1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

"Unfug" um Emerald - Projektleiter dankt ab

Dieses Thema im Forum "Medienberichte über Second Life" wurde erstellt von virtual-world.info, 22. August 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gina Masala

    Gina Masala Guest

    Ja aber warum sperren die den Emerald dann nicht gleich. Meinst du sie spielen mit der Sicherheit ihrer Nutzer?
    Wenn sie Hinweise hätten, das der Viewer nicht mit tvp und tos konform ist, hält sie nichts davon ab den Zugang zu verwehren. Ich würde sogar von LL erwarten, dass sie das sofort tun.
    Haben sie aber nicht! Ich schließe daraus, dass die aktuelle Emerald Version und die Beta eben doch tvp und tos konform sind. Die Selbstverpflichtung ist aber nicht mehr gültig, da die Entwickler (einer, aber es fällt eben aufs team zurück) mittels des Viewers gegen die tvp und die tos verstoßen haben.

    Das ist PR-technisch doch nun echt schon ein total Desaster. Es ist in meinen Augen fraglich ob sich dieses Team davon erholen wird. Das nun wieder noch ein wenig mehr aufzublasen halte ich einmal mehr für übertrieben.
     
  2. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Wenn die Leute des Emerald Teams, in einem Blog bei Modular Systems(der dann eilig wieder gelöscht wurde und sogar aus dem Google Cache entfernt wurde), schon erklären, dass sie eine Reihe von Auflagen von LL bekommen haben und dafür wohl zwei Wochen brauchen werden, dann ist wohl mehr im Argen als wir hier mitbekommen haben.

    Ginge es nur um Kleinigkeiten, dann wäre es eine Sache von Tagen, nicht Wochen, die Lindens zufrieden zu stellen.
     
  3. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Gina, es gibt zwei Gründe:

    1. Viele benutzen den Emerald und Philip möchte ihnen die Situation ersparen, dass sie ab sofort nicht mehr einloggen können.
    Sie sollen sich einen anderen Viewer downloaden können, installieren und dann ausprobieren können.

    2. Philip will dem Team eine Chance geben, sich zu rehabilitieren. Diese Chance mag klein sein, aber er hat geschrieben, dass sie vorhanden ist.

    Beide Gründe finde ich fair gegenüber sowohl den Usern wie auch dem Dev-Team.

    Eine sofortige Sperrung hätte vollendete Tatsachen geschaffen.
    Ich gehe davon aus, dass Philip sorgfältig hat untersuchen lassen, ob bei Nutzung des Emerald für ein paar weitere Tage weiterer ernsthafter Schaden entstehen kann und das wohl für unwahrscheinlich befunden.
    Was die Gründe für die Streichung aus der TPV-Liste und einen evtl. späteren Bann nicht aufhebt.
     
  4. NogarDrevlis Lectar

    NogarDrevlis Lectar Nutzer

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6

    Eine Ddos Atacke ist ja auch keine kleinigkeit , allerdings finde ich schade das man es dem gesammten Team anhängt wobei es einzelne Personen waren die mist verzapft haben , ich bin der ärlichen meinung das das neue Emerald Team eine chance verdient hat , besonderd weil der Viewer im großen und ganzen nicht gegen die TPVD verstößt sondern das Handeln eines mittarbeiters gegen die Police verstoßen hat.
     
  5. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Es ist dies taktisch vielleicht nicht so unklug, wie es erscheinen mag.

    Viele Leute nutzen den Viewer - einige klammern sich buchstäblich mit den Fingernägeln dran, wie wir hier im Forum ja erleben dürfen. würde Linden den in diesem Moment dichtmachen, würde der Support überschwemmt und es würde eine erhbliche Protestwelle kommen.

    So sagt man dann, wir reden erstmal mit denen, und wenn wir den Eindruck haben,da s bringt nichts, machen wir den dicht. Das nimmt solchen Protesten den größten teil des Windes aus den Segeln.

    Bei den Nutzerzahlen des Emerald vielleicht keine so dumme Vorgehensweise, oder?
     
  6. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Die Worte von Philip Linden waren deutlich. Daraus, dass man den Usern noch Gelegenheit gibt sich für einen anderen Viewer zu entscheiden, zu schließen, dass mit dem Emerald alles in Ordnung ist, ist meiner Einschätzung nach eine krasse Fehleinschätzung der Lage.

    Philip sagt auch deutlich, dass er den Emerald abschalten lässt, wenn er feststellen sollte, dass die Auflagen von LL nicht erfüllt werden.

    Das sieht nicht danach aus, dass es nur um eine neue Unterschrift unter die Selbstverpflichtung geht.

