dem Hintern als "ungenügend" klassifiziert werden.
    Muss nur ein unbedarfter Richter...

    In dem Fall, in dem der Besitzer das nicht als "adult" oder "mature" flaggt liegt ein Verstoß gegen die TOS vor.

    Flagt er es als "mature" kann er da machen was er will. Linden Lab ist das dann wurscht. ("adult" ist freiwillig und zusätzlich und bedeutet das selbe.)
    Und dem Kalifornischen Gesetzgeber, den Staatsanwälten dort und dem Amerikanischen Clubbesitzer auch.
    Der User hat zugesichert Volljährig zu sein und gut.

    Ist der Clubbesitzer ein Deutscher, dann kann der wegen Zugänglichmachung von Pornographie angezeigt werden.
    Dann muss der deutsche Staatsanwalt bei Linden die IP des Rechtsverletzers holen. Dann wird der Owner der pornographischen Bilder an der Wand dran sein und die deutschen Besucher des clubs und eben auch der Minderjährige, der in diesem Club Sex hatte und dabei erwischt wurde, denn auch der hat da Pornographie verbreitet... Ist alles nicht ganz so einfach
     
  5. Leonhardo Regenbogen

    Leonhardo Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also, wir haben festgestellt, dass man sich nach deutschem Recht strafbar macht, wenn man in SL in irgendeiner Form den Geschlechtsakt zwischen zwei Erwachsenen Menschen darstellt.

    Jetzt ist die Frage: Ist das deutsche Gesetz so richtig? Oder sollte es nachgebessert werden? Oder handelt LindenLab falsch? Oder der Clubbesitzer (nach persönlichen Rechtsempfinden)?
    Das wäre dann aber eher eine politische Diskusssion. Dürfen wir die führen? Oder ist das auch schon verboten?

    Andererseits kann ich in fast jedem Sender den Tötungsakt zwischen zwei oder mehreren Menschen sehen. Meist bringen zuerst die Bösen die Guten um und dann wieder die Guten die Bösen und die Welt ist wieder in Ordnung. Dabei ist viel rote Körperflüssigkeit zu sehen.

    Manchmal frag ich mich, ob wir uns wieder zu der bürgerlichen Denkweise der 50er Jahre zurück bewegen oder sogar noch weiter davor.
    :shock:

    Leon
     
  6. Magus Loon

    Magus Loon Superstar

    Beiträge:
    1.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hauptsächlich ging es mir um eines: In anderen Threads wird gemeckert das die Eltern an allem Schuld seien und wie schlecht die Gesellschaft und hier scheint es so sind sich alle der aktuellen Gesetzeslage im Klaren und scheren sich einen Teufel darum und verbreiten Pornografie absichtlich auf einem System welches Mindesjährigen offen steht. Also nichts das ich was gegen Pornografie hätte (mal Ausweis zückt und in die Rund ehält) aber es kann ja wohl nicht angehen das sich (vielleicht sogar ein und die selben) in dem einen Thread darüber aufregen das die Medien wieder nur schlechtes über SL berichten, in dem anderem Thread zugeben das ihnen die Rechtslage vollkommen egal ist, weils ja keiner merkt.

    Und vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen mal darauf aufmerksam zu werden und so eine effektive und gute Lösung zu entwickeln die allen hilft.
     
  7. Magus Loon

    Magus Loon Superstar

    Beiträge:
    1.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Muss ja nicht. Es reicht ja wenn ich als Erwachsener das sehe und der Polizei melde ich habe Pornografie auf einer Plattform entdeckt die keinen ausreichenden Jugendschutz hat und von einem Deutschen angeboten wird. Oder?
     
  8. aladin Bourne

    aladin Bourne Superstar

    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das Linden sich selber in der Verantwortung sieht hat das casino bzw. das Glückspielverbot gezeigt!!

    Wäre jeder User selber in der Verantwortung würde es heute noch Glückspiel geben.

