1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Vampire: Was schadet ihnen und was nicht?

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Goth & Vampire" wurde erstellt von Exolate Carter, 16. Oktober 2007.

  1. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein,

    es gibt nichts, was Lillith mit Kain, in Verbindung bringt.

    Lilith selbst ist auch eine sehr viel ältere Legende, also ein ganz anderer Göttinnenmythos als Adam, Abel und Kain.

    Gruß

    Mascha
     
  2. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Zur Legende um Lilith:

    Textauszug:

    Der Name Lilith wird vom babylonischem Wort Lilitu abgeleitet und bedeutet übersetzt Windgeist. Im alten Testament (Jesajas 34,14) wird sie als weiblicher Dämon ( die Nächtliche = Lilith) erwähnt, ihren Ursprung hat sie allerdings eher in der babylonischen Mythologie, wo sie als Lilitu auftritt. Ihre sumerische Entsprechung findet sie in der Kiskill-illa. Im Talmud gilt sie blutsaugendes Nachtgespenst, als ein Weib des Teufels. Die kabbalistische Schrift Sohar zeichnet ihr Bild in den typischen erotischen Fantasien sex- und frauenfeindlicher Männer. Mitunter wird sie aber auch als göttliches Geschöpf genannt, wie in Griechenland, wo sie sich mit Hekate verband.
    Oft wird sie von Kopf bis Nabel als wunderschöne Frau dargestellt, hüftabwärts aber als brennendes Feuer, was ein eindeutiger Verweis auf ihre starke erotische Leidenschaft sein dürfte.
    Das ihr zugeordnete Tier ist die Eule, die sowohl als Sinnbild der Weisheit, wie auch als Totenvogel und als Symbol für Ungehorsam gegen Gott gilt.



    Die Geschichte, woher die Dämonen kommen, welche ihr "Unwesen" auf der Erde treiben, taucht in den Kulturen der Welt in ähnlicher Form auf. In der jüdisch-christlichen Tradition gibt es folgende Variante, die in einer Schrift aus dem 9. oder 10. Jahrhunder n. Chr. steht, aber nie Eingang in die Bibel gefunden hatte:
    Als Gott Adam erschaffen hatte, stellte er fest: "Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei".
    So erschuf er ihm eine Gehilfin und zwar ebenso aus der Erde, wie er es bei Adam getan hatte. Diese erste Frau ward Lilith (hebräisch: die Nächtliche) geheissen.
    Doch diese war mit der ihr zugedachten Rolle nicht einverstanden und beschwerte sich, als Adam beim Geschlechtsverkehr oben liegen wollte, weil er der spendende Himmel und sie die empfangende Erde sei:
    "Warum soll ich unten liegen? Bin ich nicht ebenso aus Erde geschaffen, wie Du? Und bin ich deshalb nicht ebenso viel wert wie Du?"
    Als sie aber sah, dass sie Adam nicht überwältigen konnte, sprach sie den unaussprechlichen Gottesnamen aus, erhob sich in die Luft und verließ Adam.
    Dieser sprach zu Gott: "Herr der Welt, die Frau, die Du mir gegeben hast, ist von mir gegangen."
    So schickte Gott drei Engel zu Lilith, auf dass diese sie zurückbrächten und ihr sagten:
    "Gott hat beschlossen, wenn Du zurückkehren willst, ist es gut. Wenn nicht, musst Du es ertragen, dass zu Deiner Strafe, jeden Tag hundert Kinder durch Dich sterben müssen."
    So suchten die drei Engel nach Lilith, wie Gott es ihnen aufgetragen hatte und fanden sie schliesslich in eben jenem reissenden Wasser, welches später die Ägypter verschlingen sollte. Dort hatte sich Lilith Dämonen zu Liebhabern genommen und gebar 100 Kinder an einem Tag.

    Und die Engel überbrachten ihr den Befehl Gottes. Doch sie weigerte sich, mit ihnen zurückzukehren.
    Da sagten sie zu ihr: "Wir müssen dich in diesem Wasser ertränken."
    Aber sie bat und sagte: "Lasst mich, denn ich bin dazu geschaffen worden, kleine Kinder zu verderben. Wenn es ein Knabe ist, werde ich acht Tage, wenn es ein Mädchen ist, werde ich zwanzig Tage Gewalt über das Kind haben."
    Als sie ihre Worte hörten, drängten sie noch mehr, dass sie ihnen gehorche. Da sagte sie:
    "Ich schwöre euch im Namen des lebendigen und großen Gottes: Wenn ich eure Namen auf einem Amulett geschrieben sehen werde, dann werde ich das Kind nicht schädigen."
    Sie nahm es auch auf sich, dass jeden Tag hundert ihrer Kinder starben. Wenn wir jetzt diese Namen auf ein Amulett schreiben, dann erinnert sie sich dieses Schwures und das Kind ist gerettet. Die Namen der Engel sind: Sanvai, Sansanvai und Semangloph

