1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Warum will keiner der Presse/Medien ein Interview geben

Dieses Thema im Forum "Medienberichte über Second Life" wurde erstellt von Swapps Swenson, 23. November 2006.

  1. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Warum ist es eigentlich für Journalisten so schwer in unserer Community einen Interviewpartner zum Thema SecondLife zu finden.
    Ich rege hiermit mal eine Diskussion an und hoffe dass sich auch Vertreter der Medien daran beteiligen.

    Hat jeder seine individuellen Gründe oder ist das typisch für SL-Spieler?

    Hier mein Beitrag:
    Ich persönlich habe schlechte Erfahrungen mit den Medien gemacht.
    Die Aussagen des Interviewpartners werden meist zusammenhanglos neu zusammengeschnitten oder die Fragestellung des Interviewers nachträglich verändert. Aussagen werden mit Bildern und Musik lächerlich gemacht oder verstärkt.
    Dies ist bei den öffentlich-rechtlichen Medien zwar nicht die Regel, jedoch frage ich mich bei diversen Report-Sendungen immer häufiger wie die Redaktion an das Bildmaterial gekommen ist.

    Fazit:
    Ein Interview wäre bei mir nur mit folgenden Bedingungen möglich:
    1. Ein grober Fragenkatalog wird vorher eingereicht, so das ich Einschätzen kann welche Zielrichtung das Interview hat.
    2. Ich behalte immer die Kontrolle über die Bilder/Text/Sprache aus dem Interview mittels Autorisierungsvorbehalt.
    Das heisst, mein Einverständniss zur Veröffentlichung wird immer erst nach meiner Freigabe des fertigen Berichts erteilt. Dieses Einverständnis bezieht sich natürlich nur auf diesen freigegebenen Bericht.
    So tauchen Teile meines Interviews nicht plötzlich in völlig anderen Berichten auf.

    Ganz interessant zu diesem Thema:
    http://www.rundumpresse.de/catalog/infopage.php/content/veroeffentlichung/mid/cms_10073
    Aber auch hier gilt wie allgemein beim Urheberrecht und Copyrights: "Recht haben" und "Recht bekommen" sind zwei unterscheidliche Paar Schuhe.

    Warum stellt ihr euch nicht als Interviewpartner zur Verfügung?
    Unter welchen Voraussetzungen würdet ihr ein Interview zum Thema SL geben?
     
  2. Oliver Spotter

    Oliver Spotter Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Swapps,

    ein Stichwort: Anonymität.

    Auch ich habe einmal schlechte Erfahrungen mit Medien gemacht (allerdings ganz andere Baustelle *g*), aber ich kann verstehen, wenn Leute sich nicht "preisgeben" wollen, obwohl sie Spass am Spiel haben.

    Hätte die Presse nicht oft einen ziemlich miesen Ruf, wäre die Resonanz vielleicht grösser *shrug*

    Allerdings ist es auch so, dass die meisten hier (und wohl auch in anderen Game-Bereichen) ein ganz normales Leben führen, welches sie vom Spiel strikt trennen. Warum also sollten sie dann den Medien zur Verfügung stehen, zumal bereits - wie von mir unlängst hier einmal bemerkt - bereits das Magazin "Focus" einen recht guten Artikel gebracht hat? Und zwar mit lebenden Personen und Namen?

    Ausserdem sind mir Medien (meine ganz persönliche Meinung) dann suspekt, wenn sie ein bereits behandeltes Thema aufgreifen, nur um ihre eigene "Sensation" zu bringen und somit auf einen bereits abgefahrenen Zug aufspringen.
     
  3. Fim Fischer

    Fim Fischer Nutzer

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Medium TV ist für viele Second Life Bewohner bedeutungslos.
    Wen interessiert schon, was im 1. Programm läuft, wenn man Teil des Programms (Second Life) sein kann?

    Ich bin Uhrmacher und betreibe ein kleines Uhrengeschäft in SL, wer will darf mich in SL interviewen :p

    Mit den besten Empfehlungen

    Fim Fischer
    -Uhrmacher-
     
  4. Lacht, gute Idee.

    Ich bin Tänzerin, wer will darf mich gern im SL interviewen :)

    Lg,
    nadja
     
  5. Donnerknall Kardex

    Donnerknall Kardex Nutzer

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe einem Reporter sehr viel erzählt, wir haben uns auch im SL getroffen und ein paar Sachen angesehen.
    Der Bericht soll in ein paar Tagen erscheinen...

    Ich möchte ein Shop eröffnen, aber bin noch nicht soweit... aber fast (muss nur noch Ladenfläche haben und Geld für die Uploads, aber die KK ist noch nicht eingetroffen...)
    Ev. reicht es sogar noch bis zum Veröffentlichungstermin.
     
  6. Rianuk

    Rianuk Nutzer

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum wollen die Medien gerade jetzt alle Interviews..wo das Spiel doch bereits seit Jahren existiert? Und warum wollen sie vor allem Leute die mit SL RL Geld verdienen?