    Fazit:

    Man kann nicht einmal so und ein anderes mal so entscheiden.

    Entweder ist Linden für den ganzen Kontent verantwortlich (was sie ja durch das Glückspielverbot zugegeben haben) oder der User ist verantwortlich (in dem Fall müste aber wieder Glückspiel erlaubt werden)

    Zudem steht in den TOS das alles was inworld hochgeladen wird sozusagen auch Linden gehört!

    Also , ist diese Diskusion überflüssig, Linden ist für den Kontent verantworlich und somit in der Pflicht für eine richtige Age verifikation zu sorgen.
    Das werden die aber nie schaffen weil alle Länder verschiedene Gesetze haben , das was wir als gerade ausreichend empfinden ist in anderen Ländern vieleicht sogar verboten.

    Also selbst wenn Linden für Deutschland eine gültige verifikation erstellt kann ich mich über Proxi in amiland anmelden und umgehe die ganze Sache wieder.

    Bleibt also nur die Kontrolle der Eltern!

    aladin
     
  9. Leonhardo Regenbogen

    Leonhardo Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich find die Diskussion gar nicht so uninteressant.

    Sie zeigt die Lächerlichkeit deutscher Gesetzgebung!

    :lol:

    Leon
     
  10. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36

    §184 und die zugehörigen gehören schlicht und einfach abgeschafft.
    Lediglich sowas wie Kinderpornographie oder Pornographie ohne Zustimmung der Darsteller usw. gehört verborten.

    Ist meine Meinung.

    Und ja, wenn man sich mal ein wenig umschaut:
    Die Leute werden immer prüder. Und bewegen sich moralisch immer mehr in Richtung 50er Jahre. Wenn in einem Thread das Wort ficken auftaucht, dann gibts aufschreie. Wenn man mal einen nackten Po auf einem Bild irgendwo sieht, dann ist der Aufschrei groß.

    Es gibt eine starke Tendenz alles immer stärker zu zensieren, die Menschen haben immer mehr Angst vor dem Internet und der Gewalt und Sex und Pornographie und Terroristen. Frag mich nicht warum das so ist.
    Vielleicht hatten wir einfach zu lange keinen Krieg mehr hierzulande.
    Keinen Diktator, keine Massenvernichtungen.
    Nichts wo es sich wirklich lohnt dagegen zu kämpfen. Also kämpft man fpr eine schöne heile Welt, will keine brennenden Frauen sehen, keine Pornos, keine Gewalt... und ich warte auch nur noch bis die Gotteslästerung und das Fernbleiben vom sonntäglichen Gottesdienst strafbar wird... denn dahin bewegen wir uns.
    Eine bigotte Gesellschaft in der Kinder nicht ficken sagen dürfen, in der Blut grün sein und am besten nicht vorhanden sein muss, aber in der 5 Jährige zu willigen Konsumenten und 12 Jährige zu Müttern werden und 40 Jährige mangels wirtschaftlichem Wert aufs gesellschaftliche Abstellgleis geschoben werden wenn sie keinen Job mehr haben. Und in der für unseren Wohlstand Kriege geführt und Menschen in Massenfabriken wie Sklaven und Tiere gehalten werden... schöne neue Welt...

    Aber um mal wieder zum Topic zu kommen:
    Ja, mich kotzt die einseitige, reißerische Berichterstattung im Staatsfernseh.... in den öffentlich-rechtlichen Sendern an, obwohl die keine Quoten brauchen.
    Dass die privaten Sender Quote wollen ist klar, denn darüber verkaufen sie Werbung und davon leben sie. Also muss man das auch nicht so ernst nehmen was sie berichten.

    Dennoch lasse ich mir nicht komplett vorschreiben was ich zu tun und zu lassen habe.
    Und die beste Lösung im Fall "Pornografie im Internet" ist immer noch, dass sich diejenigen das nicht anschauen, die sowas eklig finden.