    Seither spielt Lilith in der jüdischen Magie/Mythologie eine wichtige Rolle wie auch im Zohar und in der Kabbalah. Sie erwürgt des Nachts Kinder (spielt aber mit ihnen, wenn sie im Schlaf lachen!), eignet sich als Succubus den männlichen Samen an, tötet die Männer oder macht sie krank. Im »Sefer Chassidim« (um 1200) sitzt sie als lauerndes Gespenst auf Bäumen, von deren Zweigen dann Blut tropft.


    Eine Verbindung zu Kain wird wie gesagt erst in einem bekannten Rollenspiel geknüpft.

    Gruß
    Cat
     
  3. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Catalina,

    bei der Quelle Talmut, muss man wissen, das er zum letzten Mal im 14. Jahrhundert überarbeitet wurde. Also muss man den Einfluss der damaligen Zeit beachten.

    Und vor nicht ganz 700 Jahren, war Lilith für die Juden so, wie du zitierst. Also eine sehr junge Quelle. Was aber nicht zu ihren wahren Kern führt.

    Beim Talmut muss man wirklich beachten, welche Teile wann geschrieben wurden. Und vorallen welcher Rabbiner welchen Kontext geschrieben hat.

    Gruß

    Mascha
     
  4. Kim Vuckovic

    Kim Vuckovic Guest

    Re: Zusammenfassung

    Haaa ..................................

    erwischt ..............................

    natürlich schaden Spiegel, wenn du sie in Türrahmen aufstellst; tapper der Vampir dagegen weil er sich ja nicht sieht und holt sich eine blutige Nase.
     
  5. Pandora Valiant

    Pandora Valiant Freund/in des Forums

    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: Zusammenfassung

    hahahaha
    Aber eine Blutige Nase wo ist da der schaden?
    Das vergeht schnell wider ;)
    Vampir meinen SCHADEN wo man eher schreiend davon rennt ;)
    Oder wo man sich AUA macht :D
    Oder wo er mit Vernichtet wird.
    Wobei man da wider schauen muss was Hilft ;)
    Glaube da nicht das der Vampir 5 Versuche zulässt :roll:
     
  6. Re: Zusammenfassung

    Exolate Carter hat hier seinen Text gelöscht
     
  7. Astolas Piek

    Astolas Piek Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ exolate: sorry sollte kein persönlicher angriff sein, nur historisch religiöse fakten

    @ catalina: die geschichte von kain und lilith sind auch heute noch in der jüdischen bibel aufzufinden... als die katholische bibel verfasst wurde gab es damals einen rat bei dem unter anderem der allseits bekannte st. nikolaus dabei war. da wurde beschlossen welche geschichten rausfallen, welche reingenommen wurden usw... lilith fiel dabei der altmodischen "zensur" unter dem hammer... und dass kain nicht zum blut trinken verdonnert wurde ist lediglich ein übersetzungsfehler luthers
     
  8. Kim Vuckovic

    Kim Vuckovic Guest

    Re: Zusammenfassung

    Ok, hier die ultimative Vampirspiegelfalle:

    Vor die Tür zum Balkon stellt man einen Spiegel (sehr dünnes Glas). Den Boden des Balkons hat man vorher auf Phantom gestellt. Unter den Balkon werden einige unterschiedlich hohe angespitzte, mit Silberspitzen versehene Pfähle in den Boden gerammt. Oben auf das Geländer des Balkons stellt man eine frische Blutkonserve (geöffnet).
    Der Vamier kommt ins Haus und riecht natürlich das Blut. Gierig wie er ist tappert er durch den Spiegel auf den Balkon und fällt natürlich durch den Boden in die Pfähle. Sollten die Pfähle sein Herz nicht treffen kann er aber nicht mehr los weil er an den Spitzen die ja aus Silber sind nicht vorbei kommt und muß dort hängen bis zum Sonnenaufgang.
     
  9. Tyr Pye

    Tyr Pye Freund/in des Forums

    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Haha, das Konzil von Nicäa...das hab ich doch hier alles schon mal reingeschrieben, oder ?

    Da wurden fast alle Schriften weggelassen, in denen es nicht ganz sooo doll lief, wie Gott es sich gewünscht hat.