    Aber wenn das Emerald Team für eine einfache Unterschrift denn wirklich zwei Wochen benötigen sollten, dann: Gute Nacht.....
     
  7. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    In der tat. Weegn Kleinigkeiten schickt Linden auch keine Rundmails an die User, das ist schon heftiger Tobak.

    Kurz und bündig:
    Die DDOS war letzten endes auch der Endpunkt einer Entwicklung. Wenige hatten das Rückgrat eines LGG, der öffentlich die Gründe seiner Unzufriedenheit kundgetan und das Team verlassen hat. Der Rest vom Team soll das alles weder gewusst noch bemerkt haben... lesen die das eigene Blog nicht? Andere Veröffentlichungen zum Emerald? das da etwas anfängt zu stinken, dürfte denen normal nicht entgangen sein - sie haben geschwiegen.

    Unter den Voraussetzungen geht das Team dann mit unter. Das ist auch gut so, denn sie würden beim nächsten mal wieder schweigen.
     
  8. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.218
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    63
    "im grossen ganzen"?
    Also das schliesst aber nicht gerade den ganzen Viewer ein.
    Reicht nicht eine kleinigkeit schon aus um gegen die TPV zu verstossen?
    Beispielsweise so eine kleinigkeit wie... hm... sagen wa mal... fremden Content auf festplatte speichern?
     
  9. NogarDrevlis Lectar

    NogarDrevlis Lectar Nutzer

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich glaub das Team war auch ziemlich unsicher und sich nicht sicher was stimmt und was nicht daher haben sie nix sagen können , LGG hatte wegen seinen problemen öfters mit Phox geschrieben der ihn immer mit Lügen vertröstete siehe hier:

    LordGregGreg's Blog

    https://docs.google.com/document/pub?id=1IofRTqt4yXcAlfPpeQiG_cxI-22SVJ54ynscoYvMeVQ.

    Das er sich nach dem ganzen nicht mehr in der Lage fühlte weiter in diesem Team zu arbeiten dürfte ja jedem klar sein , wenn man einzelnen Team mitgliedern nichtmehr vertrauen kann
     
  10. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ginge es nur um die DDOS Attacke, dann wäre die Sache bereits erledigt.

    Der verantwortliche dafür wurde aus dem Team entfernt.
    Die IFrames wurden aus dem Login Fenster entfernt.

    Dann wäre ja alles wieder in Ordnung.
    Neue Unterschrift unter die Selbstverpflichtung und schon könnte es weiter gehen.
    Aber es war eben nicht nur diese Attacke, sondern eine Reihe von Vorfällen, wobei die DDos Attacke das Sahnehäubchen darstellte.

    Dass das Problem tiefer liegt sollte jedem klar sein.
     
  11. Gina Masala

    Gina Masala Guest

    Es ging mir nur darum das Mysty mal wieder mit Vermutungen um sich wirft, welche man anhand der Reaktion der Lindens gut wiederlegen kann.
    Wäre die aktuelle Version des Emerald und der Beta nicht tvp konform. Wäre er draußen! Ansonsten wäre die TVP nicht das virtuelle Papier wert auf dem sie geschrieben steht. Argumente wie den nutzen so viele, gebt den doch ne Chance, LL schätzt ein das für ein paar Tage wohl kein ernsthafter Schaden entstehen können, klingen genauso wie die, welche ihr den sogenannte Fanboys/girls vorwerft.

    Der Grund für das Löschen aus der Liste war die ddos attacke. Das steht da auch drin. Das ist ein Verstoß gegen die tvp. Meiner Meinung nach wird ein Bann nicht ausgeschlossen, da sich LL nicht sicher sein können das sowas nicht wieder passiert. Da haben sie auch Recht mit der Enschätzung.

    Aber daraus kann man nicht ableiten das der aktuelle Emerald nicht tvp konform ist und LL das vermutlich wissen.
     
  12. Gina Masala

    Gina Masala Guest

    Wenn der Emerald potenziell gefährlich wäre, wäre eine solche Verfahrensweise in jedem Fall dumm!

    Ich schließe aus der Vefahrensweise, dass der Emerald augenblicklich eben nicht potenziell gefährlich ist, aber das Vertrauen in die Entwickler dahingehend weg ist das er nicht mal (wieder) gefährlich werden könnte.
     
  13. Simon Illyar

    Simon Illyar Freund/in des Forums

    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Einen Märtyrer inmitten seiner Fans zu erschießen wäre dumm.

    Dann hat der Laden um die Ecke der Fackeln und Mistgabeln verkauft einen guten Gewinn gemacht und man selber das Problem festzustellen das man nicht Feuerfest ist und Löcher im Körper nicht mal eben so gestopft werden können.