    Ich geh doch auch nicht in die Lokale Kläranlage und beschwer mich dann, dass es da nach Abwasser stinkt...
    BTW: Wer schützt eigentlich unsere Jugend vor Abwassergeruch?
     
  11. Tao Takashi

    Tao Takashi Nutzer

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ging es nicht mehr um die Frage, wie man Kinder vor ausufernden Sexualdarstellungen schützt? Ich denke schon, dass dies wichtig ist oder zumindest die Eltern dies für ihre Kinder entscheiden sollten.

    Daher ist auch der Vergleich mit dem Klärwerk nicht wirklich so ganz passend.

    Allerdings ist das natürlich auch nicht nur auf SL begrenzt. Man müsste schon generell diskutieren, wie man dies im Internet generell bewerkstelligt.
     
  12. Stari Novi

    Stari Novi Guest

    Nicht der hat schuld den Du als schuldigen ausmachst, ebenso wie die Medien (gestern lief wieder sone Sendung über den WDR) sondern die Eltern die Ihre Kinden unbeaufsichtigt im Internet surfen lassen. Du und auch die Medien versuchen die falschen Leute in die Verantwortung zu ziehen. Es ist einzig und allein Aufgabe der Eltern auf ihre Kids zu achten. Meine waren noch nie in SL und im Internet nur in meinem beisein.

    Wir können jetzt auch davon anfangen das genügend pornografisches Material im Internet abrufbar ist und kids können auch mal locker Sexspielzeug in den Shops von Beate Uhse und wem auch immer, besichtigen. Ist daran Beate Uhse schuld? Soll mann solche Firmen vom Erdboden verschwinden lassen nur weil die Eltern der Kinder das mit ihrer Sorgfaltspflicht nicht so ernst nehmen???
     
  13. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Die Kinder schützt man am besten vor "ausufernden Sexualdarstellungen" in dem man ihnen die Augen verbindet, sprich in denen man ihnen das nicht zeigt. Soweit ist klar.
    Ist die Frage wie weit man da geht um die Kinder davor zu schützen.
    Denn einen 100%tigen Schutz gibt es nicht. Da müsste man ihnen schon das Augenlicht nehmen... Sex gibt es immer irgendwo mal zu sehen. Und wenn es im heimischen Elternzimmer ist weil der Balg doch nicht schläft und er das Schlafzimmerlicht anknipst weil die Eltern vergessen haben die Tür abzuschließen.

    Reicht es nicht, den Kindern zu verbieten dahinzugehen?
    Das geht in allen Ländern der Welt, nur in Deutschland nicht.
    Und wenn die Kinder trotzdem hingehen zum Sex und sich über die Pornos beschweren, dann sind sie selbst schuld. Man hat es ihnen verboten.
    So ist es fast überall auf der Welt.

    Darauf zielt das mit dem Klärwerk ab.
    Wenn ich trotz Warnungen vor Gestank in den Abwasserkanal geh brauch ich mich nicht beschweren wenn es stinkt. Und einige sehen wohl Pornos und Sex als "schmutzig" und "eklig" an, weswegen man Kinder davor schützen muss...

    Aber ich kenne wenige Jugendliche, die sich ernsthaft auf Pornoseiten rumtreiben und die sich dann drüber beschweren wie unmoralisch das zugeht. Den meisten scheint das wohl zu gefallen...und Studien darüber, dass Kinder, die Pornos sehen krank werden, die gibt es kaum.
    Es sieht aber eher so aus, dass vor allem die zu Frauen- und Kindermordenden Psychos werden, die eine extrem rigide und prüde Sexualerziehung hatten...

    Die generelle Frage ist halt, ob man die Kinder überhaupt so extrem vor allem schützen muss, was auch nur annähernd mit Sex zu tun hat. Warum soll eine 11-Jährige nicht wissen dürfen wie Menschen gemacht werden?
    Spätestens in einem Jahr wird sie es sowieso rausfinden...

    Wenn ich mir die 12-Jährigen schwangeren so ansehe, dann wär es doch besser die Kids nicht mehr, sondern weniger darüber aufzuklären was Sex ist und was dabei so alles passiert, auch in den 9 Monaten danach.

    Aber ich pass wohl mit meiner Meinung nicht so ganz in den koservativ-prüden und verklemmten Strudel der heutigen Zeit...
     
  14. Marsha Auer

    Marsha Auer Superstar

    Beiträge:
    3.360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Stari:
    Es geht hier aber nicht um die gesellschaftliche Betrachtungsweise bzgl. Eltern und so weiter, sonder um die rechtliche. Da ist Magus' Argumentation schlüssiger (ich bin kein Jurist).

    Wäre das so, könnte nämlich jeder Fernsehsender sagen: Gucken nur ab 18. Und sowas in die Geschäftsbedingungen schreiben (wo auch immer die hinterlegt sein mögen). TV wie Internet sind für Jugendliche nun mal frei zugänglich.

    Ich will nicht sagen, dass Eltern hier nicht in der Pflicht sind, auf ihre Kinder zu achten. Ich will auch nicht sagen, dass Kinder im Netzt surfen dürfen wie sie wollen, oder vor der Glotze hocken. Das ist Erziehungssache und ja, mit Sicherheit ein Problem. In juristischer Hinsicht allerding ganz und gar nicht.
     
  15. Leonhardo Regenbogen

    Leonhardo Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wenn wir über Jugendschutz reden, sollten wir vieleicht nochmal klären, wovor wir die Jugendlichen genau schützen wollen.

    Also, wer kennt denn eine Studie, aus der hervorgeht, dass Kinder, die Pornos sehen krank werden?

    Und wer schützt eigentlich unsere Kinder vor Moralpredigten, die zB. suggeriern, dass Selbstbefriedigung krank macht, Homosexualität eine Störung ist, etc.? Ist dass nicht viel gefährlicher?

    Leon
     
  16. Madfas Torok

    Madfas Torok Freund/in des Forums

    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    eigentlich ganz einfach und auch in SL einfach umzusetzen

    04:00 - 22:00 nur jugendfreies zeigen (AFK12 erst ab 20:00)
    22:00 - 00:00 AFK16
    00:00 - 04:00 AFK18

    so machen es alle Fernsehsender und in SL für keinen Clubbesitzer ein Problem, mache das seid Anfang an so.

    madfas
     
  17. Leonhardo Regenbogen

    Leonhardo Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Welche Zeitzone? :lol:
     
  18. Madfas Torok

    Madfas Torok Freund/in des Forums

    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ganz einfach - mez

    ich habe mich an deutsches recht zu halten und dieses geht von dieser Zeitzone aus. :) Sollte ich auswandern nach Indonesien dann verhalte ich mich nach deren Rechtslage.
     
  19. Matteo Tedeschi

    Matteo Tedeschi Freund/in des Forums

    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist doch mal ein konstruktiver Vorschlag :D
     
  20. Linda Paine

    Linda Paine Guest

    Wenn hier die Frage aufgeworfen wird, was denn der Clubbesitzer tun kann sage ich schlicht und ergreifend:

    Ich erwarte den entsprechenden Service von Linden Labs, die an ihren eigenen Einnahmen interessiert sind, dem zweitgrößten Useranteil den Service anzubieten über eine Fa. mit Sitz in Deutschland, im Namen von Lindens ein Postident der Anmeldung vorzuschalten.

    Oder eine Möglichkeit einräumt, entsprechendes Land nur von denen betreten zu lassen, die entsprechend verifiziert sind.

    Und dass LindenLabs den scheinheiligen Worten der Vergangenheit damit entsprechende Taten folgen lässt. Punkt.

    Linda