    Edit: Auf Seite 2 hab ichs geschrieben. Konzil von Nicäa, 325 n.C. Nikolaus von Myra nahm teil, jepp :)
     
  10. Pandora Valiant

    Pandora Valiant Freund/in des Forums

    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :D :shock:

    hehe
    /me freut sich grade Abgöttisch das sie keinen balkon hat,
    das ihre gruft tief unter der erde liegt :)))))))

    /me muss dran denken Kim nie einzuladen ;)
     
  11. Exolate Carter hat hier seinen Text gelöscht
     
  12. Astolas Piek

    Astolas Piek Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    http://www.vampyrbibliothek.de <<< sehr viele interessante fakten rundum das thema.... viele details hab ich auch von wikipedia bzw. von einem bekannten der sich seit vielen jahren mit okkultismus und schwarzmagie beschäftigt

    entschuldigt dass ich altes wíeder aufgerührt habe, hatte die diskussion nur am anfang verfolgt (so 3 seiten) und war zu faul nochmal den ganzen thread durchzugehen :twisted: ^^ bin heute nur auf arbeit wieder draufgestoßen
     
  13. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Na dann eben Übersetzungsfehler, werds nicht wiederlegen können. Habe leider kein Urexemplar da und von daher...
    werd ichs mal glauben bis ich das Gegenteil beweisen kann... oder eben nicht. :lol:
     
  14. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich meine genau dort gelesen zu haben, dass es eben keinen zusammenhang gibt aber ich suche jetzt nicht wieder alles durch...
    Die Wahrheit ist irgendwo da draußen 8)
     
  15. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hihi,
    Vampire sehen aus wie Alf, nur pink. Weiß doch jeder.

    Und wer jetzt das Gegenteil behauptet, der soll mir bitte mal einen richtigen Vampir zeigen, der nicht so aussieht...und nein, irgendwelche Verweise auf ein altes Buch das man bei Nacht rückwärts über eine Klosterruine gehend lesen muss lass ich nicht gelten. Es sollte schon ein real existierender Vampir sein.

    ... wie, hat noch keiner gesehen?


    Mal im Ernst:
    "Den Vampir" gibt es wohl nicht. Und eine Diskusssion um den "richtigen Vampir" ist doch echt nur noch sinnlos. Das geht bei Norman und seinen frauenfeindlichen Gor-Welten ganz gut, selbst wenn da nicht alles so konsistent ist in seiner Welt kann man aus seinen Büchern zitieren und auf sie verweisen. Aber bei Vampiren gibts sowas halt nicht. Da gibts nur 2728782783 verschiedene Legenden aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen. Und was den okkulten Vampir-Esokram angeht, der da als Wahrheit verkauft wird.. in irgendwelche Bücher schreiben kann jeder was.

    "Weihwasser schützt vor Vampiren."
    "Ein Kreis ist kein Kreis, sondern er ist ein Ding mit zwei Ecken." So.

    Und ob der Vampir nun vor dem Weihwasser Angst hat oder ob er dem Priester das Kruzifix klaut und ihm mit dem dann den Popo versohlt, das bleibt doch jedem Vampir-RPer selbst überlassen. Sogar das Ding mit dem Sonnenlicht ist wohl eine Erfindung der Neuzeit, aus dem Nosferatu-Film von Murnau. Klar, die Vampire kommen bei Nacht. Aber das haben die Einbrecher früher auch gemacht, und die sind auch nicht am Morgen auf dem Heimweg zu Staub zerfallen weil die Sonne aufging...

    Wenn ihr ein "Nur-Vampir"-RP mit übermächtigen Vampiren machen wollt, dann spricht da ja doch eigentlich nix dagegen. In vielen Kulturen sind Vampire eben sogut wie unbesiegbar.
    Dann haben halt Menschen und anderes niederes Gewürm keine Chance.
    Das ist dann wie z.B. bei dem Pen&Paper Rollenspiel Ars Magica. Da sind die Magier auch so richtig übermächtig, und ein einzelner Magier ist mit seinen Zaubern nicht nur gegen nichtmagische Waffen völlig und gegen magische Waffen in weiten Teilen immun, sondern kann mit ein paar simplen gemeisterten Zaubersprüchen und ein paar Bündel Vis in nicht mal 1/2 Stunde ein ganzes Heer mit 10 000 Mann ausradieren ohne dass ihm was passiert. Ein simples Ritual und schwups - ist das Heer tot. Also rein theorethisch, denn das darf er nicht, denn da gibts dann andere Magier und Magierbünde, die hauen ihm dafür ganz ordentlich auf die Finger. Und bei den "Übermächtigen Vampiren" kann man das ja ähnlich machen. Dann kämpfen eben Vampirclans gegeneinander. Und wer gegen den Codex verstößt wird vor einen Rat zitiert, oder bekommt nur noch den langen Arm des Gesetzes zu spüren...wie auch immer. Das wird dann wohl weniger ein Hack&Slay RP sondern eben mehr eines, bei dem es um Intrigen und Macht und sowas geht.