    Um einen Sensationsbericht zu machen dass *man* in einer virtuellen Welt reales Geld machen kann?
    Bin ziemlich neu in SL, aber ich vermute, dass es nur sehr wenige Menschen gibt, die mit SL wirklich (viel) RL-Geld verdienen. Die meisten werden ganz normale Spieler sein. Von daher wäre auch die Zielrichtung der geplanten Reports völlig falsch und die Wahrheit verzerrend: es ist nicht die Regel, sondern die Ausnahme, dass Leute mit SL ihren Lebensunterhalt bestreiten!
    Wenns nur darum geht...macht lieber Berichte über die Gold-Farmer in WoW, wovon in China mittlerweile ein ganzer Wirtschaftszweig lebt!

    Hallo Medienvertreter, spielt doch selber erstmal das SL für ein paar Monate, kostet ja nix! Schaut euch um, lernt ingame Leute kennen...und macht *dann* euren Bericht!
     
  7. Sarah Lunardi

    Sarah Lunardi Freund/in des Forums

    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich hab leider eine kommunikative Behinderung seit Geburt an. Somit wäre ein Interview dem ich zusagen würde, sehr still. *seufzt*

    Aber auch mag ich das nicht das sie Secondlife an die Öffentlichkeit gebracht wird durch die vielen Repotagen. Grund ist ganz einfach der, das es nun eine Möglichkeit besteht echtes Geld zu verdienen (fast steuerfrei) und so ist die Zielgruppe unsere Wirtschaft. Diese wiederum geht dann in SL (macht die Wirtschaft kaputt durch finanzierte Programmierer) oder unsere Politiker kommen noch auf eine grandiose Idee Gesetze für das verdienen in virtuellen Welten aufzustellen.

    Nein, danke. Da wäre es mir doch lieber, ich dürfte einfach mal "löschen" drücken.

    Denn wie ihr schon sagtet, es verdienen vieleicht 4% ihr Lebensunterhalt dort, 37% ihr kleines Taschengeld zum Secondlife-Shoppen und der Rest lädt es sich selber auf oder arbeitet in SL dafür. Und ich seh schon kommen wie unser Staat auch hier zu kasse bitten wird.
     
  8. Donnerknall Kardex

    Donnerknall Kardex Nutzer

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das finde ich an den virtuellen Welten so toll: Es spielt keine Rolle und es merkt niemand, das Äussere (das echte) spielt auch keine Rolle !
    Der Geist ist frei !
     
  9. Thanit

    Thanit Neuer Nutzer

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da die momentane Lage für Spieler schlecht ist, immer wieder Berichte zu lesen und hören sind in denen angebliche Spieler amok laufen, lasse ich es lieber den Medien nochmehr Futter zu geben. Da in SL nicht nur normales Spielen sondern auc Sex und Waffen vertretten sind, kann man da leicht wieder die "Unwissenden " damit zu aussagen bringen, von denen sie keine ahnung haben.

    Mir wäre lieber das man mal die nicht Spieler wirklich aufklärt.

    Ich kenne genug Spieler die im Realen nie mit waffen hantieren würden. Es wird aber immer gesagt das es gerade die Gewaltspieler sind, die amok laufen. Komischerweise sind die auch alle Sportschützen oder ein Elternteil davon evtl. sogar Jäger.

    Stelle man sich das auf SL bezogen vor, wären wir natürlich "ALLE" sexgeile Sadisten die auchnoch mit Waffen rumrennen. Von den ganzen nebenarten der Sexualität ganz zu schweigen dann wäre das Urteil noch schlimmer. Ich habe vor den Leuten um mich Respekt, toleriere alle anders fühlend und/oder denkenden und informiere mich lieber bei den Leuten selbst als mir aus ner idiotischen Fernsehsendung Klisches eintrichtern zu lassen.

    Der Grund, die Leute die keine Ahnung von der Materie haben verurteilen uns wieder und wieder.

    Manchmal hab ich das gefühl als Spieler bin ich ungefähr gleichgesetzt mit AIDS kranken die nen Tripper und TBC haben.

    BTW. falls hier einer der Medienleute mitliest. Bedenkt mal das:" Nichst Spiele töten Meschen, sondern Meschen töten Menschen. Nicht mit Pixeln sondern mit von Menschen gemachten Waffen und mit von Menschen erfundenen Waffen!"
     
  10. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Selbstverständlich ist das ein aktuelles Argument von Thanit.

    Ich möchte aber betonen dass die letzten 6 Journalisten-Anfragen zeitlich vor dem kürzlich bekannten Amoklauf an uns gerichtet wurden. Ich glaube kaum das alle diese Anfragen einen redaktionellen Bericht über Amokläufer und/oder psychische Auswirkungen von Killerspielen zum Thema hatten.

    Meine Absicht bei der Threaderöffnung war nicht sich auf dieses - zugegebenermassen aktuelle - Thema zu beschränken.
    Ich betone das hier nochmal da ich nicht möchte das dieser Thread sich zu einer Diskussion über die Medien zum Thema Killerspiele beschränkt, einen ähnlichen Thread gibt es bereits: http://www.slinfo.de/phpbb/viewtopic.php?t=436

    Es geht allgemein um die Frage warum so wenige SL-Spieler (insbesondere aus unserer Community) bereit sind den Medien ein Interview zu geben.

    Wie sich dieser Thread entwickelt lasse ich mal völlig offen. Ich fände es nur schade wenn wir am Thema vorbei schiessen.
     
  11. Silvio Interflug

    Silvio Interflug Nutzer

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Macht doch nicht so ein großes Ding draus. Wer was über SL zu sagen hat, oder sein eigenes Geschäft online hat, für den könnte doch so ein Fernsehbeitrag durchaus positiv sein. Ich persönlich würde mich auch anbieten, aber dazu steckt mein virtuelles Projekt noch zu sehr in den Kinderschuhen und das dazugehörige Webprojekt ist auch noch nicht fertig (würde sagen Alpha Status ^^).
     
  12. Thanit

    Thanit Neuer Nutzer

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geht mir unter anderem um die Ablehnung von teils sogar Familienmitgliedern wenn man erwähnt das man gerne Computersiele spielt. Das kommt unteranderem von falschen Tatsachen die im Fernsehn ausgestrahlt werden und auch in der Presse zerfetzt werden. Das ist zumindest für mich der rund warum ich da nicht mitspielen würde. Selber bin ich in einer festen Beziehung die nur durch ein Onlinegame möglich wurde. Da wir bald real heiraten kann ich zumindest an Onlinegames eher was Positives abgewinnen. :) *Winkt kräftig seinem Schatz*
     
  13. Oliver Spotter

    Oliver Spotter Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    WOW :), ist zwar Off-Topic, aber dazu gratuliere ich mal ganz herzlich. Das ist ja Klasse :)

    LG
    Oliver
     
  14. Eine Bekannte von mir hat letzte Woche jemanden geheiratet, den sie in einem MMORPG kennen und lieben gelernt hat .-)
     
  15. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    *Ich reihe mich auch mal ein*

    Auch ich habe meine Freundin durch ein MMORPG kennengelernt und wir leben bereits seit einem Jahr zusammen (First Life).
     
  16. Laylah Yaseotoko

    Laylah Yaseotoko Nutzer

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hah ich auch, ist auch der grund weswegen ich nun in den Staaten lebe. (nwn war das speil in dem ich meinen ehemann kennengelernt hab)Ich habe einem regionalen Sender ein interview gegeben.. aber war nicht froh mit dem outcome und kann verstehen dass einige Leute sich nicht wohlfuelen mit der presse zu reden.
     
  17. Donnerknall Kardex

    Donnerknall Kardex Nutzer

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Als Single würde ich gerne mehr über das Thema erfahren.
    Ev. einen neuen Thread darüber und bitte bitte keine Details auslassen ;)
     
  18. Thanit

    Thanit Neuer Nutzer

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann red ich doch glatt mit meiner liebsten ob wir dazu mal was schreiben, so ala

    Die schönen Dinge des VL
     
  19. Sarah Lunardi

    Sarah Lunardi Freund/in des Forums

    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hm, warum melden sich nicht soviele? *schmunzelt*

    Hm... bilde ich es mir ein, oder waren bisher die meisten Anfragen für Ecke München?
     
  20. Rianuk

    Rianuk Nutzer

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jo...das ist sowieso das Beste: auch noch Ansprüche stellen aus welcher Stadt/Gegend die Spieler zu kommen haben...damit der Journalist schön in seinem Büro sitzen bleiben kann und keine Fahrtkosten hat!

    Wenn es darum geht, Spieler zu finden, die mit SL (viel) Geld verdienen, wird man wohl bundesweit nur eine kleine Schar antreffen.

    Ja, Computerspiele sind in unserer Gesellschaft leider in weiten Kreisen immer noch nicht hoffähig. Vor allem wird nicht nach Genres unterschieden, sondern alles mit "Killerspielen" in Verbindung gebracht. Da ich für einen Arbeitgeber und eine lokale RL-Community arbeite in der PC-Spiele total verpönt sind wäre ich allein auch aus dem Grunde nicht bereit mich öffentlich mit Spiel und Avatar zu "outen". Das Einzige, was ich hin+wieder zugebe ist, dass ich gerne MS Flugsimulator spiele. Ernte meist Kopfschütteln, aber das "Spiel" ist zumindest harmlos und unverfänglich.

    Wahrscheinlich finden sich am ehesten Leute, für die das eine Gelegenheit wäre so Werbung für sich und ihren Shop zu machen...