    Gruß Simon
     
  14. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ist das wirklich so schwer zu verstehen?
    Es gibt keinen Test auf TPV-Konformität.

    Auf die Liste kommt man mit der Unterschrift, die eine Selbstverpflichtung darstellt.

    Philip beschreibt sehr deutlich, dass er nun sieht, dass Linden Labs auch die Verpflichtung hat zu überprüfen, ob diese Selbstverpflichtung eingehalten und in Taten bewiesen wird.

    Das sieht er im Falle Emerald nun nicht gegeben und hat den daher von der Liste genommen. Die Taten des Teams widersprachen der unterschriebenen Selbstverpflichtung.

    Nein, es klingt danach, dass Philip und seine Crew nachgedacht hat.

    Wäre der Emerald sofort gesperrt worden, kämen Tausende von Usern nicht mehr nach SL.
    Es gäbe Tausende Tickets, Tausende Support-Anfragen und extrem viel Unsicherheit.

    Die betroffenen User haben nun die Gelegenheit und die Zeit, eine Alternative zu suchen, zu installieren und zu nutzen, und das finde ich sehr fair.

    Die Emerald-Crew hat die Kunden von Linden Labs betrogen mit einer falschen Selbstverpflichtung ... Philip ist nun mit Recht sauer, wird das aber fairerweise nicht an seinen Kunden auslassen.

    Da steht auch das Wort "multiple" - mehrfach.
    Es gibt also mehr Gründe als die DDOS-Attacke.

    Wir könnten spekulieren, ob das beginnt bei den Wiederregistrierungen nach Permabanns einzelner Teamer, bei den Intriegen rund um den Bann der Woodbury University usw. ... aber wir wären damit bei den "Informationen" des Herald.

    Lassen wir doch Philip und seinen Leuten die Begründung, und legen wir uns nicht fest, welche er so alle hat. Es ist doch sein Ding, die Liste der Gründe durchzuarbeiten.

    Exakt.
    Und ich persönlich glaube nicht, dass Philip ihnen die 14 Tage Zeit lässt, die sie nach eigener Einschätzung brauchen.

    Die Selbstverpflichtung ist gebrochen worden, damit ist der Emerald in jeglicher Version erst mal nicht TPV-konform.
     
  15. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    Genau Gina.

    Und das denk mal logisch weiter.

    Das Team bekommt "Auflagen" - wenn das stimmt, was du sagst, müsste ads team sich in kurzer Zeit so organisieren, dass es in Zukunft tragfähig ist.

    Nach den Vorfällen und den Weggängen einiger Leute - wie hoch schätzt du die Chancen auf Erfüllbarkeit ein? Darauf, dass das, was du selbst schreibst, dann gesichert ist?

    Das würde, aus dem Blickwinkel heraus, bedeuten, das Linden recht genau weis, dass die Jungs nicht mehr vertrauenswürdig sind, und sie nach einer Gnadenfrist den Schalter umlegen.


    Um nicht missverstanden zu werden: Ich bedauere, dass mit dem Emerald ein sehr ideenreicher Viewer derartig abstürzt. In meinen Augen total überladen, vieles für mich unsinnig, aber sicher mit vielen Ideen drin, von denen andere lernen können. Ausgesprochen schade, das einige der Ideen so daneben waren, dass der Viewer unweigerlich in Veruf geraten musste.
     
  16. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ein Beitrag im Modular Systems Blog, der eilig wieder gelöscht wurde, erklärt folgendes:
    Zitat:
    Today, the Emerald Development team has received a large list of requirements and conditions from LL. We have reviewed all of these conditions and fully intend to address and conform to ALL of them them as soon as we possibly can.

    We feel the conditions are reasonable given recent events, however some will take more time than others to fulfill. It is a big list of things that we need to do, but we expect we should have all these conditions met within the next two weeks. By that time we will have a fully TPVP compliant Viewer release out and re apply for the TPVD.

    The use of the Emerald viewer is still a decision that is yours to make.

    We have been informed that LL wants us to stop using the emkdu.dll file which improves rendering speed in our future releases. I would like to take a step in that direction as a show of faith to LL right now and ask our users to go into your Emerald install directory while you are not logged into the viewer, and delete the file named emkdu.dll. The viewer will continue to function correctly however possibly a bit slower.

    In closing, I will reiterate, Emerald Dev Team intends to fully comply with the conditions set out before us by Linden Lab, and we plan to do so within the next two weeks. Use of the Emerald viewer is still your choice, Emerald is not a malicious viewer.
    Zitat Ende.


    Hierin wird erklärt, dass das Emerald Team eine lange Liste von Forderungen und Bedingungen von LL erhalten hat.

    Einiges wird mehr, anderes weniger Zeit beanspruchen, es zu erfüllen.

    Es wird nochmal betont, dass es sich um eine umfangreiche Liste handelt.

    Nach dieser Zeit( gemeint sind zwei Wochen) will man einen voll TVP Policy konformen Viewer anbieten können. Was heisst, dass der jetzige eben nicht TVP Policy konform ist.

    Der Beitrag Sagt ausserdem, dass LL das Emerald Team darüber informiert hat, dass man bei LL wünscht, dass auf den Einsatz der emkdu.dll verzichtet wird.

    Die Eile, mit der dieser Beitrag wieder vom Modular Systems Blog entfernt wurde, lässt vermuten, dass man versucht den Leuten weiterhin vorzumachen, der Viewer sei immer noch TVP Policy konform.

    Vor allem stimmt mich bedenklich, dass man den Beitrag auch aus dem Google Cache hat entfernen lassen.

    Das ist ein weiteres Puzzle Teil in der katastrophalen Informationspolitik von ModSys und dem Emerald Team und passt so gar nicht in das Bild der geläuterten unglücklich Gestrauchelten.
     
  17. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich habe nun auch noch die Erstellerin des oben genannte Beitrags recherchiert. es handelt sich um Jessica Lyon.
    Nur um gleich Vorwürfen der Fälschung vorzugreifen:
    Hier auch noch ein Link zu einem Screenshot:

    http://www.sluniverse.com/snapshots/462291.jpg
     
  18. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    @Mysty

    Bitte schreib doch dann auch dazu wie du selbst an das Zitat gekommen bist und poste auch gleich eine Quellenangabe (URL) wo das stand (auch wenns dort inzwischen gelöscht wurde).

    Man belegt solche nicht nachprüfbaren Inhalte am Besten glaubhaft mit der Aussage: "Habe ich selbst unter der URL XYZ dort gegen YXZ Uhr noch gelesen." Zumindest bist du selbst dann die Quelle.

    Ansonsten bleibt der bittere Beigeschmack, dass hier nur Infos nur von Dritten oder via "Hörensagen" bzw. Notecard wiederholt werden und am Ende wusste keiner woher die Info genau kam.

    Lieben Dank.

    EDIT: Danke, hat sich überschnitten und ist damit erledigt :)
     
  19. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
  20. Gina Masala

    Gina Masala Guest

    @Yistin
    sehr niedrig (die Chancen). Ich schließe ja auch nicht aus das der Emerald gebannt wird. Bei mir würde diese Attacke übrigens schon schon reichen. Die ist Fakt. Bei der closed Source Datei wäre ich mir auch nicht sicher ob ich an LL Stelle darauf vertrauen kann das da mal wieder einer was reinschreibt was nicht tvp konform ist. Aber auch das "nur" wegen der Attacke.

    @Danziel
    Die TVP gibt Vorgaben welche erfüllt werden müssen damit sich ein Viewer im second Life Grid anmelden kann. Sie regelt nicht wer auf der Liste stehen darf oder eben nicht. Die Viewer, welche auf der Liste stehen, geben eine Selbsterklärung ab das sie die TVP einhalten werden (erm die Entwickler).
    Durch die ddos attacke haben sie dagegen verstoßen. Darum sind sie auch nicht mehr auf der Liste. Das bedeutet aber noch lange nicht das der Viewer nun nicht TVP konform ist! Es sei denn die attacke läuft noch. Das bedeutet allerdings auch nicht das der Emerald nicht gebannt wird.

    Was ich meine... die ganze Zeit redet ihr von Vertrauen. Nun hat LL das Vertrauen verloren. Plötzlich reicht das Argument Vertrauen nicht mehr. Nun muss der Viewer nicht mehr TVP-konform sein weil LL das Vertrauen verloren hat.
    Immer muss noch eins draufgesetzt werden. Dabei wird auf Fakten gut und gerne verzichtet anstelle dessen wird lieber spekuliert.

    @Mysty
    Jepp ist logisch das Linden Lab auf den Verzicht der dll pocht. Aber nicht unbedingt weil sie nicht tvp konform ist sondern eher weil sie es sein könnte. Sie ist eben ein Risiko was LL nicht mehr bereit ist einzugehen.

    Modsys hätte aber ruhig alle Forderungen bringen können, dann müssten wir hier nicht spekulieren und überhaupt verstehe ich das schreiben,löschen nicht. Zeugt einmal mehr von intransparenz, wo sie doch genau das Gegenteil machen wollten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.