    Und wenn ihr ein Metzel-Spiel machen wollt "Vampire gegen Menschen", dann müsst ihr eben dafür sorgen dass die Schwächen und Stärken im Kampf und im Spiel wenigtsens ein wenig ausgeglichen sind, sonst wird das schnell ein wenig sinnlos mit dem RP. Szenarien in denen eine Seite alles kann und die andere nix werden halt sehr schnell langweilig.

    Und was die Vampire an sich angeht:
    Die gibt es als Mythos weltweit. Zumindest als Untote oder als eine Art Geister, die sich vom Blut und/oder der Lebensenergie der Lebenden ernähren müssen um weiterexistieren zu können. Dieser Glaube ist in so ziemlich allen Kulturen anzutreffen, die an übernatürliche Wesen glauben und hat mit dem Judentum/Christentum nicht so viel zu tun.

    Und um da von Fakten und Wahrheit zu sprechen:
    Ja, es gibt Vampire wirklich.
    Sie sehen wie gesagt aus wie Alf, nur pink.
    *g*
     
  16. Astolas Piek

    Astolas Piek Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja demnach müsste man behaupten, gott würde aussehen wie alf nur in pink. es ist alles eine glaubensfrage, vor allem weil sie in den unterschiedlichsten kulturen auftauchen.

    es heisst ja nicht umsonst: an jedem gerücht steckt ein stück wahrheit.
     
  17. Exolate Carter hat hier seinen Text gelöscht
     
  18. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also das mit Gott ist gerade schwer der sitzt in meiner wohnkücke und laboriert an seinem kater.

    wir waren gestern saufen und er hat gezahlt, nun gut nicht viel.
    ihr kennt ja seinen Sohn und was der auf der Hochzeit von Kanaha gemacht hat.

    nun gut Gott hat das mit Teklia gemacht.

    aber ich soll euch alle lieb von Gott grüßen er ist ein unheimlich netter Kerl wenn er nicht gerade sauer ist und sindfluten macht oder Leute in Salzsäulen verwandelt.

    gut das hätte der GEZ Vertreter eigentlich wissen sollen. das gute dabei ist das jetzt wieder geung salz habe für meine spagettie.

    ach so Gott brüllt rüber das mit Kain und Abel war ganz anders aber das sein kater zu gross is und er es mir demnächst mal bei einem glas, *gg* ein glas , mal erzählen will.

    oh mist ich muss zurück Gott hat ein Astra gefunden und vermehrt das gerade und das müssen wir vernichten

    be well
     
  19. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Sry Shirley aber das geht irgendwie am Thema vorbei.
    Es geht hier eben darum, wie ein Vampir im RP zu sehen ist.
    Ein einfacher Versuch aus den Meinungen vieler ein halbwegs festes
    "Regelwerk" zu gestallten bzw. sich wenigstens über Sichtweisen auszutauschen.
    Und das es in jedem Kulturkreis und auch schon kurz nach dem Urfurz äh Knall bereits den Glauben an Blutsauger, Seelenräuber whatever gab ist auch unbestritten.
    Das in unserem Kulturkreis dann auch die "Christliche Sichtweise" thematisiert wird sollte auf der Hand liegen.

    -Für ein gemeinsames RP ist eine Diskussion eben nicht Sinnlos

    -Nur wenn man die unterschiedlichen Sichtweisen kennt ist es ggf. möglich diese mit einer sinnvollen Begründung im RP zu einem "Regelwerk" zu vereinen

    - Was du Metzelspiel nennst nenne ich spielbares und für alle mit Spaß verbundenes RP und das braucht wie du schon richtig sagst Ausgeglichenheit. (Wo wir wieder beim Thread-Thema sind)

    - und ja es gibt Vampire wirklich, vor allem in unserem RP und vielleicht auch noch n paar die durch die Welt laufen und Blut trinken weil sie auf den Kopf gefallen sind.

    Was soll uns dein Thread also bitte vermitteln?
    Ist echt nicht böse gemeint, wenns so klingt SRY (dann schieb es darauf, dass ich fast nicht geschlafen habe...) Ich lese nur raus: " Es ist unnötig darüber zu diskutieren..."
    Aber genau das ist es eben nicht. Die Findung einer gemeinsamen Basis/den Austausch zum Thema finde ich sehr interessant (auch wenn ich keinen Vampir spiele.)


    Liebe Grüße
    Cat
     
  20. Tyr Pye

    Tyr Pye Freund/in des Forums

    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    ICH schade ihnen !







    scnr :lol: