1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Unsozial weil "er" Ständig vorm PC hängt

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von ElecV Voom, 16. Januar 2009.

  1. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.581
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Die Frage hat sich mir letztens Gestellt... weil eine Kundin anrief und sich sorgen machte weil ihr (an sich sportlicher) sohn am Tag bis zu 3 Stunden vorm PC sitzt und sie angst hat das er komplett vereinsamt davor.

    Zurückblickend muss ich sagen ist die Angst irgendwie unberechtigt..

    Früher sind Kinder vorm TV festgehangen (die COuchpotato)
    Später dann vorm Computer...

    Aber:
    Früher war der PC offline.. Interaktion war nur mit dem Spiel möglich. Klar trat hier eine Vereinsamung auf, wenn derjenige PC süchtig wurde und nur noch vor dem Ding hing.

    Heute hingegen ist es anders. Wenn ich mir vorstell, mein PC ohne www wäre langweilig. Offlienspiele unterhalten mich eine begrenzte Zeit, aber online interagiere ich mit diversen Leuten. Foren, Chats, SL.. andere vielleicht Wow, CS, ROTW, COD usw. und irgendwie lernt man sich kennen und mögen. Teilweise hat manch user ein sehr verstricktes Onlinebekanntschaftennetzwerk (neben einem kleinen RL Bekanntenkreis).

    Ob das nun Vereinsamen ist odern icht muss jeder wohl für sich selbst bestimmen. Ich meinte aber das es mit 19 durchaus normal sei.. und er ja noch den Sport hat..

    Wie sehr ihr das?
     
  2. Dada Runo

    Dada Runo Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    9.985
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Früher vor Fernseher war man "alleine" aber seit Internet und Onlinegames (SL und Co.) hat sich mein Bekanntenkreis extrem vergrößert und ich habe kaum noch zeit Leute in RL zu treffen weil ich sie alle Interaktiv treffe.
     
  3. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Genau so, 3 Stunden am Tag sind doch wirklich nichts, vor allem wenn noch andere Hobbies vorhanden sind.
    Absolut kein Grund zur Sorge, mit 19 sollte er ohnehin aus der zu beaufsichtigenden Phase raus sein :wink:
     
  4. Chicco Runo

    Chicco Runo Guest

    für mich ganz klar:
    nur noch vorm pc ist natürlich nicht gut. es kommt gar ned drauf an, ob der rechner nun nur offline genutzt wird oder ob man sich übers netz mit anderen unterhalten kann. gerade im internet kann alles so schnell gehen ... heute hast noch "5 echte freunde" (die alle über 250km weit weg wohnen) und morgen brennt dir die kiste durch. :shock:
    Telefonnummer? ... mist, hatten ja immer voice, skype und TS.
    auch alleine sport machen ist gut für die eigene gesundheit und fürs eigene wohlbefinden ... aber wasn daran sozial? :lol:

    sich mit freunden treffen, ein kleines festchen schmeissen, mit ihnen zusammen sport machen, mit ihnen ins kino, mit paar in den urlaub, ... die geburt des kindes von nem richtig guten freund erleben, freunden beim umzug helfen, sich verlieben (so richtig mit augenkontakt und fummeln!!! hahaha), mit kumpeln mal abstürzen und einen heben, usw. usf ... das ist sozial find ich ... und ned allein vorm bildschirm oder alleine im wald beim waldlauf. :lol:

    kurzum: das www ersetzt für mich nicht echten augenkontakt.
     
  5. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Da hat Chicco allerdings recht, trotzdem sind 3 Stunden wohl nicht so übermäßig viel, wenn der Rest passt :wink:
     
  6. Chicco Runo

    Chicco Runo Guest

    das stimmt! ... ich kann mich auch in einen guten roman vertiefen und bin dadurch mal 3 stunden für andere offline *gg hahaha

    alles in allem kommt halt darauf an zur welcher tagesszeit ... wenns kids nachmittags oder spät abends 3 stunden am stück vor der kiste hocken isses halt zur ihrer kostbarsten zeit. :lol:

    wenn 1,5 std. nach dem lernen weil man noch aufn kumpel wartet und der noch ned fertig ist und 1,5 std. abends nachdem fussballtraining weil man erst wieder bissl runterkommen will ... dann isses nix! :lol:
     
  7. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Naja, es kommt immer drauf an, was viel ist. Ich sitze eh jobmäßig vorm Rechner und dann auch gern privat. Kann da einiges ab. Freunde, die keinen Job am Rechner haben und den Rechner auch nicht als Hobby, klagen, wenn sie allerdings mal am Rechner sitzen, nach 3 Stunden allerdings gern schon mal über Augenschmerzen oder anderes Unwohlbefinden.

    Ist halt echt die Frage, wie abgehärtet man ist, und ob man als Halbwüchsiger schon so abgehärtet sein muss.

    Andererseits ist 19-20 für mich zwar noch nicht erwachsen, aber für den Gesetzgeber, insofern finde ich es unangemessen von den Eltern, sich da groß einzumischen.
     
  8. Seraphina Landar

    Seraphina Landar Superstar

    Beiträge:
    3.830
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meine Tochter ist 14 Jahre alt und verbringt insgesamt am Tag auch bis zu drei Stunden im Internet. Sie unterhält sich bei Schüler VZ oder bei ICQ.
    Da sie diese Stunden mit Kommunikation verbringt, ist es für mich vollkommen in Ordnung.
    In meiner Jugend haben wir allabendlich stundenlang telefoniert. Da ist niemand auf die Idee gekommen, wir würden uns isolieren.
    :wink:
     
  9. Akiko Qinan

    Akiko Qinan Foren-Neko

    Beiträge:
    3.345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @Chicco: Naja da muss ich dir ein wenig widersprechen. Gibt ja Menschen (wie mich) die in einem kleinen 4000 Seelen Kaff wohnen und nicht wirklich "echte" Freunde in der Nähe haben.

    Meine beiden besten Freunde wohnen in Wiesbaden und Dresden, ich seh sie zwar selten aber wenn irgendwas ist sind die, die ersten die sich sofort ins Auto setzen würden und hier aufkreuzen.

    Genauso sind das auch diejenigen die man auch um 3 Uhr Nachts Anrufen kann wenn man Kummer hat.

    Ist mir persönlich viel mehr Wert als mich jedes 2stes Wochenende mit wem betrinken zu gehen.

    Nicht die Quantität, sondern die Qualität der Freundschaften zählt.
     
  10. Chicco Runo

    Chicco Runo Guest

    genau die qualität ... und die stimmt bei mir bei augenkontakt halt einfach besser, das hat nix mitm trinken zu tun. :lol:
     
  11. Chicco Runo

    Chicco Runo Guest

    ich hab zuhause ein nettes pic, dass ich vor kurzen sogar mal hier im forum hatte .... ich habs jetzt auf die schnelle nur als text gefunden. ich fügs heute nachmittag aber gerne nachträglich noch einmal ein heheheh :


    Wir sind Helden!

    Wenn du NACH 1980 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun!
    Aber du solltest trotzdem weiterlesen.
    Schon allein, um zu verstehen, warum die PAMPERS-Generation (zu der du vielleicht auch gehörst) keine Helden hervorbringen wird.

    Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium.
    Das Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel.
    Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Finger,
    und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm.
    Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen.
    Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach
    einigen Unfällen klar.
    Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen.
    Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht einmal ein HANDY dabei!

    Wir haben uns geschnitten, brachen uns Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. NIEMAND HATTE SCHULD AUSSER UNS SELBER!

    Keiner fragte nach „Aufsichtspflicht“. Kannst Du Dich noch an „Unfälle“ erinnern?

    Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders.

    Wir aßen ungesundes Zeug (Schmalzbrote, Schweinsbraten usw.), keiner scherte sich um die Kalorien und trotzdem war keiner fett. Wir tranken Alkohol und trotzdem wurde keiner alkoholsüchtig. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen.

    Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo64, X-Box, Video-Spiele, 64 Fernsehkanäle, Filme auf Video und DVD, Surround-Sound, eigene Fernseher, Computer, Internet-Chat-Rooms, Jahreskarten im Fitness-Club, Handys etc.

    WIR HATTEN FREUNDE!

    Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu denen nach Hause und klingelten. Manchmal gingen wir auch ganz einfach so hinein. Ohne Termin und Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns …

    Wie war das nur möglich?
    Wir dachten uns Spiele selber aus. Wir aßen Würmer und es traf nicht ein, dass die Würmer in uns weiterleben. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen.

    Fahrräder (nicht Mountain-Bikes) wurden von uns selber repariert. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung.

    Wir bumsten quer durch den Gemüsegarten, hatten jede Menge Sex. Wir wussten zwar nicht immer, wer gerade mit wem, aber das war egal. Wir mussten uns nicht Pornos aus dem Internet laden, wir machten sie selber.

    Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken.

    Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel herausholen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei.

    Na so was !
    Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht.

    Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit allem mussten wir umgehen, wussten wir umzugehen!
    Und du gehörst auch dazu?!

    Herzlichen Glückwunsch!
    Geboren nach 1980 … SO, JETZT WISST IHR WARMDUSCHER DAS AUCH!

    Geboren vor 1980: Wir sind HELDEN! ...


    hmmmmmm gerade nocheinmal glück gehabt, wenn man bedenkt, dass sich sich hier noch ned so viele ab1980aufwärts rumtreiben dürften hahaha
    edit: :shock: rechenfehler .... mann wo rennt die ziet hin? haha
     
  12. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    1981 und zähle mich trotzdem dazu :p
    Mehr Wahrheit als man zunächst glauben mag^^
     
  13. Chicco Runo

    Chicco Runo Guest

    *mich weglach hahaha :lol:
     
  14. Gylie Oh

    Gylie Oh Freund/in des Forums

    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    YEAAAH, wir sind Helden !!! :D

    Es steckt ja soviel Wahres darin, allerdings sind wir auch mit Schuld daran, schliesslich spielen wir dieses "Spiel" bei der Erziehung unserer Kinder ja mit :roll:
     
  15. Wuaaah, dann bin ich ja auch ein Held. Ich werd nimmer. :shock:
     
  16. ElecV Voom

    ElecV Voom Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    5.581
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Ich bin auch BJ 1980.. obwohl Produktionsjahr 1979 *g*
     
  17. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wenns nach Produktionsstart geht bin ich auch 1980 in die Entwicklung gegangen *g* Glück gehabt :lol:
     
  18. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Allerdings ist die Ausgangsfrage in einem SL Forum doch irgendwie gewagt :lol:

    Wir sind vorbelastet :p
     
  19. Yistin Usher

    Yistin Usher Guest

    na da bin ich noch ein paar Jährchen vor euch drangewesen...

    Vereinsamen vor dem PC.... ich sehe da schon eine gewisse Gefahr, wobei vereinsamen vielleicht nicht das richtige Wort ist.

    Heute ist die "Kiste" interaktiv, das ist schon richtig. Die Kontaktlisten und Friends Lists werden länger, auch das ist richtig. Aber dabei bleibt eine Frage doch offen: In wieweit kann eine online-Bekanntschaft - das schließt SL mit ein - eine echte Bekanntschaft oder Freundschaft mit RL-Kontakt ersetzen?

    Die Antwort ist für mich da ziemlich eindeutig: Eine reine Online-Bekanntschaft kann eine RL-Freundschaft nicht wirklich ersetzen. zu gefiltert, zu abstrakt ist das ganze Kommunikationsverhalten. Wir sind uns dessen nicht bewusst, aber Kommunikation ist weit mehr als Sprechen/Hören bzw. schreiben/lesen. Wir wissen das zwar als Abstraktum, aber wir realisieren oft nicht mehr, was es bedeutet. Die gesamte "non-verbale Kommunikation" fehlt: Gesten, Mimik, ggf. Stimmmodulation und -lage usw. Das führt dazu, das wir uns von unserem Gegenüber eine Vorstellung zurecht zimmern, das Bild, das wir von dem/derjenigen haben, ist artifiziell. Es gibt ncoh ein paar andere nonverbale Kommunikationen: Wie ist der Händedruck, die Umarmung?

    All das kann SecondLife nicht vermitteln (nein, auch nicht mit Voice, das ist ggf. zu leicht zu verschleiern). All das gehört aber zu einer echten Freundschaft (erst recht zu einer Beziehung) dazu.

    (Das es im Einzelfall mal eine Freundschaft geben kann, mag ja sein, so ist das nun mal mit verallgemeinernden Darstellungen. Ausnahmen ändern aber wenig daran.)

    Yis
     
  20. Lexington Jie

    Lexington Jie Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    eh... und ich dachte immer Freunde sind da um Spass mit Ihnen zu haben :roll: